Register for your free account! | Forgot your password?

Go Back   elitepvpers > Off-Topics > Off Topic
You last visited: Today at 12:31

  • Please register to post and access all features, it's quick, easy and FREE!

Erfahrungen mit Drogen | Drogen Chit-Chat

Discussion on Erfahrungen mit Drogen | Drogen Chit-Chat within the Off Topic forum part of the Off-Topics category.

Reply
 
Old 04/10/2016, 00:06   #7171
 
elite*gold: 3266
The Black Market: 132/0/0
Join Date: Sep 2014
Posts: 25,224
Received Thanks: 12,217
Quote:
Originally Posted by Trafalgar D. Law View Post
was meinst du mit set & setting , gutes lsd und ne nice location?

und vor dem einnehmen muss ich noch eine rauchen ?
Er meint das so:

Gute ruhige Umgebung, mit mates die du gut kennst. Solltest vorher auch gut drauf sein etc.


Und wieso rauchen? Er schrieb bereit und nicht breit
'Dennozs is offline  
Thanks
1 User
Old 04/10/2016, 03:46   #7172
 
elite*gold: 3
Join Date: May 2013
Posts: 609
Received Thanks: 74
Quote:
Er meint das so:

Gute ruhige Umgebung, mit mates die du gut kennst. Solltest vorher auch gut drauf sein etc.


Und wieso rauchen? Er schrieb bereit und nicht breit
sorry ich war noch selbst breit als ich das geschrieben hab =D
Trafalgar D. Law is offline  
Old 04/10/2016, 11:26   #7173
 
elite*gold: 0
The Black Market: 106/0/0
Join Date: Oct 2011
Posts: 3,869
Received Thanks: 1,158
Quote:
Originally Posted by Trafalgar D. Law View Post
was meinst du mit set & setting , gutes lsd und ne nice location?

und vor dem einnehmen muss ich noch eine rauchen ?
Gute Location je nachdem was du darunter verstehst. Beim ersten mal (bei mir wirds niemals sein) auch nicht unbedingt auf 'ner geilen Party. Location ist zwar geil, aber nicht das, was ich damit ansprechen wollte. Außerdem mit Leuten, denen du vertrauen kannst, wo du weißt, dass sie dir nie was böses wollen würden und die dir im Falle des Falls gut zureden können und dich unterstützen können. Du musst dich wohl fühlen, dir muss es gut gehen und du musst in einer Umgebung sein, die für dich sicher ist. Es könnten schon scheinbar harmlose, aber kalte graue Wände sehr negativ sein. Außerdem ist es wichtig, dass du in dich gehst und überlegst, ob es Sachen gibt, die du vielleicht verdrängen könntest. Ist zwar schwer, aber wenn du es nicht machst, macht es spätestens das Acid. Es wäre auch nicht so klug, Acid zu nehmen, wenn du gerade dein Mädchen verloren hast, deinen Job verloren hast oder ähnliche negative Sachen. Google mal Set & Setting, dann weißt du genau was ich meine & du musst auch wirklich bereit dafür sein, denn wenn du es einmal genommen hast, kannst du nicht einfach 'aussteigen', du musst bis zum Abspann des Films drin bleiben. Aber es wäre besser, wenn du alles nochmal genauer googlest, weil das keine Droge wie Cannabis ist, die ist was krasser, weil sich wirklich alles ändert und jeder Trip komplett individuell ist. Es könnte auch zu viel für dich sein, weil es halt wirklich sehr viele Eindrücke sind, die man nicht gewohnt ist. Ich habe bei meinem letzten sogar komplett neue Gefühle kennengelernt. Was auch sehr wichtig ist, ist dass du keine Angst davor hast. Respekt ist sehr gut, aber Angst weniger, weil das Zeug wie ein Köter ist, er riecht wenn du Angst hast. Aber ich bin seit Mittwoch wach, weil ich gerade dabei bin, mein Fachabitur abzuschließen und extrem viel zu tun habe, deswegen kann ich nicht dafür garantieren, dass das, was ich jetzt alles geschrieben habe Fehlerfrei ist. Aber es ist definitiv nicht alles, was man darüber lesen kann.

