Register for your free account! | Forgot your password?

Go Back   elitepvpers > Off-Topics > Off Topic
You last visited: Today at 21:52

  • Please register to post and access all features, it's quick, easy and FREE!


Verspürt ihr Nationalstolz?

View Poll Results: Verspürt ihr Nationalstolz?
Ja 74 47.44%
Nein 82 52.56%
Voters: 156. You may not vote on this poll

Reply
 
Old 04/06/2014, 21:21   #31
 
elite*gold: 1804
Join Date: Sep 2010
Posts: 5,299
Received Thanks: 2,599
Quote:
Originally Posted by Zunft View Post
Nein, für mich ist es nur sehr schwierig vorzustellen, dass jemand keinen "Fremdstolz" empfindet. Und deswegen denke ich, dass (wenn auch nur im geringem Maßen) auf jeden Fall einen Fremdstolz gibt bzw. gab. Das muss ja nicht heute gewesen sein, aber z.B. im Kindergarten- oder Grundschulalter.
Worauf willst du hinaus, Zunft? Willst du mir nachweisen, dass es unmöglich ist, keinen Nationalstolz zu verspüren?

Quote:
Originally Posted by TonyM0ntana View Post
Das Problem ist, dass Nationalstolz und Patriotismus in Deutschland häufig mit Rassismus gleichgesetzt wird. Da wird man schnell den braunen Lager eingeordnet.

@Yusago, sowas ist eben ein Gesellschaftsgefühl bzw. ein Gemeinschaftsgefühl. Wenn man Stolz auf die Gemeinschaft ist, die z.B. etwas errungen hat o.ä.
Klar sowas hat nicht jeder, aber was ist daran verkehrt? Z.B. Stolz zu sein das sein Land eine Wirtschaftskrise überwunden hat, oder etwas neues entwickelt hat? Auch wenn man nicht selber was dazu beigetragen hat, freut man sich doch in dem moment und ist stolz Teil dieser Gesellschaft zu sein oder nicht?
Alles, was ich gesagt habe, war, dass ich Nationalstolz nicht verstehe.

Natürlich kann ich ein Gemeinschaftsgefühl empfinden, ich habe mich früher während meiner Schulzeit riesig gefreut, wenn mein Team in einer Gruppenarbeit gut abgeschnitten hat. Weil ich zu diesem guten Ergebnis beigetragen habe.



John​ is offline  
Old 04/06/2014, 21:40   #32

 
elite*gold: 19
Join Date: Mar 2013
Posts: 3,173
Received Thanks: 1,311
Quote:
Originally Posted by Yusago View Post
Worauf willst du hinaus, Zunft? Willst du mir nachweisen, dass es unmöglich ist, keinen Nationalstolz zu verspüren?
Sowie du Nationalstolz nicht verstehst, verstehe ich keinen Nationalstolz.


Zunft is offline  
Old 04/06/2014, 21:45   #33
 
elite*gold: 492
Join Date: Mar 2011
Posts: 3,505
Received Thanks: 1,044
Quote:
Originally Posted by Yusago View Post
Natürlich kann ich ein Gemeinschaftsgefühl empfinden, ich habe mich früher während meiner Schulzeit riesig gefreut, wenn mein Team in einer Gruppenarbeit gut abgeschnitten hat. Weil ich zu diesem guten Ergebnis beigetragen habe.
Und nehmen wir mal an, du wärst Teil dieses Teams aber hättest zu diesem Ergebnis nicht direkt beigetragen, wärst du dann nicht dennoch Stolz Teil dieses Teams gewesen zu sein?

Der Punkt ist, Patriotismus bzw. Nationalstolz besteht ja nicht nur aus dem was Person X getan hat, sondern z.B. auch Teil einer Kultur und einer gemeinsames Vergangenheit zu haben. Auf all diese dinge ist man Stolz, wiegesagt das ist heutzutage in Deutschland so eine Sache, weil man eben gerne den braunen Lager zugeordnet wird wenn man Stolz auf die eigene Nation ist, darum legen auch nicht viele Menschen Wert darauf.
TonyM0ntana is offline  
Old 04/06/2014, 21:47   #34
 
elite*gold: 1804
Join Date: Sep 2010
Posts: 5,299
Received Thanks: 2,599
Quote:
Originally Posted by TonyM0ntana View Post
Und nehmen wir mal an, du wärst Teil dieses Teams aber hättest zu diesem Ergebnis nicht direkt beigetragen, wärst du dann nicht dennoch Stolz Teil dieses Teams gewesen zu sein?
Nein, weil ich nicht dazu beigetragen habe. Sich selbst auf die Schulter zu klopfen für's nichts tun ist nicht so mein Ding.


