Register for your free account! | Forgot your password?

Go Back   elitepvpers > Off-Topics > Technical Support > Unix/Linux
You last visited: Today at 01:34

  • Please register to post and access all features, it's quick, easy and FREE!

Advertisement

Raspberry Pi als Smart Home Zentrale

Discussion on Raspberry Pi als Smart Home Zentrale within the Unix/Linux forum part of the Technical Support category.

Reply
 
Old   #1
Technik Enthusiast




 
elite*gold: 516
Join Date: Jan 2011
Posts: 4,463
Received Thanks: 948
Raspberry Pi als Smart Home Zentrale

Guten Abend zusammen,

wollte hier mal ein Thema eröffnen um einmal Erfahrungen auszutauschen mit einem Raspberry Pi (oder auch anderen Pi's) als intelligente Smart Home Zentrale.

Mein aktuelles Projekt ist es ein Raspberry Pi als Z-Wave Zentrale mit verschiedenen Heizungsreglern im Haushalt zu nutzen, zukünftig würde ich mich aber auch mal an die Funktechnologie Bluetooth LowEnergy (besonders BLE Mesh) rantasten.

Vielleicht gibt es hier ja Leute, die bereits Erfahrungen auf dem Gebiet gesammelt haben. Oder sogar selber solche Projekte am laufen haben.



Freeze is offline  
Old 03/11/2019, 20:40   #2


 
elite*gold: 1041
Join Date: Jun 2016
Posts: 1,454
Received Thanks: 263
Quote:
Originally Posted by Freeze View Post
Guten Abend zusammen,

wollte hier mal ein Thema eröffnen um einmal Erfahrungen auszutauschen mit einem Raspberry Pi (oder auch anderen Pi's) als intelligente Smart Home Zentrale.

Mein aktuelles Projekt ist es ein Raspberry Pi als Z-Wave Zentrale mit verschiedenen Heizungsreglern im Haushalt zu nutzen, zukünftig würde ich mich aber auch mal an die Funktechnologie Bluetooth LowEnergy (besonders BLE Mesh) rantasten.

Vielleicht gibt es hier ja Leute, die bereits Erfahrungen auf dem Gebiet gesammelt haben. Oder sogar selber solche Projekte am laufen haben.
Nunja, ich habe nicht wirklich an solchen Projekten wie du jetzt gearbeitet aber habe selbst 2 Platten Pi's da und habe beim einen Kodi installiert gehabt und das andere wollte ich eigentlich als Mining benutzen wobei ich nie dazu kam. (nur testen, nicht auf dauer! )

Aber das mit dem Smart Home hat mich immer mal interessiert, wie läuft as denn dann ab mit Z-Wave Zentrale bspw?


Mietwagentape is offline  
Old 03/11/2019, 22:12   #3
 
elite*gold: 400
Join Date: Nov 2008
Posts: 67,743
Received Thanks: 19,411
Benutzt du eine bestimmte Plattform dafür? Node-Red? OpenHAB?
wollte die Tage mal c't Artikel zu Node-Red sammeln, da sie sehr viele gute Artikel in Kombination mit dem Raspberry Pi rausbringen in letzter Zeit

Quote:
Originally Posted by Mietwagentape View Post
und das andere wollte ich eigentlich als Mining benutzen wobei ich nie dazu kam. (nur testen, nicht auf dauer! )
Kann ich dir jetzt schon sagen das Kryptowährung Mining auf dem Raspberry Pi komplett tot ist
Der-Eddy is offline  
Thanks
1 User
Old 03/12/2019, 00:44   #4


 
elite*gold: 1041
Join Date: Jun 2016
Posts: 1,454
Received Thanks: 263
Quote:
Originally Posted by Der-Eddy View Post
Kann ich dir jetzt schon sagen das Kryptowährung Mining auf dem Raspberry Pi komplett tot ist
Ehrlich jetzt? Früher wurde das aber so groß geredet oder nicht? Weil er zu schwach ist oder weshalb?


