Register for your free account! | Forgot your password?

Go Back   elitepvpers > Off-Topics > Off Topic
You last visited: Today at 08:42

  • Please register to post and access all features, it's quick, easy and FREE!

Advertisement



Mit Unwissenheit glücklicher?

Discussion on Mit Unwissenheit glücklicher? within the Off Topic forum part of the Off-Topics category.

Reply
 
Old   #1
 
elite*gold: 28
Join Date: Aug 2012
Posts: 2,335
Received Thanks: 471
Mit Unwissenheit glücklicher?

Hey Leute habe mir heute auf dem Rückweg mal folgende Gedanken gemacht:

Ich bin eigentlich eine Person die sehr viel nachdenkt. Z.b was passiert wenn.., wieso passsiert es, welche folgen hat es usw.
Wie man sich denken kann , ist das nicht gerade schön.

Da habe ich mir die Frage gestellt, ob Leute die "unwissend" sind (im Sinne davon , dass sie sich keine Gedanken machen/ das meiste nicht hinterfragen) , ein glücklicheres Leben führen?

Ich finde in manchen Situationen , ist es echt vorteilhaft mal nicht nachzudenken und einfach Sachen zu machen.

Wie steht ihr dazu?
ThoughtfulDev is offline  
Old 10/14/2016, 14:09   #2
 
elite*gold: 0
Join Date: May 2010
Posts: 321
Received Thanks: 61
Es gibt Situationen da will man unwissend sein, und es gibt welche da wäre es besser es zu wissen.
Zb Hasse ich den Gedanken zu wissen das meine Freundin den und den gefickt hat - wäre lieber unwissend.

Würde mir meine Freundin aber fremdgehen wäre es besser es zu wissen. Also würde ich sagen unwissend lebt es sich wesentlich leichter.
.Shan. is offline  
Old 10/14/2016, 14:19   #3
 
elite*gold: 28
Join Date: Aug 2012
Posts: 2,335
Received Thanks: 471
Quote:
Originally Posted by .Shan. View Post
Es gibt Situationen da will man unwissend sein, und es gibt welche da wäre es besser es zu wissen.
Zb Hasse ich den Gedanken zu wissen das meine Freundin den und den gefickt hat - wäre lieber unwissend.

Würde mir meine Freundin aber fremdgehen wäre es besser es zu wissen. Also würde ich sagen unwissend lebt es sich wesentlich leichter.
Naja wenn du es schon auf das Thema beziehst ^^ Wäre z.b gut nicht nachdenken zu müssen wenn man jemanden ansprechen möchte den das hindert oft daran..

Aber naja kannst es auch so sehen deine Freundin hat den und den gefickt aber sie ist bei dir hängengeblieben
ThoughtfulDev is offline  
Old 10/14/2016, 14:35   #4


 
elite*gold: 5
The Black Market: 372/0/0
Join Date: Mar 2007
Posts: 23,210
Received Thanks: 10,118
Es gibt glaube ich sogar Studien die genau das belegen sollen, ohne das ich jetzt etwas verlinken kann, weil ich das auch nur irgendwo mal aufgeschnappt habe. Nur würde ich nicht unbedingt sagen, dass solche Menschen glücklicher sind, eher zufriedener mit dem eigenen Leben.

Ich bin selbst der Meinung, dass Menschen, die weniger wissen (bezogen auf Bildung, Leben etc.) glücklicher/zufriedener sind, weil sie eben weniger nachdenken, beobachten, analysieren, selbst reflektieren. Stattdessen akzeptieren oder ignorieren sie ganz unterbewusst. Liege aktuell mit einer Erkältung im Bett und weiß mich gerade nicht besser zu erklären, sorry. Ich hoffe man versteht trotzdem ungefähr worauf ich hinaus will.

