Register for your free account! | Forgot your password?

Go Back   elitepvpers > Off-Topics > School & Education
You last visited: Today at 01:38

  • Please register to post and access all features, it's quick, easy and FREE!

Advertisement



Ab wann ist Neologismus legitim?

Discussion on Ab wann ist Neologismus legitim? within the School & Education forum part of the Off-Topics category.

Reply
 
Old   #1
 
elite*gold: 0
Join Date: Jun 2017
Posts: 62
Received Thanks: 5
Ab wann ist Neologismus legitim?

Hallo,
ich hatte eine Re-Antwort zu einem Forum Mitglied gegeben und den Begriff "Umwandlungsfaktor" genutzt.

Hintergrundwissen zum Thread auf den ich mich beziehe:
Der Thread Ersteller hatte nach der Methodik gefragt wie man xy Guthaben in xy Guthbaben umwandeln kann. Da kam eine Antwort von dem besagten Forum Mitglied (nicht Thread Ersteller) und ich hatte Ihn zitiert und meinen Kommentar angesetzt.



Den Begriff "Umwandlungsfaktor" gibt es laut Duden nicht.



Daher meiner Frage: Zu welchem Zeitpunkt ist Neologismus legitim oder nicht legitim?

LG
DetectiveSchatten is offline  
Old 06/19/2017, 00:51   #2


 
elite*gold: 0
The Black Market: 157/0/0
Join Date: Feb 2013
Posts: 1,246
Received Thanks: 654
Im Zitat macht der Umwandlungsfaktor keinen Sinn da es in deinem Bild keinen ersichtlichen Bezug gibt zwischen dem "Umwandlungsfaktor" und dem "Kontext".

Ich behaupte mal es geht um den Faktor der Umwandlung.

Zurück zu deiner Frage.

Quote:
Originally Posted by https://de.wikipedia.org/wiki/Neologismus
Ein Neologismus ist ein lexikalisches Zeichen, das in einem bestimmten Zeitraum in einer Sprachgemeinschaft aufkommt, insbesondere ein neues Wort oder ein mit neuer Bedeutung verwendetes, bereits vorhandenes Wort. Wenn es in der Sprachgemeinschaft Verbreitung findet, nehmen es die Wörterbücher auf, die den Wortschatz dieser Sprache kodifizieren. Charakteristisch für die Neologismen ist, dass die Sprecher sie für eine gewisse Zeit als neu empfinden. Welche lexikalischen Zeichen (noch) Neologismen sind, hängt also auch davon ab, zu welchem Zeitpunkt man den Wortschatz einer Sprache betrachtet oder untersucht. Neben den in allgemeinsprachlichen Standardwörterbüchern erfassten Neologismen gibt es für viele Sprachen auch Spezialwörterbücher, die ausschließlich diesen Teil des Wortschatzes behandeln.
Hat dir das geholfen, wenn nicht sag mir Bescheid wieso dir diese Antwort nicht reicht.
nÂsty. is offline  
Thanks
1 User
Old 06/19/2017, 16:11   #3
 
elite*gold: 0
Join Date: Jun 2017
Posts: 62
Received Thanks: 5
Quote:
Originally Posted by nÂsty. View Post

Ich behaupte mal es geht um den Faktor der Umwandlung.

Zurück zu deiner Frage.



Hat dir das geholfen, wenn nicht sag mir Bescheid wieso dir diese Antwort nicht reicht.
Hat mir geholfen. Das würde bedeuten würde ich ein neues Wort erfinden was so nicht im Duden bzw. im Wörterbuch auftaucht und es Anklang findet in der Gesellschaft oder in der jeweiligen Gruppe ist Neologismus legitim.


LG
DetectiveSchatten is offline  
Thanks
1 User
Old 06/19/2017, 21:37   #4
 
elite*gold: 5000
Join Date: Mar 2010
Posts: 3,790
Received Thanks: 1,863
Quote:
Hat mir geholfen. Das würde bedeuten würde ich ein neues Wort erfinden was so nicht im Duden bzw. im Wörterbuch auftaucht und es Anklang findet in der Gesellschaft oder in der jeweiligen Gruppe ist Neologismus legitim.


LG
Finde ich so nicht. ich bin der Meinung nach Neologismus i-wo immer Legitim ist. Solange das von dir neu benutzte Wort einen Sachverhalt,Lage,Gegenstand oder sonst was einfacher, lustiger oder einfach nur anschaulicher beschreibt ist es schon legitim. Außerdem ist für Neologismus kein Kriterium das es von der gesellschaft verstanden oder akzeptiert werden muss geschweige denn im Duden aufgenommen werden muss.

