Register for your free account! | Forgot your password?

Go Back   elitepvpers > News & More > Gaming News > Gaming News - DE
You last visited: Today at 14:17

  • Please register to post and access all features, it's quick, easy and FREE!

Advertisement



Das Cyberpunk 2077-Drama – Über verlorenes Vertrauen und verkorkster Entwicklung

Discussion on Das Cyberpunk 2077-Drama – Über verlorenes Vertrauen und verkorkster Entwicklung within the Gaming News - DE forum part of the Gaming News category.

Reply
 
Old   #1
 
elite*gold: 35
Join Date: Jul 2012
Posts: 1,656
Received Thanks: 1,278
Das Cyberpunk 2077-Drama – Über verlorenes Vertrauen und verkorkster Entwicklung

Ich habe lange darüber nachgedacht, nach ewiger Zeit mal wieder etwas zu schreiben. Also, bezogen auf Games. Und als Cyberpunk 2077 erschien und so langsam immer mehr klar wurde, dass hier irgendetwas ganz und gar nicht stimmte, wollte ich es auch. Aber irgendwie fehlte da noch was. Ja, es gab schon den ganz großen Skandal mit der Last-Gen Lüge, dass man bewusst nicht funktionierende Versionen verkauft. Und man das schön vor der Presse möglichst bis zum Schluss geheim hielt, um erstmal die guten Reviews der Next-Gen und PC-Versionen einzuheimsen.


Dieser "Artikel" ist eine Kolumne und kann Überspitzung, schlechte Satire und eigene Meinung beinhalten!

Das für sich genommen ist schon bitter genug. Genau wie die auch sonst häufig auftretenden Bugs. Da kann sich sogar EA mit Battlefield noch eine Scheibe abschneiden. Zugegeben, bisher gab es keinen Bug, der mich am Weiterspielen gehindert hatte, während andere alles durch den 8MB-Savefile-Bug verloren. Aber von der ach so tollen Immersion, die entstehen hätte sollen, blieb nicht viel übrig dadurch.

Mit dem kleinen Kind, was ich hier noch habe und dem Fulltime-Job, muss ich mir meine Zeit sehr weise einteilen. Und da waren die bisher drei Dutzend Spielstunden, die ich in das Spiel investiert habe, genauso verschwendet, wie als hätte ich vor dem Release des Spiels CDPR-Aktien gekauft. (Was ich Gott sei Dank nicht getan habe.)

Doch warum ist das Spiel, das mit so großen Ambitionen gestartet ist, so gefloppt? Jetzt nicht aus finanzieller Sicht, schließlich hat sich bis dato das Spiel schon weit mehr als 13 Millionen Mal verkauft. Und da sind die Last-Gen Verkäufe ja nicht mal mit eingerechnet.

Nachdem nun CD Projekt über YouTube ein Versprechen abgegeben hat, das Spiel weiterhin zu verbessern und Bugs zu entfernen und die Performance zu verbessern, könnte man meinen; jetzt ist die Sache zu Ende. Sie machen schließlich nichts anderes als alle anderen Entwickler da draußen. Spiele unfertig veröffentlichen, um mit Post-Launch-Patches dann alles zu bereinigen. Wir Spieler sind das gewohnt. Aber wir haben mehr erhofft von einem Entwickler wie CD Projekt RED. Der bis zu The Witcher 3, auch wenn dieses Spiel natürlich Bugs hatte, aber doch bis heute in unseren Köpfen ein Meilenstein geblieben ist. Das war übrigens 2015.


2016 hingegen übernahm jemand anderes bei CD Projekt RED das Zepter in die Hand und erst jetzt begann die eigentliche Entwicklung von Cyperpunk 2077, das eigentlich ein Third-Person Shooter hätte werden sollen. Laut Jason Schreier, den zumindest enthusiastische Gamer, die sich gerne auf dem Laufenden halten, kennen, hat hier der neue Head Adam Badowski die komplette, bisherige Entwicklung von Cyberpunk 2077 über Board geworfen und neu angesetzt. Die eigentliche Entwicklung an dem Spiel, was wir heute auf Platte haben, begann also erst Ende 2016 und sollte schon Anfang 2020 fertig sein. Nicht viel Zeit für ein derartiges Mammut-Projekt, wie es eigentlich erdacht war.

