Register for your free account! | Forgot your password?

Go Back   elitepvpers > General > Main
You last visited: Today at 23:54

  • Please register to post and access all features, it's quick, easy and FREE!

 

Hilfe bei einem gemeinnützigen Projekt gesucht

Reply
 
Old   #1
 
elite*gold: 0
Join Date: Jan 2010
Posts: 4
Received Thanks: 0
Hilfe bei einem gemeinnützigen Projekt gesucht

Hallo an alle,

ich würde euch gerne für ein gemeinnütziges Projekt der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf begeistern gegen die allgemeine Stigmatisierung von MMORPG-Spielern als „süchtig“ und für die Verbesserung der Situation derer, für die das Spiel wirklich zu einem Problem geworden ist.

Mit Hilfe der deutschen Spielergemeinschaft ist es uns an der Universität Düsseldorf gelungen, einen diagnostischen Fragebogen zu erstellen, der nicht engagierte MMORPG-Spieler mit so genannten „Süchtigen“ verwechselt. Einige vorherige Fragebögen haben zwei Faktoren gezeigt, die den jeweiligen Fragen zugrunde lagen: Engagement und Sucht. Wenn jemand also einen hohen Punktwert erzielt, können diese Fragebogen nicht eindeutig ermitteln, ob dies auf ein hohes Engagement im Spiel oder eine mögliche Sucht zurückzuführen ist. Und so können engagierte Spieler, die viel Zeit im Spiel verbringen, aber keine nennenswerte Probleme dadurch haben, mit „süchtigen“ Spielern verwechselt werden, was wiederum zu Schlagzeilen à la „Schaut mal, xy% aller Spieler sind schon süchtig“ führen kann. Etwas Derartiges wollten wir bei unserem Fragebogen vermeiden und die statistische Analyse hat gezeigt, dass wir es auch geschafft haben.

Nach diesem Erfolg möchten wir das Projekt durch eine Übersetzung des Fragebogens in verschiedene Fremdsprachen erweitern, um auch international eine standardisierte Diagnostik (kostenfrei) anbieten zu können. Für eine wissenschaftlich korrekte vergleichende Evaluation muss auch die deutsche Version erneut evaluiert werden. Diese Untersuchung bezieht sich dabei alleine auf die Eigenschaften des Fragebogens und nicht die der eingegebenen Antworten – im derzeitigen Teststadium kann der Fragebogen noch nicht wissenschaftlich einwandfrei ermitteln, ob jemand „süchtig“ ist oder nicht und gibt daher keine diesbezügliche Rückmeldung. Nach dem Evaluationsprozess soll er dann in Kliniken Anwendung finden, um langfristig Leuten, die Hilfe suchen, zu helfen, da es bislang noch keine standardisierten Diagnoseinstrumente für den Bereich einer möglichen MMORPG-Abhängigkeit gibt. Wir arbeiten daran, diese Situation zu verbessern.

Dazu wollte ich euch fragen, ob ihr uns eventuell etwas unter die Arme greifen könntet, indem ihr den Fragebogen ausfüllt. Er ist online und kurz, und die Daten werden anonym auf einem Server der Universität Düsseldorf gespeichert. Hier ist der Link:



Und hier ist ein Link zu den bisher publizierten Ergebnissen der Evaluation des deutschen Fragebogens (auf Englisch):



Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mithelfen würdet!

Freundliche Grüße

Sabine Breuing
(sabine.breuing at uni-duesseldorf.de)



Pia-Orcs is offline  
Old   #2
 
elite*gold: 33
Join Date: Jan 2008
Posts: 8,300
Received Thanks: 4,374
Ein süchtiger wird niemals von sich selber behaupten das er süchtig ist. Höchstwahrscheinlich sogar falsche Antworten nehmen.

Von daher kann man sich mit solchen Online Fragebögen garkein beweistaugliches Bild über die Anzahl der Süchtigen machen.


-TaZzy- is offline  
Thanks
1 User
Old   #3
 
elite*gold: 0
Join Date: Jan 2009
Posts: 472
Received Thanks: 59
Quote:
Originally Posted by -TaZzy- View Post
Ein süchtiger wird niemals von sich selber behaupten das er süchtig ist. Höchstwahrscheinlich sogar falsche Antworten nehmen.

Von daher kann man sich mit solchen Online Fragebögen garkein beweistaugliches Bild über die Anzahl der Süchtigen machen.
^word
[S]hadow is offline  
Old   #4
 
elite*gold: 0
Join Date: Nov 2007
Posts: 1,375
Received Thanks: 407
Habe mal einen Fragebogen ausgefüllt.


