Register for your free account! | Forgot your password?

Go Back   elitepvpers > World of Warcraft > WoW Bots
You last visited: Today at 06:37

  • Please register to post and access all features, it's quick, easy and FREE!

 

Goldvekauf, ab welchem Betrag gewerbe anmelden?

Reply
 
Old   #31
 
elite*gold: 9
Join Date: Mar 2009
Posts: 866
Received Thanks: 218
eröffne doch eine genossen schaft ist viel leichter



itzklop is offline  
Old   #32
 
elite*gold: 35
Join Date: May 2008
Posts: 476
Received Thanks: 35
Quote:
Originally Posted by ~ⓜⓐⓢⓣⓔⓡ~ View Post
ich hätte da noch eine frage . bei dm 6800 € freibetrag:
1.) wo fällt der an (beim kleinunternehmer)
2.) das ist nicht monatlich oder ?
3.) bei meiner website kann ih nur einzahlungen ausdrucken reicht das dafür ?
also die 6800 beziehen sich auf jeden fall auf "Jährlich"


Franzknut is offline  
Old   #33
 
elite*gold: 5
Join Date: Feb 2009
Posts: 281
Received Thanks: 226
Leute... Natürlich ist das der Jahressatz o.O.

1) -> Wenn du den Satzt überschreitest dann musst du Umsatzsteuer Zahlen.
2) Das ist natürlich Jährlich
3) Bei einer Kleinunternehmensregelung reicht eine Überschuss rechnung -> also der reine gewinn. Dabei musst du jedoch einnahmen gegenüber ausgaben aufstellen.
bsp: 10 Euro Website kosten 20 Euro einnahmen -> gewinn 10 €


diese 10 euro musst du dann ab einer gewissen summer (jenachdem ob du nun einenn job hast oder nicht) als einkommen extra versteuern.
hamburger1 is offline  
Old   #34

 
elite*gold: 0
The Black Market: 118/0/0
Join Date: Sep 2012
Posts: 2,023
Received Thanks: 195
welcher goldseller hat auch nen umsatz von knapp 7k € monatlich zu schön.


WoWeger is offline  
Old   #35
 
elite*gold: 61
Join Date: Sep 2012
Posts: 3,815
Received Thanks: 1,454
*** eine 1 mann genossenschafft ok also ich verdiene dummes beispiel : 350000 + keyshop gehalt beides dann normal versteuert ?

in meinem fall kein goldseller
YatoDev is offline  
Old   #36
 
elite*gold: 5
Join Date: Feb 2009
Posts: 281
Received Thanks: 226
bei 350.000€ umsatz sprechn wir nicht mehr von kleingewerbe und dort sind dann auch andere auflagen. Ich bitte euch doch das ganze in einem Jura forum zu erfragen denn ich möchte langsam mal back to topic...

Fakt ist: Wenn du es geschäftlich betreibst brauchst du auch eine Firma. Das ist und bleibt so. Welchen Typ das ist von jedem selber abhänging / also von den einnahmen...

Bitte nutzt google nu ist wirklich genug!!!
hamburger1 is offline  
Thanks
1 User
Old   #37


 
elite*gold: 304
The Black Market: 1593/1/0
Join Date: May 2009
Posts: 7,589
Received Thanks: 1,593
Quote:
Originally Posted by ~ⓜⓐⓢⓣⓔⓡ~ View Post
ich hätte da noch eine frage . bei dm 6800 € freibetrag:
1.) wo fällt der an (beim kleinunternehmer)
2.) das ist nicht monatlich oder ?
3.) bei meiner website kann ih nur einzahlungen ausdrucken reicht das dafür ?
Quote:
Originally Posted by hamburger1 View Post
Leute... Natürlich ist das der Jahressatz o.O.

