Register for your free account! | Forgot your password?

Go Back   elitepvpers > Off-Topics > Off Topic
You last visited: Today at 01:34

  • Please register to post and access all features, it's quick, easy and FREE!

Advertisement



Hoher Gutscheintraffic auf Amazon

Discussion on Hoher Gutscheintraffic auf Amazon within the Off Topic forum part of the Off-Topics category.

Reply
 
Old 12/04/2020, 10:49   #16



 
elite*gold: 0
The Black Market: 315/0/0
Join Date: May 2015
Posts: 3,336
Received Thanks: 1,494
Quote:
Originally Posted by Ky0n' View Post
***, ich stimme dir zu. Wobei ich beim letzten Satz auch eher bei Sl1me bin. Einpaar hundert€ zu verlieren ist für mich ein Vertretbares Riskio. Sollte das Geld ja noch auf dem Konto drauf sein, kann Amazon es ja "einfach" zurückbuchen. Deshalb warte ich auch idR immer etwas.

Hast du eine Ahnung wie lange es circa dauert bis ein gecardeter Gutschein gepserrt wird?
Im Allgemeinen macht es mehr oder wenig Sinn was du schreibst @sL1Me. Das Problem, welches Ihr aber nicht berücksichtigt ist, dass sofern euer Amazon Konto gesperrt wird, das Guthaben im ersten Moment so gut wie weg ist. Dann bleibt meistens nur noch der Schritt zum Anwalt mit Aufforderungsschreiben usw. Ich nehme mal an, du wirst das ganze nicht zu 100 % legal machen (Steuer, Geldwäschegesetz usw.) weshalb das dann umso unangenehmer ist. Außerdem ist wie schon erwähnt die Rückbuchungsrate sehr gering weshalb das meiste Guthaben auch so stehen bleibt. Sofern du durch eine Rückbuchung in Minus landest wird Amazon eine Forderung an dich stellen. So schnell mit Betrug wird das nicht laufen.

Kommt darauf an wann die Karte gekauft und gemeldet wurde. In den meisten Fällen einige Wochen nach der Einlösung.
Xenos is offline  
Thanks
2 Users
Old 12/06/2020, 13:43   #17
 
elite*gold: 77
Join Date: May 2008
Posts: 5,143
Received Thanks: 5,252
Auch wenn es schon paar mal geschrieben wurde und ich dementsprechend nur wenig Neues liefere:
Hoher Traffic an Amazon Gutscheinen scheint gar kein Stress zu sein, jedenfalls gibt es wohl ein paar Extrembeispiele, die das sehr stark praktizieren (wobei man hier natürlich nicht weiß ob die die Gutscheine doch verkaufen oder vielleicht 3000 accounts haben, etc.). Aber vermutlich wird auch ein großer Teil regelmäßig eingelöst:

Shadow992 is offline  
Thanks
2 Users
Old 12/06/2020, 15:00   #18


 
elite*gold: 584
The Black Market: 260/0/0
Join Date: Dec 2010
Posts: 10,778
Received Thanks: 617
Quote:
Originally Posted by Shadow992 View Post
Auch wenn es schon paar mal geschrieben wurde und ich dementsprechend nur wenig Neues liefere:
Hoher Traffic an Amazon Gutscheinen scheint gar kein Stress zu sein, jedenfalls gibt es wohl ein paar Extrembeispiele, die das sehr stark praktizieren (wobei man hier natürlich nicht weiß ob die die Gutscheine doch verkaufen oder vielleicht 3000 accounts haben, etc.). Aber vermutlich wird auch ein großer Teil regelmäßig eingelöst:

junge junge Manchmal muss man sich fragen, warum die Typen so viel Geld für virtuelle Frauen auf den Tisch knallen...Danke für deinen Beitrag! Wobei ich stark davon ausgehe das die Leute die codes auf wirklich vielen Konten einlösen, so wie du ja auch schon geschrieben ahst
Ky0n' is offline  
Thanks
1 User
Old 12/14/2020, 01:05   #19
 
elite*gold: 0
Join Date: Jun 2014
Posts: 181
Received Thanks: 1
Also bei mir haben die ab 2000-3000€ rumgezickt Konto gesperrt usw
Musste 3 Monate jeden Tag anrufen damit sie es wieder entsperren.

