Register for your free account! | Forgot your password?

Go Back   elitepvpers > Hardware > Hardware Reviews
You last visited: Today at 02:33

  • Please register to post and access all features, it's quick, easy and FREE!

Advertisement



[Review] Edifier R1280T 2.0 Soundsystem - Plastikboxen oder Kristallklarer Sound?

Discussion on [Review] Edifier R1280T 2.0 Soundsystem - Plastikboxen oder Kristallklarer Sound? within the Hardware Reviews forum part of the Hardware category.

Reply
 
Old   #1
"Ich muss noch viel von dir lernen" - Sm!th'17



 
elite*gold: 2325
The Black Market: 160/1/0
Join Date: Dec 2010
Posts: 21,203
Received Thanks: 9,351
Staff [Review] Edifier R1280T 2.0 Soundsystem - Plastikboxen oder Kristallklarer Sound?

Vorwort

Immer mehr PC User beschäftigen sich intensiver mit dem Thema Sound. Schon lange haben integrierte Lautsprecher in den Monitoren ausgedient und auch die €15 Plastiklautsprecher aus dem Elektromarkt um die Ecke können die Ansprüche oftmals nicht mehr befriedigen.
Viele PC Gamer setzen auf hochwertige Headsets oder Kopfhörer, welche aber nach langem Tragen unangenehm werden und einen Musikgenuss für mehrere Leute unmöglich machen. Mit nur einem Headset macht der Filmabend mit der Freundin auch keinen Spaß.
Deswegen erfreuen sich höherwertige Soundsysteme momentan einer großen Beliebtheit. Hier in diesem Test möchte ich Euch meinen Eindruck über das Edifier R1280T Lautsprechersystem vermitteln, welches aus 2 Lautsprechern ohne Subwoofer besteht. Es siedelt sich mit ca. €90 in dem preislich attraktiven Bereich der Unter-€100 Kategorie an und bietet dafür, soviel schon mal vorweggenommen, einen exzellenten Klang.
  1. Aussehen
  2. Technische Daten
  3. Erster Eindruck
  4. Anschluss / Konnektivität
  5. Klang
  6. Fazit

1. Aussehen

Verpackung von Vorne:




2. Technische Daten

Art Detail
Typ 2.0-Soundsystem
Fremdspannungsabstand ≥ 85dB(A)
Ausgangsleistung 2x 21 Watt RMS
Verstärkertyp 2-Kanal-Digitalverstärker (TAS5713) mit Lautstärke- und Klangregelung (Tiefen, Höhen) A/D-Wandler mit PCM 1808
Frequenzbereich keine Herstellerangaben
Abmessungen (HxBxT) 23,4 x 14,6 x 19,6cm
Material MDF, verschiedene Stärken, beschichtet (Holzdekor, grau) Rückseite MDF (9 mm), beschichtet (Grau)
Treiber Hochtöner: 1,3 cm Seidenkalotte (7 Watt, 4 Ohm) Mittel-/Tieftöner: 11,6 cm (15 Watt, 8 Ohm)
Eingänge PC: RCA (Chinch) L/R , 750 mV (±50mV) Aux: RCA (Chinch) L/R , 550 mV (±50mV)
Zubehör Drahtlosfernbedienung (Lautstärke, Mute), 1 Chinch-Kabel, 1 Chinch-Kabel auf Klinke, 1 Lautsprecherkabel, etwa 2 m, verzinnte Enden
Leistungsaufnahme Leerlauf: 3,6 Watt, Durchschnitt: 13 bis 19 Watt, Maximum: 39 Watt (Peak)
Schutzschaltungen Überstromschutz (OCP) und Übertemperaturschutz (OTP) im Verstärkerchip integriert
Netzspannung 110 bis 240 Volt, 50/60 Hz