Als ich mich entschied in Japan zu leben habe ich das erstmal bewusst darüber nachgedacht. Gerade Freunde, die keinen hohen Schulabschluss haben, geistern auch nach der Schulzeit in der selben Kleinstadt rum, in der sie aufgewachsen sind. Über die Jahre aus mehreren Gesprächen habe ich gemerkt, dass die Meisten dieser Leute gar nicht (selbstständig) daran denken, irgendwo anders zu leben, demnach sind sie total verwundert, dass ich nicht in Deutschland oder in naher Umgebung lebe, das können sie schlichtweg nicht verstehen. Ist nicht der beste Vergleich, aber das stimmt mich ab und an echt traurig, dass man sich so unbewusst mit dem was man in die Wiege gelegt bekommen hat, zufrieden gibt, wobei gerade zur heutigen Zeit dahingehend unendliche viele Möglichkeiten bestehen. Das ist wie bei Zombies, Hauptsache man hat zu Fressen. Man lebt im "System". Arbeitet um am Ende des Monats bisschen was auf die Seite zu legen. Aber es geht auch um so viel mehr. Gerade diese Leute fahren auch immer in die gleichen Urlaubsziele. Türkei, Mallorca ... nichts spannendes, so leben wie die Masse aus der man kommt. Ich nehme an, das gerade solche Personen nicht wissen, wie viel die Welt eigentlich zu bieten hat. Selbiges gilt natürlich auch für Menschen, die viel Zeit in ihrer Freizeit vorm TV verbringen, je jünger desto schlimmer. Man verpasst einfach so viel, das Leben könnte so viel besser sein. Aber viele geben sich damit zufrieden so zu leben wie man es im hohen Alter tut, mit dem Unterschied, dass man im hohen Alter einfach nicht mehr großartig wie Wahl hat. Das kann man natürlich auch aufs Zocken übertragen, ist meiner Meinung nach aber weniger schlimm, aber immer noch traurig.

Andererseits warne ich Freunde seit Jahren nicht all zu viel über das eigene Leben und gewisse Lebenssituationen nachzudenken. Damit schafft man sich meiner Meinung nach nur selbst unnötig Probleme, weil man alles schlicht und ergreifend zerdenkt/übedenkt anstatt das Leben, so wie es ist, zu genießen. Ich denke, das geht mit unter Hand in Hand.

Aber wie Shan sagte, unwissend lebt es sich leichter. Aber wie sagt man so schön vorm Tod: Man bereut nie, was man getan, sondern immer, was man nicht getan hat.
Looneytune is offline  
Thanks
11 Users
Old 10/14/2016, 14:55   #5

 
elite*gold: 102
Join Date: Dec 2010
Posts: 30,049
Received Thanks: 15,370
In dem Kontext:

Seekin is offline  
Old 10/14/2016, 15:07   #6
 
elite*gold: 0
Join Date: May 2010
Posts: 321
Received Thanks: 61
Quote:
Originally Posted by Looneytune View Post
Es gibt glaube ich sogar eine Studien die genau das belegen sollen, ohne das ich jetzt etwas verlinken kann, weil ich das auch nur irgendwo mal aufgeschnappt habe.

Ich bin selbst der Meinung, dass Menschen, die weniger wissen (bezogen auf Bildung, Leben etc.) glücklicher sind, weil sie eben weniger nachdenken, analysieren, selbst reflektieren. Stattdessen akzeptieren oder ignorieren unterbewusst. Liege aktuell mit einer Erkältung im Bett und weiß mich gerade nicht besser zu erklären, sorry. Ich hoffe man versteht trotzdem ungefähr worauf ich hinaus will.