Aber eines musst du dir vor Augen halten:
Es wird definitiv krasser für dich, als das, was du alles darüber liest.
Ich habe in Bezug auf verschiedene Substanzen und die Psyche etliche Tripberichte, Substanzinfos und Dokus gesehen, weil mich Psychologie extrem interessiert (Hätte ich das ein paar Jahre vorher gewusst, würde ich jetzt nicht Anwendungsentwickler werden ^^) darüber hinaus habe ich mich mit Literatur befasst und trotzdem war mein erster Trip extrem überwältigend und schön, ich habe noch nie etwas schöneres gesehen und ich habe zwar mit viel gerechnet durch die ganzen Berichte etc., aber ich habe nicht mit SO viel gerechnet, was aber zum Glück nicht negativ war. War nochmal eine ganze Ecke krasser es selbst zu erleben. Ein Tripbericht ist im Vergleich absolut wertlos, denn allein das Körpergefühl ist krass, die Gedanken die man währenddessen hat. Das, was man sieht, rundet das ganze nur noch etwas ab.

€: & sorry, der Post könnte etwas wirr sein, weil ich aktuell echt etwas im Stress bin und für morgen noch einiges erledigen muss.
.CяιMe™ is offline  
Thanks
5 Users
Old 04/10/2016, 11:56   #7174
 
elite*gold: 44
Join Date: Nov 2007
Posts: 12,855
Received Thanks: 4,316
Quote:
Originally Posted by .CяιMe™ View Post
Gute Location je nachdem was du darunter verstehst. Beim ersten mal (bei mir wirds niemals sein) auch nicht unbedingt auf 'ner geilen Party. Location ist zwar geil, aber nicht das, was ich damit ansprechen wollte. Außerdem mit Leuten, denen du vertrauen kannst, wo du weißt, dass sie dir nie was böses wollen würden und die dir im Falle des Falls gut zureden können und dich unterstützen können. Du musst dich wohl fühlen, dir muss es gut gehen und du musst in einer Umgebung sein, die für dich sicher ist. Es könnten schon scheinbar harmlose, aber kalte graue Wände sehr negativ sein. Außerdem ist es wichtig, dass du in dich gehst und überlegst, ob es Sachen gibt, die du vielleicht verdrängen könntest. Ist zwar schwer, aber wenn du es nicht machst, macht es spätestens das Acid. Es wäre auch nicht so klug, Acid zu nehmen, wenn du gerade dein Mädchen verloren hast, deinen Job verloren hast oder ähnliche negative Sachen. Google mal Set & Setting, dann weißt du genau was ich meine & du musst auch wirklich bereit dafür sein, denn wenn du es einmal genommen hast, kannst du nicht einfach 'aussteigen', du musst bis zum Abspann des Films drin bleiben. Aber es wäre besser, wenn du alles nochmal genauer googlest, weil das keine Droge wie Cannabis ist, die ist was krasser, weil sich wirklich alles ändert und jeder Trip komplett individuell ist. Es könnte auch zu viel für dich sein, weil es halt wirklich sehr viele Eindrücke sind, die man nicht gewohnt ist. Ich habe bei meinem letzten sogar komplett neue Gefühle kennengelernt. Was auch sehr wichtig ist, ist dass du keine Angst davor hast. Respekt ist sehr gut, aber Angst weniger, weil das Zeug wie ein Köter ist, er riecht wenn du Angst hast. Aber ich bin seit Mittwoch wach, weil ich gerade dabei bin, mein Fachabitur abzuschließen und extrem viel zu tun habe, deswegen kann ich nicht dafür garantieren, dass das, was ich jetzt alles geschrieben habe Fehlerfrei ist. Aber es ist definitiv nicht alles, was man darüber lesen kann.

