Register for your free account! | Forgot your password?

Go Back   elitepvpers > Off-Topics > Off Topic
You last visited: Today at 08:37

  • Please register to post and access all features, it's quick, easy and FREE!

Advertisement



Städtetrips / Reisen – Empfehlungen und Erfahrungen

Discussion on Städtetrips / Reisen – Empfehlungen und Erfahrungen within the Off Topic forum part of the Off-Topics category.

Reply
 
Old   #1

 
elite*gold: 102
Join Date: Dec 2010
Posts: 30,049
Received Thanks: 15,370
Arrow Städtetrips / Reisen – Empfehlungen und Erfahrungen

Fremde Länder, Städte und Menschen – mit großer Sicherheit stehe ich nicht alleine da, wenn es um den Spaß am und die Faszination für das Reisen um den Globus geht. Mir persönlich gefallen Städtetrips extrem gut, weil sich das nötige Budget in der Regel in Grenzen hält und selbst ein Wochenende zwischen Arbeit, Uni und Schule reicht, um eine vielleicht für immer anhaltende Begeisterung zu erschaffen. Natürlich wird man in oft nur zwei oder drei Tagen keine Stadt wie Barcelona, Prag oder Paris vollkommen erkunden können. Aber hey, die begrenzte Zeit ist auf irgendeine Art und Weise auch der Kick und bewahrt – zumindest mich – davor, an einem Punkt Halt zu machen. Aus genannten Gründen möchte ich mit diesem Thread für mich, aber auch für jeden Einzelnen unter euch eine kleine Plattform schaffen, auf der wir unsere Erfahrungen (gerne auch mit Bildern et cetera) und Empfehlungen teilen sowie Tipps für kommende Ausflüge einholen können.

Ich werde in diesem Startpost immer wieder Berichte und Tipps aufgreifen beziehungsweise zu den jeweiligen Posts verlinken. Ich bin einfach mal so frei und warte auf eine erste Antwort, bevor ich selbst etwas zum Thema beitrage beziehungsweise meinen kommenden Trip mit euch teile.

Hinweis: Große Bilder bitte in den Spoiler packen.
Seekin is offline  
Thanks
7 Users
Old 04/12/2017, 08:53   #2
 
elite*gold: 0
The Black Market: 142/0/0
Join Date: Jul 2011
Posts: 1,363
Received Thanks: 137
Wien, Ende Dezember 2016 Kurztripp nach Wien.

Wollte seit Anfang 2016 unbedingt nach Wien, was sich aber dann erst gegeben Ende Dezember ergeben hat.
Wetter war Jahres zeitbedingt nicht so schön, sprich immer dicke Jacke etc., aber das ist ja soweit kein Problem.

Hotel Exe Vienna: Ist von der Preis-Leistung einfach Top. Personal Freundlich & gute Lage. Parkplätze bietet das Hotel ebenfalls für 15€ pro 24h, wobei man auch Billiger Parken kann.
Infrastruktur: Durch eine gute Infrastrucktur welche Wien bietet mit U-Bahn, Bus, Tram wird kein Auto benötigt. Man kommt überall leicht und und meiner Meinung nach ist es sehr übersichtlich.

Stadt: Da ich in der nähe von München aufgewachsen bin, kommt Wien nicht an München von der Stadt vorbei ist aber relative nah dran. Man kann sich jedoch relative schnell "verlaufen", da es immer wieder Seitengassen gibt wo andere Läden sind und dann geht es an der Kreuzung wieder Links und Rechts, und immer so weiter.

Tipps zum Essen:
- Flatschers, bieten ein BISTROT UND BAR sowie RESTAURANT UND BAR in der gleichen Straße an. Beim Bistro habe ich den besten Burger in meinem Leben gegessen. Das Restaurant ist soweit ich weis aus Steaks etc. spezialisiert.
- Cafe am Yppenplatz: Leider ist mir der Name nicht bekannt. Die Atmosphäre, der Kaffee und das Frühstück haben mich einfach überzeugt. Im Sommer gibt es noch eine Dachterrasse welche ich gerne genutzt hätte.