Als ich mich entschied in Japan zu leben habe ich das erstmal bewusst darüber nachgedacht. Gerade Freunde, die keinen hohen Schulabschluss haben, geistern auch nach der Schulzeit in der selben Kleinstadt rum, in der sie aufgewachsen sind. Über die Jahre aus mehreren Gesprächen habe ich gemerkt, dass sie die Meisten dieser Leute gar nicht daran denken, irgendwo anders zu leben, demnach sind sie total verwundert, dass ich nicht in Deutschland oder in naher Umgebung lebe, das können sie schlichtweg nicht verstehen. Ist nicht der beste Vergleich, aber das stimmt mich ab und an echt traurig, dass man sich so unbewusst mit dem was man in die Wiege gelegt bekommen hat, zufrieden gibt, wobei gerade zu heutigen Zeit dahingehend unendliche viele Möglichkeiten bestehen. Das ist wie bei Zombies, Hauptsache man hat zu Fressen. Man lebt im "System". Arbeitet um am Ende des Monats bisschen was auf die Seite zu legen. Aber es geht auch um so viel mehr. Gerade diese Leute fahren auch immer in die gleichen Urlaubsziele. Türkei, Mallorca ... nichts spannendes, so leben wie die Masse aus der man kommt. Ich nehme an, dass gerade solche Personen nicht wissen, wie viel die Welt eigentlich zu bieten hat.

Andererseits warne ich Freunde seit Jahren nicht all zu viel über das eigene Leben und gewisse Lebenssituationen nachzudenken. Damit schafft man sich meiner Meinung nach nur selbst unnötig Probleme, weil man alles schlicht und ergreifend zerdenkt anstatt das Leben, so wie es ist, zu genießen. Ich denke, das geht mit unter Hand in Hand.

Aber wie Shan sagte, unwissend lebt es sich leichter. Aber wie sagt man so schön: Man bereut nie, was man getan, sondern immer, was man nicht getan hat.
Sehr schön gesagt brat, ich würde auch sagen das man das nicht pauschalisieren kann da es diese und dieser Situationen gibt. Allerdings würde ich dabei bleiben das es sich unwissend leichter lebt, da ich zZ ein FSJ in einer Behindertenwerkstatt mache und diese Menschen einfach überwiegend sehr glücklich sind weil sie nicht so viel nachdenken. Das mag jetzt zwar ein blöder Vergleich sein aber ich denke das Prinzip stimmt. Sie freuen sich über zwischenmenschlichen Kontakt, lachen sehr viel und haben keine Probleme. Ein 60 Jähriger Halb blinder aus meiner Gruppe braucht nicht mehr als ein Radio um glücklich zu sein. Sie wissen nicht das sie behindert sind, sondern sie bekommen gesagt sie sind besonders. Also sind sie unwissend wieviel Ihnen durch die Lappen geht im Leben nur weil sie behindert sind und trotzdem sind sie glücklich.

Soz falls ich gerade etwas abgeschweift bin 😁
.Shan. is offline  
Thanks
1 User
Old 10/14/2016, 17:28   #7
 
elite*gold: 0
Join Date: Feb 2015
Posts: 3,382
Received Thanks: 1,362
klar ist man unter dem Glashaus glücklicher, warum sonst hat man damals sich nur schwer mit heliozentrisches Weltbild abgeben wollen? weil es einem den sinn raubte

unwissend... allein der Begriff ist negativ konnotiert im heutigen Sprachgebrauch... War bringt einem Glück, wenn man mit verbundenen Augen lebt..
Odang is offline  
Old 10/14/2016, 18:00   #8
 
elite*gold: 2
The Black Market: 148/0/0
Join Date: Dec 2010
Posts: 4,218
Received Thanks: 874
Dumme Menschen können mmn weitaus einfacher glücklich werden als intellektueller. Wenn man nichts hinterfragt & sich um nichts sorgen macht ist man halt besser dran. FeelsBadMan
Miratro is offline  
Old 10/14/2016, 18:04   #9



 
elite*gold: 2590
The Black Market: 140/0/0
Join Date: Jun 2012
Posts: 18,893
Received Thanks: 9,335
Da "dumm fickt gut" bereits wissenschaftlich belegt wurde, stimmt es wohl auch in diesem Kontext.
Ares is offline  
Thanks
3 Users
Old 10/14/2016, 18:36   #10
 
elite*gold: 20
Join Date: Dec 2011
Posts: 1,296
Received Thanks: 243
Quote:
Originally Posted by Looneytune View Post
Es gibt glaube ich sogar eine Studien die genau das belegen sollen, ohne das ich jetzt etwas verlinken kann, weil ich das auch nur irgendwo mal aufgeschnappt habe. Nur würde ich nicht unbedingt sagen, dass solche Menschen glücklicher sind, eher zufriedener mit dem eigenen Leben.

