Register for your free account! | Forgot your password?

Go Back   elitepvpers > News & More > Gaming News > User Submitted News
You last visited: Today at 01:29

  • Please register to post and access all features, it's quick, easy and FREE!

 

League of Legends als offizieller College-Sport

Reply
 
Old   #1
 
elite*gold: 38
The Black Market: 240/0/0
Join Date: Dec 2010
Posts: 5,987
Received Thanks: 981
League of Legends als offizieller College-Sport

Dass E-Sport gesellschaftlich immer mehr Anerkennung gewinnt, ist heutzutage nichts neues mehr. Wie nun eine nordamerikanische Universität namens "" bekanntgegeben hat, wird dort Spielern ab sofort die Möglichkeit gegeben, dessen Campusteam beizutreten und können sich dafür je nach Erfahrung auf eine Ermäßigung von bis zu 50% bei Studiengebühren sowie den Kosten von Unterkunft und Verpflegung freuen.
"Die Robert Morris University war schon immer an der vordersten Front, wenn es darum ging, Studenten mit unterschiedlichen Interessen und Fähigkeiten möglichst viele Möglichkeiten zu bieten. League of Legends ist ein wettbewerborientierendes, herausforderndes Spiel, welches eine erhebliche Menge Teamwork erfordert, um erfolgreich zu sein", so der Head Coach Kurt Melcher, der für das Programm zuständig ist.
Dieser Sport findet aber im Vergleich zu Football oder Basketball unter dem Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Trotz desto sollte auch dieses Programm ernster genommen werden als man denkt, denn auch wie bei den anderen Sportarten sollte hier natürlich möglichst gewonnen werden, um hohe Preisgelder für die Hochschulen zu erlangen. Mit ein paar Stunden daddeln hat es sich hier also noch lange nicht.


Laut den Angaben der Universität gibt es derzeit über 750 Schulen in 46 Staaten und acht kanadischen Provinzen, die in der "", kurz HSL, teilnehmen. Diese kämpfen um insgesamt $100,000 Preisgeld, die es in der North American Collegiate Championship zu gewinnen gibt. Teilgenommen kann über das jährliche Opening-Tournament.

Was haltet ihr davon; lohnt es sich als erfahrener Spieler daran teilzunehmen und seine Zeit zu opfern oder sollte man sich lieber aufs College konzentrieren? Und wie findet ihr es, dass E-Sports gesellschaftlich immer mehr anerkannt wird? Schreibt eure Meinung dazu!



clanstark is offline  
Old   #2
 
elite*gold: 101
Join Date: May 2009
Posts: 1,363
Received Thanks: 363
Schade das sowas bei uns nicht gabs. Ich hab schon im unterricht für die Zukunft gezockt


Legacy2 is offline  
Old   #3
 
elite*gold: 121
Join Date: Mar 2009
Posts: 6,725
Received Thanks: 2,039
also vorweg: ich finde das ganze nicht "sinnloser" als sowas wie n football stipendium

der unterschied ist das league of legends nicht zeitlos ist, wenn der hype vorbei ist... selbst wenn es erst in 10 jahren ist -> ein haufen erwachsener die nichts anderes gepackt haben als in ner schule zu zocken

der unterschied zum sport ist hierbei wohl das sport seit ewigkeiten erfolgreich besteht und immer ein für viele wichtiger anteil der gesellschaft war, gaming wird großflächig noch als spielerei angesehen und ich glaube nicht das dies neben amerika, asien und villeicht schweden wirklich erfolgreich wird

professionelle gamer fanden schon immer auf normalem weg sponsoren, dafür müssen sie nicht für schulen spielen und so vermutlich ihr college komplett ohne lehrgänge abschliessen... aus der zeit in der ich mit sponsor gespielt habe weiß ich das dies soviel zeit beansprucht das man sehr eingeschränkt ist.. da ist der sinn für ne schule zu spielen genau so groß wie der es ganz normal zu betreiben nur kriegt man hierbei vermutlich noch noten die für sogut wie jeden arbeitsgeber komplett bedeutungslos sind wenn sie auf die art verdient wurden - schlimmer noch.. ich glaube das ein arbeitsgeber dann vorurteilbehaftet an einen bewerber geht und diesen ehr ablehnt da er nicht viel erwartet

lasse mich gerne eines besseren belehren... man wird sehen was draus wird aber das ist meine meinung
Mericat is offline  
Thanks
1 User
Old   #4
 
elite*gold: 38
The Black Market: 240/0/0
Join Date: Dec 2010
Posts: 5,987
Received Thanks: 981
Quote:
Originally Posted by Mericat View Post
der unterschied ist das league of legends nicht zeitlos ist, wenn der hype vorbei ist... selbst wenn es erst in 10 jahren ist -> ein haufen erwachsener die nichts anderes gepackt haben als in ner schule zu zocken
So siehts aus .. deswegen frag' ich mich auch manchmal, warum solche Spieler die Schule abbrechen, auch wenn sie die nachholen können; 2-3 Jahre verschwendete Zeit, auch wenn sie relativ gut verdienen.

Quote:
Originally Posted by Mericat View Post
der unterschied zum sport ist hierbei wohl das sport seit ewigkeiten erfolgreich besteht und immer ein für viele wichtiger anteil der gesellschaft war, gaming wird großflächig noch als spielerei angesehen und ich glaube nicht das dies neben amerika, asien und villeicht schweden wirklich erfolgreich wird
Bin ich mir nicht sicher, aber Europa ist das eigentlich auch schon relativ gut verbreitet; ist ja ziemlich gut vergleichbar mit einer "Karriere" als LetsPlayer, was im Endeffekt auch nichts wirkliches "festes" ist, das man dann beim Arbeitsgeber vorzeigen kann

Quote:
Originally Posted by Mericat View Post
professionelle gamer fanden schon immer auf normalem weg sponsoren, dafür müssen sie nicht für schulen spielen und so vermutlich ihr college komplett ohne lehrgänge abschliessen... aus der zeit in der ich mit sponsor gespielt habe weiß ich das dies soviel zeit beansprucht das man sehr eingeschränkt ist.. da ist der sinn für ne schule zu spielen genau so groß wie der es ganz normal zu betreiben nur kriegt man hierbei vermutlich noch noten die für sogut wie jeden arbeitsgeber komplett bedeutungslos sind wenn sie auf die art verdient wurden - schlimmer noch.. ich glaube das ein arbeitsgeber dann vorurteilbehaftet an einen bewerber geht und diesen ehr ablehnt da er nicht viel erwartet
Ja, wenn es wirklich gute Spieler sind, dann verdienen diese außerhalb der Schule auch sicherlich mehr Geld und hätten mehr davon, wenn sie dies einstecken und nicht an die Schule abdrücken müssten. Aber für Spieler, die jetzt nicht unbedingt soo talentiert sind, ist das eine recht günstige Alternative (vorallem weil ich denke, dass das bei der Schule dort leichter gehandhabt wird und man da leichter drankommt. Immerhin muss man die Turniere als Pro-Spieler erstmal gewinnen, damit es sich richtig lohnt. Normale Spieler, die nicht unter Vertrag (LCS) stehen, haben nämlich nicht viele Einnahmen ohne irgendwelche Turniergewinne.

Bei den Noten bin ich mir nicht so sicher. Sieht halt jeder Arbeitsgeber anders.

lg,
clanstark
clanstark is offline  
Reply



« Previous Thread | Next Thread »



All times are GMT +1. The time now is 01:29.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

Support | Contact Us | FAQ | Advertising | Privacy Policy | Abuse
Copyright ©2017 elitepvpers All Rights Reserved.