1) -> Wenn du den Satzt überschreitest dann musst du Umsatzsteuer Zahlen.
2) Das ist natürlich Jährlich
3) Bei einer Kleinunternehmensregelung reicht eine Überschuss rechnung -> also der reine gewinn. Dabei musst du jedoch einnahmen gegenüber ausgaben aufstellen.
bsp: 10 Euro Website kosten 20 Euro einnahmen -> gewinn 10 €


diese 10 euro musst du dann ab einer gewissen summer (jenachdem ob du nun einenn job hast oder nicht) als einkommen extra versteuern.
FALSCH.

Das mit den ~6800 ist nicht auf das Kleinunternehmen bezogen, sondern auf deine Jahreseinkommensteuer.
Am Jahres ende muss ja jeder eine Einkommenssteuer erklärung (als arbeiternehmer) machen. Da hat man soweit ich weis einen Frei betrag von ~6800. Liegt man darunter muss man keine Einkommenssteuer zahlen.

Dazu am besten mal das hier durchlesen:

Das max. was man mit dem Kleinunternehmen verdienen darf ohne MwSt. zahlen zu müssen, sind 17,5k im ersten Jahr und 50k im folge Jahr.


Hier jetzt noch mal genau erklärt:

Umsatz durch das Gewerbe weniger als 17.000€ = Keine MwSt. abgabe
Umsatz durch das Gewerbe mehr als 17.000€ = MwSt. müssen abgegeben werden.

Jahreseinkommen unter ~7.000 = Keine Einkommensteuer die Bezahlt werden muss.
Jahreseinkommen über ~7.000 = Einkommenssteuer muss Bezahlt werden.


Wenn jemand das ganze nur als Neben Gewerbe Betreibt weil er Hauptberuflich noch einen anderen Job hat, gilt die 17.000 Grenze weiterhin.
Allerdings kann man davon dann ausgehen das man die 7k Jahreseinkommen auf jeden fall überschreitet da man Rechnet: Hauptberuf + Nebenberuf
Spegeli is offline  
Thanks
4 Users
Old   #38

 
elite*gold: 0
The Black Market: 118/0/0
Join Date: Sep 2012
Posts: 2,023
Received Thanks: 195
denke spegeli, sehr informativ.
WoWeger is offline  
Old   #39


 
elite*gold: 25
The Black Market: 790/0/0
Join Date: Nov 2011
Posts: 12,444
Received Thanks: 1,386
Noch ein kleiner Nachtrag von mir :

In Köln z.B. kostet das Anmelden eines Gewerbes nur 20 Euro und keine 40-50 Euro.

Das ganze dauert ca 1 Std und man ist mit Gewerbe immer auf der sicheren Seite.
♊ Spuds-Gaming is offline  
Old   #40
 
elite*gold: 0
Join Date: May 2010
Posts: 308
Received Thanks: 24
endlich ein interessantes Thema wo schon ein paar Experten sitzen
ist auch jemand aus Österreich vertreten? Finde leider zu wenig Infos zum Thema "Verpflichtung" bzw. Freibetrag. Ich weiß zwar wann und wie ich ein Gewerbe anmelden KANN in Österreich, aber nicht wann ich es MUSS und welche Zusammenhänge mit virtuellem Item-Handel bestehen.
Bzw. ob das Risiko ins Steuer-Radar zu geraten in Österreich vergleichsweise zu Deutschland niedriger oder höher ist.
lalelu1234 is offline  
Old   #41
 
elite*gold: 0
Join Date: Jan 2009
Posts: 14
Received Thanks: 1
Kleine Nachträge:

1. Die Gebühren durch die Stadt sind das eine. Es folgen üblicherweise direkt weitere Kosten, wie z.B. Müllentsorgung und Handelskammerbeiträge. Da kann man sich zwar unter Umständen manchmal "rauswinden", aber ich hatte bei meiner ersten Gewerbeanmeldung diese Sachen zuerst gar nicht bedacht

2. Thema Umsatzsteuer: Die Kleinunternehmerschaft im Sinne des Umsatzsteuerrechts greift nur, solange Du (bewusst oder unbewusst) auf eigenen Rechnungen keine Umsatzsteuer ausweist - machst Du das versehentlich, hängst Du für 5 Jahre an dieser Option und musst die Umsatzsteuer ans Finanzamt abführen.