In deinem Fall mit dem "Umwandlungsfaktor" trifft das meiner Meinung nach gut zu. Das Wort an sich mag es evtl. nicht geben, aber dennoch versteht man nur mit einem Wort was gemeint ist und was derjenige damit sagen möchte.
Bananenwerfer is offline  
Thanks
1 User
Old 06/19/2017, 23:36   #5


 
elite*gold: 0
The Black Market: 157/0/0
Join Date: Feb 2013
Posts: 1,246
Received Thanks: 654
Quote:
Originally Posted by Bananenwerfer View Post
Finde ich so nicht. ich bin der Meinung nach Neologismus i-wo immer Legitim ist. Solange das von dir neu benutzte Wort einen Sachverhalt,Lage,Gegenstand oder sonst was einfacher, lustiger oder einfach nur anschaulicher beschreibt ist es schon legitim. Außerdem ist für Neologismus kein Kriterium das es von der gesellschaft verstanden oder akzeptiert werden muss geschweige denn im Duden aufgenommen werden muss.

In deinem Fall mit dem "Umwandlungsfaktor" trifft das meiner Meinung nach gut zu. Das Wort an sich mag es evtl. nicht geben, aber dennoch versteht man nur mit einem Wort was gemeint ist und was derjenige damit sagen möchte.
Wenn es in der Sprachgemeinschaft Verbreitung findet, nehmen es die Wörterbücher auf, die den Wortschatz dieser Sprache kodifizieren.
Es sind Kriterien für die Aufnahme im Duden und nicht fürn Gebrauch.

Ansonsten stimme ich @ vollkommen zu.
Der Quelltext ist etwas blöd geschrieben da die Bedeutung und die Kriterien der Aufnahme sich überschneiden und so die Interpretation entsteht das es die Kriterien fürs Neologismus wären.
nÂsty. is offline  
Thanks
3 Users
Old 06/20/2017, 13:20   #6
 
elite*gold: 0
Join Date: Jun 2017
Posts: 62
Received Thanks: 5
Danke für eure Beiträge @ und @ . Mir haben eure Beiträge sehr geholfen. Dieser Thread kann geschlossen werden.

#closed

LG
DetectiveSchatten is offline  
Old 06/20/2017, 14:48   #7
 
elite*gold: 666
Join Date: Aug 2016
Posts: 3,989
Received Thanks: 7,801
Es handelt sich hierbei nicht um Neologismus, sondern um eine Komposition.
kek is offline  
Old 06/20/2017, 16:14   #8


 
elite*gold: 0
The Black Market: 157/0/0
Join Date: Feb 2013
Posts: 1,246
Received Thanks: 654
Quote:
Originally Posted by Yung Hurn View Post
Es handelt sich hierbei nicht um Neologismus, sondern um eine Komposition.
Sehe ich beim Wort "Umwandlunsfaktor" genau so.
Es sind zwei Wörter die zusammen gefügt wurden und immer noch das selbe bedeuten.

Es ist und bleibt eine Komposition. Da das neue Wort keine neue Bedeutung erhält.
nÂsty. is offline  
Thanks
1 User
Old 06/20/2017, 22:56   #9
 
elite*gold: 0
Join Date: Nov 2010
Posts: 3,654
Received Thanks: 754
Habe mal eine Frage zu dem Thema, aber werde keinen neuen Thread eröffnen.

Im Grunde genommen ist doch alles eine Komposition, oder nicht? Wenn ich beispielsweise sage, dass das Wort "ioaskjasd" für mich Cola bedeutet, dann ist es erst dann eine Wortneuschöpfung, wenn man nach euch ginge, da Umwandlungsfaktor bereits aus zwei Wörtern besteht. ( Umwandlung + Faktor ) - Wie sieht für euch dann eine reine Wortneuschöpfung aus? Kool Savas hat das Wort "Fremdscham" erfunden. Das Wort gab es damals nicht und mittlerweile benutzt man es schon im Alltag. Meiner Meinung nach ist es eine Wortneuschöpfung, weil es das noch nicht gegeben hat, aber es besteht wiederum aus zwei Wörtern, die immer bestanden haben.. "Fremd" & "Scham". - Ist das also auch eine Komposition?