Fazit: Ich würde bzw. kann Wien nur jedem Empfehlen, dadurch das ich damals nicht all zu viel Zeit hatte, werde ich Wien so schnell wie möglich nochmal besuchen.
Amaziinq™ is offline  
Thanks
4 Users
Old 04/12/2017, 11:06   #3

 
elite*gold: 102
Join Date: Dec 2010
Posts: 30,049
Received Thanks: 15,370
Bevor die Uni nächste Woche wieder anfängt, wollten drei Freunde und ich auch nochmal ins Ausland und haben uns für Prag entschieden. Ich wohne in der Nähe von Frankfurt am Main, von daher ist die Anreise überschaubar; es sind weniger als 600 Kilometer und dementsprechend fünf bis sechs Stunden Fahrt, sollten wir nicht gerade im Stau stecken bleiben. Prag ist zwar als Autoknackerstadt bekannt und ein deutsches Nummernschild auf einem nicht gerade günstigen Auto könnte einen Reiz darstellen, aber dafür habe ich eine Lösung gefunden. Zum einen bieten einige Hotels überwachte Parkplätze an und zum anderen gibt es am Stadtrand Park-and-Ride-Plätze, die ebenso überwacht sind und nur etwa 1 bis 4 Euro pro Tag kosten. Die Hotel-Parkplätze kosten teilweise 10 bis 30 Euro pro Tag und sind hin und wieder nicht einmal überwacht. Darüber hinaus war es mir nicht wichtig, dass ich mein Auto direkt in der Stadt habe. Prag soll man perfekt zu Fuß erkunden können.

Wir bleiben zwei Nächte und haben uns für das Hotel entschieden. Relativ günstig, Bewertungen waren durchschnittlich, freies WLAN und es liegt gut. Für die Hotelwahl habe ich ehrlich gesagt nur fünf Minuten gebraucht, da wir ohnehin den ganzen Tag und die halbe Nacht unterwegs sein werden. Ein Bett und eine Toilette, mehr brauche ich da gar nicht.

Kurze Kostenübersicht:
- 41,6 Euro pro Person für zwei Nächte (Frühstück inbegriffen)
- 29,3 Euro pro Person für Sprit
- 3 Euro pro Person für Maut (in Form von Vignette)
- 3 Euro pro Person für Parken

Dazu kommen natürlich noch die Ausgaben für Bar, Club, Bier, Essen et cetera.

Wir fahren übrigens schon in drei Stunden los. Ich melde mich am Samstag. :>
Seekin is offline  
Old 04/12/2017, 12:01   #4
 
elite*gold: 206
Join Date: Feb 2010
Posts: 5,156
Received Thanks: 1,577
Quote:
Originally Posted by Seekin View Post
Bevor die Uni nächste Woche wieder anfängt, wollten drei Freunde und ich auch nochmal ins Ausland und haben uns für Prag entschieden. Ich wohne in der Nähe von Frankfurt am Main, von daher ist die Anreise überschaubar; es sind weniger als 600 Kilometer und dementsprechend fünf bis sechs Stunden Fahrt, sollten wir nicht gerade im Stau stecken bleiben. Prag ist zwar als Autoknackerstadt bekannt und ein deutsches Nummernschild auf einem nicht gerade günstigen Auto könnte einen Reiz darstellen, aber dafür habe ich eine Lösung gefunden. Zum einen bieten einige Hotels überwachte Parkplätze an und zum anderen gibt es am Stadtrand Park-and-Ride-Plätze, die ebenso überwacht sind und nur etwa 1 bis 4 Euro pro Tag kosten. Die Hotel-Parkplätze kosten teilweise 10 bis 30 Euro pro Tag und sind hin und wieder nicht einmal überwacht. Darüber hinaus war es mir nicht wichtig, dass ich mein Auto direkt in der Stadt habe. Prag soll man perfekt zu Fuß erkunden können.

