Register for your free account! | Forgot your password?

Go Back   elitepvpers > General Gaming > General Gaming Discussion
You last visited: Today at 10:42

  • Please register to post and access all features, it's quick, easy and FREE!

 

Guild Wars 2 : Fakten, Fakten, Fakten!

Reply
 
Old   #1
 
elite*gold: 15
Join Date: Nov 2005
Posts: 13,034
Received Thanks: 5,315
Guild Wars 2 : Fakten, Fakten, Fakten!

You must register and activate your account in order to view images.

Guild Wars 2 : Fakten, Fakten, Fakten!

Guild Wars 2 is coming! Leider gibt es zu Guild Wars 2 unmengen an Gerüchten und Vermutungen. Ich werde mal versuchen etwas Licht in die Sache zu bringen und erstelle eine Sammlung mit Offiziellen Informationen

Inhalt:
  1. Die Welt
  2. PvE
  3. PvP
  4. Charakter, Rassen , Klassen
  5. Interview mit Jeff Strain

Die Welt
Ja. Es ist ein Fakt. Die Guild Wars 2 Welt ist "offen". Das heißt wie in jedem anderen Spiel, wie WoW usw. kann man andere Spieler überall in der Welt treffen. Aber es wird weiterhin instanzierte Missionen und Quests geben.
Natürlich wird Guild Wars 2 keine Monatlichen Gebühren geben.
Es soll zwar eine große Welt geben aber man kann trotzdem die Schnellreise benutzten wie in Guild Wars 1.
Neu ist auch die "Serververwaltung". Es wir nicht wie in anderen Spielen verschiedene Server geben, sondern sogenannte Welten. Der große Vorteil an diesen Welten ist, das die Accountverwaltung Global ist. Das heißt für die Spieler, sie können Problemlos zwischen den Welten wechseln. Somit können sie mit ihren Freunden Problemlos zusammen spielen, auch wenn diese in einer anderen Welt spielen. * Wenn ich da an Silkroad denke, wo es 20 Server gibt, ist die Wahrscheinlichkeit das man zufällig mit einem Freund auf dem gleichen Server spielt, doch recht gering *

Man soll sich außerdem in Guild Wars 2 freier bewegen können. Springen und auch Schwimmen sollen möglich sein.

ANet hat außerdem Umbra für Guild Wars lizensiert. Es ist also mehr als nur Wahrscheinlich das diese Engine für Guild Wars 2 Verwendet wird.
Vorschauvideo zu Umbra:
Pressemitteilung:

PvE
Was wird uns das PvE Bieten? Es wird Instanzierte Quests und Missionen geben. Ähnlich wie in Guild Wars 1. Neu hinzu kommt das es "Events" geben wird. Wie kann man sich diese Events vorstellen ? Ich meinen Augen kommen diese Events sehr nahe an den Public Quests in Warhammer Online.
Überall in der Welt werden diese Events starten. Jeder Spieler , ob in einer Gruppe oder Solo kann an den Events teilnehmen. Und alle die dabei Teilgenommen haben, bekommen am Ende auch eine Belohnung. Als Beispiel nehme ich mal das was PCGames gebracht hat. Ein Drache zerstört eine wichtige Stadtbrücke, nun sind alle Spieler ind er Zone aufgerufen diesen Drachen zu bekämpfen. Sollte der Angriff scheitern, versuchen Nichtspielercharaktere aus der Stadt, die Brücke wieder aufzubauen. Dabei müssen Sie sie vor Räubern schützen. Bei diesen Events wird es auch Questsreihen geben. Als Beispiel ziehe ich mal Warhammer Online hinzu, weil ich es damit sehr schön vergleichen kann. Dort gab es eine Public Quests im Goblin Gebiet. Man musste einen Riesen wecken, um den weg zu einer Brücke frei zu machen. Dann kamen noch andere Mobs die man killen musste, und dann musste man items aufsammeln usw. dann am Schluss musste man den Riesen besiegen. So in etwa stell ich mir auch die Events in GW 2 vor.

Die normalen Quests wird man auch Solo machen können. In der Gruppe wird die Schwierigkeit dann gesteigert. Also wird es so solofreundlich wie möglich gestaltet. Aber es wird Bereiche geben wo das Gruppenspiel von nöten sein wird.

PvP
Es wir keine reinen PvP Charaktere mehr geben, die nach dem erstellen direkt Max Level sind. Es wird wieder GvGs geben die denen in Guild Wars 1 gleich kommen. Außerdem wird es PvP Zonen geben und große Schlachten zwischen den Welten.
Damit das PvP aber ausgeglichen ist, werden alle Charaktere in PvP Zonen gleich stark sein und die gleichen Fertigkeiten, Ausrüstungen usw. haben.

