Register for your free account! | Forgot your password?

Go Back   elitepvpers > News & More > Gaming News > User Submitted News
You last visited: Today at 00:55

  • Please register to post and access all features, it's quick, easy and FREE!

 

Anonymous arbeitet an einem eigenen sozialen Netzwerk

Reply
 
Old   #1
 
elite*gold: 0
Join Date: Jun 2011
Posts: 477
Received Thanks: 189
Anonymous arbeitet an einem eigenen sozialen Netzwerk


Einige Mitglieder der Aktivisten Gruppe Anonymous sind bei Google+ rausgeflogen, seitdem entstand bei den Internet-Aktivisten der Wunsch, ein eigenes und somit anonymes soziales Netzwerk zu erschaffen. Ein Blick auf die Seite bringt zum Vorschein, dass die Arbeiten an diesem Projekt noch in den Kinderschuhen stecken.

Google + erlaubt keine Pseudonyme und zwingt somit ihre Nutzer, bei der Anmeldung den Realnamen anzugeben. Doch auch bei anderen Netzwerken wie Facebook, Twitter und YouTube gab es vereinzelte Aktionen, die teils illegalen Aktivitäten der Aktivisten zu blockieren. Als Antwort auf die Zensurversuche soll demnächst Anonplus aus der Taufe gehoben werden.

Bislang blieb es allerdings bei der reinen Ankündigung. Auch die Versionsnummer 0.1 Alpha zeigt deutlich an, dass sich die Entwicklung noch in einem sehr frühen Stadium befindet. Der einzige Link führt zu einem eigenen Forum, welches schon wieder verlassen wurde. Man wird geleitet zum WSN Forum, das mit einer anderen Software betrieben wird. Doch auch hier zeigt sich schnell, die Mitglieder von Anonymous sind vor allem Nutzer des IRC und nicht von Foren. Die eigentliche Diskussion über das eigene soziale Netzwerk wurde bislang von niemandem für einen Meinungsaustausch genutzt.

Ein Sprecher von Anonymous gab bekannt, dies sei das einzige Netzwerk, bei dem es nicht toleriert wird, sollte es herunter gefahren, zensiert oder die Betreiber unter Druck gesetzt werden. Es gäbe schon mehr als genug Regierungen und Firmen die uns erzählen wollen, was das Beste für uns ist. Die Zeiten als wehrloses Schaaf auf die Schlachtbank geführt zu werden, sei vorbei, so der Sprecher. Das Internet könne nicht mehr als deren Gefängnis angesehen werden.

Und dennoch. Sicherlich wäre es besser gewesen mit den vollmundigen Ankündigungen zu warten, bis die Programmierung von Anonplus abgeschlossen ist. Es kann jetzt noch einige Monate dauern, bis ein funktionsfähiges System aufgebaut wurde. Dann allerdings, so wahrscheinlich die Befürchtung der Macher, ist auch der Hype um Google Plus gelaufen. Inwiefern man zum jetzigen Zeitpunkt mit einer fast leeren Webseite von der Popularität von Google + partizipieren kann, bleibt hingegen fraglich.



Quelle:Gulli



.Ownd' is offline  
Thanks
1 User
Old   #2
 
elite*gold: 0
Join Date: Aug 2009
Posts: 7,604
Received Thanks: 4,508
Man wird bei Google+ gezwungen seinen kompletten richtigen Namen anzugeben? Rofl wusste ich ja noch garnicht. Wollen die auch den Wohnort? Die Sozialversicherungsnummer? Ne Persokopie? Und am besten noch mit meinen Interessen und einkaufsverhalten?

Und die worben mit Datenschutz lul lul. Wird wahrscheinlich noch mit dem Google Such-Verhalten IP technisch auf dem Acc zugeschnitten. Ein perfektes Verbraucherprofil, um es zu verkaufen.


Mister Joy is offline  
Old   #3
 
elite*gold: 1
Join Date: Aug 2009
Posts: 308
Received Thanks: 26
Yeah, ein neues Netzwerk *freu*
Man muss sagen Anonymous rocks.
MoonTheDemon is offline  
Old   #4
 
elite*gold: 0
Join Date: Jun 2009
Posts: 875
Received Thanks: 363
Bei so 'nem Netzwerk würde ich mich anmelden, da würde ich mich auch sicherer als bei FB/G+ fühlen.


Anonymous™ is offline  
Old   #5
 
elite*gold: 0
Join Date: Jun 2011
Posts: 255
Received Thanks: 37
Die Idee ein anonymes Netzwerk zu machen finde ich gut.
Die betreiber sollten aber vielleicht ein etwas freundlicheres design nehmen, da das jetztige irgendwie so ein "ich bin eine dunkle und geheimnisvolle seite" - Desing ist und nicht sonderlich einladend.
.N0x is offline  
Old   #6
 
elite*gold: 0
Join Date: Jul 2011
Posts: 230
Received Thanks: 26
FunnDay is offline  
Old   #7
 
elite*gold: 0
Join Date: Aug 2007
Posts: 4,044
Received Thanks: 2,550
Jetzt kommen die Fanboys die nicht mal wissen wie das Internet funktioniert und denken dort lernt man wie man Hacker wird. :|
Rainvair is offline  
Thanks
5 Users
Old   #8
 
elite*gold: 10
Join Date: May 2011
Posts: 819
Received Thanks: 134
?