Wir bleiben zwei Nächte und haben uns für das Hotel entschieden. Relativ günstig, Bewertungen waren durchschnittlich, freies WLAN und es liegt gut. Für die Hotelwahl habe ich ehrlich gesagt nur fünf Minuten gebraucht, da wir ohnehin den ganzen Tag und die halbe Nacht unterwegs sein werden. Ein Bett und eine Toilette, mehr brauche ich da gar nicht.

Kurze Kostenübersicht:
- 41,6 Euro pro Person für zwei Nächte (Frühstück inbegriffen)
- 29,3 Euro pro Person für Sprit
- 3 Euro pro Person für Maut (in Form von Vignette)
- 3 Euro pro Person für Parken

Dazu kommen natürlich noch die Ausgaben für Bar, Club, Bier, Essen et cetera.

Wir fahren übrigens schon in drei Stunden los. Ich melde mich am Samstag. :>

War letztes Jahr auch 3-4 mal in Prag, weil ich ne Zeit lang recht grenznah gewohnt habe.
Kann ich nur immer wieder empfehlen. Neben Sightseeing kann man auch gut & günstig Essen und natürlich auch super feiern. Kann euch auf jeden Fall bei gutem Wetter den Letná Beer Garden empfehlen, von dort hat man ne ziemlich geniale Aussicht und das Bier schmeckt auch. Das Karlovy Lazne (größter Club Europas) muss man nicht unbedingt gesehen haben, ist eher son Touristen Ding.
Generell kann ich in Prag auch AirBnB empfehlen, wenn man mit mehreren Leuten unterwegs ist. Die Preise für richtig nette Wohnungen sind sehr überschaubar und es gibt auch ne ordentliche Auswahl.
Nyuu<3 is offline  
Thanks
1 User
Old 04/12/2017, 12:10   #5
 
elite*gold: 0
Join Date: May 2016
Posts: 139
Received Thanks: 10
Für mich als Wiener gibt es nur eine Stadt innerhalb Europas wo ich immer wieder hin will. Naja liegt vielleicht auch daran das meine Verwandtschaft dort wohnt :-)

Na wer erkennts?


So ca. alle 4-5 Wochen zieht es mich dort hin. Nächste Woche wieder.

Valhalla81 is offline  
Thanks
1 User
Old 04/12/2017, 15:22   #6
 
elite*gold: 6
Join Date: Jan 2011
Posts: 20,490
Received Thanks: 6,523
rom, 2 wochen

Denke über die sehenswürdigkeiten muss ich hier nichts schreiben, findet man alles im internet. Interessant für euch zu wissen, die stadt ist in mehreren vierteln aufgeteilt (wow welche nicht) welche einen eigenen charakter haben. Besonders interessant ist das viertel trastevere und monti.

Trastevere ist das ausgehviertel wo sich die touris und auch einige einheimische treffen. Hier gibt es wirklich restaurants und bars wie sand am meer. Kann euch die bar «Freni e Frizioni» empfehlen, ist preislich okey und man kann draussen auf einem grossen platz chillen, von vorteil wenn man eine grössere gruppe ist…

Monti ist das viertel wo die einheimischen ausgehen, ist definitiv günstiger als trastevere und hier laufen viele schöne italienerinen, an denen man seine finger verbrennen kann, rum. ;-)

Mein geheimtipp
Packt euch paar frauen und paar normale dudes (natürlich mehr frauen als männer ;- ) ) und fahrt mit dem zug nach «Frascati», ist ein vorort von rom und ihr erreicht diesen mit dem zug in ca. 20min. sucht euch ein schönes restaurant oben im dorf und bestellt euch den frascati weiss wein. Scheisse ich sags euch, dieser abend ist bei uns total ausgeartet also im positiven. Am abend entwickelt sich dank der umgebung so ein krasser vibe und der wein macht den rest schaut einfach, dass ihr den letzten zug nach rom packt.

wenn man mit den ganzen studis chillen will -> piazza bologna. vor 23uhr muss man da aber nicht auftauchen.
schamon is offline  
Thanks
3 Users
Old 04/12/2017, 19:48   #7

 
elite*gold: 724
Join Date: Mar 2011
Posts: 10,482
Received Thanks: 3,317
Ich war an Silvester recht spontan für ein paar Tage in Stockholm.

