Register for your free account! | Forgot your password?

 

Corona und Gaming: Absage der E3? Mögliche Verschiebung von PS5 und Xbox Series X!

22 Comments - Tag: CORONA, E3, ESPORT, GAMING,...
Mar 11 - 09:22, by Toshio Riko


Corona und Gaming: Absage der E3? Mögliche Verschiebung von PS5 und Xbox Series X!
Vom neuartigen Corona-Virus CoVid-19 (SARS-CoV-2) dürften wir alle schon gehört haben. Es sei denn, ihr habt die letzten Monate ausschließlich gezockt und euch von der Außenwelt abgekapselt, seit nun aber aus eurer Höhle zurückkehrt um erstmal auf EPvP nach dem Rechten zu sehen. So sei euch gesagt, dass viele Events, die bisher geplant wurden, noch oder schon abgesagt und verschoben wurden. Auch der Bundesliga stehen viele Geisterspiele bevor. Messen finden nicht planmäßig statt, Großveranstaltungen wurden verboten. Das trifft auch den eSport und die Gaming-Szene im Allgemeinen.


Corona traf so ziemlich jeden bisher. Von Börse (der schwarze Montag gepaart mit dem Ölpreis-Crash) über die komplette Abriegelung Italiens (Ganz Italien ist nun Sperrzone). Auch den eSport und damit die Gaming-Szene hat es entsprechend getroffen. So wurden bereits die FIFA FUT Champions Cup oder die Rocket League World Championship (hierum trauere ich besonders) abgesagt oder andere Events wie die Hearthstone Pro Tour von Asien in die USA verlegt. Doch ob das wirklich hält?

Denn Corona hat bisher nicht nur die EU hart getroffen, davon am schlimmsten Italien mit weit über 10.000 infizierten und hunderten Toten. Auch die USA sieht sich einer möglichen Epidemie bevor. Und damit man nicht der Weiterverbreitung beiträgt, werden auch mehr und mehr Großevents abgesagt. Und für die Gaming-Szene besondere und große Veranstaltung steht noch aus: Die E3. Diese sollte eigentlich Anfang Juni stattfinden, doch akutellen Gerüchte zufolge steht das Event wegen Corona auf der Kippe. Mehr noch, Publisher wie Devolver Digital richten bereits über Twitter aus, man solle »Übernachtungen und Flüge« streichen. Ehemaliger Redakteur von Game Informer und Industrieberater Mike Futter meint über viele verschiedene Quellen gehört zu haben, dass am 11. März, also heute, eine offizielle Bestätigung der E3-Veranstalter folgt. Denn die steht noch aus. Doch es sieht düster aus.

Doch was würde eine Absage für die E3 bedeuten? Geplant war, dass die Messe »Electronic Entertainment Expo« statt nur für Journalisten, auch ihren Fokus auf Consumer, also Kunden und damit Gamer, ausrrichten wird. Man habe sich dabei an der gamescom in Köln orientiert. Das Motto: »Fan, Media und Influencer Festival.« Eine Absage sieht Jason Schreier, eine Industriegröße und Games-Journalist bei Kotaku, als besonders gefährdend für die E3. Denn wenn sie dieses Jahr nicht stattfinden sollte, dann müssten Publisher auf andere Wege ihre Produkte bewerben. Und da bleiben nur noch eigene Livestreams. Und es dürfte, laut seiner Meinung, wohl so sein, dass die Entwickler und Publisher relativ schnell merken könnten, dass man auf die E3 längst nicht mehr angewiesen sei und nächstes Jahr genau diese Messe nimmer existieren wird. Denn wo kein Publisher, da keine E3.