3. Erster Eindruck

Bereits beim Entgegennehmen des Pakets vom Postboten bemerkt man, dass es sich hier um ein hochwertiges Produkt handelt. Die Verpackung ist für normale Boxen recht groß und schwer. So Etwas kennt man von den €10 Hama Boxen nicht. Außen auf der Verpackung sind neben einem Produktbild die grundlegenden Spezifikationen aufgeführt, welche ich im kommenden Abschnitt „Technische Daten“ genauer darlegen möchte.
Beim Auspacken sieht man direkt ein Bild mit Instruktionen, wie man die Boxen verkabeln muss. So sollten auch Anfänger auf dem Gebiet Hi-Fi das Soundsystem problemlos anschließen und in Betrieb nehmen können.
In der Verpackung befinden sich natürlich die beiden Lautsprecher, welche nochmal mit einer Plastikfolie geschützt sind, sowie die Fernbedienung, Kabel und eine Bedienungsanleitung. Man muss also keine zusätzlichen Anschlüsse oder Materialen kaufen, alles liegt bei.
Beim Auspacken verhärtet sich der Eindruck, dass es sich hierbei um ein qualitativ hochwertiges Produkt handelt. Die Lautsprecher sind von außen mit Holz verkleidet. Die Oberansicht ist grau wie der vordere Bezug und an der Seite mittelbraun, sodass man hier auch optisch etwas geboten bekommt und die Geräte keineswegs verstecken muss. Die Verarbeitung fühlt sich hochwertig an, ich konnte keine spitzen Kanten oder Materialschäden entdecken, wie man es auch von einem Produkt für knapp €100 erwarten kann.
An der Seite des „Hauptlautsprechers“ befinden sich drei Drehregler an denen Lautstärke, Bass und die Seitenverteilung verändert werden können. Durch die Fernbedienung kann nur die Lautstärke angepasst werden.

4. Anschluss / Konnektivität

In der Verpackung befindet sich ein zweilitziges Kupferkabel, ein Cinch Kabel und ein Cinch-zu-3,5mm-Klinke Kabel. Somit befinden sich alle wichtigen Kabel im Packungsinhalt. Das Kupferkabel wird hinten an die beiden Lautsprecher geklemmt, um sie miteinander zu verbinden. Da das Kabel wirklich ausreichend lang ist, können die Boxen problemlos in einem Abstand von über einem Meter zueinander stehen. Man sollte beim Aufstellen natürlich darauf achten möglichst mittig zwischen den Lautsprechern zu sitzen, um das optimale Klangbild zu erleben.
Das normale Cinchkabel ist dafür da, um die Boxen mit einem AV-Receiver zu verbinden, was aber wohl die wenigsten tun werden, da die Lautsprecher eher nicht für ein großes Wohnzimmer gedacht sind.
Das Cinch-zu-3,5mm-Klinken Kabel ist optimal dafür geeignet, um die Lautsprecher an jedem PC, Laptop, Smartphone oder Tablet anzuschließen. Da das Soundsystem über einen externen Stromanschluss mit Strom versorgt wird ist auch nicht zu befürchten, dass es an mobilen Geräten zu leise klingt.