Von Düsseldorf, Berlin und Hamburg fliegen AirBerlin und Germanwings bis Stockholm Arlanda (ab so ca. 150€, mit Zubringerflügen kann es teurer werden), der Flughafen ist recht weit außerhalb aber man kommt mit dem Bus (45 Min) oder dem Express-Zug (20 Min) ziemlich schnell in die Innenstadt.

Die Stadt besteht aus zahlreichen durch Brücken miteinander verbundene Inseln, der Gang direkt am Wasser entlang ist ziemlich nice, im Winter wird es aber durch den Wind verdammt kalt. Im nördlichen Stadtteil Norrmalm findet man den Hauptbahnhof, ein paar große öffentliche Plätze und Shopping-Meilen, direkt nebenan befindet sich noch Kungsholmen (das Verwaltungsviertel). Die Altstadt Gamla stan ist ziemlich zentral und zeichnet sich durch enge Gassen mit alten Gebäuden aus, dort findet man den königlichen Palast und jede Menge Cafés. Südlich davon befindet sich Södermalm, der hippe Stadtteil mit unzähligen kleinen Restaurants, Bars und Cafés - die Götgatan entlangzulaufen lohnt sich definitiv, dazu noch den Blick auf die Stadt vom Slussen-Platz aus. In Östermalm, dem östlichen Teil, sind einige Museen, insbesondere das Vasa-Museum auf der kleinen Insel Djurgården kann ich nur empfehlen.

Hotels sind vergleichsweise teuer (Skandinavien halt), ich war im Scandic Malmen in Södermalm für ca. 70€ / Nacht. Insgesamt würde ich etwas mehr Budget einplanen und dann beim Essen nicht sparen, da gibts einige gute Restaurants. Geheimtipp: Die Dr Pepper die man bei 7/11 bekommt, schmeckt viel besser als die deutsche Dr Pepper.

Die Schweden sprechen unverschämt gutes Englisch und Kreditkarten werden überall akzeptiert, ich habe absolut kein Bargeld ausgegeben (oder auch nur gewechselt).

Stockholm ist echt sehenswert, Kopenhagen hat mir im direkten Vergleich allerdings noch ein wenig besser gefallen - vielleicht ist Stockholm im Sommer ja aber nochmal besser.
snow is offline  
Thanks
2 Users
Old 04/12/2017, 20:01   #8
 
elite*gold: 87
Join Date: Jul 2009
Posts: 2,999
Received Thanks: 1,640
Quote:
Originally Posted by schamon View Post
denke das zählt auch noch als "städte trip", 2 wochen Rom im August

Vorgeschichte
Musste sehr kurzfristig noch ein sprach zertifikat für meine italienisch skills machen. da ich den norden italiens schon gesehen habe dachte ich mir halt, gehma nach rom. also 2 wochen unterkunft mit hp bei gastfamilie gebucht und 2 wochen sprachschule. habe pipapo 900fr dafür bezahlt weil ich es über eine agentur hier gebucht habe. vor ort wäre es nur etwa halb so teuer gewesen aber habe ich erst vor ort bemerkt. Ausserdem habe ich die hp gar nicht benötigt, da wir eh jeden abend unterwegs waren. Naja im nachhinein ist man immer schlauer…

Schule
Habe die scuola leonardo da vinci besucht. am ersten tag direkt von einigen leuten, die bereits länger schon dort waren, aufgenommen worden und mit ihnen 2 wochen verbracht. die lehrer an der schule sind ziemlich korrekt und man kann wählen ob man am morgen oder erst am nachmittag in die schule will. Auf meinem level gabs leider nur eine morgen klasse naja egal. unterricht war bei uns schon hart intensiv und wir hatten eine richtig attraktive italienierin als lehrerin mit der wir am abend dann ab und zu mal noch auf eine flasche vino sind. Die schule organisiert auch jeden montag abend so einen tandem abend (meistens einfach massen besäufnis) wo man wirklich verdammt schnell neue leute kennen lernt, war perfekt in meiner situation da ich ja alleine nach rom bin.