Es soll sich so ereignet haben. Badowski kam neu ins Studio als Leiter. Die bisherige Vision von Cyberpunk 2077 wurde geprägt durch mehrere Top-Entwickler, die für The Witcher 3 verantwortlich waren. Doch deren Ideen und Konzepte passten Badowski gar nicht, er forderte grundlegende Änderungen am Gameplay und der Story. Das führte schließlich zum Abgang vieler jener alten Entwickler.

Auch die berühmt-berüchtigten Crunch-Time, also das Ableisten vieler Überstunden, sollte eigentlich nicht das Problem sein, doch wie Entwickler berichteten, haben sie teilweise bis zu 13h oder mehr am Tag, fünf Tage in Folge gearbeitet. Dass exzessive Mehrarbeiten nicht zu besseren oder mehr Leistung führen, ist weitreichend belegt und hat sich auch bei Cyberpunkt 2077 nicht bewahrheitet. Im Gegenteil, das angepeilte Release-Datum führte intern zu enormer Verwunderung, wie man das schaffen soll. Man hielt es für einen Scherz, denn eigentlich hätte man eher mit einem Release im Jahr 2022 gerechnet.

Problematisch sollte auch die um das doppelte gewachsene, interne Team von CD Projekt RED gewesen sein. Während noch etwa 240 an The Witcher 3 arbeiteten, waren für Cyberpunk 2077 weit mehr als 500 angestellt worden. Die einzelnen Abteilungen fühlten sich dadurch häufig isoliert und unorganisiert. Das soll vor allem daher rühren, dass CD Projekt RED einfach nicht gemacht noch an so einer Größe gewohnt war. Und trotzdem waren es wohl noch zu wenige Mitarbeiter, denn vergleichbare Spiele, so Schreier, wie GTA 5 und Red Dead Redemption 2, können mit dutzenden Abteilungen und tausenden Mitarbeitern einen viel höheren Qualitätsstandard erreichen und die Organisation beibehalten.

Trotz all dieser und vieler weiteren Probleme, die ich gar nicht alle hier auflisten will, um endlich zu dem Punkt zu kommen, sollten CD Projekt REDs Management nicht daran hindern, an dem Release-Termin von April 2020 festzuhalten. Wohl bemerkt, als es noch keine Next-Gen Konsolen gab. Das Fiasko wäre also noch gravierender gewesen.

Gravierend genug war er trotzdem. Viele Features des Spiels bleiben auf der Strecke, um trotzdem noch das Spiel in 2020 zu veröffentlichen. Nicht nur wurde die Stadt verkleinert. Viele kleinen Sachen wie eine bessere Combat AI, besseres Wanted-System, detailliertes Hacking, viele RPG-Elemente (die auch ich vermisse), die täglichen Routinen von NPCs samt AI, Entscheidungen, die eine tatsächliche Auswirkung haben, Tag-Nacht-Wechsel (welcher nicht nur kosmetisch ist), Auswahl von Lebenspfaden die tatsächliche Auswirkung auf die Story haben und zu nicht-linearen Quests führen, ein Wettersystem (dass eine Herausforderung an den Spieler stellt, wie saurer Regen) …

… und zu guter Letzt: "Coming: When it's ready". Aus diesem Versprechen wurde dann mal gar nichts.


Fasst man alles zusammen und viele der noch kleinen Details, dann hat man einen Entwickler, welcher von den Fans geliebt wurde und sich nun zu einem zweiten, austauschbaren AAA-Entwickler mutiert. Da helfen auch die angeblichen DLCs, die dem Vorbild von The Witcher 3 entsprechen, nicht. Also kostenlose und kleine DLCs und große, eigenständige Story-DLCs für kleines Geld mit viel Content. Ob das wohl nach all dem, wo das Spiel doch zwei Jahre zurückhängt, wirklich noch so eintrifft?