Aber eines musst du dir vor Augen halten:
Es wird definitiv krasser für dich, als das, was du alles darüber liest.
Ich habe in Bezug auf verschiedene Substanzen und die Psyche etliche Tripberichte, Substanzinfos und Dokus gesehen, weil mich Psychologie extrem interessiert (Hätte ich das ein paar Jahre vorher gewusst, würde ich jetzt nicht Anwendungsentwickler werden ^^) darüber hinaus habe ich mich mit Literatur befasst und trotzdem war mein erster Trip extrem überwältigend und schön, ich habe noch nie etwas schöneres gesehen und ich habe zwar mit viel gerechnet durch die ganzen Berichte etc., aber ich habe nicht mit SO viel gerechnet, was aber zum Glück nicht negativ war. War nochmal eine ganze Ecke krasser es selbst zu erleben. Ein Tripbericht ist im Vergleich absolut wertlos, denn allein das Körpergefühl ist krass, die Gedanken die man währenddessen hat. Das, was man sieht, rundet das ganze nur noch etwas ab.

€: & sorry, der Post könnte etwas wirr sein, weil ich aktuell echt etwas im Stress bin und für morgen noch einiges erledigen muss.
^Hör auf alles was er sagt

Vorallem
Quote:
Es wird definitiv krasser für dich, als das, was du alles darüber liest.
kann ich so nur unterschreiben. Man zieht sich so viele Texte, Filme und Dokus aber auch Tripreports rein und denkt man hätte schon voll den Durchblick, und weiß was auf einen zu kommt. Das verharmlost fast schon ein bisschen. Man wird dann aber sehr schnell wieder in die Realität (oder halt auch nicht ) zurückgeholt wenn mans dann erstmal selbst ausprobiert. Und wie oben gesagt, sobald du mal drin bist kannst du nicht aussteigen bevor es vorbei ist.
sonti is offline  
Thanks
2 Users
Old 04/10/2016, 12:29   #7175
 
elite*gold: 0
Join Date: Feb 2014
Posts: 3,341
Received Thanks: 3,753
Zum LSD...sobald man das Ding unter der Zunge hat, einfach alles an einem vorbeiziehen lassen. Das Haus hat man dann eh schon angezündet, man kann nur noch genüsslich dabei zusehen wies brennt So nach dem Motto.

Wenns dir zuviel wird nicht reinsteigern, geht meistens schon wenige Momente später wieder, schlimm wirds nur wenn man sich Paras deswegen schiebt. Generell auch schlechte Gedanken erstmal so hinnehmen, LSD kann bis zu 10-12 Stunden wirken, nicht jede Phase des Trips wird geil und funny sein.

Ansonsten...soo viel gibt es bei Acid jetzt auch nicht zu beachten imo, wie gesagt, sich auf die Wirkung einlassen und sie an sich vorbeiziehen lassen ist das wichtigste.
Mit der Einstellung kann eigentlich nicht viel schief gehen. Vernünftiges Set & Setting, wie ja schon geschrieben wurde.
'Apo is offline  
Thanks
2 Users
Old 04/10/2016, 12:44   #7176
 
elite*gold: 0
Join Date: Nov 2009
Posts: 13,878
Received Thanks: 9,854
Wie ist die Wirkung von LSD im Vergleich zu 2CB?
Hab bisher ein mal 1 1/2 Teile 2CB genommen und die Optics waren eher enttäuschend. Nur wenn man sich konzentriert hat fielen die optischen Veränderungen erst auf. Es war so als würden Dinge "atmen". Das war's.
_Headsh0t_ is offline  
Thanks
1 User
Old 04/10/2016, 14:27   #7177
 