*Ich stelle mir das so vor. Es wir bestimmt einmal wie in Warhammer Online BG's geben. Wo man sich eintragen muss mit seiner Gruppe und wird dann in ein Instanziertes Gebiet geportet wo man dann gegen die andere Gruppe antritt. Außerdem wird es offenes Zonen geben wo man gegen andere Spieler antreten kann.*



Charakter, Rassen , Klassen


Es wird definitiv mehr Level geben als in Guild Wars 1. Jedoch wie viele steht noch nicht fest. Man soll auf jedenfall mehrere Hundet Stunden mit dem Hochleveln des Charakters beschäftigt sein. Aber zugleich soll es nicht Grindlastig sein. Was wohl heißt, das man so viel Content hat das man mit Quests und Missionen ganz gut Leveln kann. Und außerdem was sind schon mehrere Hundert Stunden Leveln? Ich finde solange man was zu tun hat, Missionen machen kann und in der Storyline weiter kommt, ist das egal. Nehmen wir an man braucht ~ 200 h zum Hochleveln. Sind 8 Tage reine Spielzeit. Wenn man ~ 6 h am Tag spiel sind das: ~33 Tage. Also etwas über einen Monat. Was ich noch ganz akzeptabel finde. Wie die Attributverteilung ist weiß man noch nicht.
Aber es soll ein Craftingsystem geben. Und Rüstungen und Waffen sollen nicht mehr an Klassen gebunden sein. Lassen wir uns mal überraschen wie das ausschaut

Außerdem soll es ein starkes Sidekick-System geben, ähnlich wie in City of Heroes.

Man wird seinen alten Charakter von Guild Wars 1 nicht in Guild Wars 2 importieren können. Aber der Name wird alte Name den man in GW1 hatte, wird in GW2 reserviert sein. Außerdem wird man die Errungenschaften aus der Halle der Monumente Präsentieren können und soll eine mysteriöse Belohnung bekommen.

Außerdem wird man auch nichtmenschliche Rassen spielen können.

Norn
Die Norn sind eine Spezies streitbarer Halbriesen aus dem eisigen Norden, die sich als Formwandler in mächtige Bestien transformieren können. Sie wurden von einer Macht, die jegliches Vorstellungsvermögen überschreitet, aus ihrer Heimat vertrieben und sind im Begriff, sich in den Zwergenruinen der Zittergipfel neu zu formieren.

Ausra
Die Asura, die einst über die Höhlen und Tunnel unterhalb von Tyria herrschten, sind eine kleinwüchsige, hoch entwickelte Spezies mit ausgeprägtem Intellekt. Nach ihrem Aufstieg aus dem Untergrund haben sich die Asura ein neues Ziel gesetzt: die Herrschaft über die oberirdische Welt mithilfe ihrer mächtigen Golems und ihres messerscharfen Geistes zu erobern.


Charr:
Die Charr - die Eroberer von Ascalon - sind wilde, kriegerische Geschöpfe und die hartnäckigsten Feinde der Menschen. Nun werden ihre Eroberungen von noch größeren Gefahren bedroht, und die Legionen der Charr machen ihre Kriegsmaschinerie bereit, um ihren Feinden einen tödlichen Kampf zu liefern.


Sylvari
Über die Sylvari ist indes nur bekannt, dass es sich um empfindungsfähige, pflanzenartige Wesen handelt, die neuerdings in der Welt gedeihen. Sie sind die jüngste Spezies und durch einen gemeinsamen Traum vereint.


Interview mit Jeff Strain
Das Interview mit Jeff Strain, Gründungsmitglied von Arenanet. Quelle : PCGames.de

PC Games: Wie wollt ihr das nur hinbekommen? Eine so komplexe Welt aufbauen, die sich alle Spieler teilen, und trotzdem keine monatlichen Gebühren verlangen?

Strain: (lacht) "Eine sehr gute Frage! Interessanterweise glauben viele Leute, dass die komplett instanzierte Spielwelt der Grund war, warum wir für Guild Wars 1 keine monatlichen Gebühren verlangen mussten. Das ist schlichtweg falsch! Das Vorhandensein oder Fehlen einer persistenten Welt ist überhaupt nicht ausschlaggebend für die laufenden Kosten, die für den Erhalt eines Online-Rollenspiels anfallen."

PC Games: Wie meinst du das?

Strain: "Was wirklich zählt, sind die innovativen Technologien, die wir für Guild Wars 1 erschaffen haben. Sie erlauben es uns, die Betriebskosten niedrig zu halten, was sich dann in dem riesigen Vorteil - dem Fehlen von Gebühren - für den Spieler auszahlt. Wir halten daher an unserem Konzept für Guild Wars 2 fest: Sobald das Spiel erhältlich ist, beginnen wir mit der Arbeit an weiteren Inhalten. Solche, bei denen sich der Spieler selbst aussuchen darf, ob er sie haben möchte oder nicht. Vielleicht sind das Add-ons oder ganze Kampagnen oder aber kostenpflichtige Online-Erweiterungen, wir wissen das selbst noch nicht so genau. Was jedoch ganz sicher ist: Wir erbringen natürlich auch in Guild Wars 2 wieder die gleichen umfassenden Support- Leistungen, die unsere Fans mittlerweile gewohnt sind!"

PC Games: Wir hatten immer das Gefühl, dass Ausrüstung keine allzu große Rolle in Guild Wars spielt, damit das PvP immer fair bleibt. Wie ist das jetzt im Nachfolger?

Strain: "Ausrüstung nimmt eine deutlich wichtigere Rolle in Guild Wars 2 ein. Man findet jede Menge cooler Gegenstände, die einen wirklich in der Charakterentwicklung weiterbringen. Warum das in Guild Wars 1 noch anders war, lag eben daran, dass wir den PvP ganz auf das Können des Spielers ausgelegt haben. Niemand sollte im Vorteil sein, nur weil man mehr Zeit in dem Spiel verbracht hat als andere. Dieses Problem lösen wir in Guild Wars 2 einfach anders: Im Welten-PvP werden sich die Spieler in Ausrüstung und Level deutlich voneinander unterscheiden - das ist auch völlig okay so. Im GvG gleichen wir die Charakterwerte, Talente und Ausrüstung der Spieler jedoch entsprechend an, damit alle dieselben Chancen haben. So ist auch der E-Sport- Anspruch für aufwendige Turniere gesichert! Da Spieler-gegen- Spieler-Kämpfe also wieder sehr fair geraten, können wir uns bei den Gegenständen auch so richtig austoben."