Ich bin selbst der Meinung, dass Menschen, die weniger wissen (bezogen auf Bildung, Leben etc.) glücklicher sind, weil sie eben weniger nachdenken, analysieren, selbst reflektieren. Stattdessen akzeptieren oder ignorieren unterbewusst. Liege aktuell mit einer Erkältung im Bett und weiß mich gerade nicht besser zu erklären, sorry. Ich hoffe man versteht trotzdem ungefähr worauf ich hinaus will.

Als ich mich entschied in Japan zu leben habe ich das erstmal bewusst darüber nachgedacht. Gerade Freunde, die keinen hohen Schulabschluss haben, geistern auch nach der Schulzeit in der selben Kleinstadt rum, in der sie aufgewachsen sind. Über die Jahre aus mehreren Gesprächen habe ich gemerkt, dass sie die Meisten dieser Leute gar nicht daran denken, irgendwo anders zu leben, demnach sind sie total verwundert, dass ich nicht in Deutschland oder in naher Umgebung lebe, das können sie schlichtweg nicht verstehen. Ist nicht der beste Vergleich, aber das stimmt mich ab und an echt traurig, dass man sich so unbewusst mit dem was man in die Wiege gelegt bekommen hat, zufrieden gibt, wobei gerade zu heutigen Zeit dahingehend unendliche viele Möglichkeiten bestehen. Das ist wie bei Zombies, Hauptsache man hat zu Fressen. Man lebt im "System". Arbeitet um am Ende des Monats bisschen was auf die Seite zu legen. Aber es geht auch um so viel mehr. Gerade diese Leute fahren auch immer in die gleichen Urlaubsziele. Türkei, Mallorca ... nichts spannendes, so leben wie die Masse aus der man kommt. Ich nehme an, dass gerade solche Personen nicht wissen, wie viel die Welt eigentlich zu bieten hat. Selbiges gilt natürlich auch für Menschen, die viel Zeit in ihrer Freizeit vorm TV verbringen, je jünger desto schlimmer. Man verpasst einfach so viel, das Leben könnte so viel besser sein. Aber viele geben sich damit zufrieden so zu leben wie man es im hohen Alter tut, mit dem Unterschied, dass man im hohen Alter einfach nicht mehr großartig wie Wahl hat. Das kann man natürlich auch aufs Zocken übertragen, ist meiner Meinung nach aber weniger schlimm, aber immer noch traurig.

Andererseits warne ich Freunde seit Jahren nicht all zu viel über das eigene Leben und gewisse Lebenssituationen nachzudenken. Damit schafft man sich meiner Meinung nach nur selbst unnötig Probleme, weil man alles schlicht und ergreifend zerdenkt anstatt das Leben, so wie es ist, zu genießen. Ich denke, das geht mit unter Hand in Hand.

Aber wie Shan sagte, unwissend lebt es sich leichter. Aber wie sagt man so schön: Man bereut nie, was man getan, sondern immer, was man nicht getan hat.
Danke, besser könnte ich es nicht sagen!
Dr.Yolo is offline  
Thanks
1 User
Old 10/14/2016, 18:45   #11

 
elite*gold: 94
Join Date: Nov 2009
Posts: 5,229
Received Thanks: 2,806
Quote:
Originally Posted by ProteinPulver View Post
Meiner Meinung sind die das, da sie in ihrer Fantasiewelt leben und man ihnen jeden scheiß einreden kann, wenn die nicht wissen was wirklich vor geht.
Leute die in einer "Fantasiewelt" leben, sind eigenständige Denker. Der moderne Ausdruck wäre wohl Visionär. Wie du das in den Zusammenhang bringst, dass man diesen Menschen alles einreden kann, ist mir unerklärlich. Wenn doch genau diese Menschen stark verankert in ihrem eigenem Gedankengut sind.
Chicken.ShooT is offline  
Old 10/14/2016, 19:06   #12
 