John​ is offline  
Old 04/06/2014, 21:49   #35



 
elite*gold: 0
Join Date: Dec 2010
Posts: 29,579
Received Thanks: 15,061
Lasst Yusago doch mal in Ruhe, er ist halt besonders, omqqqq!
Seekin is offline  
Thanks
2 Users
Old 04/06/2014, 21:51   #36
 
elite*gold: 0
Join Date: Aug 2013
Posts: 19
Received Thanks: 13
Quote:
Originally Posted by TonyM0ntana View Post
Und nehmen wir mal an, du wärst Teil dieses Teams aber hättest zu diesem Ergebnis nicht direkt beigetragen, wärst du dann nicht dennoch Stolz Teil dieses Teams gewesen zu sein?
Das sind drei Ebenen.
1. Teil des Teams sein
2. Zum Ergebnis beitragen
3. Nationalstolz

Verbindung von 1 uns 2 kann man verstehen, wie man aber auf die dritte Ebene kommt ist mir schleierhaft.
DwBrot is offline  
Old 04/06/2014, 21:53   #37
 
elite*gold: 1000
Join Date: Apr 2012
Posts: 1,003
Received Thanks: 208
Quote:
Nein, weil ich nicht dazu beigetragen habe. Sich selbst auf die Schulter zu klopfen für's nichts tun ist nicht so mein Ding
Wer sagt, dass man sich selbst auf die Schulter klopft? Man klopft viel eher anderen auf die Schulter.
qkuh is offline  
Old 04/06/2014, 21:55   #38
 
elite*gold: 22
Join Date: Oct 2010
Posts: 5,930
Received Thanks: 3,017
@Zunft & Tony

Ich stimme hier Yusago vollkommen zu. Stolz empfinde ich auf meine Leistungen. Auf etwas, zu dem ich beigetragen habe. Und wie er bereits erklärt hat - warum sollte ich darauf stolz sein, in einem bestimmten geografischen Raum aufgewachsen zu sein und zu leben? Froh, ja, stolz, nein. Den hier erwähnten "Fremdstolz" kann ich auch kaum nachvollziehen. Ich denke da gehen hier die Definitionen von Stolz etwas auseinander. Stolz ist für mich die Freude/Selbstwertgefühl über eine anerkennenswerte (eigene) Leistung. Worauf soll ich also stolz sein, wenn irgendein fremder Deutscher etwas anerkennenswertes geleistet hat? Ich habe damit nichts zu tun und nichts beigesteuert. Genauso wenig, wie ich stolz darauf sein kann, hier zu leben. Das habe ich nicht geleistet.
defize is offline  
Thanks
2 Users
Old 04/06/2014, 21:55   #39
 
elite*gold: 0
Join Date: Aug 2013
Posts: 27
Received Thanks: 16
Quote:
Originally Posted by Zunft View Post
Sowie du Nationalstolz nicht verstehst, verstehe ich keinen Nationalstolz.
Diese Aussage macht natürlich äußerst viel Sinn.

Ich habe keinen Nationalstolz und halte Nationalstolz im 21. Jahrhundert sogar für überflüssig und gefährlich, da er leicht in Nationalismus übergehen kann. Ich bin in diesem Land geboren, gut aber da dass nichtmal irgendwie meine Leistung war, bin ich auch nicht stolz darauf.
lelua is offline  
Old 04/06/2014, 21:56   #40
 
elite*gold: 492
Join Date: Mar 2011
Posts: 3,505
Received Thanks: 1,044
Quote:
Originally Posted by DwBrot View Post
Das sind drei Ebenen.
1. Teil des Teams sein
2. Zum Ergebnis beitragen
3. Nationalstolz

Verbindung von 1 uns 2 kann man verstehen, wie man aber auf die dritte Ebene kommt ist mir schleierhaft.
Es ist mehr oder weniger übetragbar wenn man das ganze von einer anderen Sicht bzw. im größere Umfang sieht. Ein Team aus 10 Leuten oder halt eine Gesellschaft aus 10 Millionen. In unserer Diskussion hat das Team Beispiel eben als "Nation" fungiert.