Adam Badowski hat auf vieler der jüngsten Anschuldigungen als Leiter des Studios auf Twitter reagiert. Währen das "Our Commitment to Quality" auf dem offiziellen Kanal noch gut ankam, konnten diese Worte nicht den Unmut der Fans bereinigen. Im Gegenteil, das Schreiben greift nicht die eigentlichen Probleme an, sondern Badowski sucht verzweifelt nach Ausreden, versucht sich auf erdenkliche Art und Weise zu erklären. Warum fehlen so viele Features im Gameplay? "Weil, ist halt so während der Entwicklung" ist seine langgezogene Antwort darauf. Garniert mit "Guck mal, wir haben tolle Reviews bekommen, leckt mich doch am Arsch, wir sind geil", wenn man frei übersetzen möchte. Ein Desaster möchte er den Release aber nicht nennen. Auf die Anschuldigungen, dass viele Mitarbeiter und ehemalige Mitarbeiter Vorwürfe gegen den Entwickler erhoben haben, geht er gar nicht drauf ein. Kein Kommentar zu den unmenschlichen Überstunden, zu dem unter Druck setzen usw. "Ihr habt ja nur 20 Mitarbeiter gefragt, nur einer davon nicht anonym, also das ist ja wohl lachhaft", auch hier wieder frei übersetzt. Statt auf den elementaren Vorwurf, der von den Mitarbeitern, die bis auf eine Person anonym aus Eigenschutz bleiben wollten, dass CD Projekt Marketing über die Entwicklung gestellt habe, verliert er nicht ein Wort. Was soll er denn auch sagen? Es ist die Wahrheit, für Cyberpunk 2077 wurde dermaßen die Werbetrommel gerührt … Ich kann mich nicht an solche Marketing-Maßnahmen für The Witcher 3 erinnern. Damals brauchte man keine glorifizierenden Trailer, hunderte Marketing-Videos und Events, keine Star-Schauspieler wie Keanue Reeves … Der Erfolg von The Witcher 3 wurde geprägt durch das geniale Gameplay, der Story und dem Aussehen des Spiels. Ich bin nicht auf The Witcher 3 wegen des Marketings gestoßen, sondern weil man aus jeder Ecke gehört hat: "Alter, dieses neue RPG Spiel ist einfach der Hammer!" Also habe ich es gekauft. Und so oft durchgespielt, ich kann es nicht an einer Hand abzählen.


Finanziell war Cyberpunk 2077 vorerst ein Hit. Aber die Zukunft entscheidet über das Schicksal von dem Entwicklerstudio, das einst viele, leider auch ich, zu Unrecht in den Himmel gelobt haben. Schaffen sie am Ende die Kurve? Es wird nicht leicht, aus dem verkorksten Spiel mit einer enttäuschten Community, ein angemessenes Spiel mit einer versöhnlichen Community zu schaffen. Weil, sollte das nicht der Fall sein, wird sich ihr nächster, großer Hit (eventuell ein The Witcher 4), nicht mal im Ansatz so gut verkaufen.

Und falls ihr eine andere Meinung habt oder etwas zusätzlich teilen möchtet, bin ich sehr gespannt, was ihr zu sagen habt.
Attached Thumbnails
Das Cyberpunk 2077-Drama – Über verlorenes Vertrauen und verkorkster Entwicklung-derfallsmall2.jpg  
Toshio Riko is online now  
Thanks
12 Users
Old 01/17/2021, 19:20   #2
 
elite*gold: 0
Join Date: Nov 2020
Posts: 1
Received Thanks: 5
Naja ob sich the witcher 4 deswegen schlechter verkaufen wird wage ich zu bezweifeln.

sonst wäre cod schon längst tod.

und selbst mit den ganzen bugs und Problemen ist cyberpunk immer noch besser als 90% von dem Müll der in den lezten 5 Jahren aufn markt gekommen ist.

aber es zeigt mal wieder das sobald sich der kopf eines unternehmens ändert oft alles nur in scheiße ausgeht

Blizzard ist das beste beispiel dafür und cdpr ergehts nicht anders.
OTGNaruya is offline  
Thanks
5 Users
Old 01/17/2021, 20:40   #3

 
elite*gold: 170
Join Date: Jul 2013
Posts: 2,114
Received Thanks: 972
Quote:
Originally Posted by OTGNaruya View Post
Naja ob sich the witcher 4 deswegen schlechter verkaufen wird wage ich zu bezweifeln.

sonst wäre cod schon längst tod.

