Register for your free account! | Forgot your password?

You last visited: Today at 09:13

  • Please register to post and access all features, it's quick, easy and FREE!

 

interview

Reply
 
Old   #1
 
elite*gold: 0
Join Date: May 2005
Posts: 2,523
Received Thanks: 187
Das Thema Cheats in Multiplayer Spielen ist seit den ersten Multiplayer Spielen ein sehr heiß diskutiertes. Firmen wie Valve und natürlich auch Blizzard kämpfen seit Jahren gegen die unerwünschten Trickser. Doch obwohl die Firmen bereits viele Erfolge verbuchen konnten, existiert die Exploiter Szene nach wie vor und ist natürlich auch in WoW am Werk. Um ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen, sprachen wir heute mit jemand, der sich wirklich auskennt. Lowfyr betreibt als Webmaster die Seite ElitePvPers und ist seit Jahren in der Szene aktiv.
1) Zu Beginn vielleicht einige Begriffsdefinitionen. Erkläre uns doch bitte, was ist ein Bot, was ein Exploit und was ein Hack?

Ein Bot ist ein Programm das Spielabläufe in einem MMOG automatisiert, diese Programme werden oft mit Sprachen wie C++, Java o. a. programmiert. Im Moment ist es allerdings so das es noch keinen "richtigen" Bot gibt wie man es aus anderen Games kennt (Rangarok/Lineage 2). Die meisten jetzigen Bots wurden mit Macro-Tools erstellt welche durchgehend eine bestimmte Sequenz von Commands abspielen. Das heißt nun nicht, daß es schlechte Bots sind, ich merke nur immer wieder wie die Leute an die Grenzen der Macro-Programmiersprachen stoßen.

Exploits sind Fehler im Spiel die ausnutzbar sind, diese werden meist durch eine nicht "Lineare Spielweise" herausgefunden. Hacks beeinflussen im Gegensatz zu einem Exploit das Spiel selbst, um dem Anwender Vorteile zu verschaffen, sei es über Memory Editing (Modifizieren des Speichers) oder Packet Modifying (Modifizieren des Datenstroms zwischen Client und Server).

2) Vor einiger Zeit waren Bots, wie etwa der Fishing Bot, sehr beliebt. Wie beurteilst du die Lage derzeit, nachdem es von Blizzard ja massive Bans gegen Bot User gegeben hat?

Den ersten Ban Day fand ich ehrlich gesagt übertrieben. Blizzard hat zu 90% Newbies der Exploiter Szene banned welche nach einer Verwarnung sicher erstmals über ihren Verstoß nachgedacht hätten, Wiederholungstäter hätten sie immernoch rausschmeissen können. Aber da Blizzard ohnehin genug Kunden hat...

Im Moment scheint die Lage recht ruhig zu sein, einige e*pvp Members botten tagtäglich mit Fishbots, selbst mit den verschiedenen Autolvler Makros gab es keine Probleme. Allerdings sei hier angemerkt das die meisten erfahrenen Botter ihre Tricks haben, diese gehen sehr selten weg vom Bildschirm da sie ja zur jeder Zeit von einem GM angewhispert/beobachtet werden können. Einige schauen TV, Telefonieren oder erledigen sonst etwas beim Botten. Purer Luxus ist natürlich ein 2ter PC auf dem der Bot läuft.

3) Viele Exploits, die man so zu Ohren bekommt, sind eigentlich doch nicht viel mehr als sehr gute Tips. Gibt es wirklich schwere Exploits in WoW?

Ja so kann man das auch bezeichnen *g*, allerdings kann man für das benutzen von solche einem "sehr guten Tip" bestraft werden. Schwere Exploits sind für mich diese, welche die InGame Economy gefährden. Im Moment gibt es noch derartige Fehler, diese werden allerdings selten veröffentlicht (außer wenn eine falsche Person die Informationen in die Finger bekommt).

Im Grunde macht Blizzard seinen Job recht gut, erst letztens gab es einen Instanz Exploit wodurch man ca. 1000 gold (oder mehr) am Tag machen konnte. Nach dem Release von diesem schweren Exploit (gefährdete Economy, Gold kann dadurch wertlos werden) hat Blizzard recht schnell - im Gegensatz zu anderen
WowTracking zeigt Mobs, Kräuter, Erze und Truhen, gleichzeitig versteht sich...
Herstellern - reagiert. Komischerweise wurde dieser Exploit vorerst nur auf den US Servern behoben, alle EU-Gamer konnten ihn noch 1-2 Tage genießen. Genau so wird es auch bei der Methode welche ich bei Punkt 4 anspreche ablaufen, happy eu's - die bekommen den Patch immer später, selbst die Hotfixes (war bisher zumindest so).

