Register for your free account! | Forgot your password?

Go Back   elitepvpers > News & More > Gaming News > User Submitted News
You last visited: Today at 09:19

  • Please register to post and access all features, it's quick, easy and FREE!

 

FIFA 15: Vater verklagt Microsoft wegen hohen Rechnungen

Reply
 
Old   #1




 
elite*gold: 400
The Black Market: 288/0/0
Join Date: Aug 2014
Posts: 7,209
Received Thanks: 1,804
Post FIFA 15: Vater verklagt Microsoft wegen hohen Rechnungen

Ein Vater aus den USA möchte eine Sammelklage einreichen, weil sein Sohn ohne sein Wissen Geld für FIFA Ultimate Team ausgegeben hat. Der Familienvater hatte seine Kreditkarten-Informationen in seinem Xbox-Account hinterlassen. Insgesamt handelt es sich hier um 4500 US-Dollar, welche der Sohn ausgab. Als eine Rechnung von 120 US-Dollar ins Haus flatterte, versuchte er dies durch den Xbox-Support zu klären und bat darum, den Betrag zurück zu überweisen.


Einen noch größeren Schock bekam er wohl, als er erfuhr, wie hoch die Gesamtausgaben seines Sohnes waren: Ganze 4500 US-Dollar gab das Kind innerhalb eines Monats für FIFA 15 aus, wie der Sprecher am Support ihm erläutert. In einem inhaltsvollen gesteht der Vater seine Mitschuld, es sei verständlich, dass man seinen Sohn etwas mehr kontrollieren müsse, ein neuer Job sowie ein neues Haus habe jedoch für viel Ablenkung gesorgt. Seine Vorwürfe für die Anklage lauten, dass Microsoft keinerlei Barrieren oder Schranken in das System integriert habe und man nur einen simplen Klick brauche, um Hunderte von US-Dollar auszugeben. Nun sucht er einen Anwalt, welcher eine Sammelklage in Gang bringt.

Was haltet ihr von dem Vorgehen des Vaters? Hätte Microsoft das Geld einfach zurückzahlen sollen?
Attached Thumbnails
FIFA 15: Vater verklagt Microsoft wegen hohen Rechnungen-539179.jpg  



Vasiliy Fet is offline  
Old   #2

 
elite*gold: 0
Join Date: Apr 2010
Posts: 544
Received Thanks: 76
Ist doch seine eigene Schuld?

Wieso hinterlegt man seine Kreditkarte auf einem Endgerät wo jemand Zugang hat der keine Ahnung von Geld hat?

Es gibt Prepaid Cards für Xbox Gold oder wie auch immer das heißt.


Schwoad is offline  
Old   #3
 
elite*gold: 45
The Black Market: 263/0/1
Join Date: Oct 2012
Posts: 5,313
Received Thanks: 289
Freches Kind sollte wissen was es tut. Mein Kind würde verbot auf Lebensdauer bekommen.
SeLeKtRoSs is offline  
Old   #4

 
elite*gold: 19
Join Date: Feb 2011
Posts: 3,859
Received Thanks: 366
Je nach Alter des Kindes und je nach Nachweisbarkeit das die Packs das Kind gekauft hat, ist das Geschäft sowieso "nichtig"

Quote:
Beispiel: Ein Kind kauft ein und zahlt in bar. Als das Kind das Geschäft verlässt, bemerkt die Mutter den Kauf. Da sie weder vorab ihre Einwilligung zum Kauf gegeben hat, noch nachträglich die Genehmigung erteilen möchte, geht die Frau sofort mit dem Kind ins Geschäft zurück und teilt dem Verkäufer mit, dass sie den Kauf nicht genehmigt hat. Der Verkäufer ist dazu verpflichtet, den Kaufpreis zurück zu zahlen, im Gegenzug erhält er die Ware wieder.
Genau so ein Fall liegt vor, wenn das Kind in einem Computerspiel Ware erwirbt. Nur existiert hier eine andere Form der Bezahlung. Es wird nicht in bar bezahlt, sondern über die Handyrechnung. Alleine durch die Änderung der Zahlungsweise kann den Eltern aber nicht das Recht genommen werden, einem Kauf die Genehmigung zu verweigern.




Eltern haben auch bei einem virtuellen Kauf im Computer das Recht auf nachträgliche Verweigerung der Genehmigung und damit ein Recht auf Rückerstattung des Kaufpreises. Das muss sowohl der Drittanbieter als auch der Mobilfunkanbieter akzeptieren.


Kingpui is offline  
Old   #5
 
elite*gold: 0
Join Date: Feb 2015
Posts: 334
Received Thanks: 37
Der Vater wird zu 100% einen Prozess gewinnen und wahrscheinlich Entschädigt werden mit 10 Millionen.. wie es halt so ist in der USA
CasA' is offline  
Thanks
1 User
Old   #6
Moderator
 
elite*gold: 1
The Black Market: 109/0/0
Join Date: Aug 2010
Posts: 5,504
Received Thanks: 1,492
Bei der Xbox kann man Unterkonten für Kinder erstellen und jegliche Zahlungsmöglichkeiten sperren. Komisch ist es ein bisschen dass der Vater die Kreditkartenabbuchungen nicht bemerkte. In Zeiten des Online Bankings kann man ja schließlich seine Abbuchungen online einsehen.

Ich denke aber dass er einen eventuellen Prozess gewinnen würde, da der Sohn minderjährig und damit nicht vertragsfähig ist. Bei so einer hohen Summe ist es sowieso klar dass der 13-jährige Sohn noch nicht mit Geld umgehen kann. Ob er beweisen kann dass es sein Sohn war der die Käufe tätigte, bleibt abzuwarten
sick0ry is offline  
Old   #7
 
elite*gold: 0
Join Date: Feb 2015
Posts: 118
Received Thanks: 4
Die sollen dem nichts zurückzahlen der vater ist es selber schuld xD


-XxLarsxX- is offline  
Reply

Tags
microsoft



« Previous Thread | Next Thread »

Similar Threads
Minecraft: Ist Notch ein Dieb? Mojang wegen Android-Version verklagt
Angeblich soll die Android-Version von Minecraft - Pocket Edition gegen bestehendes Patentrecht verstoßen. Deswegen läuft nun eine Klage des...
10 Replies - User Submitted News
Assassin's Creed: Ubisoft wegen Ideenklau verklagt
Kennt ihr das auch? Eines Tages werdet ihr entführt, wacht bei einer Firma auf und müsst dann durch ein Gerät die Erinnerungen eurer Vorfahren...
118 Replies - Gaming News - DE
Sony wird wegen Klageverbot verklagt
Nach dem Angriff auf Sony setzte der Betreiber des Playstation Networks eine Regelung in den AGB durch, die es ihren Nutzern verbietet, Sammelklagen...
1 Replies - User Submitted News
Microsoft wurde Verklagt!
Kinect ist nicht nur eine innovative Bewegungssteuerung, sondern auch, zumindest wenn es nach der US-amerikanischen Firma Impulse Technology geht,...
34 Replies - User Submitted News



All times are GMT +1. The time now is 09:19.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

Support | Contact Us | FAQ | Advertising | Privacy Policy | Abuse
Copyright ©2017 elitepvpers All Rights Reserved.