elite*gold: 0
The Black Market: 106/0/0
Join Date: Oct 2011
Posts: 3,869
Received Thanks: 1,158
Quote:
Originally Posted by _Headsh0t_ View Post
Wie ist die Wirkung von LSD im Vergleich zu 2CB?
Hab bisher ein mal 1 1/2 Teile 2CB genommen und die Optics waren eher enttäuschend. Nur wenn man sich konzentriert hat fielen die optischen Veränderungen erst auf. Es war so als würden Dinge "atmen". Das war's.
2cb ist ähnlich, was das visuelle angeht. Aber es ist nicht so kopflastig, wie LSD. Die Formen und Muster sind irgendwie 'wirrer', man sieht auch oft irgendwelche Zeichentrickfiguren, wenn man die Augen zu macht. Mein Kollege hat zum Beispiel ein Steuerrad eines Schiffs gesehen, wo an jeder Stange je ein Cartoon-Hasenkopf zu sehen war. Aber er meinte, dass er alle Figuren, die er sah, irgendwoher kennt, was für mich irgendwie auch ziemlich logisch erscheint. Ich fand es bei meinem ersten und bisher einzigen Konsum aber auch enttäuschend, da ich keinerlei Wirkung hatte, nicht mal irgendeine Kleinigkeit wie dass ich mich leicht fühle ö.Ä. Mein Kollege hingegen, der exakt genau so viel genommen hat, war voll auf seinem Film. Hatte anscheinend durchgehend echt fette CEV's, OEV's waren auch da, aber nicht so geil, wie er sagte. Er hatte für einen kurzen Moment sogar Schiss, dass es mehr wird, was sich aber schnell legte (Die Hasenköpfe haben ihn wohl extrem verunsichert). Da ich nichts spürte, wurde ich also kurzerhand zum Tripsitter. Nunja, jedenfalls war er dann um 6 Uhr morgens, insgesamt 8 Stunden nach Einnahme (mit mehrmaligem nachlegen, wie ich auch) wieder zurück vom Film und ich nach wie vor nüchtern. Warum auch immer. Auf jeden Fall haben wir dann einen Dübel geraucht, da wir den Abend so abklingen lassen und dann schlafen gehen wollten und ja, wir wissen, dass es die Wirkung verstärkt Aber es war schon einige Zeit vorbei und ich merkte ja sowieso nichts. Meinem Kollegen habe ich auch nochmal gesagt, dass die Wirkung dadurch nochmal stärker wird, aber er war bereit. Also rauchten wir ihn, mein Kollege ohne 'Probleme'. Jedoch wurde es bei mir komischerweise mit der Tüte 8 (!!) Stunden nach Einnahme getriggert und es hat um 6 Uhr morgens, nachdem ich mich schon lange damit abgefunden hatte, dass es heute keinen gibt, dann doch angefangen zu wirken und das nicht so, wie ich es erwartet hatte. Erstens hatte ich zu dem Zeitpunkt echt keine Lust mehr und wollte auch schlafen und zweitens kam es exakt so rein, wie der letzte Acid Trip. Und der war für mich leider gar nicht so geil, da ich bis zum Peak nur diese Schleier hinterherziehen sah und von einen auf den anderen Moment wurde alles höllisch schwarz, neben mir baute sich eine schwarze Säule auf. An manchen Stellen war das schwarz sogar so krass schwarz, dass es so aussah als wäre es flauschig oder so. Jedoch wurde das ganze nicht von typischen Horrortrip-Gefühlen begleitet, weswegen ich ihn nicht als Horrortrip gesehen habe, wobei es echt schon ein paar krasse Schockmomente gab. Für einen Horrortrip war es jedoch nicht Horror genug. Wie wir reflektieren konnten, sehe ich seit dem Trip alles, aber auch wirklich alles negativ, was Veränderungen und vor allem die Farbe schwarz angeht und auch, dass ich unbewusst negative Gedanken auffasse, die für mich bewusst nicht mal negativ sondern meist eher lustig sind. Wenn er sagt, dass irgendwas komisch aussieht, kommt bei mir schon ein negatives Gefühl, wenn ich irgendwo bei einem Trip was schwarzes sehe, kommt direkt ein sehr unangenehmes Gefühl, da sich irgendwie im Unterbewusstsein irgendwas festgesetzt hat, was diese Farbe oder besser diesen Kontrast angeht. Jedoch konnte ich jetzt durch die Reflektion daran arbeiten und es ablegen.