[...]

Blizzard ist das beste beispiel dafür und cdpr ergehts nicht anders.
Stimmt wohl, irgendwie kommt die Industrie immer wieder davon und das trotz unzähliger Fehltritte. Man hat wohl trotz sinkender Qualität immer wieder die Hoffnung, das es am Ende doch gut ist.

Mein Frust über den Cyberpunk-Release legt sich aber so langsam wieder. Mitte des Jahres, so ein paar Patches später, werd' ich dem Spiel noch mal eine Chance geben. Ich werd' meine Enttäuschung schon irgendwie ausblenden können.
Dkaffe is offline  
Thanks
2 Users
Old 01/18/2021, 10:12   #4


 
elite*gold: 0
Join Date: Oct 2018
Posts: 823
Received Thanks: 131
Muss wirklich sagen das ich den Hass nicht so ganz nachvollziehen kann, heutzutage wird so gut wie jedes Spiel mit etlichen Bugs veröffentlicht und das ist bei Cyberpunk eben auch passiert, bei anderen Spielen juckt es nur nicht so viele, warum auch immer...

Meine Meinung bezieht sich auf die PC Version.
nusim6MV is offline  
Old 01/18/2021, 12:08   #5

 
elite*gold: 170
Join Date: Jul 2013
Posts: 2,114
Received Thanks: 972
Quote:
Originally Posted by nusim6MV View Post
Muss wirklich sagen das ich den Hass nicht so ganz nachvollziehen kann, [...]
Im Fall von Cyberpunk kann ich das aber sehr gut nachvollziehen. Die Bugs sind wahrscheinlich nicht einmal der größte Kritikpunkt, sondern die vielen Versprechungen, fehlende Inhalte und die ganz offensichtlichen Schwachstellen. CD Projekt hat aus rein wirtschaftlichen Gründen Versprechungen gemacht und eine märchenhafte Vision für ein großartiges Videospiel in die Welt gesetzt; leider aber gelogen. Nur weil das der heutige Industriestandard ist, müssen Spieler nicht plötzlich Angst davor haben, Kritik zu äußern.

Die PC-Version ist ein tolles Spiel, aber eben Welten von dem entfernt, was angepriesen wurde und die Konsolenversion hätte so niemals veröffentlicht werden dürfen.
Dkaffe is offline  
Thanks
3 Users
Old 01/18/2021, 15:06   #6
 
elite*gold: 0
Join Date: May 2009
Posts: 2,831
Received Thanks: 1,384
Die bugs überschatten die Feature die entfernt wurden, welche so lautstark angepriesen wurden. Es sieht halt so aus, als ob das Spiel in 2 Jahren zusammengewürfelt wurde. Das fühlt sich nicht annähernd wie 8 Jahre Entwicklung an. Man sollte sich hier ein Beispiel an Rockstar nehmen.

.Wanted is offline  
Thanks
4 Users
Old 01/18/2021, 16:17   #7
 
elite*gold: 206
Join Date: Oct 2009
Posts: 7,202
Received Thanks: 2,870
Im Endeffekt war es von Anfang an klar, wie das Enden wird.
Gerade nach dem großen Hype, der sich innerhalb der Community nach TW3 aufgebaut hat. Und CDPR hat sich in Sachen Marketing natürlich auch nicht zurückgehalten.

Ganz nüchtern betrachtet hat CDPR mit The Witcher 3 auch erst ein einziges Spiel gebracht, was überdurchschnittlich gut war und neue Maßstäbe gesetzt. Der Rest ist alles eher Medicore (Not great, not terrible). Aber selbst TW3 war am Anfang ein Bugfest. Das haben viele wohl auch vergessen.