Quote:
Die Gruppe Anonymous arbeitet an einem eigenen sozialen Netzwerk für Hacker und Internet-Aktivisten. Sie startet damit einen Gegenangriff auf Google Plus, bei dem offenbar Aktivisten von Anonymous rausgeschmissen wurden.
Wie am Montag auf der neuen Webseite anonplus.com zu lesen war, soll die Plattform Anonplus ein Ort "ohne Angst vor Zensur, Blackout und Zurückhaltung" sein.
Die Seite befand sich zunächst noch im Aufbau und war noch nicht funktionstüchtig.
Der Name Anonplus weist auf einen Gegenangriff auf Google Plus hin, das erst Ende Juni als Konkurrenz zu Facebook gestartet war. Google Plus erlaubt keine anonyme Mitgliedschaft.
Wie es in der IT-Szene hieß, waren mehrere Aktivisten von Anonymous wieder rausgeflogen. Die Sympathisanten von WikiLeaks hatten durch Hackerangriffe auf Seiten wie Amazon.com für Aufsehen gesorgt
Quote:
Google+ will einiges besser und anders machen als Facebook - und der erste Erfolg scheint einen Bedarf an einfacheren Privatsphäre-Einstellungen zu bestätigen. Doch in einem Punkt hat sich Google gerade ziemlich in die Nesseln gesetzt: Nutzer müssen bei Google+ ihren Klarnamen angeben , allenfalls in Ausnahmefällen können Künstler davon abweichen. Pseudonyme sind unerwünscht - und genau hier sieht die Web-Guerilla Anonymous nun einen Bedarf.

Anhänger der Gruppe haben bereits die Domain anonplus.com registriert und die Entwicklung eines eigenen sozialen Netzwerks angekündigt. Wichtigstes Feature von AnonPlus: natürlich völlige Anonymität. Bisher treffen sich die Web-Aktivisten vor allem in IRC-Netzwerken, in denen die Hälfte der Kommunikation aus kryptischen Systemnachrichten besteht, und in Web-Foren wie 4chan. Das könnte noch eine ganze Weile so weitergehen: Bisher wird im Entwickler-Forum von AnonPlus vor allem über ein Logo diskutiert.
Quote:
Wie gestern berichtet, lässt Google bei Google+ nur Profile mit dem Realnamen zu und ergreift bei Verstößen recht drastische Schritte. Mitglieder der Gruppe Anonymous, die sich an diese Regeln nicht halten, hatten sich zwar bei Google+ angemeldet, wurden dort aber wieder gelöscht.

Nun wollen die Hacker ihr eigenes soziales Netzwerk namens Anonplus aufbauen, das komplett anonym funktionieren soll und haben dafür auch schon eine Webseite eingerichtet. Allerdings gibt es dort bisher nur einen Link zu einem Entwicklerforum, in dem über Anonplus diskutiert wird und selbst dieser hat sich in den letzten Stunden bereits geändert. Weitere Details zu Anonplus gibt es ebenfalls nicht.
Quote:
Nachdem Google anscheinend eine Reihe von Mitgliedern der Hackergruppe Anonymous aus Google Plus verbannt hat, plant Anonymous ein eigenes soziales Netzwerk.

Unter der Anonymous-Flagge versammeln sich schon seit längerer Zeit viele Hacker und andere zwielichtige Gestalten, die sich selber gerne einen Dienst an der gebeutelten Netzgemeinde verschreiben. Zu diesem Zweck werden scheinbar Server und Dienste von verschiedenen Firmen heimgesucht, sogar die Regierung oder der Geheimdienst werden nicht verschont. Vergleichbar ist die ganze Geschichte mit Terrorzellen - da weiß auch die eine Hand nicht, was die andere macht. Eine zentrale Führung wird immer vehement verneint, passt ja auch nicht zum anarchischen Ansatz der ganzen Bewegung.

Auf Google Plus wurde Anonymous unlängst zu einer Persona non Grata erklärt, man wollte vermutlich die unberechenbaren Mitglieder nicht im eigenen Vorgarten spielen lassen. Doch Anonymous sieht es sportlich und kündigt mit AnonPlus ein eigenes Soziales Netzwerk an, ein Platzhalter im Netz wurde schon gefunden. Quasi ein Hackbook für alle Vertrieben des Netzes. Man erbat sich allerdings Zeit, denn ein Netzwerk zu erschaffen braucht Zeit. Ob es sich bei der Ankündigung nur um einen Bluff handelt, wird wohl die Zeit zeigen. Allerdings sollte sich Anonymous die Frage stellen, ob man sich auf einem zentralen Netzwerk treffen möchte. Wer weiß, vielleicht bekommt ja einer der Programmierer einen Koffer voll Geld und baut dem CIA einen Premium-Zugang ein.