Stadt
Denke über die sehenswürdigkeiten muss ich hier nichts schreiben, findet man alles im internet. Interessant für euch zu wissen, die stadt ist in mehreren vierteln aufgeteilt (wow welche nicht) welche einen eigenen charakter haben. Besonders interessant ist das viertel trastevere und monti.

Trastevere ist das ausgehviertel wo sich die touris und auch einige einheimische treffen. Hier gibt es wirklich restaurants und bars wie sand am meer. Kann euch die bar «Freni e Frizioni» empfehlen, ist preislich okey und man kann draussen auf einem grossen platz chillen, von vorteil wenn man eine grössere gruppe ist…

Monti ist das viertel wo die einheimischen ausgehen, ist definitiv günstiger als trastevere und hier laufen viele schöne italienerinen, an denen man seine finger verbrennen kann, rum. ;-)

Mein geheimtipp
Packt euch paar frauen und paar normale dudes (natürlich mehr frauen als männer ;- ) ) und fahrt mit dem zug nach «Frascati», ist ein vorort von rom und ihr erreicht diesen mit dem zug in ca. 20min. sucht euch ein schönes restaurant oben im dorf und bestellt euch den frascati weiss wein. Scheisse ich sags euch, dieser abend ist bei uns total ausgeartet also im positiven. Am abend entwickelt sich dank der umgebung so ein krasser vibe und der wein macht den rest schaut einfach, dass ihr den letzten zug nach rom packt.
das meine ich mit vibe:
zu dieser aussicht getrunken und gegessen ufff war das lustig man
Fazit
rom ist eine brutal krasse stadt, rennt nicht nur den sehenswürdigkeiten hinterher sondern lasst euch zeit und taucht in den italienischen lifestyle ein. besucht die sprachschule und geniesst das leben dort. und glaubt mir, der norden italiens ist nichts im vergleich zu rom. werde später noch 1-2 bilder hochladen, bin grade so erregt von den ganzen erinnerungen hwhwhw

hier noch zwei pics von rom
Da redet er von attraktiven Italienerinnen und zeigt uns nur Aussichtsbilder

Kann euch Venedig empfehlen, lässt sich gut & günstig mit dem Zug erreichen (zumindest von Österreich aus) und ist eine ganz andere Welt. Nur etwas viele Asiaten
Crrrespo is offline  
Old 04/12/2017, 20:03   #9
 
elite*gold: 0
The Black Market: 147/0/0
Join Date: Dec 2015
Posts: 1,163
Received Thanks: 120
Quote:
Originally Posted by Amaziinq™ View Post
Wien
Falls du mal irgendwie irgendwas wissen willst bzw. braucht kannst du dich gerne bei mir melden, arbeite in Wien

Quote:
Originally Posted by Seekin View Post
Prag
Prag war wunderschön, nur sind wir den ganzen Tag und die ganze Nacht marschiert (wie's eben so ist bei Städtetrips, bei meinen zumindest) und fast die gesamte Stadt ist gepflastert.. unsere Fußsolen hatten alle möglichen Farben

Quote:
Originally Posted by Valhalla81 View Post
Das Bild ist tot.