5. Klang

Zuerst einmal möchte ich sagen, dass der Klangeindruck natürlich subjektiv ist. Jeder hat andere Vorlieben beim Klang. Der Eine steht mehr auf den starken, pumpenden Bass, der Andere mag lieber eine Betonung der Höhen und Mitten. Deswegen kann ich das Klangbild nur aus meiner Sicht wiedergeben, die ich aber als recht neutral bezeichnen würde. Vergleichen werde ich den Klang mit meinem alten Soundsystem einer 5.1 Anlage von Logitech, die qualitativ allerdings deutlich schlechter war, aber marketingmäßig deutlich mehr beworben wurde und dem 0815 Gamer eher bekannt ist, als die Edifier Lautsprecher. Betrieben wurde das Soundsystem an einer Asus Xonar DGX Soundkarte.
Vom Bass her kommen die Edifier R1280T nicht an das Logitech Z530 5.1 System heran, da dieses einen eigenen Subwoofer hatte und somit deutlich mehr Bass erzeugen konnte. Sie sind mit Ihrem 11,6cm Tieftöner allerdings für so kompakte Boxen keineswegs schwach auf der Brust und können einen knackigen Bass liefern der dezent untermalt und nicht wie bei einem großen Subwoofer alles übertönt. Der normale User kommt hier also voll auf seine Kosten, Hardcoretechnohörer die den Bass über alles andere setzen werden hingegen eher nicht begeistert sein.
Die Mitten und Höhen sind klar heraushörbar und erzeugen ein gleichmäßiges und warmes Klangbild. Die Stimme des Sängers bzw. der Sängerin bei Popsongs ist klar heraushörbar und auch einzelne Instrumente kann der Hörer erkennen. Ich habe die Lautsprecher Rechts und Links neben meinem 27 Zoll Monitor aufgestellt, wodurch ein vernünftiger Raumklang erzeugt wurde. Verglichen mit meinem Beyerdynamic DT 770 Pro Kopfhörer ist aber etwas weniger Bühne und Brillanz vorhanden, was aber einfach daran liegt das der Kopfhörer direkt an den Ohren liegt und so der Sound klarer am Ohr ankommt, als wenn die Boxen im Raum stehen.

6. Fazit

Alles in Allem bin ich sehr zufrieden mit dem Edifier R1280T System. Es liefert einen angenehmen, neutralen Klang und lässt Einen die Musik im Gegensatz zu „Billigsystemen“ von Logitech und Co. auf einem ganz anderen Level erleben. Ich habe es hauptsächlich für das Musikhören am PC gekauft, da mir meine Kopfhörer auf Dauer zu lästig waren. Dafür ist es bestens geeignet.
Für Zocker die hauptsächlich Singleplayer Spiele oder Spiele wie League of Legends und Co. spielen kann ich es ebenfalls empfehlen. Shooterspielern würde ich entweder ein hochwertiges 5.1 System oder einen vernünftigen Kopfhörer wie den Beyerdynamic DT770 Pro ans Herz legen, da der Raumklang und die Ortung von Gegnern damit natürlich deutlich besser ist, als mit einem 2.0 System.



Krotus is offline  
Thanks
25 Users
Old 11/30/2016, 13:57   #2
 
elite*gold: 2
Join Date: Sep 2010
Posts: 4,185
Received Thanks: 735
Ich habe das Edifier CX2D 2.1 mit Optisch und so, kann cih nur empfehlen wunderbar um pc+PS4/XB anzuschließen
Und super Klang.

Edit: Übrigens ALLE deine THX hier sind vom Team find ich lustig

Mein 2.1 war übrigens "B-Ware" 89€ oder so sonst glaube 100€ aber sieht komplett neu aus war auch original verpackt.
Edit: Artikelpreis:EUR 79,95 Also noch billiger^^.
Edit2: Habe meinen Anbieter gefunden, der hat immer noch welche für 79€
gebraucht aber halt guter Zusatand; wie gesagt meins sieht wie nagelneu aus.




"Vergleichen werde ich den Klang mit meinem alten Systemsystem"
Ich glaube du wolltest Soundsystem schreiben


So fertig gelesen, tolle Anleitung, würde trotzdem zum Upgrade auf "mein" Set empfehlen.
https://www.amazon.de/EDIFIER-C2XD-L...dp/B00A50PFIW/
99€ neu

sind 10€ mehr als deins:
https://www.amazon.de/EDIFIER-Studio...dp/B00GBN50SC/

Bei "meinem" kannste auch Bass+Töne per Fernbedienung einstellen. Und hast noch Multichannel kannst per Fernbedieung zwischen TV,Xb,PC,Anlage wechseln (PC,AUX,Optical).