Fand ich persönlich ein wenig merkwürdig, es ist klar das das Hauptaugenmerk von Blizzard auf US Exploitern liegt, da die dortige Szene einfach größer ist, allerdings sind die EU'ler auch nicht gerade wenig. Wegen solchen manchmal "planlosen" Aktionen lässt sich Blizzards Anti-Exploiter Vorhaben recht schwer einschätzen.

4) Derzeit den wohl größten Einfluss auf das Spiel haben Cheater mit Hacks. Welche gibt es hier und welche Möglichkeiten haben Cheater damit?

Leider kann ich dir bezgl. diesem Punkt auch nur das erzählen was Blizzard bisher schon weiss, ansonsten werde ich von meinen Exploiter Kameraden gelüncht. ^^ Am populärsten sind im Moment diverse Teleport Hacks mit denen es möglich ist von einer zur anderen Sekunde sich auf dem ganzen Kontinent hin und her zu Teleportieren. Mit diesen Tools hat man nicht nur den Vorteil schneller von a nach b zu kommen, vor dem letzten Patch konnte man sich z.B. in die Luft Teleportieren mit der folge das man von den meisten NPC's nicht angreifbar war. Es gab auch schon Taktiken um extrem schnell zu lvlen, Rekord war einen mage unter 28 Stunden (/played) auf lvl60 zu bringen. Auch der oben genannte Exploit (siehe Frage 3) wurde mit diesen Tools zugänglich gemacht.

5) Besonders beliebt sind derzeit Tools wie Mobius und WoW Teleport. Erkläre uns doch bitte, wie diese Hacks funktionieren.

Ohne jetzt in den Source Code von Mobius zu schauen gehe ich davon aus das dieser Hack die Location Coords (x/y/z) im Speicher editiert und somit dem Server vorgaukelt an der bestimmten stelle zu stehen. In den meisten MMOG's ist so etwas (in dieser Größenordnung) nicht möglich da die Playerpositionen vom Server Koordiniert werden, selbst wenn der Client dem Server sagt das er bei Punkt B steht, obwohl er "normalerweise" bei punkt A ist, müsste der Server seine "Request" ignorieren und sich auf seine eigenen Informationen verlassen. Ob Blizzard damit gerechnet hat? Absehbar war es auf jeden Fall.

6) Gerade in Multiplayer Spielen sind Cheater ja sehr unbeliebt. Ist das für dich nur der Neid der Ahnungslosen oder verständliche Kritik?

Naja, ich glaube fast jeder Kritiker ist neidisch darauf, daß andere mehr Wissen als sie selbst ("Wissen ist Macht" - AE). Es gibt so viele Interessengruppen in der Exploiting Szene, manche wollen indem sie Hacks/Bots schreiben eine Programmiersprache lernen, andere hingegen wollen sich mit Exploits einfach das Spiel erleichtern, die erfahrenen GameHacker hingegen suchen meistens eine neue Herausforderung womit sie ihre Skills verbessern können. Wieso nicht?

7) Wie beurteilst du die Möglichkeiten zum Cheaten in WoW im Vergleich zu anderen Online Games und MMORPG's?

Durch die hohe Popularität von WoW ist natürlich auch eine große Exploiter Szene vorhanden, recht viele alte Exploiter/GameHacker Größen aus anderen Games (sogar teilweise von der Egoshooter Szene) schauen öfters vorbei und haben auch schon teilweise Tools/Hacks released. Blizzard hat hier echt eine harte Nuss zu knacken, jeden Tag kann schließlich etwas Neues erscheinen das die Economy beeinflussen könnte.

8) Wie viele andere Hersteller auch kämpft Blizzard ja schon seit den frühen Battle.Net Zeiten gegen Cheater. Wie bemüht ist Blizzard aus deiner Sicht hierbei?

Wie oben schon geschrieben ist es zur Zeit schlecht abzuschätzen. Auf der einen Seite gibt sich Blizzard recht Mühe Exploits schnell zu fixen, sobald sie davon Wind bekommen, auf der anderen Seite lassen sie sich bei einem auf den US Servern bereits gefixten Exploit 1-2 Tage Zeit bis sie diesen auch auf den EU's dicht machen. Auch die Account-Penaltys sind recht undurchsichtig, es gab erwischte Teleport Hacker die nur einem Tempban kassiert haben (3 Tage), einige Botter wurden dagegen mit einem Perm Ban gestraft (Sinn?).