Quote:
Originally Posted by Crrrespo View Post

Kann euch Venedig empfehlen, lässt sich gut & günstig mit dem Zug erreichen (zumindest von Österreich aus) und ist eine ganz andere Welt. Nur etwas viele Asiaten
Venedig muss man gesehen haben!
Bardo is offline  
Old 04/12/2017, 21:27   #10

 
elite*gold: 94
Join Date: Nov 2009
Posts: 5,229
Received Thanks: 2,806
Quote:
Originally Posted by Valhalla81 View Post

Na wer erkennts?
Ich würde sagen was skandinavisches, von der Sonne her. Schweden oder Norwegen. Solltest aber wohl mal mehr Stadt und weniger dich zeigen. xD
Chicken.ShooT is offline  
Old 04/12/2017, 23:05   #11
 
elite*gold: 177
Join Date: Mar 2014
Posts: 1,907
Received Thanks: 366
Quote:
Originally Posted by Seekin View Post
Bin mit 4 weiteren Freunden über dieses Wochenende auch in Prag. Ich war schon einmal dort, damals Abifahrt. War echt der Hammer dort und konnten damals viele Bars abklappern.
Leider sind die einzigen Bars die mir in Erinnerung blieben Maxim Bar und Coyotes Bar. Ein Besuch ist es Wert.
Am letzten Tag fanden wir unsere Hauptattraktion, eine StripBar und Disco in einem. Dabei waren die Preise auch mehr als günstig. 100 Kronen für ein Mojito, wenn ich bedenke was ich in anderen Bars ausgegeben hatte. Leider kann ich mich an den Namen nicht mehr Erinnern.

Dir könnte ich noch die pub crawl empfehlen. Ein Guide bringt euch von Bar zu Bar dabei gibt es 1h flatrate saufen in einer beliebigen Barund zum Schluss in die Disco.
Kosten: 20 € pro Person

Wir fahren mit einem Mietwagen von Stuttgart aus nach Prag und werden unser Auto auch dort abstellen, den in Prag sollte man bei Besuch zumindest zu Fuß unterwegs sein, viele Sehenswürdigkeiten und historische Anblicke.

Mfg FiireLove
.FiireLove is offline  
Thanks
1 User
Old 04/15/2017, 13:05   #12

 
elite*gold: 102
Join Date: Dec 2010
Posts: 30,049
Received Thanks: 15,370
Wir sind gestern Abend gegen Mitternacht wieder angekommen. A3 und A6/E50 waren glücklicherweise von Prag bis Würzburg extrem frei und selbst um Frankfurt hat sich der Verkehr in Grenzen gehalten. Ich lasse den Trip mal Revue passieren und schreibe auf, was mir in Sachen Anreise, Vorbereitung, Stadt und Tipps spontan in den Kopf kommt.

Wie ich schon schrieb, sind wir mit dem Auto angereist. 560 Kilometer waren es für uns in etwa. Abhängig von Datum und Uhrzeit kann die Fahrtdauer da ein wenig variieren, aber 6 Stunden sollte man - von Frankfurt kommend - einplanen. Achtung: Ihr müsst Maut zahlen. In Tschechien funktioniert das Ganze nicht wie in beispielsweise Spanien! Die direkte Maut wird durch eine ersetzt, die ihr euch an die Windschutzscheibe kleben müsst. Eine 10-Tages-Vignette kostet am A6/E50-Grenzübergang bei Waidhaus (Bayern) circa 15 Euro. Ich bin mir nicht sicher, ob man sie an einer Tankstelle auch für 10 Euro bekommt oder ob sie dort noch teurer ist; wie auch immer, 15 Euro sollten für < 10 Tage in Ordnung sein. Wenn ich gerade beim Thema Anreise/Auto bin: Wenn ihr auf der sicheren Seite sein wollt, lasst euch eine Vollmacht für das Auto, mit dem ihr fahrt, ausstellen. Steht im Fahrzeugschein nämlich nicht euer Name, sondern beispielsweise der eures Vaters oder eines Bekannten, kann es theoretisch zu dem ein oder anderen Problem kommen. Ich wurde übrigens nicht kontrolliert, weder bei der Ein- noch bei der Ausreise. In Tschechien ist es, wie ich im Netz erfahren habe, außerdem Pflicht, ein Set mit Ersatzglühbirnen im Auto zu haben. Das hatte ich nicht.