Tablet is offline  
Old   #5
 
elite*gold: 36
Join Date: Oct 2008
Posts: 29,829
Received Thanks: 6,851
Düsseldorf? aber benutzen English UND Deutsch in EINER Umfrage?
Fevii is offline  
Old   #6
 
elite*gold: 18
Join Date: Dec 2009
Posts: 3,017
Received Thanks: 404
ich könnte dir helfen pm me mal..
XxxXHakanXxxX is offline  
Old   #7
 
elite*gold: 33
Join Date: Jan 2008
Posts: 8,300
Received Thanks: 4,374
Quote:
Originally Posted by XxxXHakanXxxX View Post
ich könnte dir helfen pm me mal..


Höchstwahrscheinlich wurde in dem Thread nicht mal die Wahrheit gesagt. Uni, jojo.

Vor ein paar Monaten war schon mal sowas geposted worden.

Der oder die wird sich hier nie wieder einloggen.

Und wieso eine PN schicken?

Du solltest nur den Fragebogen ausfüllen.
-TaZzy- is offline  
Old   #8
 
elite*gold: 0
Join Date: Mar 2010
Posts: 47
Received Thanks: 1
oO Ich würde nicht sagen das ich süchtig bin 3 stunden am tag pc den rest rausgehen des denke ich ist normal passt hier garnisch hin aber eins noch ist euch schonmal unten das kästchen forumregeln aufgefallenw enn ja lest des mal BB-Code ist an und die unteren 3 Trackbacks are an oO bitte was xD
goku225 is offline  
Old   #9
 
elite*gold: 0
Join Date: Jan 2010
Posts: 4
Received Thanks: 0
Hallo,

erst mal dankeschön an alle, die teilgenommen und uns unterstützt haben!

Und um auf ein paar Antworten einzugehen:

Quote:
Originally Posted by -TaZzy- View Post
Ein süchtiger wird niemals von sich selber behaupten das er süchtig ist. Höchstwahrscheinlich sogar falsche Antworten nehmen.

Von daher kann man sich mit solchen Online Fragebögen garkein beweistaugliches Bild über die Anzahl der Süchtigen machen.
Das stimmt so nicht. Es gibt im Gegenteil zu viele, die aufgrund eines klinisch auffälligen Spielverhaltens Hilfe suchen und sie zurzeit nicht erhalten, z.B. weil die Krankenkassen ein solches Störungsbild bisher nicht anerkennen. Wenn jemand an den Punkt kommt, an dem er Job, Familie, Freunde etc. wegen eines Spiels verliert (was zum Glück nur auf vergleichsweise wenige Spieler zutrifft), dann merkt er bald auch, dass er ein Problem hat.

Das Problem, ob jemand die Wahrheit sagt oder nicht, hat man letztendlich bei Selbstauskünften immer. Aber gerade Online-Untersuchungen bieten hier (im Gegensatz zu Face to Face-Interaktionen) einen hohen Grad an Anonymität, was dazu führt, dass Leute bei unangenehmeren Themenbereichen wahrscheinlich eher hier die Wahrheit sagen würden, als wenn ich ihnen direkt gegenüber sitzen würde.

Darüber hinaus geht es uns auch gar nicht darum, die Anzahl der "Süchtigen" zu schätzen, sondern wir möchten herausfinden, ob der von uns erstellte Fragebogen ein geeignetes Instrument ist, um zwischen exzessiven und nicht-exzessiven Spielern zu unterscheiden. Also werden hier nicht die Spieler sondern der Fragebogen getestet.

Quote:
Originally Posted by -TaZzy- View Post


Höchstwahrscheinlich wurde in dem Thread nicht mal die Wahrheit gesagt. Uni, jojo.

Vor ein paar Monaten war schon mal sowas geposted worden.

Der oder die wird sich hier nie wieder einloggen.
Hier bin ich.