Im Grunde kann man aber sagen das Blizzard seinen Job im Vergleich zu anderen Spiele Herstellern besser macht, es fehlt ihnen meiner Meinung nach nur noch ein wenig Koordination bei den non-US Servern, was ja allgemein bekannt ist. Aber da sie einen recht guten Frontman (zumindest in DT) haben, sehe ich da keine großen Probleme (weder für uns, noch für Blizzard).

9) In den USA sind ja schon Spieler gebannt worden, nur weil sie an Stellen gelangt sind, an die man nur mit kleinen Tricks kommt. Was sollten Spieler vermeiden, die nicht plötzlich gebannt werden wollen?

Die Aktion mit Littleox finde ich persönlich recht ärgerlich, habe nun leider das Thema nicht zu Ende verfolgt, wurde er nun endgültig gebannt? Falls das so ist, will Blizzard dadurch ganz klar ein weiteres Exempel statuieren, mehr nicht, einen erwischt es bei so etwas immer. Tip für alle Entdecker: Erstellt keine Videos von euren kleinen Tricks und schmeißt sie Blizzard nicht an den Kopf, die sind dagegen bisschen allergisch.


Umfangreiche Resource zum Thema: ElitePvPers
10) Zu guter Letzt noch die obligatorische Frage: Was fasziniert dich an World of Warcraft?

Hauptsächlich der Hype um das Game, haufenweise RL Freunde von mir wussten vor WoW nichtmal was ein MMOG ist und nun spielen sie selbst in einem mit. Natürlich bringt es auch Nachteile mit sich, aber bisher hat mich noch nichts groß dabei gestört.

Lowfyr, wir danken dir für dieses sehr aufschlußreiche Interview. Leser, die mehr zu diesem Thema wissen möchten, verweisen wir an dieser Stelle an Lowfyr's Webseite ElitePvPers: http:\\

der letzte satz war mal besten ;wer mehr wissen will bitte auf
schaun ^^



ps: hab garnich gewusst das du interviews gibbst^^

falls so ein thread schon gibt bitte ich meinen zu löschen und mir per pm den link der "originalen" zu schicken

EDit:// die dritte *grr* *selbstverprügeln* :fedup: :fedup: :fedup: :fedup: :fedup:
verdammt ich hab es ins falsche forum gepostet bitte um verschieb in WoWmain



blackseals is offline  
Old   #2
 
elite*gold: 0
Join Date: May 2005
Posts: 28
Received Thanks: 0
Oke nice and now in English pls???


Xraption2005 is offline  
Old   #3
 
elite*gold: 0
Join Date: May 2005
Posts: 2,523
Received Thanks: 187
o syr i can translat it only mit google ^^

but when lowplayer is online you can ask him if he can translet
real syr


djpromo bitte verschieben
blackseals is offline  
Old   #4
 
elite*gold: 0
Join Date: Apr 2005
Posts: 866
Received Thanks: 1
soll ich das mal in super uber cs sprache übersetzten???:

ALT!!! 1 punkt für schlechtes copy&paste


monstar is offline  
Old   #5
 
elite*gold: 0
Join Date: Apr 2005
Posts: 66
Received Thanks: 0
good job dude!


gingerale is offline  
Reply



« Previous Thread | Next Thread »

Similar Threads
Interview with a new Gm
Hi....I have this from a friend who gave me ...enjoy The next interview was made the April's 12th, 2010, for commemorate the open of Silkroad...
21 Replies - SRO Main - Discussions / Questions
My interview with the CEO of TQ
Me : Hello there! Could I please know your name? Deepthroat : I was born no parents with and consequence in no name have. Call me Deepthroat are...
4 Replies - CO2 Main - Discussions / Questions
MEO - Interview mit Teos
MEO Warcry konnte ein sehr schönes Interview mit Matt "Teos" Imegri, Lead Designer von Middle Earth Online führen. Aussagen über die BETA wollte er...
0 Replies - User Submitted News



All times are GMT +2. The time now is 09:13.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

Support | Contact Us | FAQ | Advertising | Privacy Policy | Abuse
Copyright ©2018 elitepvpers All Rights Reserved.