Fazit:
Soweit so gut. Guild Wars 1 ist sehr stark im PvP. Und das System finde ich persönlich auch sehr schön, also kann man schon fast davon ausgehen das in GW2 das PvP System spitze wird. Weiter: Was mich lang an GW gehalten hat, was die Story. Man hatte eine feste Storyline. Man war ein Held. Man musste sein Volk Beschützten. Man musste die Welt retten. Das gibts bei den meisten F2P MMOs nicht. Da muss man einfach Leveln und Quests machen.
Wenn man in GW2 jetzt auch so eine geradlinige Storyline hat wird auch das Leveln kein Problem sein. Die Events klingen auch sehr Interessant. Somit ist wohl immer was los.

Alles in allem, wenn GW2 hält was es Verspricht, wird es meiner Meinung nach ein Brüller. Ich habe große Erwartungen, mal hoffen dass diese auch erfüllt werden.

Quelle:


NEUE INFOS! Frisch von der GC!

Trailer (concept art + ingame vid)
Weitere Fakten: Wem die Grafik von GW1 gefallen hat, wird GW2 lieben. Es wir eine noch bessere Grafik Engine verwendet.
Wie man schon im Trailer sieht, besteht der Mittelpunkt der Geschichte darin, dass die alten Drachen aufgewacht sind. Es sind Elementare Drachen. Und die uns bekannten Drachen wie Glint sind "nur Echos der richtigen Drachen". Damit sollte klar sein, dass die Drachen in GW2 größer und mächtiger sind als je zuvor.

Die Menschen, Asura, Norn, Charr und die Sylvari sich zusammenschließen müssen um gegen die Drachen anzukommen.

Die Charr sind die Kriegstechnologisch am weitersten Entwickelte Rasse. Es wird auch Schusswaffen geben wie kurz im Trailer zu sehen.

Außerdem wurde Offiziell bestätigt, dass man Unterwasser schwimmen und kämpfen kann!
so far.



Adroxxx is offline  
Thanks
27 Users
Old   #2
 
elite*gold: 0
Join Date: Sep 2007
Posts: 801
Received Thanks: 101
Endlich Fakten

wenns released ist, hole ich es mir sofort.. das Spiel wird, so wie es sich anhört, einfach der H.A.M.M.E.R. werden! Da bin ich mir sicher ich freue mich schon riesig auf Guild Wars2! Der 1. Teil war schon im großen und ganzen eigentlich nen richtig geiler Teil, bis auf die Add-Ons.. wenn man dann keine hatte war man im Prinzip der Looser der ganzen Sache.. und die die die Add-On's hatten, hatten neue Klassen (die viel stärker waren...) und neue Skills für die alten & natürlich auch für die neuen.. fand ich persönlich nen bisschen schade, naja hoffentlich bessern sie das in GW2 wieder aus

Danke fürs posten

MfG


paggle is offline  
Old   #3
 
elite*gold: 15
Join Date: Nov 2005
Posts: 13,034
Received Thanks: 5,315
Der große Wermutstropfen bei Guild Wars 1 war ja das alles Instanziert war. Man konnte andere Leute nur innerhalb der Stadt treffen und sobald man raus gegangen ist, musste man sich wieder Konzentieren und alles musste Funktionieren. Sobald einer nicht das getan hat, was er sollte => wipe. Da jetzt in GW² die Welt offen sein soll, hat man das Problem nicht mehr. Also eine sehr Spannende Geschichte.

Nagut, die anderen Guild Wars teile werden ja als eigenständiges Spiel gehandhabt. Nur Eye of the North ist ein Addon in dem Sinne. Und die neuen Skills und auch die Klassen wurden nach einer kurzen Zeit generft , sodass alle mehr oder weniger gleich Stark waren. Ist eigentlich auch ganz gut so. Dadruch das die Skills immer wieder generft werden, bleibt bewegung im Spiel.

Es soll ja für GW1 nochmal ein Content Update folgen dieses Jahr, mal schauen was für neue Gebiete es geben wird

Für GW2 wird es bestimmt auch früher oder später ein Addon geben.
Adroxxx is offline  
Thanks
1 User
Old   #4
 
elite*gold: 0
Join Date: Sep 2007
Posts: 801
Received Thanks: 101
Add-Ons im sinne von EotN sind ja eig ganz ok.. hauptsache halt nich zu teuer.. und es sollte auch nich ZU viel geben.. so das, dass ganze unbalanciert ist wie ich bei GW1 den Eindruck hatte

Das es nichtmehr instanziert ist, finde ich einerseits gut andrerseits irgendwie auch schlecht.. esseidenn die Welt ist riesig und man ist auch nich gezwungen bei den Viechern zu Lvn sondern das es sagen wir mal.. mehrere Lv xx'er Mobs gibt sodass man immer Ausweichmöglichkeiten hat falls an einer Stelle zu viel Lv'n..

Außerdem sollte man auch schnell Lv'n.. und auch nich zu lange an iwas aufgehalten werden wie bei SRO z.B. beim Farmen oder so ..