Quote:
Originally Posted by Fevii View Post
Düsseldorf? aber benutzen English UND Deutsch in EINER Umfrage?
Yep. Als auch Spanisch, Französisch und Russisch. Wir versuchen ein Diagnoseinstrument zu erstellen, das auch international verwendet werden kann.
Pia-Orcs is offline  
Old   #10
 
elite*gold: 0
Join Date: Feb 2008
Posts: 256
Received Thanks: 89
Wäre vielleicht sinvoll für sowas mal ein Onlinechat wie z.B.Knuddels oder sowas in der Art zu machen. Denn ich kann da nicht wirklich Antworten, 1/2/3/4/5 find ich schlecht.
12. Mein Freundeskreis setzt sich in zunehmendem Maße aus Mitspielern zusammen.
Nun wenn man es so will verbring ich ca. 3 Stunden am tag bei anderen Freunden und da Spielen wir ein bisschen. Mein Freundeskreis spielt halt auch, volkommener Schwachsinn
Timbo02 is offline  
Old   #11
 
elite*gold: 33
Join Date: Jan 2008
Posts: 8,300
Received Thanks: 4,374
Quote:
Das Problem, ob jemand die Wahrheit sagt oder nicht, hat man letztendlich bei Selbstauskünften immer. Aber gerade Online-Untersuchungen bieten hier (im Gegensatz zu Face to Face-Interaktionen) einen hohen Grad an Anonymität, was dazu führt, dass Leute bei unangenehmeren Themenbereichen wahrscheinlich eher hier die Wahrheit sagen würden, als wenn ich ihnen direkt gegenüber sitzen würde.
Damit kann ich mich nicht ganz anfreunden.

Solche Online-Fragebögen sind gutes Material um das eigene Gewissen zu beruhigen. Man nimmt einfach Antworten, die weniger der Wahrheit sondern mehr dem Standard eines normalen Gelegenheitsspielers entsprechen.

Bei einem richtigen Gespräch ist dies schwieriger da der Therapeut den betroffenen ja sehen kann. Im Gesicht des betroffen würde sich eine Lüge mit Sicherheit wiederspiegeln.

Quote:
Darüber hinaus geht es uns auch gar nicht darum, die Anzahl der "Süchtigen" zu schätzen, sondern wir möchten herausfinden, ob der von uns erstellte Fragebogen ein geeignetes Instrument ist, um zwischen exzessiven und nicht-exzessiven Spielern zu unterscheiden. Also werden hier nicht die Spieler sondern der Fragebogen getestet.
Das habe ich beim letzten mal wohl etwas verschwitzt, tut mir Leid.

Quote:
Hier bin ich.
Tut mir Leid.

Solche Posts mit Projekten und Fragebögen gab es schon öfter, man hörte einmal etwas und dann nie wieder.

Was studiert ihr denn? Medizin? Psychologie?
-TaZzy- is offline  
Old   #12
 
elite*gold: 0
Join Date: Jan 2010
Posts: 4
Received Thanks: 0
Quote:
Originally Posted by -TaZzy- View Post
Damit kann ich mich nicht ganz anfreunden.
Solche Online-Fragebögen sind gutes Material um das eigene Gewissen zu beruhigen. Man nimmt einfach Antworten, die weniger der Wahrheit sondern mehr dem Standard eines normalen Gelegenheitsspielers entsprechen.
Bei einem richtigen Gespräch ist dies schwieriger da der Therapeut den betroffenen ja sehen kann. Im Gesicht des betroffen würde sich eine Lüge mit Sicherheit wiederspiegeln.
Na ja, das kommt ganz auf die Schauspielfähigkeit des Klienten an. Deine Einwände sind schon verständlich und gerade in früheren Jahren, als der große Internet-Hype losging und Wissenschaftler anfingen, Online-Fragebögen zu verwenden, kamen diese und andere Argumente dagegen auf. Es gab dann eine ganze Reihe an methodologischen Untersuchungen zu Online-Fragebögen, in denen die Resultate mit herkömmlichen Paper-Pencil-Tests verglichen wurden etc. Mittlerweile gibt es einen allgemeinen Konsens, dass es nichts gegen die generelle Methodik von Online-Fragebögen einzuwenden gibt, so lange das Ganze standardisiert aubläuft.

Mal ganz davon abgesehen wäre es auch so gut wie unmöglich, diese internationale Evaluation durchzuführen, wenn nicht online... Obwohl es schon witzig wäre, das Gesicht der Uni-Verwaltungsbeamten zu sehen, wenn ich Geld für eine Testpersonen-Rekrutierungsreise nach Spanien beantragen würde...