Bin gerade irgendwie voll durcheinander
EseTNoD is offline  
Old 06/20/2017, 23:17   #10


 
elite*gold: 0
The Black Market: 157/0/0
Join Date: Feb 2013
Posts: 1,246
Received Thanks: 654
Quote:
Originally Posted by EseTNoD View Post
Habe mal eine Frage zu dem Thema, aber werde keinen neuen Thread eröffnen.

Im Grunde genommen ist doch alles eine Komposition, oder nicht? Wenn ich beispielsweise sage, dass das Wort "ioaskjasd" für mich Cola bedeutet, dann ist es erst dann eine Wortneuschöpfung, wenn man nach euch ginge, da Umwandlungsfaktor bereits aus zwei Wörtern besteht. ( Umwandlung + Faktor ) - Wie sieht für euch dann eine reine Wortneuschöpfung aus? Kool Savas hat das Wort "Fremdscham" erfunden. Das Wort gab es damals nicht und mittlerweile benutzt man es schon im Alltag. Meiner Meinung nach ist es eine Wortneuschöpfung, weil es das noch nicht gegeben hat, aber es besteht wiederum aus zwei Wörtern, die immer bestanden haben.. "Fremd" & "Scham". - Ist das also auch eine Komposition?

Bin gerade irgendwie voll durcheinander

Quote:
Originally Posted by Komposition.
Die Komposition oder Wortzusammensetzung ist in der Grammatik die Bildung eines neuen Wortes durch die Verbindung mindestens zweier bereits vorhandener Wörter (oder Wortstämme). Ein zusammengesetztes Wort wird Kompositum (Pl.: Komposita), Zusammensetzung oder Doppelwort genannt

Kategorien der Wortbildung
Konversion (grammatische oder Kategoriale Veränderung wie Wortartwechsel ohne Veränderung der Form)
Derivation (Ableitung durch Erweiterung eines lexikalischen Ausdrucks mit einem Affix)
Komposition (Zusammensetzung oder Kombination lexikalischer Ausdrücke)


Quote:
Sprecher lebender Sprachen produzieren oder erfinden täglich neue Wörter, mit denen sie spontan entstehende Benennungslücken schließen. Die meisten solcher Wörter werden aber nur ein einziges Mal verwendet. Ihr Zweck ist meist mit der einen Benennungssituation erfüllt. Diese Gelegenheitsbildungen (Okkasionalismen) werden weder als Neologismen betrachtet, noch lexikographisch erfasst.

In Sprachen, die die Bildung komplexer Komposita erlauben, beispielsweise der deutschen Sprache, entstehen täglich solche momentanen Neuschöpfungen. Gelegentlich belebt erneuter Gebrauch lange Zeit ungenutzte Wörter wieder, die nicht mehr lexikographisch erfasst werden (Archaismen), auch sie sind keine Neologismen.
Welche Bedeutung hat dieses Wort "Fremdscham"?
Wenn es die selbe Bedeutung hat wie Fremd schämen ist es nur eine Komposition.
nÂsty. is offline  
Thanks
2 Users
Old 06/20/2017, 23:24   #11
 
elite*gold: 666
Join Date: Aug 2016
Posts: 3,989
Received Thanks: 7,801
Quote:
Originally Posted by EseTNoD View Post
Wie sieht für euch dann eine reine Wortneuschöpfung aus? Kool Savas hat das Wort "Fremdscham" erfunden. Das Wort gab es damals nicht und mittlerweile benutzt man es schon im Alltag. Meiner Meinung nach ist es eine Wortneuschöpfung, weil es das noch nicht gegeben hat, aber es besteht wiederum aus zwei Wörtern, die immer bestanden haben.. "Fremd" & "Scham". - Ist das also auch eine Komposition?
Savas ist so ein Laberkopf hahaha, richtiger Otto.
Nur weil es eine Komposition ist, heißt das nicht dass es kein Neologismus sein kann.
Eine Komposition die im Sprachgebrauch nicht vorkommt, ist beides, eine Komposition und ein Neologismus.
kek is offline  
Thanks
2 Users
Old 06/21/2017, 02:51   #12
 
elite*gold: 0
Join Date: Nov 2010
Posts: 3,654
Received Thanks: 754
Quote:
Originally Posted by nÂsty. View Post
Kategorien der Wortbildung
Konversion (grammatische oder Kategoriale Veränderung wie Wortartwechsel ohne Veränderung der Form)
Derivation (Ableitung durch Erweiterung eines lexikalischen Ausdrucks mit einem Affix)
Komposition (Zusammensetzung oder Kombination lexikalischer Ausdrücke)




Welche Bedeutung hat dieses Wort "Fremdscham"?
Wenn es die selbe Bedeutung hat wie Fremd schämen ist es nur eine Komposition.
Es geht ja um "sich Fremd schämen", welches er wohl erfunden hat.
Quelle(n): und

Inwiefern es stimmt, sei mal dahingestellt. Nehmen wir mal an, dass es tatsächlich stimmt. - Ist es dann also eine Neologismus, die mithilfe einer Komposition erschöpft wurde? Man kannte ja früher auch die Wörter "Fremd" und den "Scham".