Mietwagentape is offline  
Old 03/13/2019, 21:58   #5
Technik Enthusiast




 
elite*gold: 516
Join Date: Jan 2011
Posts: 4,463
Received Thanks: 948
Quote:
Originally Posted by Mietwagentape View Post
Aber das mit dem Smart Home hat mich immer mal interessiert, wie läuft as denn dann ab mit Z-Wave Zentrale bspw?
Quote:
Originally Posted by Der-Eddy View Post
Benutzt du eine bestimmte Plattform dafür? Node-Red? OpenHAB?
wollte die Tage mal c't Artikel zu Node-Red sammeln, da sie sehr viele gute Artikel in Kombination mit dem Raspberry Pi rausbringen in letzter Zeit
Habe eine Erweiterungsplatine für Z-Wave auf dem Pi und aktuell die Software Z-Way von Z-Wave.me drauf am laufen. Läuft auch alles einwandfrei, das Problem ist aber, dass man für die Funktechnologie Z-Wave den Bluetooth Adapter des Pi's komplett deaktivieren muss. Somit kann ich parallel kein Bluetooth 5.0 oder 5.1 also Bluetooth LowEnergy bzw. Bluetooth Mesh mit dem Pi nutzen, werde aber mal die Tage nach einer Lösung suchen.
Freeze is offline  
Old 03/14/2019, 20:40   #6
 
elite*gold: 0
Join Date: Mar 2019
Posts: 16
Received Thanks: 7
Ich beschäftige mich sehr aktiv mit dem Thema.
Da ich jedoch keine mehr auf Bastellösungen habe (bereits zwei Pi's für andere Dinge im Einsatz), habe ich mich für ein fertiges Produkt entschieden, dem Homey.

Die Tage kam der Homey Pro an, welcher alle Funkstandards abdeckt, selbst Infrarot.
Läuft bisher sehr gut mit Sonos, Thermostaten, Waschmaschine, Staubsauger und Steckdosen.
0v0note is offline  
Thanks
1 User
Old 03/14/2019, 21:16   #7
 
elite*gold: 856
Join Date: Jul 2010
Posts: 14,239
Received Thanks: 7,896
Ich nutze einen Pi als "Smarthome-Zentrale" (so "smart" ist es dann doch noch nicht, beschränkt sich auf mein Zimmer und ist noch Work in Progress). Zur Verwaltung und Automatisierung aller möglichen Devices verwende ich und bin mittlerweile sehr zufrieden. Es erfordert allerdings viel Einarbeitungsaufwand und Text-Konfigurationen sollte man auch nicht scheuen. Als Softwareentwickler komme ich damit aber gut zurecht und mit Git kann man super seine Config versionieren/sichern.

Das Frontend sieht dann so aus:

Ansonsten läuft auf dem Pi noch (größtenteils in Docker-Containern):
- Home-Assistant
- Zigbee2mqtt -> Kommunikation mit diversen Zigbee Geräten
- Mosquitto -> broker für das mqtt-Protokoll zum Nachrichten-Austausch (zigbee2mqtt <-> Homeassistant)
- Tvheadend -> Satellit-Signal im Netzwerk verteilen
- Hyperion -> DIY Ambilight
- MariaDB

Ich empfehle dir allerdings lieber auf Zigbee als Funkprotokoll zu setzten, da es günstigere Devices gibt (vor allem die von Xiaomi/Aquara) und es gefühlt mehr Auswahl an Geräte (Philips Hue, Ikea Tradfri, Osram etc.) gibt. Dazu gibt es dann das Projekt ), mit dem Geräte aller möglichen Hersteller mittels einen Zigbee-Sticks und eines Pi zum Laufen gebracht werden kann.

Achtung: Suchtgefahr!
123klo is offline  
Thanks
4 Users
Old 03/15/2019, 22:53   #8
Technik Enthusiast




 
elite*gold: 516
Join Date: Jan 2011
Posts: 4,463
Received Thanks: 948
Quote:
Originally Posted by 123klo View Post
Ich nutze einen Pi als "Smarthome-Zentrale" (so "smart" ist es dann doch noch nicht, beschränkt sich auf mein Zimmer und ist noch Work in Progress). Zur Verwaltung und Automatisierung aller möglichen Devices verwende ich und bin mittlerweile sehr zufrieden. Es erfordert allerdings viel Einarbeitungsaufwand und Text-Konfigurationen sollte man auch nicht scheuen. Als Softwareentwickler komme ich damit aber gut zurecht und mit Git kann man super seine Config versionieren/sichern.