Will deine Bewertung nicht schlecht reden, meine nur für 10e mehr kriegste deutlich mehr und finde das 2.1 sieht toll aus

Top Deals (2):


DrackenDarck is online now  
Old 12/01/2016, 13:43   #3
"Ich muss noch viel von dir lernen" - Sm!th'17



 
elite*gold: 2325
The Black Market: 160/1/0
Join Date: Dec 2010
Posts: 21,203
Received Thanks: 9,351
Quote:
"Vergleichen werde ich den Klang mit meinem alten Systemsystem"
Ich glaube du wolltest Soundsystem schreiben
Stimmt, danke für den Tipp, habe es direkt verbessert

Ich muss sagen das Edifier CX2D 2.1 gefällt mir optisch nicht so dolle. Grade die Lautsprecher sehen etwas gewöhnungsbedürftig aus finde ich. Auch haben die Satelliten nur eine Ausgangsleistung von 9 Watt, also deutlich weniger "Bums", als die Lautsprecher des R1280T System mit 21 Watt. Im Endeffekt kann ich mir kein Urteil erlauben, da ich das Edifier CX2D noch nie gehört habe, aber das R1280T ist in jedem Fall keine Schlechte Wahl - manchmal ist weniger auch mehr
Krotus is offline  
Old 12/01/2016, 19:58   #4
 
elite*gold: 0
The Black Market: 184/0/0
Join Date: Jul 2008
Posts: 2,786
Received Thanks: 500
Man kauft sich einfach 2 aktive Nahfeldmonitore bei z.B. Thomann.
Da sind technisch gesehen keine schlechten LS dabei.
Man kann mit ~100€ einsteigen oder sich ordentlich Klang mit mehr Geld zulegen.

Trotzdem gilt IMMER - geh dir dir Boxen in einem Hifi Laden anhören.


ClOuDy. is offline  
Old 12/02/2016, 14:35   #5
 
elite*gold: 2
Join Date: Sep 2010
Posts: 4,185
Received Thanks: 735
Ja Edifier gab es bei Saturn nicht, also habe ich Youtube und Amazon Bewertungen angeschaut und ich hatte halt geschaut nach 2.1 und was Optisch + Fernbedienung hat damit ich vom Sofa aus regulieren kann.
DrackenDarck is online now  
Old 12/31/2016, 07:54   #6

 
elite*gold: 89
Join Date: Nov 2009
Posts: 5,227
Received Thanks: 2,806
Das spiegelt ziemlich genau meine kurzzeitige Erfahrung mit den Lautsprechern wieder. Ich würde nur den Bass nicht als "knackig" betiteln. Dafür ist die Membran wohl etwas zu schwer bzw. der Magnet zu schwach. Der Bass "schwimmt" eher. Für die Zielgruppe und den Preis, ist es aber meckern auf hohem Niveau. Um bessere Lautsprecher bis naja 130€ zu finden, muss man lange suchen.

Gutes Review.

Quote:
Originally Posted by Krotus View Post
Beyerdynamic DZ 770 Pro Kopfhörer
Quote:
Originally Posted by Krotus View Post
Hardcoretechnohörer die den Bass über alles andere setzen werden hingegen eher nicht begeistert sind.
Kleine Fehler.
Chicken.ShooT is offline  
Old 02/05/2017, 18:40   #7
 
elite*gold: 0
The Black Market: 163/0/0
Join Date: May 2012
Posts: 769
Received Thanks: 109
Quote:
Originally Posted by Krotus View Post
Stimmt, danke für den Tipp, habe es direkt verbessert

