Register for your free account! | Forgot your password?

Go Back   elitepvpers > News & More > Gaming News > Gaming News - DE
You last visited: Today at 23:30

  • Please register to post and access all features, it's quick, easy and FREE!

Advertisement



Video- oder Onlinespielsucht gilt ab dem 1. Januar 2022 als eine anerkannte Krankheit

Discussion on Video- oder Onlinespielsucht gilt ab dem 1. Januar 2022 als eine anerkannte Krankheit within the Gaming News - DE forum part of the Gaming News category.

Reply
 
Old   #1


 
elite*gold: 3238
The Black Market: 148/0/0
Join Date: Apr 2014
Posts: 1,910
Received Thanks: 401
Post Video- oder Onlinespielsucht gilt ab dem 1. Januar 2022 als eine anerkannte Krankheit

Ab dem 1. Januar 2022 gilt Video- oder Onlinespielsucht als eine international anerkannte Krankheit


Dass „Gaming“ oder auch „eSports“ längst ein Teil unserer Gesellschaft geworden sind, lässt sich nur schwer abstreiten. Seitdem die Preisgelder für Turniere und Events in Millionenhöhe ausgeschüttet werden, wächst dieser Markt von Tag zu Tag und die Anzahl der Gamer steigt exponentiell. Kein Wunder. Allein 2018 wurde laut Statista ungefähr 860 Millionen Euro mit dem Verkauf von Gaming-Hardware in Deutschland umgesetzt. Insgesamt wurden 4,37 Milliarden Euro im Gaming-Markt als Umsatz gemessen. Allein daraus lässt sich erkennen, wie viele Gamer es wohl allein in Deutschland gibt, die regelmäßig und über mehrere Stunden am Computer sitzen und sich in der digitalen Welt ihren Endgegner stellen.


Dabei gehen diese Welten (leider) weit über die Spielzimmer hinaus. Gerade für Kinder und junge Heranwachsende gilt es als Statussymbol, in einem bestimmten Spiel, einen bestimmten Rang zu besitzen. Besonders auf dem Schulhof gelten solche Regeln immer häufiger. So werden Mitschüler beleidigt oder gemobbt, weil sie beispielsweise sehr schlecht in einem Computerspiel sind, wobei schulische und sogar sportliche Leistungen immer mehr an Anerkennung verlieren. Laut Statista gab es im Jahr 2018 etwa 16 Millionen weibliche und etwa 18 Millionen männliche Gamer in Deutschland. 71% davon befinden sich im Alter von 14-29, die regelmäßig mehrere Stunden am Stück am PC oder Handy zocken.

Doch ab wann gilt man süchtig?

Obwohl Computerspielsücht [Gaming-Disorder] noch nicht international als Krankheit klassifiziert ist, veröffentlichte American Psychiatric Assiciation [APA] 2007 ein Punktesystem, indem 5 von den folgenden 9 Punkte für mindestens 12 Monate erfüllt sein müssen, um unter Gaming-Disorder zu leiden.
  1. Gedankliche Eingenommenheit - Starke Beschäftigung mit einem vorangegangenen oder folgenden Computerspiel

  2. Entzugssymptome - Reizbar, ängstlich, traurig bei Internet-Abstinenz

  3. Toleranzentwicklung - deutliche Zunahme der Computerspieldauer

  4. Fehlende Kontrolle - Versuche, die Nutzung zu reduzieren, scheitern

  5. Interessenverlust - Aufgabe früherer Hobbys, Beschäftigungen etc.

  6. Weitere Nutzung trotz auftauchender Probleme - Computerspiele werden weiterhin stark genutzt, obwohl dem Betroffenen die psychosozialen Probleme bewusst sind

  7. Vertuschen - Das Maß der Nutzung wird vor Angehörigen, Therapeuten etc. verschleiert

  8. Flucht - Internetnutzung, um negative Stimmungen zu vermeiden

  9. Schwerwiegende Folgen - Verlust der Arbeitsstelle, einer Beziehung, Karrieremöglichkeit etc. durch Internet-Computerspiele


Die Weltgesundheitsversammlung [World Health Assembly (WHA)] hat nach (nur) zwölfjähriger Forschungsphase „zwanghafte Video- und Onlinespielsucht“ als internationale Gesundheitsstörung klassifiziert. ICD-11 tritt am 1.Januar 2022 in Kraft und zählt von da an als anerkannte Krankheit.
Wie genau die Diagnosen aussehen und welche Kriterien erfüllt sein müssen, soll in den darauf folgenden fünf Jahren anhand von wissenschaftlichen Untersuchungen und Erkenntnissen festgelegt werden.