Ein reiner Neologismus muss doch irgendwie auch noch eingeleitet werden, oder nicht? Wenn es keine Komposition ist, dann kann man das Wort ja gar nicht verstehen, weil es solche Wörter sein könnten: "alalalala" - Wenn ich das Wort jetzt neuschöpfe und als Definition angebe, dass es "Guten Tag" heißen soll und dieses auch täglich benutze, dann ist es doch auch eine Wortneuschöpfung, sofern dieses "alalalala" nirgendswo anders gebraucht wird, oder?
EseTNoD is offline  
Old 06/21/2017, 13:15   #13
 
elite*gold: 666
Join Date: Aug 2016
Posts: 3,989
Received Thanks: 7,801
Quote:
Originally Posted by EseTNoD View Post
Inwiefern es stimmt, sei mal dahingestellt. Nehmen wir mal an, dass es tatsächlich stimmt. - Ist es dann also eine Neologismus, die mithilfe einer Komposition erschöpft wurde? Man kannte ja früher auch die Wörter "Fremd" und den "Scham".

Ein reiner Neologismus muss doch irgendwie auch noch eingeleitet werden, oder nicht? Wenn es keine Komposition ist, dann kann man das Wort ja gar nicht verstehen, weil es solche Wörter sein könnten: "alalalala" - Wenn ich das Wort jetzt neuschöpfe und als Definition angebe, dass es "Guten Tag" heißen soll und dieses auch täglich benutze, dann ist es doch auch eine Wortneuschöpfung, sofern dieses "alalalala" nirgendswo anders gebraucht wird, oder?
Wie gesagt, wenn das Wort vorher nicht genutzt wurde, ist es ein Neologismus (gewesen*).

Theoretisch ja, wenn Jemand dann einen Text von dir analysieren würde, würde er es wohl als Neologismus bezeichnen.

*Nebenbei ist etwas kein Neologismus mehr, sobald es in den Sprachgebrauch aufgenommen wurde und als "normales" Wort empfunden wird.
kek is offline  
Thanks
1 User
Reply


Similar Threads Similar Threads
War das legitim?
04/15/2015 - Off Topic - 18 Replies
Hallo, folgende Situationen: Ich wollte von jemandem ein Produkt kaufen (eine Software), die auch nachweislich existiert hatte. Daher dachte ich, ich war safe und habe zuerst gezahlt. (Keiner von epvp, hi wenn du das liest). Nun, gezahlt, dann hat er den Scam aufgelöst und wir haben noch ein bisschen drüber gelacht. Ich hab mich am gleichen Tag dann noch hingesetzt und ein Tool geschrieben, was, wenn er es auf seinem pc ausführt, die software auf meinen Webserver hochlädt. Das ganze...
[Selling] Global Elite Account (legitim hochgespielt)
11/03/2014 - Counter-Strike Trading - 9 Replies
Hallo, ich verkaufe hier einen CSGO Global Elite Account, der legitim von zwei ESL Pro Series Spielern hochgespielt wurde (bei wahrem Interesse ist auch eine Authentifizierung über die ESL Seite möglich). Der Account hat natürlich keinerlei Bann / Einschränkungen und ist voll umfänglich Nutzbar. MM Wins: 32 Steamstunden: 60 Weiterhin kann man sich bei wirklichem Interesse natürlich die Demos der letzten Spiele (neben der ESL Authentifizierung) anschauen. Verhandlungsbasis für...



All times are GMT +1. The time now is 01:38.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.
This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

BTC: 33E6kMtxYa7dApCFzrS3Jb7U3NrVvo8nsK
ETH: 0xc6ec801B7563A4376751F33b0573308aDa611E05

Support | Contact Us | FAQ | Advertising | Privacy Policy | Terms of Service | Abuse
Copyright ©2021 elitepvpers All Rights Reserved.