War aber irgendwie auch lustig, als er dabei war, die zweite Tüte zu bauen (erst da fing es an) und ich plötzlich zu ihm meinte er solle mal bitte sein (weißes) Kissen umdrehen. Als er fragte warum, meinte ich, dass ich ihm gleich sage wieso und habe das so dargestellt, als wäre es ein Scherz gewesen, da ich irgendwie das Gefühl verspürte, dass ich es ihm (noch) nicht sagen sollte. Bei ihm wurde es nur kurz nochmal stärker und klang dann vollständig ab, was er nutzte, um schlafen zu gehen. Und ich war halt dann am trippen Das negative Gefühl kam auch nur anfangs, da ich einfach nicht mehr damit gerechnet habe

.CяιMe™ is offline  
Thanks
4 Users
Old 04/10/2016, 14:42   #7178
 
elite*gold: 9
Join Date: Nov 2013
Posts: 3,138
Received Thanks: 830
Die Erfahrungsberichte haben sich sehr gut und verständlich gelesen.

Werde LSD auch irgendwann noch mal ausprobieren, allerdings wird sich das wohl noch ein paar Jährchen hinziehen. Negativität verträgt sich nicht gut mit Psychedelischen Substanzen..^^
FastSkill[BrBa] is offline  
Thanks
1 User
Old 04/10/2016, 15:49   #7179
 
elite*gold: 0
The Black Market: 106/0/0
Join Date: Oct 2011
Posts: 3,869
Received Thanks: 1,158
Quote:
Originally Posted by FastSkill[BrBa] View Post
Die Erfahrungsberichte haben sich sehr gut und verständlich gelesen.

Werde LSD auch irgendwann noch mal ausprobieren, allerdings wird sich das wohl noch ein paar Jährchen hinziehen. Negativität verträgt sich nicht gut mit Psychedelischen Substanzen..^^
Freut mich zu lesen, vor allem weil ich echt nach so vielen Tagen wach sein mittlerweile ziemliche Konzentrationsstörungen habe
Aber die Note für das Abschlussprojekt zaubert sich ja nicht von allein, ich bin froh wenn ich den Abschluss hinter mir habe, abnormal viel Stress, den ich mir aber größtenteils selber mache, warum auch immer

Hab aber jetzt auch aufgehört, daran zu arbeiten, weil irgendwann kann man sich halt nicht mehr konzentrieren Morgen direkt nach der Schule daran arbeiten und dann so lange, wie es nötig ist. Dienstag 08:15 Uhr muss ich das Abschlussprojekt präsentieren. Jetzt heißt es erstmal runterkommen und entspannen
.CяιMe™ is offline  
Old 04/14/2016, 14:27   #7180
 
elite*gold: 249
Join Date: Jan 2010
Posts: 5,922
Received Thanks: 1,674
Freeeeunde, das darf nicht aussterben hier!

Raucht ihr Hasch lieber am Abend oder auch tagsüber?
Find Hasch tagsüber sogar oft ziemlich fett, problematisch ist bei mir nur, dass direkt nachm ersten Zug meine Augen erstmal n ordentliches Stück Rolladen runterlassen
No Hawx is offline  
Thanks
1 User
Old 04/14/2016, 14:58   #7181
 
elite*gold: 30
Join Date: Nov 2015
Posts: 1,228
Received Thanks: 662
Quote:
Originally Posted by No Hawx View Post
Freeeeunde, das darf nicht aussterben hier!