Früher ging es bis 8000€ und keiner hat rumgezickt.
Ich würde dir empfehlen maximal bis 1000-1500€.
lolbabaa is offline  
Old 12/19/2020, 21:19   #20
 
elite*gold: 0
Join Date: Feb 2018
Posts: 477
Received Thanks: 67
Quote:
Originally Posted by jooodzszsz View Post
Ich lade so 10k-20k im monat auf, meistens offline codes von kunden, selten online von psc zu amazon exchanegd oder von paypal direkt gekauft.

Bis jetzt ist noch nie was passiert außer als mich mal jemand mit gecardeten code bezahlt hat da wurde ich direkt weggebannt.
Ist aber wenig, Träumer.
Installieren is offline  
Thanks
1 User
Old 04/07/2021, 09:59   #21





 
elite*gold: 11
The Black Market: 232/0/0
Join Date: Apr 2014
Posts: 3,903
Received Thanks: 870
Was ich beeindruckend finde, ist das sich keiner über die strafrechtlichen Konsequenzen gedanken macht, die ich immer und immer wieder einbringe xD

Jeder spricht hier von dem Geld, dass ggf. eingezogen werden könnte.

Oh man...
sL1Me is offline  
Old 04/07/2021, 22:48   #22




 
elite*gold: 1296
The Black Market: 124/0/0
Join Date: Dec 2018
Posts: 1,046
Received Thanks: 176
Bei meinen Bruder haben die den Account gesperrt vor kurzem

Es war nur so ca 1100€ (Gutscheine von mypsc)

Es ging gut 1 Monat bis die es mal eingesehen haben das es kein Betrug war...
eXø is offline  
Old 04/07/2021, 22:52   #23

 
elite*gold: 312
Join Date: Aug 2017
Posts: 175
Received Thanks: 76
Quote:
Originally Posted by sL1Me View Post
Was ich beeindruckend finde, ist das sich keiner über die strafrechtlichen Konsequenzen gedanken macht, die ich immer und immer wieder einbringe xD

Jeder spricht hier von dem Geld, dass ggf. eingezogen werden könnte.

Oh man...
Deine Aussagen bezüglich dem Betrug sind unsinnig, gar schwachsinnig.

1. Wird Amazon nicht wegen ein, zwei oder drei Gutscheinen die eingezogen werden eine Anzeige machen, die dann von der Polizei verfolgt wird.

2. Ist der Staat in der Pflicht dir den Betrug nachzuweisen und nicht du in der Pflicht deine Unschuld zu beweisen. Wer dieses Prinzip der Unschuldsvermutung nicht Verstanden hat soll es direkt sein lassen. Wir leben hier nicht im Kommunismus.
Agrezion is offline  
Old 04/08/2021, 09:25   #24





 
elite*gold: 11
The Black Market: 232/0/0
Join Date: Apr 2014
Posts: 3,903
Received Thanks: 870
Quote:
Originally Posted by Agrezion View Post
Deine Aussagen bezüglich dem Betrug sind unsinnig, gar schwachsinnig.

1. Wird Amazon nicht wegen ein, zwei oder drei Gutscheinen die eingezogen werden eine Anzeige machen, die dann von der Polizei verfolgt wird.
Die Polizei nimmt lediglich die Anzeige auf und "Ermittelt" im kleinen Rahmen (Feststellung der Namen, Datensammlung, mögliche erste Befragung von Zeugen/Beschuldigten etc.) Anschließend geht es an die Staatsanwaltschaft, die dann darüber entscheidet, ob eine Straftat, oder der Gleichen vorläufig ist und handelt dementsprechend. (Spielt aber hier keine Rolle, da Unternehmen eine Rechtsabteilung haben, die an die zuständige Staatsanwaltschaft eine Meldung macht. (üblicher Weise))

Quote:
Originally Posted by Agrezion View Post
2. Ist der Staat in der Pflicht dir den Betrug nachzuweisen und nicht du in der Pflicht deine Unschuld zu beweisen. Wer dieses Prinzip der Unschuldsvermutung nicht Verstanden hat soll es direkt sein lassen. Wir leben hier nicht im Kommunismus.
Da gebe ich dir Recht. Du solltest aber das Modul hierzu nochmal wiederholen. Man ist ab dem Zeitpunkt des Einlösens einer Guthabenkarte, der Beschuldigte. Wen zur Hölle sollten sie denn sonst beschuldigen?