Jetzt meinten halt viele Leute, dass CDPR plötzlich auf ein Level mit Studios wie Rockstar, Naughty Dog oder diversen Nintendo Studios ist. Wer sich aber eben etwas mit CDPR beschäftigt hätte, wäre überhaupt nicht auf die Idee gekommen das "Hype Level" so hoch anzusetzen, wie bspw. bei einem GTA oder Red Dead Titel. Und wehe man hat die Leute darauf hingewiesen bei CDPR lieber etwas tiefer zu staplen

Das Ergebnis konnte ja jetzt glücklicherweise jeder nachvollziehen:
Storymäßig ein ordentliches Spiel. Aber längst kein Spiel, welches Meilensteine setzt. Technisch bestenfalls mittelmaß. Und das bezieht die Bugs noch nicht mit ein. Speziell die auf der Konsole. Aber selbst auf dem PC bleibt man ja von vielem nicht verschont. Immerhin ist es auf dem PC mit High End Hardware auch noch gut anzusehen. Wobei es in Sachen Animationen auch dort nicht mit Spielen wie RDR2 oder The Last of Us Part II mithalten kann.

Spannend wird es jetzt zu sehen sein, ob Cyberpunk jemals das Polishing-Level eines "modernen" Rockstar oder Naughty Dog Spiels erreichen wird. Wohlgemerkt zum Release. Da habe ich so meine Zweifel.

Am Ende kann man festhalten, dass man bei Studios, die sich langfristig über mehrere IPs noch nicht bewiesen haben, einfach die Messlatte nicht so hoch ansetzen sollte. Dann ist der Sturz entweder nicht so tief, oder man wird noch positiv überrascht. Und selbst bei den renomierten Studios ist es oftmals besser einfach mal nicht sofort auf den Hype Train aufzuspringen.
fenster3000 is online now  
Thanks
1 User
Old 01/18/2021, 19:57   #8

 
elite*gold: 170
Join Date: Jul 2013
Posts: 2,114
Received Thanks: 972
Kann das hier auch nur sehr empfehlen

Dkaffe is offline  
Thanks
2 Users
Old 01/18/2021, 20:52   #9


 
elite*gold: 0
Join Date: Oct 2018
Posts: 823
Received Thanks: 131
Quote:
Originally Posted by Dkaffe View Post
Im Fall von Cyberpunk kann ich das aber sehr gut nachvollziehen. Die Bugs sind wahrscheinlich nicht einmal der größte Kritikpunkt, sondern die vielen Versprechungen, fehlende Inhalte und die ganz offensichtlichen Schwachstellen. CD Projekt hat aus rein wirtschaftlichen Gründen Versprechungen gemacht und eine märchenhafte Vision für ein großartiges Videospiel in die Welt gesetzt; leider aber gelogen. Nur weil das der heutige Industriestandard ist, müssen Spieler nicht plötzlich Angst davor haben, Kritik zu äußern.

Die PC-Version ist ein tolles Spiel, aber eben Welten von dem entfernt, was angepriesen wurde und die Konsolenversion hätte so niemals veröffentlicht werden dürfen.
Naja sehe ich vielleicht nicht so schlimm, weil ich das Spiel nicht so verfolgt habe vorher und gar nicht weiß was alles versprochen wurde, aber das was das Spiel bietet im derzeitigen Zustand ist doch auch überhaupt nicht schlecht?

Konsolenversion stimme ich dir zu.
nusim6MV is offline  
Old 01/19/2021, 13:17   #10
 
elite*gold: 2
Join Date: Sep 2010
Posts: 4,525
Received Thanks: 792
Danke, ich fand den Artikel super geschrieben, hat richtig Freude gemacht den zu lesen

Das game hat so viel Hype gemacht... im Google Play store, haben P2W Spiele die Chance ergriffen und direkt mal ein Cyberpunk Spiel erstellt, weil... naja wer Cyberpunk toll findet, spielt natürlich das Handyspiel und nicht das Original (dumme Logik).

Und in "meinem" 3D Shop, wo ich mein Content her kriege gibt es ETLICHE Cyberpunkt Sachen seit der Realease anstand und es nimmt nicht mehr ab:

(stöbert durch die letzten 3 Seiten).

Für mich ist das ein Überfluss... ALLE wollen irgendwie dran teilhaben.

Preis von Offizieller Seite:
DrackenDarck is offline  
Old 01/21/2021, 09:48   #11



 
elite*gold: 0
The Black Market: 111/0/0
Join Date: Mar 2011
Posts: 2,794
Received Thanks: 2,620
Was ich immer noch am interessantesten finde ist, dass sich die Mehrheit über Bugs etc. aufregt/ aufgeregt hat welche man aber beheben kann.