Naja ich freu mich aufs Spiel

MfG


paggle is offline  
Old   #5
 
elite*gold: 15
Join Date: Nov 2005
Posts: 13,034
Received Thanks: 5,315
Also ich finde GW 1 eigentlich schon balanciert. Klar es gab Zeiten wo bestimmte Skills zu imba waren, wie Ursan usw. Aber das ist ne Zeit lang so und dann wirds generft. Genauso SF Ele. Wurde SF auch generft. Also da versucht man auf jeden fall schon ein ausbalanciertes Spiel zu gestalten.

Also ich nehme mal an das die Welt größer als alle 3 Teile + Addon sein wird. Es wird ja immernoch Instanzen geben, für Quests und Missionen. Und ich glaub man wird genug Abwechslung haben bei den Mobs. Wenn man sich GW1 anschaut, gibts da sogut wie keine Wiederholungen von Mobs. Wie man das von anderen Games kennt. Wo man mit Level 10 , grüne Goblins hauen muss und mit Level 80 dann rote Goblins. Gibt ja genug Games wo man 5 verschiedene Mobs hat, die dann einfach nur die Farbe + Namen wechseln und schon High Level Mobs sind.

Also schnell Leveln wird man glaube ich nicht so sehr. Je nachdem was man unter schnell versteht. Wie erwähnt soll das Leveln ja mehrere hundert Stunden in anspruch nehmen. Aber zugleich soll es kein Grinding game werden. Also nehme ich an das man mit Quests und Missionen immer genügend Exp macht. Ich finde wenn man noch genügend Missionen usw. vor sich hat ist das Level ja auch nicht so wichtig. Wenn man bei den Missionen und Quests mit sienem Level weiterkommt ist das in ordnung :>
Adroxxx is offline  
Old   #6
 
elite*gold: 0
Join Date: Nov 2008
Posts: 51
Received Thanks: 7
/resign


Das PvP gefällt mir garnicht. Das ich für Welten PvP ewig grinden muss um das beste Equip zu haben. (Wenn man nicht Grinden muss ists auch kein High End Equip, wenns Equip sein soll was andere Spieler nicht sofort haben können [Spielzeit > Erfahrung])

Oder das es vielleicht keine Level Begrenzung geben wird. Dann wird man nicht mitgenommen weil gesagt wird du hast kein level 200 such dir ne andere Gruppe auch wenns ab nem Bestimmten Level nichts mehr ausmacht.

Das man PvE Karaktere für PvP erstellen muss geht garnicht. Ich bin in GW dafür bekannt das ich im Adh und GvG Jede Klasse und Position spielen kann, soviele Klassen und rassen die es jetzt geben wird, werden das ja immer mehrere hundert Stunden leveln.

Es soll ja wieder die 6 Core Klassen geben. Um alle Klassen Spielen zu können wären das dann: 6*4*200=4800h um alles im PvP machen zu können. Mit Equip unterschieden wie im Welten PvP kann man da nochmal 100 Stunden pro Klasse/Rasse drauf setzten nur um das beste Equip zu haben.

Ich bete zu Gott das die das PvP nicht so versauen...

Ich will einfach das es PvP wie in GW möglich ist. Einer der besten zu sein und dabei nur 2 stunden am Tag spielen müssen.
M3zTr is offline  
Old   #7
 
elite*gold: 15
Join Date: Nov 2005
Posts: 13,034
Received Thanks: 5,315
Du solltest besser lesen
In PvP Zonen werden alle Spieler die gleiche Ausrüstung freigeschaltet haben und alle sogesehen gleich stark sein. Wenn du grindest um dir gutes Equipt zu holen, steht dir das dann nur im PvE zur verfügung. Ist also ausbalanciert und nicht so sein das die grinder mit besserem equipt zu imba sind.

Das mit der Levelbegrenzung steht ja noch nicht fest. Aber es wird ein Sidekick system geben, deswegen sollte das mit dem Level auch nicht so das Problem sein.
Die Welten schlachten kann man sich imo eher wie ein großes RvR vorstellen, ähnlich wie Bündniskämpfe. Ist also nicht so extrem Skill basierend. Dafür wird es ja auch wieder GvGs geben. Was dann wieder skillbasierend ist.

Imo ist es auch einfach das Ziel in GW2 die Spieler auf weniger Charaktere zu limitieren wie in anderen Spielen.

Aber PvP wird nicht so möglich sein wie in Gw1. Wobei da musst du ja auch deine Skills und Attribute im PvE freischalten. Außer du kaufst dir alles.
Naja aber es wird ja auch weiter GW1 geben. Wenn du sowieso nur PvP spielst, kannst ja bei Gw1 bleiben.

Bei GW2 musst du auf jedenfall mehr Zeit investieren um auch im PvP Kämpfen zu können.

Das mit jeder Klasse auf jeder Position spielen ist immer eine zweiseitige Klinge. Dadruch das man in GW1 ziemlich schnell alle verfügbaren Klassen durchziehen kann, wird das auch im PvP verlangt. Was wieder negativ ist, weil es dann für Neulinge schwer bis unmöglich ist mitgenommen zu werden wenn man nicht min. 4 verschiedene Klassen spielen kann.
Adroxxx is offline  
Old   #8


 
elite*gold: 5
Join Date: Nov 2007
Posts: 16,408
Received Thanks: 3,667
Danke.

Kenn ich teilweise schon, aber nicht so ausführlich.

Bin etwas entäuscht, dass man nicht an dem Konzept von Guild Wars festhält. Wird wohl wie WoW/WAR, oder sonstige MMORPG's.