@defize
Gegenfrage, wenn sagen wir mal dein Bester Freund etwas vollbracht hat was in keinem Zusammenhang mit dir steht, für ihn aber viel bedeutet, wärst du dann nicht Stolz auf ihn?
Und im übrigen kommen wir hier alle von der eigentlichen Frage ab, wir diskutieren gerade was Stolz für uns bedeutet.


Quote:
Ich habe keinen Nationalstolz und halte Nationalstolz im 21. Jahrhundert sogar für überflüssig und gefährlich, da er leicht in Nationalismus übergehen kann. Ich bin in diesem Land geboren, gut aber da dass nichtmal irgendwie meine Leistung war, bin ich auch nicht stolz darauf.
Und wieso gefärhlicher als im 20. JH? Wieso überhaupt gefährlich?
Nochmal, Nationalstolz hat nichts mit Rassimus, fremdenfeinlichkeit oder Militarismus zutun.


Zitat aus Wiki:
Quote:
Als Patriotismus wird eine emotionale Verbundenheit mit der eigenen Nation bezeichnet. Im Deutschen wird anstelle des Lehnwortes auch der Begriff „Vaterlandsliebe“ synonym verwendet.

Diese Bindung wird auch als Nationalgefühl oder Nationalstolz benannt und kann sich auf ganz verschiedene als Merkmale der eigenen Nation angesehene Aspekte beziehen, etwa ethnische, kulturelle, politische oder historische.
Quote:
Patriotismus wird heute allgemein von Nationalismus und Chauvinismus unterschieden, insofern Patrioten sich mit dem eigenen Land und Volk identifizieren, ohne dieses über andere zu stellen und andere Völker implizit abzuwerten.
TonyM0ntana is offline  
Old 04/06/2014, 22:02   #41


 
elite*gold: 689
Join Date: Oct 2009
Posts: 7,845
Received Thanks: 8,543
Quote:
Originally Posted by lelua View Post
Diese Aussage macht natürlich äußerst viel Sinn.

Ich habe keinen Nationalstolz und halte Nationalstolz im 21. Jahrhundert sogar für überflüssig und gefährlich, da er leicht in Nationalismus übergehen kann. Ich bin in diesem Land geboren, gut aber da dass nichtmal irgendwie meine Leistung war, bin ich auch nicht stolz darauf.
Du verstehst das nicht. Nationalstolz ist das Synonym zu Patriotismus und gliedert sich in zwei Bereiche: Nationalismus und Chauvinismus

Wo Nationalismus jetzt der schlimmere Teil soll, musst du mir mal ausformulieren.
Al Kappaccino is offline  
Old 04/06/2014, 22:05   #42
 
elite*gold: 22
Join Date: Oct 2010
Posts: 5,930
Received Thanks: 3,017
Quote:
Originally Posted by TonyM0ntana View Post
@defize
Gegenfrage, wenn sagen wir mal dein Bester Freund etwas vollbracht hat was in keinem Zusammenhang mit dir steht, für ihn aber viel bedeutet, wärst du dann nicht Stolz auf ihn?
Ich würde mich für ihn freuen, wäre aber nicht stolz im eigentlichen Sinne, denn auch dazu habe ich nichts beigetragen. Wenn du "auf ihn stolz sein" als "über seine Leistungen freuen" definierst, dann ja, das ist aber für mich nicht die eigentliche Definition von Stolz.
defize is offline  
Thanks
3 Users
Old 04/06/2014, 22:06   #43
 
elite*gold: 0
Join Date: Aug 2013
Posts: 27
Received Thanks: 16
Quote:
Originally Posted by TonyM0ntana View Post
Es ist mehr oder weniger übetragbar wenn man das ganze von einer anderen Sicht bzw. im größere Umfang sieht. Ein Team aus 10 Leuten oder halt eine Gesellschaft aus 10 Millionen. In unserer Diskussion hat das Team Beispiel eben als "Nation" fungiert.