elite*gold: 87
Join Date: Jul 2009
Posts: 2,999
Received Thanks: 1,640
Quote:
Originally Posted by Chicken.ShooT View Post
Leute die in einer "Fantasiewelt" leben, sind eigenständige Denker. Der moderne Ausdruck wäre wohl Visionär. Wie du das in den Zusammenhang bringst, dass man diesen Menschen alles einreden kann, ist mir unerklärlich. Wenn doch genau diese Menschen stark verankert in ihrem eigenem Gedankengut sind.
Ich glaub er meint eher die Menschen die nicht nachdenken
Crrrespo is offline  
Old 10/14/2016, 19:48   #13
 
elite*gold: 28
Join Date: Aug 2012
Posts: 2,335
Received Thanks: 471
Quote:
Originally Posted by Crrrespo View Post
Ich glaub er meint eher die Menschen die nicht nachdenken
Genau

Quote:
Originally Posted by Looneytune View Post
Es gibt glaube ich sogar eine Studien die genau das belegen sollen, ohne das ich jetzt etwas verlinken kann, weil ich das auch nur irgendwo mal aufgeschnappt habe. Nur würde ich nicht unbedingt sagen, dass solche Menschen glücklicher sind, eher zufriedener mit dem eigenen Leben.

Ich bin selbst der Meinung, dass Menschen, die weniger wissen (bezogen auf Bildung, Leben etc.) glücklicher sind, weil sie eben weniger nachdenken, analysieren, selbst reflektieren. Stattdessen akzeptieren oder ignorieren unterbewusst. Liege aktuell mit einer Erkältung im Bett und weiß mich gerade nicht besser zu erklären, sorry. Ich hoffe man versteht trotzdem ungefähr worauf ich hinaus will.

Als ich mich entschied in Japan zu leben habe ich das erstmal bewusst darüber nachgedacht. Gerade Freunde, die keinen hohen Schulabschluss haben, geistern auch nach der Schulzeit in der selben Kleinstadt rum, in der sie aufgewachsen sind. Über die Jahre aus mehreren Gesprächen habe ich gemerkt, dass sie die Meisten dieser Leute gar nicht daran denken, irgendwo anders zu leben, demnach sind sie total verwundert, dass ich nicht in Deutschland oder in naher Umgebung lebe, das können sie schlichtweg nicht verstehen. Ist nicht der beste Vergleich, aber das stimmt mich ab und an echt traurig, dass man sich so unbewusst mit dem was man in die Wiege gelegt bekommen hat, zufrieden gibt, wobei gerade zu heutigen Zeit dahingehend unendliche viele Möglichkeiten bestehen. Das ist wie bei Zombies, Hauptsache man hat zu Fressen. Man lebt im "System". Arbeitet um am Ende des Monats bisschen was auf die Seite zu legen. Aber es geht auch um so viel mehr. Gerade diese Leute fahren auch immer in die gleichen Urlaubsziele. Türkei, Mallorca ... nichts spannendes, so leben wie die Masse aus der man kommt. Ich nehme an, dass gerade solche Personen nicht wissen, wie viel die Welt eigentlich zu bieten hat. Selbiges gilt natürlich auch für Menschen, die viel Zeit in ihrer Freizeit vorm TV verbringen, je jünger desto schlimmer. Man verpasst einfach so viel, das Leben könnte so viel besser sein. Aber viele geben sich damit zufrieden so zu leben wie man es im hohen Alter tut, mit dem Unterschied, dass man im hohen Alter einfach nicht mehr großartig wie Wahl hat. Das kann man natürlich auch aufs Zocken übertragen, ist meiner Meinung nach aber weniger schlimm, aber immer noch traurig.

Andererseits warne ich Freunde seit Jahren nicht all zu viel über das eigene Leben und gewisse Lebenssituationen nachzudenken. Damit schafft man sich meiner Meinung nach nur selbst unnötig Probleme, weil man alles schlicht und ergreifend zerdenkt anstatt das Leben, so wie es ist, zu genießen. Ich denke, das geht mit unter Hand in Hand.