Vorallem, dass man mehr interagieren kann, gefällt mir garnicht.
Sayael is offline  
Old   #9
 
elite*gold: 15
Join Date: Nov 2005
Posts: 13,034
Received Thanks: 5,315
Quote:
Originally Posted by Sayael View Post
Vorallem, dass man mehr interagieren kann, gefällt mir garnicht.
Finde genau das macht GW2 wieder interessant. GW1 ist ein reines Solospiel geworden. Wer spielt denn bitte noch mit richtigen Spieler? Kaum einer. NPCs oder Heros rein und go. Und die instanzierung finde ich eigentlich auch nervig. Man kann nicht einfach mal etwas raus gehen und rumdatteln. Wenn man nicht aufpasst hat man gleich 2-3 gruppen von mobs gezogen und verreckt. Deswegen verdient GW1 auch den Titel MMORGP nicht.

Anisch hält man an dem Konzept von GW1 schon fest. Nur nicht an der Instanzierung der ganzen Welt. Es wird wieder Quests und Missionen geben die INstanziert sind so wie in GW1. Es wird auch wieder GvGs geben ähnlich wie in GW1 usw.

Durch die Freie Welt hat man hoffentlich auch mehr zu tun haben. Weil ganz ehrlich so bietet GW nicht sehr lange was zu tun. Wenn man jetzt nicht aktiv GvG oder AdH spielt.

Man spielt es durch. Macht alle Quests + Alle Missionen mit boni usw. Dann nochmal im HM.Dann die Dungeons durch , bissl farmen bis man equipt hat, das genau die selben stats hat wie jedes andere aber bissl anders ausschaut -.-" Und dann? Hat man ansich nichts mehr zu tun.
Klar GW hat um die Spieler bei Laune zu halten noch Titel eingeführt. Aber ganz ehrlich... sowas von Nutzlos... Gut die Sonnenspeer, Lichtbringer, Asura etc. kann man ja noch maxen, wegen den Skills. Aber der Rest? Ist doch total Sinnlos. Wozu soll ich x Minuten gesoffen haben? Wozu soll ich unmegnen an Geld für den Glückspilz oder Pechvogel Titel ausgeben? Wg 12% bessere Chance beim Dietrich benutzten? lawl!

Naja die bessere Bewegungsfreiheit finde ich eigentlich gut. Fand es auch immer sehr nerfig wenn man läuft und da ist so ein kleiner Hügel und da kommt man nicht hoch. Die wege die man gehen musste, waren schon ziemlich festgelegt, was ich nicht so toll fand.

Und auch wenn es etwas von WoW oder WAR hat. Wäre das so schlimm? Solange das Spiel spaß macht ist das doch egal.
Adroxxx is offline  
Old   #10
 
elite*gold: 0
Join Date: Apr 2007
Posts: 539
Received Thanks: 113
keine Abonnementgebühr




you made my day!
-Anthrax- is offline  
Old   #11
 
elite*gold: 0
Join Date: Mar 2009
Posts: 88
Received Thanks: 3
Ich freue mich auch schon riesig auf Gw2

aber ich wollte wissen ob es schon ein Erscheinungsdatum dafür gibt

was mich an Gw1 bissl gestört hat das es nur bis lvl 20 ging und das es Mit den Gilden nich so viele Featuers hat toll.....Gildenwappenrock Gildenhalle und alles für mich finde ich sehr teuer gewesen genauso wie die farben Wie schwarz und weiß. allerdings freut man sich dann wenn man sich sowas gedroppt hat

ich bin gepannt auf das komplette design von Gw2 und auf die Währung und Rüssi waffen Dmg spells einfach fast alles

ich eingentlich nich so der PvP typ ich bin eher PvE was man bei Gw2 auch sehr gebrauchen kann

und jetzt Warte ich Auf GW2
ClubKilla19 is offline  
Old   #12
 
elite*gold: 15
Join Date: Nov 2005
Posts: 13,034
Received Thanks: 5,315
Branntneue Infos!

Es gibt ab gestern neue Informationen:

Die Kulturen und Landschaften im Wandel der Zeit

Wie bereits bekannt, wird Kryta das Ziel von Überschwemmungen und Stürmen sein - kein Wunder also, dass sich die Landschaft in Tyria erheblich verändern wird. Einst die Metropole des tyrianischen Reiches, wird Löwenstein zu einem von den letzten Menschen bewohnten Korsarennest. Längst sind die ehemaligen Königreiche der einst so dominanten Menschen verschwunden und die letzten Menschen kämpfen mit ihren verbleibenden Mitteln um das nackte Überleben.
Diese Landschaftsänderung wird sich auch auf das Spielkonzept auswirken, denn es wird auch einige Gebiete geben, die größtenteils aus Wasser bestehen. Daher können sich die Spieler schon mal auf Unterwasserkämpfe einstellen.

Jedoch zurück zu den Veränderungen in und um Tyria: Die Kristallwüste, einst ein karges Ödland, wird zu einem tropischen Paradies erblühen. Mit ihrem feucht-heißem Klima ähnelt die Vegetation der Kristallwüste stark den Istan-Inseln. Einzig und allein die Drachenhöhle bleibt von den Veränderungen verschont. Noch immer in gelbem Wüstensand versunken, schirmt eine magische Lichtbarriere sie und das Grab der Alterwürdigen Könige ab. Ob es ein Wiedersehen mit der Prophetin Glint geben wird, bleibt momentan noch im Dunkeln.