Die Autobahn E50 (die Weiterführung der A6) ist super und angenehm zu fahren. Das Tempolimit liegt bei 130 Kilometer pro Stunde; im ersten Moment wirkt das Limit immer ein wenig nervig, allerdings konnte ich diese 130 km/h zumindest durchgängig fahren. Jetzt wird es wichtig, wenn ihr euer Auto nicht mit in die Stadt nehmen wollt (wovon ich abrate). Fahrt bei Zličín von der E50 ab. Zličín ist bereits ein Stadtteil von Prag. Dort gibt es Park-and-Ride-Parkplätze, die überwacht werden und sicher sind. Ich hatte mein Auto dort drei Tage (2 Nächte) stehen und habe etwa 10 Euro bezahlt. Das ist wirklich unglaublich günstig, wenn man bedenkt, dass die "Hotel-Parkplätz" meist 10 bis 40 Euro pro Tag kosten und oft nicht einmal überwacht sind. Wenn ihr euer Auto dort geparkt habt, müsst ihr lediglich 100 Meter zur Bahn laufen, die euch für 24 Kronen (weniger als 1 Euro) via 30-Minuten-Ticket direkt ins Herz der Stadt (ganz Prag "1") bringt. Die Fahrt von Zličín bis zur Haltestelle Můstek dauert etwa 10 Minuten, wenn mich mein Zeitgefühl nicht ganz im Stich lässt. Es sind jedenfalls nur ein paar Minuten.

Zur Stadt an sich möchte ich gar nicht so viel sagen; jeder muss die Stadt selbst erleben und sich ein eigenes Bild machen. In meinen Augen punktet sie vor allem durch die Architektur und die Atmosphäre. Wir sind tagsüber wirklich viel gelaufen und haben uns die Standard-Spots angeschaut. Die Karlsbrücke ist nichts besonderes an sich, aber führt zur Prager Burg, weshalb man sie einfach mal überquert haben sollte. Die Prager Burg kann ich allerdings empfehlen; ziemlich gigantisch und interessant.

Pubs und Restaurants gibt es wie Sand am Meer. Ich weiß nicht, ob jemand die Pub-Kette THE PUB kennt oder vielleicht mal in Berlin in der Nähe vom Alex dort war. Ist ein Pub mit Zapfhähnen an jedem Tisch. Man zapft sich also sein Bier selbst. Falls ihr in Prag einen Abend dort verbringen wollt, kann ich euch nur raten, vorher zu reservieren. Am besten reserviert ihr schon Tage zuvor, falls euch das nicht zu unspontan ist. Wer Shisha-Bars mag, könnte das WoodHouse für sich entdecken. Aber auch hier sollte man sich nicht zu früh freuen; es gibt relativ wenige Plätze.

Mit dem Hotel Koruna waren meine Freunde und ich sehr zufrieden. 20 Euro pro Nacht ist ein super Preis und das Zimmer war sauber und konnte sich optisch sehen lassen. Die Lage ist nahezu perfekt.

Fun Fact: Ich bin am zweiten Tag 32 Kilometer gelaufen.
Seekin is offline  
Thanks
1 User
Old 09/28/2017, 12:02   #13

 
elite*gold: 102
Join Date: Dec 2010
Posts: 30,049
Received Thanks: 15,370
Hat jemand Tipps für Städtetrips im Oktober, November? Europa, südliche Region.
Seekin is offline  
Old 09/28/2017, 14:05   #14
 
elite*gold: 6
Join Date: Jan 2011
Posts: 20,490
Received Thanks: 6,523
Quote:
Originally Posted by Seekin View Post
Hat jemand Tipps für Städtetrips im Oktober, November? Europa, südliche Region.
valencia / sevilla sollen richtig geile städte sein, bis jetzt nur positives gehört. machen mitte oktober 2 wochen roadtrip durch spanien, fahren gesamte küste entlang nach portugal und kann dir dann bescheid geben ob sie wirklich so geil sind :')