Ich muss sagen das Edifier CX2D 2.1 gefällt mir optisch nicht so dolle. Grade die Lautsprecher sehen etwas gewöhnungsbedürftig aus finde ich. Auch haben die Satelliten nur eine Ausgangsleistung von 9 Watt, also deutlich weniger "Bums", als die Lautsprecher des R1280T System mit 21 Watt. Im Endeffekt kann ich mir kein Urteil erlauben, da ich das Edifier CX2D noch nie gehört habe, aber das R1280T ist in jedem Fall keine Schlechte Wahl - manchmal ist weniger auch mehr
Hatte mir beide Systeme bei Amazon bestellt und das R1280T wieder zurückgeschickt, zwar finde ich diese optischer auch um Längen besser, jedoch ist der Klang grade bei basslastigeren Liedern VIEL besser.
DeeKoul is offline  
Old 02/05/2017, 20:38   #8
"Ich muss noch viel von dir lernen" - Sm!th'17



 
elite*gold: 2325
The Black Market: 160/1/0
Join Date: Dec 2010
Posts: 21,203
Received Thanks: 9,351
Wenn Du Bass haben möchtest ist ein System ohne Subwoofer wie die Edifier natürlich klar unterlegen. Das ist dann immer persönliche Präferenz was man am Meisten hört. Ich höre nicht so viele basslastige Musik, da finde ich das Edifier besser.


Krotus is offline  
Thanks
1 User
Reply



« [Review] Razer Naga Epic (MMO Gaming Mouse) | [Review] Antlion ModMic 5.0 »

Similar Threads
Edifier s730d kaum Bass?
04/14/2014 - Technical Support - 13 Replies
Hallo, das genannte System soll ja bekannt dafür sein das es gerne mal für ein Erdbeben sorgt, ich bin aber etwas enttäuscht denn nur wenn ich alle Hardware Einstellungen so stelle das das Maximum an Bass raus kommt, kommt auch wirklich was. Das Teil kommt ja mit ner Fernbedienung wo man mehrere Dinge einstellen kann: SW (-10 bis +10, bei +10 der stärkste Bass) BASS (-6db bis +6db, +6db natürlich am meisten Bass) TREBEL (-6db bis +6db, bei mir meist bei -6db damit mein Trommelfell nicht...
[Selling] 2.1 Lautsprecher Set Edifier S530D
08/25/2013 - Trading - 0 Replies
/closed
[Review]Roccat Kave 5.1 Surround Sound Headset
11/26/2012 - Hardware Reviews - 5 Replies
Hallo Leute, Ich schreibe hier heute mein erstes Review also nehmt es mir nicht übel wenn ich das Ein oder Andere falsch mache. ________________ Kurzbeschreibung: Dieses Review handelt von folgendem Produkt: Roccat Kave 5.1 Surround Sound Headset Preis: 89,99 €
[Review]M249 oder M60
03/29/2011 - WarRock Guides, Tutorials & Modifications - 8 Replies
Hallo Warrock´er, Im folgenden Text werde ich euch meine persönliche Meinung zu diesen beiden 100 Schuss Waffen aus Warrock preisgeben. Die Preise M249 ->21000 Dinar für 30 Tage M60 ->19000 Dinar für 30 Tage Werte der Waffen
Edifier C2 an Asus Xonar anschließen
10/19/2010 - Technical Support - 1 Replies
Hoi EPvP... ich spiele im Moment mit dem Gedanken mir ne Asus Xonar D2 zu holen und dementsprechend auch zu verwenden. An meinem PC werkelt eine Edifier C2 Anlage (also 2.1) Ich frage mich grad nur wie müsste ich die Edifier an die Soundkarte anschließen.. Die Edifier C2 kommt ja mit einem externen Verstärker daher..es gehen vom Verstärker 2 Chinch stecker, die auf ne 3,5er Klinke laufen, weg..diese stecken bisher bei mir einfach am Onboard Sound.. Die Frage ist...wird das, wenn ich die...



All times are GMT +2. The time now is 02:33.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

BTC: 33E6kMtxYa7dApCFzrS3Jb7U3NrVvo8nsK
ETH: 0xc6ec801B7563A4376751F33b0573308aDa611E05

Support | Contact Us | FAQ | Advertising | Privacy Policy | Terms of Service | Abuse
Copyright ©2020 elitepvpers All Rights Reserved.