Die Zittergipfel bleiben von den Einflüssen der Umweltveränderungen weitestgehend verschont. Allerding wird man deutlich sehen können, dass sich auch hier etwas getan hat:
Die größte Völkerwanderung der Geschichte fand ca. 150 Jahre nach der Niederlage des großen Zerstörers statt. Das Volk der Norn bevölkerte Schritt für Schritt die nördlichen und südlichen Gefilde der Zittergipfel. Der von den Steingipfel-Zwergen ausgebeutete Hochofen der Betrübnis war längst erschöpft, als die Norn das Bergwerk in Besitz nahmen und eine große, prunkvolle Halle zu Ehren des größten Kriegers in der Geschichte der Norn errichteten: Olaf der Siebte, Triumphator über die Zerstörer. Diese Halle wird von einem seiner Nachfahren als Pilgerort geführt und gehütet. Diese Gedenkstätte wird Gunnars Feste als Hauptstadt des Norn-Reiches ablösen.

Das ascalonische Reich hat längst den Kampf gegen die Charr verloren. Es erinnert nach 300 Jahren Besetzungsdauer nichts mehr daran, dass hier einmal das zweitgrößte Königreich der Menschen seinen Sitz hatte. Nicht einmal der Große Nordwall konnte dem Zahn der Zeit trotzen. Aus seinen Trümmern werden in ferner Zukunft die Behausungen der Charr bestehen. Die pelzigen Herrscher dieses Landes sind jedoch nicht so stark und unbeugsam wie ein Außenstehender glauben mag. Konflikte in den Kasten der Charr führen von einem Bürgerkrieg zum Nächsten. Ihr Misstrauen gegenüber ihren eigenen Leuten und den anderen Bewohnern Tyrias könnte ihr Untergang sein, der von Konflikt zu Konflikt näherzurücken scheint.

Der bisherige Lebensraum der Asura wird nach den Überschwemmungen nicht mehr wiederzuerkennen sein. Doch die cleveren, kleinen Geschöpfe haben durch ihr Netzwerk aus Portalen viele neue Gebiete erschlossen. Durch ihren Einfallsreichtum und ihrer Anpassungsfähigkeit scheinen sie die Veränderungen am besten zu ertragen.

Auch der Maguuma Dschungel blieb von den Überschwemmungen Krytas nicht verschont. Große Gebiete der dichten Flora wurden so eins mit den Wassermassen und verbinden sich zu einer einzigartigen Unterwasserwelt. Die letzten verbleibenden Inseln bieten den wenigen Reptilien, welche den Umweltveränderungen enflohen sind, eine Heimat. Diese Inseln werden jedoch nicht einmal von den mutigsten Seefahrern und Abenteurern angesteuert und sind daher weitgehend unkartographiert.
You must register and activate your account in order to view images.


Player versus Player (PvP)


Natürlich wird es auch wieder Gildenkämpfe geben, damit Guild Wars 2 seinem Namen vollends gerecht wird. Auch weitere Formen des PvPs sind angeblich angedacht und werden euch wohl in den kommenden Wochen vorgestellt.

You must register and activate your account in order to view images.

Jede Gilde soll zwar die Möglichkeiten haben eine Gildenhalle zu besitzen, allerdings sind die Anforderungen wohl gestiegen. So soll das Wechseln der Gildenhalle nicht mehr ganz so leicht möglich sein oder zumindest zu einem kleineren Malus führen. Dies ist bei der angedachten Menge an verfügbaren Hallen und Geländearten natürlich ein recht herber Einschnitt, allerdings lockt die Aussicht, dass die Gildenhallen individuell erweiterbar sein sollen.

Neben einigen optischen Verschönerungen soll es möglich sein die eigenen Verteidigungslinien auszubauen. Was kann Feuer schon gegen eine massive Steinmauer ausrichten? Und wie schlägt sich der Holzwall dagegen im Vergleich? Natürlich ist eine Steinmauer nicht gleich gut wie die nächste. So wird man wohl mit schlampig gemauerten Schutzwällen vorlieb nehmen müssen und sich nach und nach zu der uneinnehmbaren Variante vorarbeiten müssen. Wie schon erwähnt wird es auch verschiedene Rohstofftypen, wie etwa Stein oder Holz geben. Diese bieten euch unterschiedliche Resistenzwerte (vermutlich Rüstungswerte) gegen verschiedene Schadensklassen. Wie genau das aussehen wird und ob man ein 'Schere, Stein, Papier'-Prinzip darauf anwenden kann, bleibt abzuwarten.
Weiterhin werdet ihr die Möglichkeit haben besondere NPCs auf eurem Gelände zu positionieren. Ihr könnt hierbei aus bis zu 20 verschiedenen Skillungen wählen. Ob ihr nun auf eine ausgefeilte Defensive mit vielen Heilern, Fallenlegern und anderen Unterstützern oder eine brachiale Offensive mit vielen Kämpfern und Magiern oder auch auf ein ausgewogenes Team setzt bleibt somit euch überlassen.
Zum krönenden Abschluss werdet ihr eure Gildenhalle mit einer begrenzten Anzahl von Fallen und anderen Verteidigungsmechanismen wie zum Beispiel Katapulten ausstatten können.
Für all diese Ausbaumöglichkeiten werden spezielle GvG-Belohnungspunkte benötigt, so dass man den Erfolg einer Gilde direkt an der ausgebauten Gildenhalle ersehen kann.