Aber wie Shan sagte, unwissend lebt es sich leichter. Aber wie sagt man so schön: Man bereut nie, was man getan, sondern immer, was man nicht getan hat.
Wow dieser Antwort kann ich echt nur zustimmen Ich fande es schwer meine Gedanken in Schrift zu bringen aber du hast es gut hinbekommen.

Das mit "dumm fickt gut" hat mich zum schmunzeln gebracht, aber scheint wohl zu stimmen.

Ich wünschte nur manchmal dumm zu sein denn dann wäre es echt für eine Zeit einfacher :P Irgendwelche tipps? ^^ jetzt kommt mir nicht mit drogen
ThoughtfulDev is offline  
Old 10/15/2016, 05:20   #14
 
elite*gold: 0
Join Date: Sep 2016
Posts: 97
Received Thanks: 95
ITT: Selbsterklärte Dichter und Denker, jeder der die Welt nicht sieht wie sie ist dumm.

Quote:
Ich wünschte nur manchmal dumm zu sein denn dann wäre es echt für eine Zeit einfacher :P Irgendwelche tipps? ^^ jetzt kommt mir nicht mit drogen
Drogen machen bei kontrolliertem Konsum nicht dumm, da kann man maximal andere Sichtweisen besser nachvollziehen. Außer man nimmt jeden Tag LSD, Pilze und große Mengen MDMA, dann glaubt man auch irgendwann an Zeitreisen oder alle 9/11 Verschwörungstheorien.
KevinAbgespacyet is offline  
Thanks
1 User
Old 10/15/2016, 05:35   #15
 
elite*gold: 0
Join Date: Jul 2014
Posts: 507
Received Thanks: 272
Wer viel überlegt und nachdenkt, denkt zuviel und malt sich Szenarien aus die womöglich niemals entstehen werden, die dann die Stimmung ändern. Positiv sowie Negativ.

Einerseits was gutes.
Jedoch glaube ich auch, das Personen die sich weniger Gedanken über vieles machen viel entspannter durchs Leben gehen.
Für jene "Vieldenker" ist das wohl unvorstellbar & gefühlt ein Chaos. Andersrum wäre man wohl völlig überfordert damit. Sowas entsteht über die Jahre und empfindet man dann eben als sicherer.
.mCeLL. is offline  
Thanks
3 Users
Reply

Tags
denken, glücklich, unwissenheit


Similar Threads Similar Threads
Sind dumme Menschen glücklicher? Ist Glück relativ?
06/03/2013 - Off Topic - 69 Replies
... und merken sie, dass sie dumm sind oder denken sie, dass sie zu den klügeren gehören und sehen ihre Probleme als ziemlich groß an und sind dementsprechend genauso unglücklich? Konkretes Beispiel: Dicke Muddi ohne nennenswerte höhere Bildung ist verzweifelt darüber, dass bei einem Discounter die Butter nicht mehr verfügbar ist und erklärt das zum Problem des Tages. Gleichzeitig verzweifelt ein studierter Abteilungsleiter einer größeren Firma an einem Großprojekt, das seine berufliche...
schockierende Unwissenheit der Beamten!!
01/19/2007 - Quotes - 28 Replies
Tipp: es geht um die Bluttat der 2 17-Jährigen (Geiselnahme -15 jähriges Mädchen und Todschlag der Eltern) Bitte nur Meinungen von Leuten die das Spiel kennen :D wiki - Final Fantasy warscheinlich wird als nächstes Lego-Star wars Indiziert!!! Man schaue sich nur solche bilder an: http://img299.imageshack.us/img299/8449/killerspi elvd5.th.jpg also greetings, reijin



All times are GMT +1. The time now is 08:42.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.
This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

BTC: 33E6kMtxYa7dApCFzrS3Jb7U3NrVvo8nsK
ETH: 0xc6ec801B7563A4376751F33b0573308aDa611E05

Support | Contact Us | FAQ | Advertising | Privacy Policy | Terms of Service | Abuse
Copyright ©2021 elitepvpers All Rights Reserved.