Das Frontend sieht dann so aus:

Ansonsten läuft auf dem Pi noch (größtenteils in Docker-Containern):
- Home-Assistant
- Zigbee2mqtt -> Kommunikation mit diversen Zigbee Geräten
- Mosquitto -> broker für das mqtt-Protokoll zum Nachrichten-Austausch (zigbee2mqtt <-> Homeassistant)
- Tvheadend -> Satellit-Signal im Netzwerk verteilen
- Hyperion -> DIY Ambilight
- MariaDB

Ich empfehle dir allerdings lieber auf Zigbee als Funkprotokoll zu setzten, da es günstigere Devices gibt (vor allem die von Xiaomi/Aquara) und es gefühlt mehr Auswahl an Geräte (Philips Hue, Ikea Tradfri, Osram etc.) gibt. Dazu gibt es dann das Projekt ), mit dem Geräte aller möglichen Hersteller mittels einen Zigbee-Sticks und eines Pi zum Laufen gebracht werden kann.

Achtung: Suchtgefahr!
Es geht mir dabei vielmehr nicht um fertige Endprodukte, sondern um selber einige Spielereien damit zu vernetzen. Und da Bluetooth halt sehr verbreitet ist und man auch bei der Mesh Technologie per GATT Server und Proxy Node sich per Smartphone in das Netzwerk schalten kann ist die Technologie sehr interessant m.M.n.
Das Problem was ich nur sehe ist, dass Bluetooth 5, besonders die Mesh Technologie bei Bluetooth noch in den Startlöchern steht (siehe Beiträge auf der Seite der Bluetooth SIG). Und dass der Bluetooth Standard ja ursprünglich nicht für so etwas angedacht war. Daher habe ich mir erstmal ein ZigBee Mesh StarterKit bestellt um sich etwas mehr mit der Mesh Technologie auseinander zu setzen und eventuell kleinere Netzwerke damit erstmal aufzubauen. Bspw. PT1000 Fühler usw. per Funk auslesen usw.


Freeze is offline  
Reply



« VM Ubuntu 18.04 Apache Probleme | - »

Similar Threads
Raspberry als Root?
03/03/2016 - Metin2 PServer - Discussions / Questions - 9 Replies
Hallo com, Würde es gehen auf einem Raspberry einen Metin2 Server aufzusetzen? Für Testzwecke usw?
Raspberry Pi als Receiver
06/22/2014 - Off Topic - 2 Replies
Tach, Ich wollte Fragen ob ich auf dem Pi Fernsehsendungen anschauen könnte. Zwar brauche ich es nicht, sondern meine Eltern. Da wir kein bock haben eine Schüssel auf dem Balkon zu stellen, wollte ich fragen ob man auch damit auch Russische Kanäle gucken könnte. Und ja ich verbinde den mit dem Neuland :P . Meine Frage währe noch was ich für ein Zubehör bräuchte und welcher Pi würde ausreichen, der A oder B :) Währe nice wenn mir jm helfen würde. MFG Eure Doge
Raspberry pi usb stick als ram
01/06/2014 - elite*gold Trading - 3 Replies
Hallo Ich haben einen Raspberry pi und ich möchte gerne einen usb Stick benutzen um mehr ram zu haben geht dass? Danke
Raspberry Pi als Mediaplayer
12/09/2013 - Hardware Discussions / Questions - 8 Replies
Hallo, Da meine Ps3 keine MKV Dateien abspielt, wollte ich fragen was man alles für ein Rasberry Pi Mediaplayer braucht. Ist es empfehlenswert so ein Teil zu kaufen? Spielt er alles Ruckelfrei ab? lg



All times are GMT +1. The time now is 01:34.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

BTC: 3KeUpz52VCbhmLwuwydqxu6U1xsgbT8YT5
ETH: 0xc6ec801B7563A4376751F33b0573308aDa611E05

Support | Contact Us | FAQ | Advertising | Privacy Policy | Terms of Service | Abuse
Copyright ©2019 elitepvpers All Rights Reserved.