ansonsten halt mal nach rom, immer noch meine lieblings stadt
schamon is offline  
Thanks
1 User
Old 09/28/2017, 18:59   #15

 
elite*gold: 102
Join Date: Dec 2010
Posts: 30,049
Received Thanks: 15,370
Quote:
Originally Posted by schamon View Post
valencia / sevilla sollen richtig geile städte sein, bis jetzt nur positives gehört. machen mitte oktober 2 wochen roadtrip durch spanien, fahren gesamte küste entlang nach portugal und kann dir dann bescheid geben ob sie wirklich so geil sind :')

ansonsten halt mal nach rom, immer noch meine lieblings stadt
Hört sich fett an. Kommt ihr mit einem Privatauto oder mietet ihr vor Ort?

Wenn ich einen passenden Flieger nach Rom finde, wäre das wirklich eine Option. Da soll es ja selbst im Oktober noch ganz erträglich von der Temperatur her sein. Ich hasse Kälte, Winter und alles, was damit zu tun hat; sollte ich irgendwann mal das nötige Kleingeld haben, bin ich jedes Jahr von Ende September bis zum ersten 20-Tag-Grad im Ausland.
Seekin is offline  
Reply


Similar Threads Similar Threads
vServer-Hoster - Erfahrungen, Empfehlungen?
08/24/2013 - Off Topic - 10 Replies
Hi Zusammen, da ich von dem Angebot an Hostern förmlich überwältigt bin, und langsam den Überblick verliere, frage ich einfach mal hier nach. Kennt ihr preiswerte Hoster, die trotzdem halten, was sie versprechen? Gruß Yusago
Erfahrungen&Empfehlungen Reisen u.18
11/23/2012 - Off Topic - 3 Replies
Hey, Wart ihr schonmal als ihr unter 18 wart allein im urlaub ? Wie war es? Was war toll? Wo wart ihr? Also ich war in Malta mit 15 es gab alles was man sich wünschen könnte ( Clubs,bars und die gastfamilie der alles egal war ( auch alkohol obwohl wir alle u.17 waren )). mfg xxlpvpxxl
Headset Erfahrungen/Empfehlungen
10/16/2012 - Off Topic - 3 Replies
Hallo Leutchen, Ich hab mir heute folgendes Headset bestellt: http://www.amazon.de/Turtle-Beach-Ear-Force-X12/d p/B005EQE0YM/ref=pd_ecc_rvi_cart_3 Ich habe ein wenig recherchiert und herausgefunden, dass dieses Headset ein sehr gutes Preisleistungsverhältnis hat. Das Headset soll mir hauptsächlich beim Spielen von League of Legends für die TS-Kommunikation helfen. Jetzt möchte ich euch fragen, ob es jemanden gibt, der schon Erfahrung mit diesem Headset gemacht hat?
[Sammelthread] Paintball*Erfahrungen/Empfehlungen/Diskussionen
03/11/2011 - Off Topic - 2 Replies
Bitte closen! #closerequest Da jetzt der andere auch ins Off-Topic verschoben wurde. Gibt es jetzt zwei Threads hier!
Eure Erfahrungen und Empfehlungen!
01/21/2011 - Metin2 Private Server - 2 Replies
Hallo, ich bin am überlegen mit einen paar Freunden ein Metin2 Netzwerk zu erstellen. Ich kam darauf, da ich viele neue Maps erstellt habe, sogar eine wo ne kleine Achterbahn fährt xD (Passiert bei Langeweile). Und da dachte ich mir hmm, vielleicht mache ich mal etwas eigenes! Also ich komme zum eigentlichen Thread!



All times are GMT +1. The time now is 08:37.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.
This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

BTC: 33E6kMtxYa7dApCFzrS3Jb7U3NrVvo8nsK
ETH: 0xc6ec801B7563A4376751F33b0573308aDa611E05

Support | Contact Us | FAQ | Advertising | Privacy Policy | Terms of Service | Abuse
Copyright ©2021 elitepvpers All Rights Reserved.