Natürlich gilt es erstmal abzuwarten, ob dieser Fall wirklich eintreten sollte. Denn die E3 vereint alle Gamer zu einem bestimmten Datum. Der Marketingprofit dürfte größer sein, sich hier im Bunde zusammenzuschließen und die kostenlose und deutlich üppigere Berichterstattung und Millionen von Augen, die auf Bildschirmen gespannt der Veranstaltung folgen, mitzunehmen, statt auf eigene Faust Live-Events zu starten. Welche auch mal schnell in die Hose gehen können und darüber hinaus eigene Organisation und Infrastruktur bedürfen. Die E3-Veranstaltung nimmt einem hier dann doch einiges an Arbeit weg.

Positiv ist zumindest, dass sich die E3 bereits Gedanken gemacht hat, ansprechender zu werden für die Massen, um die Relevanz nicht zu verlieren. Sollte es zu einer Absage kommen (oder eventuell einer Verschiebung), dann wäre dies nur ein weiterer Anlass, darüber hinaus zu überlegen, wie man ansprechend bleibt für uns Gamer und auch für die Publisher, dass diese nicht abspringen.


Doch neben der E3 müssen Gamer dank Corona noch mehr befürchten ... Außer natürlich, dass ihre Großeltern an der Lungenkrankheit sterben können. Denn neben all der Hysterie oder dem Kleinreden des Virus sollte man natürlich nicht vergessen, dass besonders unseren mittelalten und besonders die älteren Mitbürger im hohen Maße gefährdet sind. Aber auch die durch Vorerkrankung oder chronisch bedingt geschwächten Menschen können Corona nicht auf die leichte Schulter nehmen … Das wollte ich nur kurz gesagt haben.

Zurück zum Thema. Corona bedroht auch den Release unserer kommenden Konsolengeneration. Davon gehen zumindest erste Annahmen aus. Offiziell bestätigt wurde aber noch nichts, weder von Sony noch von Microsoft. Aber China ist als Wirtschaftsraum weiterhin lahmgelegt. Auch wenn die dortige Regierung dies gerne nicht wahrhaben will und andere Zeichen versucht zu setzen. Und sollte das so bleiben, könnten sich die Veröffentlichungstermine unsere heiß ersehnten PlayStation 5 oder Xbox Series X sogar auf das Jahr 2021 verschieben. Lieferengpässe und gedrosselte Industrie, schwache Kaufkraft und schwächelnde Wirtschaft würde wie andere Teile auch entsprechend die Gaming-Industry betreffen. Sei es nun die Konsole oder andere Hardware, Games und mehr.

Natürlich ist Corona noch im vollen Gange, aber auch sehr jung. Man muss die kommenden Monate abwarten, die Entwicklungen an Börse, Wirtschaft und dem Markt genaustens beobachten. Es wird sich abzeichnen, wie sich der Virus auswirkt. Und dann kommt noch der Herbst. Dann kann und wird wahrscheinlich, schenkt man Virologe Christian Drostender der Berlin-Charité oder Karl Lauterbach, Gesundheitsexperte der SPD, Glauben, der Corona-Virus eine zweite und vermutlich dramatischere Welle auslösen als bisher. Wie dann die Wirtschaft und die Bevölkerung auf solch ein Ereignis reagiert, ist auch abhängig von der Politik und welche Maßnahmen sie ergreifen wird. Und ob schon ein Impfstoff verfügbar sein wird, was eher unwahrscheinlich ist.

Abschließend kann man nur noch sagen: Bleibt gesund, lasst uns auf das Beste hoffen und bewahrt Ruhe. Denn noch haben wir hier auf dem Land Desinfektionsmittel und Handschuhe, noch können meine Mutter und ich sich um meine pflegebedürftige Großmutter kümmern. Ich möchte nicht auf Kondom als Ersatzhandschuh umsteigen müssen. Danke. :)



Recent News



Forum Categories

News & More
General
General Gaming
Popular Games
The Black Market
Shooter
MMORPGs
Other Online Games
Coders Den
Artists Den
Hardware
Off-Topics
Support | Contact | FAQ | Advertising | Privacy Policy | Terms of Service | Abuse
Copyright ©2020 elitepvpers All Rights Reserved.