@defize
Gegenfrage, wenn sagen wir mal dein Bester Freund etwas vollbracht hat was in keinem Zusammenhang mit dir steht, für ihn aber viel bedeutet, wärst du dann nicht Stolz auf ihn?
Und im übrigen kommen wir hier alle von der eigentlichen Frage ab, wir diskutieren gerade was Stolz für uns bedeutet.
Das Beispiel ist mMn etwas schief, da man sich Freunde und auch Teams meistens aussucht, sie wertschätzt und nicht selten an deren Erfolgen beteiligt ist. In ein Land wirst du zufällig hineingeboren, die glorreiche Vergangenheit eines Landes hat absolut nichts mit dir zu tun. Aber auch beim Freund ist es eher, sich für ihn freuen als Stolz.


Und warum ich Nationalstolz für überflüssig und gefährlich halte: Nationalismus schließt immer eine gewisse Isolierung des eigenen Nationalstaates mit ein. Dieses Denken führt dann bei vielen Leuten zu einer besserstellung des eigenen Landes gegenüber anderer Länder, auf die eine oder andere Weise. Das fängt bei harmlosen Witzen an die wohl jeder hin und wieder bringt, geht über verschiedene lächerliche Vorurteile die viel zu viele Menschen ernst nehmen (Amis sind alle dumm, Polen klauen alles, unendlich andere Sachen) bishin zu rechtspopulistischen Propaganda die immer auf Nationalstolz aufbaut und in ganz Europa gerade sehr stark gewinnt. Ohne den starken Nationalismus würde einer solchen Denkensweise jegliche Grundlage fehlen.
lelua is offline  
Old 04/06/2014, 22:06   #44
 
elite*gold: 5
Join Date: Sep 2010
Posts: 9,931
Received Thanks: 4,386
Quote:
Originally Posted by TonyM0ntana View Post
Es ist mehr oder weniger übetragbar wenn man das ganze von einer anderen Sicht bzw. im größere Umfang sieht. Ein Team aus 10 Leuten oder halt eine Gesellschaft aus 10 Millionen. In unserer Diskussion hat das Team Beispiel eben als "Nation" fungiert.
Der Vergleich hinkt, genau so wie der mit dem Freund. Ein Team welches man sich aussucht und Leute die einem was bedeuten (Freunde z.B.) haben doch einen ganz anderen Bezug zu dir. Was verbindet mich denn mit anderen (fremden) Deutschen? Wir haben die gleiche Nationalität, das war's dann aber auch.
Diablo_ is offline  
Thanks
4 Users
Old 04/06/2014, 22:17   #45
 
elite*gold: 0
Join Date: Apr 2014
Posts: 1
Received Thanks: 0
Quote:
Originally Posted by TonyM0ntana View Post
Und nehmen wir mal an, du wärst Teil dieses Teams aber hättest zu diesem Ergebnis nicht direkt beigetragen, wärst du dann nicht dennoch Stolz Teil dieses Teams gewesen zu sein?
Also wenn ich so jemals so einen Typen bei mir gehabt hätte, hätte ich ihm gesagt:
"Alter, du hast nichts für die Gruppe gemacht und bist stolz drauf dabei gewesen zu sein. Wenn ich noch einmal höre wie du das sagst dann, ich schwöre dir Brudi ich lösche deinen Namen aus dem gesamten Projekt."

Aber ich geb mal den Ball zurück, könntest du zu deiner Mama rennen und sagen: Ich hab den und den Preis gewonnen oder eine 1+ in dem Referat? und deine Mum weiß wie viel du dafür gemacht hast.


GoatlikeGoatcow is offline  
Reply



« Apple zensiert Lieder! | Root mit PSC »



All times are GMT +1. The time now is 21:52.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

Support | Contact Us | FAQ | Advertising | Privacy Policy | Abuse
Copyright ©2018 elitepvpers All Rights Reserved.