Quote:
Originally Posted by -TaZzy- View Post
Solche Posts mit Projekten und Fragebögen gab es schon öfter, man hörte einmal etwas und dann nie wieder.
Ja, ich weiß. Ich denke auch, dass ein gesundes Maß an Skepsis gegenüber solchen Studien erst mal nicht verkehrt ist, denn gerade in diesem Bereich sind (meiner Meinung nach) viele nur Zeitverschwendung. Ganz vorsichtig sollte man z.B. sein, wenn die Verfasser der Fragebögen behaupten, ihrer könnte feststellen, ob man Online-spielsüchtig sei oder nicht. Denn da es zum jetzigen Zeitpunkt noch keine anerkannten Suchtkriterien in diesem Bereich gibt, klingt so was erst mal nach einer unseriösen Untersuchung.


Quote:
Originally Posted by -TaZzy- View Post
Was studiert ihr denn? Medizin? Psychologie?
Wir sind Psychologen, aber der Großteil von uns hat seine Studienzeit bereits hinter sich. Na ja, ähem, eigentlich bin ich die einzige, die offiziell noch einen Studentenstatus hat. Aber das ist ab 1.4. auch vorbei.
Pia-Orcs is offline  
Old   #13
 
elite*gold: 0
Join Date: Jan 2010
Posts: 4
Received Thanks: 0
Quote:
Originally Posted by Timbo02 View Post
Wäre vielleicht sinvoll für sowas mal ein Onlinechat wie z.B.Knuddels oder sowas in der Art zu machen. Denn ich kann da nicht wirklich Antworten, 1/2/3/4/5 find ich schlecht.
Na ja, das ist zwar eine nette Idee, wäre bei der Anzahl an Teilnehmern aber ein viel zu großer Aufwand. Und wir brauchen im Endeffekt Ergebnisse, die sich auch statistisch klar deuten und auswerten lassen. Und das ist bei einem freien Antwortformat, bei dem jeder einfach das sagt, was ihm zu einer Frage einfällt, leider nur sehr begrenzt bis gar nicht möglich.


Quote:
Originally Posted by Timbo02 View Post
12. Mein Freundeskreis setzt sich in zunehmendem Maße aus Mitspielern zusammen. Nun wenn man es so will verbring ich ca. 3 Stunden am tag bei anderen Freunden und da Spielen wir ein bisschen. Mein Freundeskreis spielt halt auch, volkommener Schwachsinn
Um ehrlich zu sein, hatte ich diesem Item gegenüber einen ähnlichen Vorbehalt, da die Grenzen zwischen "realen" und "Online"-Freunden halt oft verschwimmen. Aber wenn man einen Blick auf die statistischen/ testtheoretischen Eigenschaften dieses Items wirft, sieht man, dass es gut zwischen exzessiven und nicht-exzessiven Spielern differenzieren kann. Und das ist es, was es tun soll, daher ist nebensächlich, ob es jetzt für jeden einen Sinn macht oder nicht. Wenn sich herausgestellt hätte, dass die Farbe der Schuhe statistisch gesehen exzessive von nicht-exzessiven Spielern trennen könnte, gäbe es jetzt eine Frage nach der Farbe der Schuhe in dem Fragebogen, auch wenn das auf den ersten Blick keinen augenscheinlichen Sinn ergibt.


Pia-Orcs is offline  
Reply



« Previous Thread | Next Thread »

Similar Threads
Suche Leute die Lust haben mir bei einem mmorpg projekt zu helfen
Hallo Mich würde interessieren ob es hier Leuite gibt die mit mir gerne ein Mmorpg machen wollen. (An alle die jetzt hier rum flamen wollen...
3 Replies - General Gaming Discussion
[Projekt]Yangseller | Hilfe gesucht!
Hallo Leute, Einleitung: Ich und paar Freunde dachten uns vor ca. 2-4 Wochen Yang zu verkaufen..so weit so gut wir fingen an zu farmen (wir...
9 Replies - Metin2 Main - Discussions / Questions
Mod Projekt Kona-chan - Eure Hilfe gesucht!
Hi Com, ich frage mich welche Waffen am meisten benutzt werden, wo die Nachfrage am größten ist. Vielleicht wollt ihr mir helfen und posten welche...
15 Replies - Combat Arms
Wer arbeitet noch an einem Projekt?
Hi alle wer arbeitet vllt im mom nach an einem Projekt? Nur so ne frage ^^ wie groß ist so ein server? Sagt es mir pls ^^ Habe eventuel einen Root...
18 Replies - SRO PServer - Discussions / Questions



All times are GMT +1. The time now is 23:54.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

Support | Contact Us | FAQ | Advertising | Privacy Policy | Abuse
Copyright ©2017 elitepvpers All Rights Reserved.