Gildenkämpfe werden so ausgelegt werden, dass keine Top-Gilden mit weit ausgebauten Gildenhallen gegen eine Neulings-Gilde kämpfen kann. Es wird ein spezieller Filter dafür sorgen, dass die Ausstattung aller Gilden bei der Festlegung der Kämpfe berücksichtigt wird. Zusätzlich sollen die Teamstärken unterschiedlich ausfallen. So haben die Angreifer mehr Leute im Team, als die Verteidiger, die sich dafür auf eine sehr starke Verteidigung stützen können. Wie das ganze bei 'Allianzkämpfen' ausschauen wird, bei dem man mehrere verbündete Gildenhallen miteinander kombinieren kann, werden wir hoffentlich demnächst erfahren.


Die neuen Klassen


Im Zuge der verschiedenen Rassen wird es hier eine Neuerung geben, die wohl schwerwiegende Einschnitte ins Spielgeschehen bringt: Es wird Rassenspezifische Klassen geben, die für die Rassenangehörigen als Primär- und Sekundärklassen zur Auswahl stehen und auf welche die anderen Völker keinen Zugriff haben werden. Weiterhin wird die Klassenvielfalt leicht eingeschränkt, indem wohl erstmal nur die Coreklassen ihren Weg in Guild Wars 2 finden werden. Ob die restlichen oder sogar neue Klassen via Add-Ons hinzukommen, bleibt abzuwarten.

Der Golemancer
Der Golemancer ist ein asurischer Künstler, der in der Lage ist innerhalb kürzester Zeit aus wenigen verfügbaren Mitteln Golems herzustellen. Im Gegensatz zu den Dienern des Nekromanten werden Golems stärker und vielseitiger sein und zusätzlich keine Lebensdegeneration haben. Als Wissenschaftler ist der Golemancer eine eher schlecht gerüstete Klasse und für den direkten Nahkampf daher ungeeignet. Dafür ist er jedoch ein sehr guter Begleiter, sobald er seine Golems erschaffen hat.
Das Herstellen dieser Kampfkolosse nimmt allerdings ein wenig Zeit in Anspruch - Primärklassen können diese mit dem Attribut Technical Knowledge jedoch verkürzen.
Zudem besitzen Golemancer spezielle Talente, die ihnen einen starken Umgang mit ihren Golems gestatten, welche einen unifying Effekt erzielen können. Doch auch einige Zauber können diese Asuras wirken.
You must register and activate your account in order to view images.

Attribute:
  • Technical Knowledge(Primärattribut) Verkürzt die Bauzeit des Golemancers, die für die Herstellung der Golems benötigt wird. Für jeden Punkt in Technical Knowledge erhalten die Golems +3 Rüstung
  • Synergy Für jeden Punkt auf Synergy verbessert sich die Zusammenarbeit mit den Golems, die got combined by their master. Außerdem werden Fertigkeiten, die eure Golems mit zusätzlichen Boni ausstatten effektiver.
  • Golem ArtsUnter diesem Attribut finden sich die meisten Fertigkeiten, die es euch überhaupt ermöglichen Golems herzustellen. Jeder Punkt auf diesem Attribut erhöht den Level der hergestellten Golems. Für jeden 5. Punkt auf Golem Arts könnt ihr einen zusätzlichen Golem anfertigen.
  • Alchemy Alchemy erhöht die Wirksamkeit eurer Zauber, die euren Gegnern Schaden zufügen, ihre Handlungen einschränken oder eure Gruppe unterstützen.


Der Shaman

Shamans sind mächtige Zauberwirker der Charr. Als unglaublich vielseitiger Kämpfer oder Unterstützer sollen sie in allen Gruppen reichlich Zuspruch finden. Neben einer Attributslinie, die sich auf das Heilen der eigenen Teammitglieder spezialisiert, können die Shamans die Naturgewalten des Feuers kontrollieren, um ihre Gegner in Windeseile zu Asche zu verbrennen.
Shamans summon the power of spherical illusions und können mit ihren tanzähnlichen Ritualen die Gegner verwirren und verfluchen. Aber auch die eigene Gruppe kann mit diesen Ritualen gestärkt werden, indem ihre Waffen gesegnet werden, sie eine wahre Glückssträhne erleben oder ähnlich nützliche Boni erfahren. Erfahrene Shamans sollen sogar in der Lage sein für einige wenige Augenblicke, die Zeit um sich und ihre Umwelt herum zu verlangsamen.

Attribute:
  • Shamanism (Primärattribut) Jeder Punkt auf Shamanism erhöht die Dauer von Tänzen des Shamans um 5% und somit die Wirkungsdauer von Flüchen auf den Gegner und den Unterstützungszaubern für die eigene Gruppe.
  • Dancing Rites Jeder Punkt auf Dancing Rites erhöht die Wirksamkeit mit denen der Shaman seine Feinde belegt oder seine eigene Gruppe stärkt. Zudem enthält das Attribut die meisten Tänze.
  • Medical Applications Jeder Punkt auf Medical Applications erhöht die Dauer und Wirksamkeit der Rituale, welche die Gruppe mit neuem Leben und neuer Energie versorgen.
  • Enragement of Gods Jeder Punkt auf Enragement of Gods erhöht die Wirksamkeit der Zauber, welche den Gegnern erheblichen Schaden zufügen. Außerdem wird die Dauer von Flächenbränden mit jedem Punkt auf dieses Attribut erhöht.