Du hast dann natürlich das Recht dich zu verteidigen und könntest beispielsweise sagen: "Ich habe diese Karte in einem Forum gekauft" (Hören die dann bestimmt zum ersten Mal)


Falls du Glück haben solltest, lassen sie dich in Ruhe.... oder es passiert das:


Das erstmal zu deinen zwei Punkten.

__________


Ich verstehe aber deine aggressive Haltung mir gegenüber nicht ganz. Vieles was ich hier lese, ist richtig und mag auch so stimmen. So Zahlen und Meldungen an Behörden. (Diese werden aber auch verändert, Gentlemen......) Ich bin mir auch sicher, dass viele es genauso machen und es jahrelang gut ging. (Hier mal ein wenig mehr nachdenken bitte) Auch gibt es mit absoluter Sicherheit, Personen die GENAU JETZT solch Machenschaften betreiben und sich nicht erwischen lassen.

Ob das jetzt richtig oder falsch / gut oder schlecht ist, ist dahingestellt und auch nicht Thema. Was aber Thema ist, ist das es auch durchaus schiefgehen kann. Hab den einen User jetzt mal angehauen und darf seine Aufforderung hier Posten. Glaube mir, ich habe schon mehr als nur ein Pferd kotzen gesehen.............

Ein anderer User hatte mich mal angeschrieben und hatte ein ähnliches Problem. Dabei ging es um eine 50€ Saturnkarte. Der arme Kerl hat jetzt einen Eintrag im Führungszeugnis + Geldstrafe (weil ohne Anwalt agiert). Das alles wegen 50€.......... Ich finde ihn nicht mehr hoffe aber, dass er sich irgendwann mal hier meldet

Du kannst also gerne weiterhin glauben, dass du über dem stehst und das Ganze ja eh Blödsinn ist. Ich schildere bloß was mir zugetragen wurde und was ich selbst erlebt habe. Womit du definitiv Unrecht hast, ist die Unschuldsbehauptung. Ab dem Moment des Einlösens, ist der Accountbesitzer haftbar für jeglichen Schabernack. (gern auch vorerst ) Das die Karte gestohlen ist/war, ist ja zu diesem Zeitpunkt bereits bewiesen. (Ich glaube, hier ist dein Denkfehler - nicht böse gemeint )


LG sL1Me
sL1Me is offline  
Old 04/08/2021, 13:13   #25
 
elite*gold: 0
Join Date: Feb 2015
Posts: 3,385
Received Thanks: 1,362
wird höchstwahrscheinlich gesperrt wenn das Konto ganz neu ist und du nur mit Gutscheinen für Artikel über 200-300€ bestellst
Odang is offline  
Old 04/08/2021, 13:44   #26
 
elite*gold: 77
Join Date: May 2008
Posts: 5,143
Received Thanks: 5,252
Quote:
Originally Posted by sL1Me View Post

Das erstmal zu deinen zwei Punkten.
Hä? Da wird sich über eine fehlende Steuererklärung beschwert, genau genommen eine fehlende Umsatzsteuer-Erklärung. Das hat mit dem Thema herzlich wenig zu tun. Wenn er seine Umsatzsteuererklärung regelmäßig macht sowie die Einkommens-Steuererklärung und EÜR o.ä. und ein Gewerbe hat, dann ist das erstmal kein Problem.

Das ist jedenfalls keine ausreichende Begründung für "Amazon bumst dich bei gecardeden Gutscheinen"... Lediglich höchstens ein Beweis für "das Finanzamt findet dich". Aber auch das erscheint mir komisch, weil da auf dem Schreiben explizit "Umsatzsteuererklärung" steht, das heißt eine Einkommenssteuererklärung sowie eventuelle GuV/EÜR scheint wohl eingegangen zu sein.
Shadow992 is offline  
Thanks
1 User
Old 04/08/2021, 15:51   #27





 
elite*gold: 11
The Black Market: 232/0/0
Join Date: Apr 2014
Posts: 3,903
Received Thanks: 870
Quote:
Originally Posted by Shadow992 View Post
Hä? Da wird sich über eine fehlende Steuererklärung beschwert, genau genommen eine fehlende Umsatzsteuer-Erklärung. Das hat mit dem Thema herzlich wenig zu tun. Wenn er seine Umsatzsteuererklärung regelmäßig macht sowie die Einkommens-Steuererklärung und EÜR o.ä. und ein Gewerbe hat, dann ist das erstmal kein Problem.