3. Thema Umsatzsteuer: Nehmen wir an Du hast noch weitere Tätigkeitsfelder (Rechnerbau, Handyverkauf & Goldverkauf) zählen alle Tätigkeiten umsatzsteuerlich als eine Tätigkeit.

4. Ich empfehle Dir ggf. eine steuerliche Beratung wahrzunehmen. Such Dir dazu einfach ein kleines Steuerbüro in der Nachbarschaft aus und verhandel hier einen Festpreis - danach bist Du zumindest auf der sicheren Seite. Diese Rechnung ist übrigens abziehbar.

Viele Grüße
opaknut is offline  
Old   #42


 
elite*gold: 25
The Black Market: 790/0/0
Join Date: Nov 2011
Posts: 12,444
Received Thanks: 1,386
Quote:
Originally Posted by lalelu1234 View Post
endlich ein interessantes Thema wo schon ein paar Experten sitzen
ist auch jemand aus Österreich vertreten? Finde leider zu wenig Infos zum Thema "Verpflichtung" bzw. Freibetrag. Ich weiß zwar wann und wie ich ein Gewerbe anmelden KANN in Österreich, aber nicht wann ich es MUSS und welche Zusammenhänge mit virtuellem Item-Handel bestehen.
Bzw. ob das Risiko ins Steuer-Radar zu geraten in Österreich vergleichsweise zu Deutschland niedriger oder höher ist.

Da es eigentlich fast überall gleich angesehen wird, ab wann es gewerblich ist, sollten für dich die gleichen Regelungen geltung finden.
Was genau du verkaufst oder kaufst, ist dem FA in 1. Linie relativ egal, für die zählt nur der Gewinn und der Umsatz. Es sollten natürlich nur legal Sache verkauft werden.
Freibeträge bzw wie das in AUt mit UmSt usw ist kann ich dir nicht sagen, da würde ich einfach mal beim Fa anrufen und nachfragen, die werden deswegen auch nicht gleiche eine Prüfung machen kannst ja einfach anrufen und fragen wie das dann ist, da du das evtl vor hast.

Quote:
Originally Posted by opaknut View Post
2. Thema Umsatzsteuer: Die Kleinunternehmerschaft im Sinne des Umsatzsteuerrechts greift nur, solange Du (bewusst oder unbewusst) auf eigenen Rechnungen keine Umsatzsteuer ausweist - machst Du das versehentlich, hängst Du für 5 Jahre an dieser Option und musst die Umsatzsteuer ans Finanzamt abführen
Das stimmt so nicht, du wirst nicht 5 Jahre daran gebunden, sondern nur für das laufende Jahr. (Aussage einer Beamtin beim FA, als ich mit ihr telefoniert habe)

Quote:
Originally Posted by opaknut View Post

4. Ich empfehle Dir ggf. eine steuerliche Beratung wahrzunehmen. Such Dir dazu einfach ein kleines Steuerbüro in der Nachbarschaft aus und verhandel hier einen Festpreis - danach bist Du zumindest auf der sicheren Seite. Diese Rechnung ist übrigens abziehbar.
.
Total unnötig dafür Geld auszugeben.

Man muss eigentlich nur 2 Beträge beachten.