Was man wiederum nicht beheben kann ist der Grundaufbau des Spiels und dieser wurde einfach kackendreist falsch beworben "RPG" my ***. Cyberpunk hat nichts deepes was man auch nur ansatzweise als RPG bezeichnen könnte und dabei wurde gerade dieser Aspekt im Marketing vorher (am Ende wahrscheinlich extra rausgelassen) so hervorgehoben. Ich hab mich auf n deepes RPG eingestellt und was hat man bekommen? n Story Shooter mit Loot der kaum Sinn macht.

Naja für mich ist Cyberpunk schlicht und einfach unspektakulär da finde ich Witcher III um Welten besser (mal ausgenommen davon, dass das Game abgesehen von den Bugs super scheiße optimiert ist für den PC) was da an Grafikleistung verlangt wird ist 'n Witz.
`League Buddies´ is offline  
Old 01/21/2021, 12:01   #12
 
elite*gold: 0
Join Date: Oct 2020
Posts: 26
Received Thanks: 4
Quote:
Originally Posted by `League Buddies´ View Post
Was ich immer noch am interessantesten finde ist, dass sich die Mehrheit über Bugs etc. aufregt/ aufgeregt hat welche man aber beheben kann.

Was man wiederum nicht beheben kann ist der Grundaufbau des Spiels und dieser wurde einfach kackendreist falsch beworben "RPG" my ***. Cyberpunk hat nichts deepes was man auch nur ansatzweise als RPG bezeichnen könnte und dabei wurde gerade dieser Aspekt im Marketing vorher (am Ende wahrscheinlich extra rausgelassen) so hervorgehoben. Ich hab mich auf n deepes RPG eingestellt und was hat man bekommen? n Story Shooter mit Loot der kaum Sinn macht.

Naja für mich ist Cyberpunk schlicht und einfach unspektakulär da finde ich Witcher III um Welten besser (mal ausgenommen davon, dass das Game abgesehen von den Bugs super scheiße optimiert ist für den PC) was da an Grafikleistung verlangt wird ist 'n Witz.
Man kann viel Kritik äußern.

Aber das was du da sagst ist halt einfach Schwachsinn.

Cyberpunk ist durchaus ein RPG und die Story ist so ziemlich das einzige an dem Spiel was auf hohem Niveau ist.

Und in wie fern es keinen Sinn macht das es loot gibt müsstest du uns dann auch noch erklären?
Narulex is offline  
Old 01/21/2021, 15:08   #13



 
elite*gold: 0
The Black Market: 111/0/0
Join Date: Mar 2011
Posts: 2,794
Received Thanks: 2,620
Quote:
Originally Posted by Narulex View Post
Man kann viel Kritik äußern.

Aber das was du da sagst ist halt einfach Schwachsinn.

Cyberpunk ist durchaus ein RPG und die Story ist so ziemlich das einzige an dem Spiel was auf hohem Niveau ist.

Und in wie fern es keinen Sinn macht das es loot gibt müsstest du uns dann auch noch erklären?
Dann zähl mir doch einfach mal ein paar deepe RPG Elemente auf die es so RPG lastig machen außer das du Skills verteilen kannst und Loot findest wie in mittlerweile jedem non RPG meistens auch?

Weil die Ausrüstungswerte keinen Sinn gemacht haben (vielleicht wurde es ja behoben mittlerweile?) Habs refunded mittlerweile - wenn mir n t shirt mehr armor gibt als ne Metall Rüssi dann macht das keinen Sinn ich habe nie gesagt das Loot an Sich keinen Sinn macht.

Jeder der Story Stränge führt nach 20 Minuten in die gleiche Richtung, drastischen Einfluss haben deine Entscheidungen auch nicht wirklich außer das du mal n Dialogue verpasst etc.

Schau dir doch einfach mal das Video an was Wanted gepostet hat. Was versprochen wurde und was man bekommen hat sind 2 vollkommen unterschiedliche Spiele und das ist meine Kernaussage ob Bugs hin oder her.
`League Buddies´ is offline  
Old 01/21/2021, 23:10   #14

 
elite*gold: 11
Join Date: Jul 2016
Posts: 19
Received Thanks: 1
dafür das das game nix kostet ist eig ganz ok. (kein drm)
lui420 is offline  
Old 01/24/2021, 10:01   #15
 
elite*gold: 35
Join Date: Jul 2012
Posts: 1,656
Received Thanks: 1,278
Quote:
Originally Posted by lui420 View Post
dafür das das game nix kostet ist eig ganz ok. (kein drm)
Hätte ich das Spiel mal nicht pre-ordered, um CDPR zu unterstützen, sondern auch einfach for free gedownloaded.