Das Spiel und Levelsystem

Zuletzt erfuhren wir, was es mit dem neuen Levelsystem auf sich hat. Nach langen Überlegungen hat sich das Entwicklerteam entschlossen eine Levelbegrenzung einzuführen. Diese wird höchstwahrscheinlich anstatt bis 20 wie in Guild Wars bis 50 gehen. Dies soll der beste Kompromiss zwischen den Welten des PvE und PvP darstellen.


Das Leveln wird so ablaufen, wie auch in Guild Wars. Ihr werdet durch das töten von Gegnern und das erfüllen von Quests oder Missionen Erfahrungspunkte sammeln können, welche ihr für einen Levelaufstieg benötigt. Weiterhin erhält man für den Levelaufstieg auch Fertigkeitspunkte, die man für den Erwerb von neuen Fertigkeiten benötigt. Allerdings wird man sich im Gegensatz zu Guild Wars die Fertigkeiten nicht mehr so einfach mit Gold kaufen können, sondern man muss sich die Fertigkeiten in Prüfungen verdienen. Was genau man sich darunter vorstellen kann, ist allerdings noch offen.

s wird auch besondere Dungeons geben. Schon im frühen Verlauf des Spiels können Spieler einige relativ einfache Dungeons besuchen, um dort nach speziellen Artefakten und Ausrüstungen zu suchen.
Eine bedeutende Änderung bei gemeinsamen Ausflügen wird sein, dass viele Quests, Missionen und Dungeons in 3 verschiedenen Schwierigkeitsgraden zur Verfügung stehen. So können Spieler manche Quests bis zum Erreichen von Level 15 auf Schwierigkeit leicht stellen. Spieler mit einem höheren Level können diese Spieler nicht begleiten.
Im späteren Verlauf des Spiels werden die Schwierigkeitsgrade leicht und mittel verschwinden, um den Spieler zu fordern.

Das Gruppensystem ist ähnlich dem aus Guild Wars. Die Anzahl der Gruppenmitglieder wird im Lauf der Handlung ansteigen. Die maximale Gruppengröße bei Quests und Missionen wird voraussichtlich 12 betragen, wobei einige spezielle Dungeons bis zu 20 Spieler zulassen werden. Es wird weiterhin Gefolgsleute geben, welche man mit Kommandos beschränkt steuern kann, dafür allerdings nur einen skillbaren Helden.

Um zu verdeutlichen, dass Guild Wars 2 wie sein Vorgänger ein Spiel wird, das auf taktische Möglichkeiten setzt, wird die Begrenzung der Fertigkeiten, welche man Außerhalb von Städten und Außenposten verwenden kann beibehalten. Allerdings könnt ihr mit 10 Fertigkeiten in den Kampf ziehen.

Quelle: Wartower.de
Adroxxx is offline  
Thanks
3 Users
Old   #13


 
elite*gold: 5
Join Date: Nov 2007
Posts: 16,408
Received Thanks: 3,667
Ich möchte endlich mal einen ingame Screen sehen. Nur einen und ich wär froh.

Fertigkeiten durch Prüfungen? Na toll...

Teilweise ist diese Info ja nicht so neu, stand schon vor 1 Jahr in der Pcgames, jedoch nicht so ausführlich.
Sayael is offline  
Old   #14
 
elite*gold: 8
Join Date: Mar 2009
Posts: 9,298
Received Thanks: 2,205
Und vllt ist es auch nur nen WT Aprilscherz.
-globe- is offline  
Old   #15
 
elite*gold: 100
Join Date: Sep 2005
Posts: 21,433
Received Thanks: 4,764
Quote:
Originally Posted by -globe- View Post
Und vllt ist es auch nur nen WT Aprilscherz.
vllt? Mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit sogar.


USB Schnittstelle is offline  
Reply



« Previous Thread | Next Thread »

Similar Threads
ICH MÖCHTE FAKTEN WER ODER WAS IST ...?
ICH WILL FAKTEN HABEN WER ODER WAS IST EIN TOOKIES ????? ICH HÖRE IMMER MEHR DAS WEN TOOKIE WILL ALLE SERVER DOWNEN KANN USW WAS HAT DAS ZU BEDEUTEN...
21 Replies - Metin2 PServer - Discussions / Questions
fakten über belgien
hallo com ich suche fakten über belgien aber nicht so fakten was jeder weis also ned das es40 burger king´s gibt das is ein spiel muss mit...
9 Replies - Off Topic
Diablo 3 - Die Fakten - Sammelthread
: Keine 8-Spieler-Party mehr - Unübersichtlichkeit adé? Wie Rob Pardo, seines Zeichens Vize-Präsident von Blizzard Entertainment, auf der Blizzcon...
4 Replies - Diablo 3 Main - Discussions / Questions
Ein Paar Fakten !
Moin , villt weiß jemand mehr .. Ich kann mich im CH2 einloggen geht auch recht schnell... Habe dort aber wie alle 3std resetet nun die frage...
0 Replies - Metin2 PServer - Discussions / Questions
Chuck Norris Fakten
Wenn Chuck Norris mit einem Mann schläft, liegt das nicht daran das er schw** ist, sondern daran das ihm die Frauen ausgegangen sind. Chuck Norris...
20 Replies - Off Topic



All times are GMT +1. The time now is 10:42.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

Support | Contact Us | FAQ | Advertising | Privacy Policy | Abuse
Copyright ©2017 elitepvpers All Rights Reserved.