Das ist jedenfalls keine ausreichende Begründung für "Amazon bumst dich bei gecardeden Gutscheinen"... Lediglich höchstens ein Beweis für "das Finanzamt findet dich". Aber auch das erscheint mir komisch, weil da auf dem Schreiben explizit "Umsatzsteuererklärung" steht, das heißt eine Einkommenssteuererklärung sowie eventuelle GuV/EÜR scheint wohl eingegangen zu sein.
Es Handelt sich hierbei, um die Art der Aufforderung. Er hat offensichtlich Umsatz gemacht und soll diese Angeben.

Es spielt auch einfach keine Rolle. Es geht dabei darum, dass selbst für 200€ "Umsatz" sie dich Auffordern können. Das Beispiel dient nicht zum Vergleich für gecardetest Guthaben. Es ist ein Beispiel, wie kleinlich es werden kann.

Wie das Finanzamt auf sowas kommt, ist dahingestellt.


Bei nachgewiesenen Carding bumsen sie dich härter, verlass dich drauf. (Vermutlich erst die Staatsanwaltschaft und anschließend das Finanzamt)

Ich sehe es auch, dass hier einiges durcheinander kommt und daher Argumentationen bzw. Gedankengänge nicht vollständig nachzuvollziehen sind. Man muss halt klar unterscheiden, worum es geht und welche Handlung nun vollzogen wurde. Dann kann man für sich ein Risiko ja ausrechnen....


Es ist und bleibt halt ein Katz und Mauspiel....
sL1Me is offline  
Old 04/08/2021, 17:45   #28
 
elite*gold: 77
Join Date: May 2008
Posts: 5,143
Received Thanks: 5,252
Quote:
Originally Posted by sL1Me View Post
Es Handelt sich hierbei, um die Art der Aufforderung. Er hat offensichtlich Umsatz gemacht und soll diese Angeben.

Es spielt auch einfach keine Rolle. Es geht dabei darum, dass selbst für 200€ "Umsatz" sie dich Auffordern können. Das Beispiel dient nicht zum Vergleich für gecardetest Guthaben. Es ist ein Beispiel, wie kleinlich es werden kann.

Wie das Finanzamt auf sowas kommt, ist dahingestellt.
Nein absolut Nein. Dieses schreiben ist eine Aufforderung eine Umsatzsteuer-Erklärung abzugeben. Das hat erst einmal recht wenig mit "Umsatz" per se zu tun. Als Freiberufler bist du Umsatzsteuerbefreit ebenso wie als Kleinunternehmer.

Das heißt er kann auch "Umsatz machen" ohne Umsatzsteuer zahlen zu müssen.

Offensichtlich war das bei dem Typen aber nicht der Fall, er scheint Umsatz gemacht zu haben und schien Umsatzsteuerpflichtig zu sein. Dementsprechend ist es auch kein Hexenwerk wie das Finanzamt darauf kam, dass er keine Umsatzsteuer-Erklärung abgegeben hat:

Er hat offensichtlich keine abgegeben aber sich umsatzsteuerpflichtig selbstständig gemeldet. Das hier jetzt als irgendeine Art von Vergleich oder Beweis herzuziehen für alles andere als "Der Typ hat wohl keine Ahnung wie das Steuerrecht läuft" ist einfach unsinnig.