Da wurde einfach meine Gutgläubigkeit ausgenutzt. Gut, kann auch sein, dass die Tatsache, dass ich 60 € ausgegeben habe, meine persönliche Meinung leicht beeinflusst hat. 60 € sind für mich dann doch eine Menge Geld.
Toshio Riko is online now  
Thanks
3 Users
Reply

Tags
adam badowski, cd projekt red, cyberpunk 2077


Similar Threads Similar Threads
Cyberpunk 2077 - Das futuristische RPG der "The Witcher"-Macher
08/31/2018 - User Submitted News - 6 Replies
Cyberpunk 2077, das neue Sci-Fi Rollenspiel aus dem Hause CD Projekt RED welche zu Gleich die Macher des beliebten Rollenspiels "The Witcher" sind, bringt den Spieler in die düstere Zukunftsutopie von Night City im Jahre 2077. Die Technologien der Menschheit entwickeln sich unaufhaltsam weiter und sorgen gleichzeitig für einen Zerfall der Gesellschaft. Auf den Straßen tummeln sich Junkies die süchtig nach einer neuen Form der Unterhaltung sind: Braindances. Mithilfe von sogenannten...
Cyberpunk 2077: Warum die Entwicklung so lange dauert – Autos klauen, in TTP fahren
07/05/2018 - Gaming News - DE - 2 Replies
Warum dauerte die Entwicklung bei Cyberpunk 2077 so lange? Wieso wird es noch so lange dauern? Darauf gibt man nun Antwort. Außerdem: Autos klauen und in Third-Person-Perspektive fahren soll möglich sein! https://gamebreaking.de/wordpress/wp-content/uplo ads/2018/06/cyberpunk-2077-different-faces-of-viol ence-rgb_6034676-1170x658.jpg Zum erstem Mal von der Existenz von Cyberpunk 2077 erfahren hat man im Jahr 2012. Ein Teaser erschien 2013. Dann hörte man lange nichts mehr, CD Projekt RED...
Cyberpunk 2077: Neue Informationen zu möglichem Trailer
02/15/2018 - Gaming News - DE - 4 Replies
Bereits vor kurzem wurde bestätigt, dass CD Projekt Red an der E3 2018 teilnehmen wird. Insider vermuten nun, dass wir uns auf einen neuen Cyberpunk 2077 Trailer freuen können. Es ist allerdings nicht bestätigt, ob dieser noch vor der diesjährigen E3 veröffentlicht wird. Über den Inhalt des Trailers haben sich die Entwickler allerdings bereits geäußert. Weitere relevanten Informationen, wie das mögliche Release-Datum werden uns vermutlich bei der E3 bekannt gegeben. ...
CD Project Red: Erpressung mit geklauten Daten zu Cyberpunk 2077
06/09/2017 - Gaming News - DE - 3 Replies
Eine überraschende Nachricht hat gestern die Runde gemacht: CD Project Red gibt offiziell bekannt, dass sie von einen oder mehreren Unbekannten aktuell erpresst werden. Konkret geht es um das Spiel Cyberpunk 2077, an dem CD Project Red zurzeit arbeitet, noch aber keine genaueren Informationen preisgegeben hat. Die Entwickler sind wohl im Besitz von brisanten, aber veralteten Informationen und Material zu dem Spiel, welches in den nächsten Tagen veröffentlicht wird – Sofern das Studio nicht ein...



All times are GMT +1. The time now is 14:17.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.
This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

BTC: 33E6kMtxYa7dApCFzrS3Jb7U3NrVvo8nsK
ETH: 0xc6ec801B7563A4376751F33b0573308aDa611E05

Support | Contact Us | FAQ | Advertising | Privacy Policy | Terms of Service | Abuse
Copyright ©2021 elitepvpers All Rights Reserved.