Sources:




.0reo' is offline  
Old   #9
 
elite*gold: LOCKED
Join Date: Jun 2008
Posts: 604
Received Thanks: 382
Woher wollt ihr nicht wissen das sie euch hacken, mit den Daten die ihr angibt?
xBlackEye™ is offline  
Old   #10
 
elite*gold: 2703
Join Date: Jul 2010
Posts: 6,451
Received Thanks: 1,232
G+ ist sowieso ein Thema für sich. Hoffe, dass es untergehen wird. Werden sicherlich die Daten andersweitig verwenden, dann spielen Firmen bei G+ mit, die dann Werbung usw. per Post nach Hause schicken, Gratisproben oder Verkaufsleute. Außerdem ist die Anonymität 0, dann kann man sich gleich den Perso aufm ***** tätowieren lassen, gleicher Effekt.

Das Anonymous nun ein Social Network aufbaut, kaum ein Wunder. Wer hätte es nicht gedacht? Endlich etwas, was nicht mit "Hacking" zu tun hat. Medien werden die Werbung wohl etwas ankurbeln für sie und sind wohlaus bald weit bekannter als G+.

Besser Anonym zu bleiben, anstatt deine Identität allen zu zeigen!
°"Crazy"° is offline  
Old   #11
 
elite*gold: 69
Join Date: Aug 2010
Posts: 3,659
Received Thanks: 2,918
Wenn ihr euch anmeldet, gehört ihr sicher zu deren Botnetz. Die Fanboys werden sich freuen. lul
lalallaxD is offline  
Old   #12
 
elite*gold: 10
Join Date: May 2011
Posts: 819
Received Thanks: 134
Quote:
Originally Posted by xBlackEye™ View Post
Woher wollt ihr nicht wissen das sie euch hacken, mit den Daten die ihr angibt?
Weil sie es nicht tuen, hast du überhaupt schonmal etwas von dieser Gruppe gehört?


Klick dich schlau!

Quote:
Originally Posted by °"Crazy"° View Post
G+ ist sowieso ein Thema für sich. Hoffe, dass es untergehen wird. Werden sicherlich die Daten andersweitig verwenden, dann spielen Firmen bei G+ mit, die dann Werbung usw. per Post nach Hause schicken, Gratisproben oder Verkaufsleute. Außerdem ist die Anonymität 0, dann kann man sich gleich den Perso aufm Arsch tätowieren lassen, gleicher Effekt.

Das Anonymous nun ein Social Network aufbaut, kaum ein Wunder. Wer hätte es nicht gedacht? Endlich etwas, was nicht mit "Hacking" zu tun hat. Medien werden die Werbung wohl etwas ankurbeln für sie und sind wohlaus bald weit bekannter als G+.

Besser Anonym zu bleiben, anstatt deine Identität allen zu zeigen!
^this...

#300 Posts


.0reo' is offline  
Reply



« Previous Thread | Next Thread »

Similar Threads
pc´s in einem netzwerk down machen etc ???
hi also bei mir in der schule gibt es 20 pc´s und einen head computer sozusagen alle sind miteinander verbunden meine frage kann man im cmd oder...
4 Replies - General Coding
Modern Warfare 3: Infinity Ward arbeitet an einem brandneuen Call of Duty für 2011
Activision Blizzards COO Thomas Tippl bestätigte im Conference Call, dass Infinity Ward für nächstes Jahr an einem neuen Titel innerhalb der Call of...
12 Replies - Call of Duty
Remotedesktopverbindung im eigenen Netzwerk
Hallo Miteinander Ich hab mal gehört, dass man eine Remotedesktopverbindung zwischen Computern im eigenen Netzwerk erstellen kann, auch wenn es...
5 Replies - Main
Suche Patcher der mit einem FTP Server arbeitet!
Hallo ich suche einen Patcher der auch mit einem FTP-Server arbeitet. Bis jetzt habe ich immer nur einen mit http gefunden (wo soll da das Passwort...
1 Replies - Metin2 PServer - Discussions / Questions
Wer arbeitet noch an einem Projekt?
Hi alle wer arbeitet vllt im mom nach an einem Projekt? Nur so ne frage ^^ wie groß ist so ein server? Sagt es mir pls ^^ Habe eventuel einen Root...
18 Replies - SRO PServer - Discussions / Questions



All times are GMT +1. The time now is 00:55.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

Support | Contact Us | FAQ | Advertising | Privacy Policy | Abuse
Copyright ©2017 elitepvpers All Rights Reserved.