1. Gewinn
2. Umsatz
♊ Spuds-Gaming is offline  
Old   #43
 
elite*gold: 0
Join Date: Jan 2009
Posts: 14
Received Thanks: 1
Quote:
Originally Posted by Spuds-Gaming View Post
Das stimmt so nicht, du wirst nicht 5 Jahre daran gebunden, sondern nur für das laufende Jahr. (Aussage einer Beamtin beim FA, als ich mit ihr telefoniert habe)
Das ist stark Sachbearbeiterabhängig - wenn die nette Dame ein Augen zudrückt, dann kommst Du mit einem blauen Auge davon. Darauf würde ich aber nicht immer spekulieren. Ich habe da bereits schon Pferde kotzen sehen - allerdings liegen diese Erfahrungen bei mir auch schon mehrere Jahre zurück.

Mein Hinweis zu einem Infogespräch mit einem Steuerberater muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden - ich finde die 50 - 100 E gut angelegt, weil man dann Rechtssicherheit hat. Steuerkenntnisse aus Forenbeiträgen helfen Dir im Zweifelsfall nämlich nicht weiter

Viele Grüße
opaknut is offline  
Old   #44


 
elite*gold: 304
The Black Market: 1593/1/0
Join Date: May 2009
Posts: 7,589
Received Thanks: 1,593
Steuerberater ja oder nein?!

Ich selbst habe mir den gang zum Steuerberater gespart, allerdings hab ich über 2 Wochenlang mich sehr sehr gut darüber Informiert (täglich 4-5 Stunden durch Google).
Da ich aber weiß das die meisten Leute sich:

1) Zu kurz Informieren (sprich sie schauen sich nur 1-2 Seiten an)
2) Nicht wissen wie man richtig googled (was die begriff eingabe etc. angeht)

Empfehl ich den Leuten doch evtl. nen Steuerberater aufzusuchen um evtl. überraschungen zu vermeiden.
Spegeli is offline  
Old   #45
 
elite*gold: 58
Join Date: Oct 2008
Posts: 534
Received Thanks: 116
so,
sorry leute mich betrifft das thema aktuell auch daher zieh ich es mal wieder aus dem schlummerland.

Was darf man vom Gewinn (also dem Verkauften Gold) abziehen?
Wie siehts z.B. mit Strom aus?
wenn ich strom abziehen darf, darf ich dann den kompletten strom meiner wohnung abziehen oder müsste ich errechnen wieviel verbrauch der rechner etc hat?

Wie siehts mit Internet aus?
Telefon vertrag?

Vill habt ihr ja noch tipps was man so vom gewinn abziehen kann

Grüße


HaseHarry is offline  
Reply



« Previous Thread | Next Thread »

Similar Threads
Gewerbe
Was würde passieren, wenn man gewerblich handelt und ungefähr einen Umsatz von 500€ pro Monat hat, jedoch kein Gewerbe anmeldet?
7 Replies - Off Topic
Trade im Forum, Gewerbe anmelden?
Hallo User, So ich habe mal eine kleine Frage an euch, wäre euch sehr dankbar wenn ihr mir evtl. damit helfen könntet^^ Also: Wenn man in einem...
1 Replies - Off Topic
Gewerbe anmelden? Suche Infos! Biete E*Gold!
Hallo, ich bin 16 und möchte gerne ein Gewerbe anmelden. Im Internet verdiene ich Geld und muss dafür nun ein Gewerbe anmelden. Jetzt möchte ich...
6 Replies - elite*gold Trading
Gewerbe anmelden.
Bin Minderjaehrig und zeitungsaustraegerin. Verdiene 180 Euro und muss deswegen ein gewerbe anmelden . Wieso eigentlich?? Muss ich steuern...
21 Replies - Off Topic
Der große "Wer zockt auf welchem Server mit welchem Namen" Thread
Ich finde dieses Spiel hat potenzial weswegen ich jetzt mal etwas Schwung in die Sektion bringen will! Ich spiele aktuell meinen Twink...
5 Replies - Allods



All times are GMT +1. The time now is 06:37.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

Support | Contact Us | FAQ | Advertising | Privacy Policy | Abuse
Copyright ©2017 elitepvpers All Rights Reserved.