Raucht ihr Hasch lieber am Abend oder auch tagsüber?
Find Hasch tagsüber sogar oft ziemlich fett, problematisch ist bei mir nur, dass direkt nachm ersten Zug meine Augen erstmal n ordentliches Stück Rolladen runterlassen
smoke nur Buds ^^ Und das egal wann, hauptsache ich kann, weil ich nichts mehr vorhab und nicht mehr fahren muss.
Yanghekk is offline  
Old 04/14/2016, 15:58   #7182
 
elite*gold: 3
Join Date: Jul 2006
Posts: 3,058
Received Thanks: 1,237
leude.. wenn ihr hin und wieder peps gönnt, wascht es vorher! (googled einfach nach anleitungen mit aceton)

es lohnt sich! kaum bis gar keine nebenwirkungen und man wäscht so viel müll raus... es lohnt sich und knallt besser
Renegade91 is offline  
Thanks
2 Users
Old 04/14/2016, 17:06   #7183
 
elite*gold: 0
Join Date: Nov 2009
Posts: 13,878
Received Thanks: 9,854
Quote:
Originally Posted by No Hawx View Post
Freeeeunde, das darf nicht aussterben hier!

Raucht ihr Hasch lieber am Abend oder auch tagsüber?
Find Hasch tagsüber sogar oft ziemlich fett, problematisch ist bei mir nur, dass direkt nachm ersten Zug meine Augen erstmal n ordentliches Stück Rolladen runterlassen
Kommt aufs Hasch an. Wenn das ein ziemlich drückendes und müde machendes ist dann eigentlich nur abends^^
_Headsh0t_ is offline  
Old 04/14/2016, 17:09   #7184
 
elite*gold: 0
Join Date: Oct 2014
Posts: 369
Received Thanks: 38
Habe in der Abschlussfeier mal einen halben Joint geraucht.
Habe aber garnichts Gefühlt.

Irgendwie garkein Gefühl, hab mich normal wie immer gefühlt.
78erz is offline  
Old 04/14/2016, 17:13   #7185
 
elite*gold: 9
Join Date: Nov 2013
Posts: 3,138
Received Thanks: 830
Quote:
Originally Posted by 78erz View Post
Habe in der Abschlussfeier mal einen halben Joint geraucht.
Habe aber garnichts Gefühlt.

Irgendwie garkein Gefühl, hab mich normal wie immer gefühlt.
Normal, habe auch erst nach'm dritten mal rauchen was gespürt. So viel, dass ich erst mal kotzen und schlafen musste.

Bei den ersten beiden absolut nichts gespürt.
FastSkill[BrBa] is offline  
Reply


Similar Threads
Erfahrungen mit Drogen ("mildere" Drogen [Natur bis Anfänger der Chemie])
08/07/2011 - Off Topic - 8 Replies
Aufgrund der Langeweile eine Art Diskussions- und Erfahrungsthread. (Ähnlich wie bei Foren, die sich auf das Thema spezialisiert haben.) Und zwar: Ich möchte gerne von euch wissen, ob und welche Erfahrungen ihr mit folgenden Drogen gemacht habt. Gute, sowie auch schlechte Erfahrungen zählen. Ich möchte darauf hinweisen, dass ich keinesfalls den Drogenkonsum unterstütze, und ich will euch auch bitten halbwegs ernst zu bleiben und keine Metin2-Storys wie: "Ey jo altah!1! 15g schnelles...



All times are GMT +2. The time now is 12:31.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

BTC: 3KeUpz52VCbhmLwuwydqxu6U1xsgbT8YT5
ETH: 0xc6ec801B7563A4376751F33b0573308aDa611E05

Support | Contact Us | FAQ | Advertising | Privacy Policy | Terms of Service | Abuse
Copyright ©2019 elitepvpers All Rights Reserved.