Und es ging auch nicht um 200€ Umsatz, sondern bei Missachten dieses Schreibens würde ein Zwangsgeld in Höhe von 200€ gestellt werden. Das richtet sich zwar in der Regel auch immer nach dem gemachten Umsatz, aber muss es nicht unbedingt. Zwangsgelder können erst einmal mit entsprechender Begründung beliebig niedrig angesetzt werden und haben idR "nur" eine Höchstgrenze. Das heißt auch im Umkehrschluss, dass es hier mindestens um 1000€ Umsatz geht, der umsatzsteuerpflichtig ist. Das ist auch kein Vermögen, aber wie gesagt ist das auch kein "Du bist gefickt" schreiben, sondern einfach nur eine relativ standardmäßige Aufforderung seine Umsatzsteuererklärung endlich abzugeben.

Aber das ist halt nichts neues... Jeder haut im Internet jegliche Art von Halbwissen raus, rechtfertigt sich mit halbwissenschaftlichen Begründungen und Spekulationen und verstrickt sich entweder solange in Widersprüchen und Unwissenheit bis es auffliegt oooder der andere Part aufgibt und sich denkt "Ach Gott du kannst sie net alle belehren".

Wie dem auch sein, dieses Dokument hat erst einmal nichts mit dem ganzem Thema zu tun. Außer vielleicht, dass der Betroffene wohl Selbstständiger ist, was der Threadstarter wohl auch ist (bzw. sein sollte). Mehr Gemeinsamkeiten seh ich da gerade beim besten Willen nicht...
Shadow992 is offline  
Thanks
1 User
Old 04/08/2021, 19:01   #29





 
elite*gold: 11
The Black Market: 232/0/0
Join Date: Apr 2014
Posts: 3,903
Received Thanks: 870
Quote:
Originally Posted by Shadow992 View Post
Und es ging auch nicht um 200€ Umsatz, sondern bei Missachten dieses Schreibens würde ein Zwangsgeld in Höhe von 200€ gestellt werden. Das richtet sich zwar in der Regel auch immer nach dem gemachten Umsatz, aber muss es nicht unbedingt. Zwangsgelder können erst einmal mit entsprechender Begründung beliebig niedrig angesetzt werden und haben idR "nur" eine Höchstgrenze. Das heißt auch im Umkehrschluss, dass es hier mindestens um 1000€ Umsatz geht, der umsatzsteuerpflichtig ist. Das ist auch kein Vermögen, aber wie gesagt ist das auch kein "Du bist gefickt" schreiben, sondern einfach nur eine relativ standardmäßige Aufforderung seine Umsatzsteuererklärung endlich abzugeben.
Sowas hatte ich mir fast gedacht. Habs bei der Arbeit geschrieben Seit wann geben die denn eine Aufforderung raus wenn er unter 1000€ (dachte 800€) bleibt? Wird da nicht generell ein schei*** drauf gegeben und nächste Akte?

Aber du hast Recht! Da habe ich irgendwie Schwachsinn geschrieben. Aber ob nun Umsatz 200 oder was auch immer. Es geht ja um die Aufforderung.
____


Dieser Sachstand kann auch ohne ein Gewerbe festgestellt werden. Wenn du beispielsweise irgendwelche Gewinne (einfach Geld) (nicht zwingend Casino... Trading etc.) auf dein Konto ziehst.
Es ist im Rahmen der Unschuld erstmal als "Umsatz" zu werten. (soviel ich weiß, kann man ein Gewerbe im Nachgang melden - die genauen Frist kenne ich da leider nicht) Ja, auch wenn du es unter 2.5k€ bleibst, können solch Transaktionen auffallen (vorrangig bei deiner Bank) und deine Bank hat das Recht dies bei Unstimmigkeiten zu melden. Was dann? Was erzählst du denen dann?

Das Beispiel soll als Verdeutlichung dienen. Zu der Aufforderung gibt es auch Kontoauszüge und weitere Schreiben. Was jetzt genau dort der Grund war, weiß ich ehrlich gesagt nicht mehr so genau. Irgendwas mit Gewerbe gemeldet/ oder auch nicht, nicht alles angegeben, keine "Rechnungen" - da Gewinnen irgendwie erwirtschaftet worden sind und weiß der Guckguck..... Ich habe es nur schnell eingeworfen. Das ist nach wie vor auch nicht der ausschlaggebende Punkt. Der Punkt ist, dass du bei sowas auch mal erwischt werden kannst und dann offenlegen musst. Hast du keine Fakten, wird es geschätzt... Das ist meines Wissens immer schlecht.....

Halbwissen? Verstehe einfach nicht dein Problem? Was genau willst du eigentlich von mir? Ich schreibe bloß, was passieren KANN. Einzelfälle bestätigen das eben. Klar haben die Behörden nicht die Kapazität, allem und jedem nachzugehen. Solltest aber eine glaubhafte Geschichte parat haben, wenn du ein Schreiben bekommst.....

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass eine Behörde sich mit Aussagen wie: "Ich habe im Internet ein paar Amazonkarten getradet und dabei Gewinn gemacht". Die wollen selbstverständlich wissen, wie viele €, wann, mit wem und blaaaaaaaaaaaaaaaaa. Was willst du den den Vorlegen, deine epvp Trades?

Diese Beispiele sind sicherlich etwas weit hergeholt. Da hast du vermutlich Recht. Auch hat das mit der Fragestellung nichts zu tun, richtig! Habe meine Meinung in einem Forum geäußert. Someone Please Call 911.


Auch reißt du meine Aussagen aus dem Zusammenhang. Xenos hatte bereits etwas zu dem vermeintlich gemeldeten Gewerbe geschrieben. Hast du dir eigentlich alles durchgelesen? (Nicht böse gemeint)

Das Thema ist dank mir, etwas durcheinander gekommen. Sorry!

___

Sarkastische Retourkutsche:

Das es im Internet immer einen gibt der es besser weiß, oder gar der Meinung ist über dem Ganzen zu stehen, ist auch nichts neues mein Lieber.

In diesem Sinne....

"Ach Gott du kannst sie net alle belehren" - absolut richtig.

Wir können gerne miteinander darüber Diskutieren und auch anhand von Beispielen näher ins Detail gehen. Ich habe ehrliches Interesse und offensichtlich hast du Ahnung davon. Sofern das auf einer sachlichen Ebene stattfindet, gerne!
sL1Me is offline  
Thanks
1 User
Reply


Similar Threads Similar Threads
Auf einmal zu hoher Ping auf Valve-Servern?
05/26/2015 - Counter-Strike - 3 Replies
Hey Leute habe ein meiner Meinung nach großes Problem. Normalerweise habe ich im MM, also im normalen Matchmaking einen konstanten Ping von 60. Seit einigen Tagen habe ich auf im MM, sowie auch im Wettrüsten einen Ping von ~88-100 und manchmal sogar bis 120. Auf Communityservern (z.B. die normalen 5vs5 ESL-Server) habe ich wieder meinen altbekannten konstanten Ping von 55-60. Was kann ich tun um meinen Ping wieder zu normalisieren? mfg :)
(B) e*gold, Amazon suche dringend Moneybookers Skrill hoher Kurs
07/06/2013 - elite*gold Trading - 0 Replies
Suche sehr schnell mind. 5€ Moneybookers Guthaben. Biete e*gold oder eben 25€ Amazon, müsst halt was drauflegen, also ca. 20€. Zahlung.
Ist dieser PC gut genug für die neuesten Spiele auf hoher Quali ?
12/05/2010 - Technical Support - 2 Replies
Hallo, ich wollte euch fragen, ob dieser Computer gut ist, um die neuesten Spiele auf hoher Qualität zu zocken. Kommen wir zu den Komponenten: Prozessor: AMD Phenom II X6 1090T 6x 3,20 GHz Prozessorgeschwindigkeit: 3200 Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX470 1280 MB DDR5
[LiveStream] Tv-Programme online auf hoher Qualität auf dem Browser gucken!
05/30/2009 - Tutorials - 6 Replies
Hi und hier habt ihr ein weiteres Tutorial von mir: Für die, die in der Schweiz wohnen: 1. Geh auf Wilmaa - Deutschland 2. Registriere dich & aktiviere deinen Account. 3. Logge dich ein und wähle dein TV-Programm aus.



All times are GMT +2. The time now is 01:34.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.
This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

BTC: 33E6kMtxYa7dApCFzrS3Jb7U3NrVvo8nsK
ETH: 0xc6ec801B7563A4376751F33b0573308aDa611E05

Support | Contact Us | FAQ | Advertising | Privacy Policy | Terms of Service | Abuse
Copyright ©2021 elitepvpers All Rights Reserved.