Der Drogenbeauftragte der Bundesregierung, sprach Mitte 2019 von einer halben Million Menschen, „…die in Deutschland nicht mehr vom Computer oder Smartphone loskämen...“

Durch Evaluationen wurde dabei festgestellt, wer mehr als vier Stunden täglich am Computer oder Handy daddelt. Dabei wurden jedoch keinerlei wissenschaftlichen Aspekte beachtet und somit auch der 7. Punkt in der von der APA veröffentliche Liste keinesfalls berücksichtigt.
Daher kann diese Zahl sicherlich hinterfragt werden und ist auch für Insider und Gamer deutlich zu klein. Auch unter Berücksichtigung der von Statista veröffentlichen Zahlen scheint es so, als ob hier noch weitere wissenschaftliche Evaluationen geführt werden müssen.


Da es offensichtlich unterschiedliche Faktoren und Auswirkungen der künftigen Krankheit gibt, wird es wohl einige Jahre dauern bis wir ein psychologisches Persönlichkeitsprofil einer unter Gaming-Disoder erkrankten Person erstellen und charakterisieren können. Von der Krankheit betroffen sind zurzeit laut der WHO diejenigen, die Kontrolle über ihr Spielverhalten verloren haben, deren Beziehungen oder Arbeit enorm leidet oder die sich in virtuellen Welten verlieren. Was eine sehr vage Aussagen sind...



Wo ziehst du die Grenze der Sucht?








sL1Me is offline  
Thanks
14 Users
Old 02/08/2020, 15:04   #2

 
elite*gold: 6
Join Date: Dec 2010
Posts: 2,607
Received Thanks: 1,867
Das liest sich glatt so als ob es eine Sucht wäre, wenn man sein Hobby wirklich sehr mag.

Man könnte die Argumente auf fast alles, was auch nur annähernd Spaß macht, übertragen und man könnte denen Sucht vorwerfen.


Special is offline  
Thanks
4 Users
Old 02/09/2020, 16:54   #3



 
elite*gold: 4087
Join Date: Dec 2016
Posts: 544
Received Thanks: 108
Unfassbar gut strukturierter und interessanter Beitrag.
Natürlich werden hier wieder Streitigkeiten entstehen ab wann es eine Sucht ist und nicht nur ein Hobby, aber prinzipiell denke ich das man solche Themen vor allem im Gaming Bereich nicht vernachlässigen sollte.

Denn Gaming an sich mag für viele sehr reizbar und interessant sein,
gleichzeitig kann es aber so makaber es sich auch anhören mag Leben zerstören.

Jungs & Mädels,
zockt nicht zu viel. Gebt eure Familie und Co. auch mal etwas mehr Aufmerksamkeit und NEIN damit meine ich nicht die Familie in Sims xD
Armytrix™ is offline  
Thanks
3 Users
Old 02/09/2020, 17:20   #4


 
elite*gold: 3238
The Black Market: 148/0/0
Join Date: Apr 2014
Posts: 1,910
Received Thanks: 401
Quote:
Originally Posted by Special View Post
Das liest sich glatt so als ob es eine Sucht wäre, wenn man sein Hobby wirklich sehr mag.

Man könnte die Argumente auf fast alles, was auch nur annähernd Spaß macht, übertragen und man könnte denen Sucht vorwerfen.
Ich denke, dass ist mit vielen Dingen so die "Spaß machen"!

Wenn man es übertreibt, vernachlässigt man ggf. Dinge die man nicht vernachlässigen sollten (ob jetzt gesellschaftlich bedingt oder nicht)

Man kann auch nach Sport süchtig sein, klar. Das ist jedoch in unserer Gesellschaft eher etwas positives.


Interessant ist es sich andere Länder und Kulturen anzugucken, indem eSports "anerkannt" ist und es auch als eine Art von Privileg gilt, Computerspielen zu können.....


sL1Me is offline  
Old 02/09/2020, 19:53   #5
 
elite*gold: 6
The Black Market: 145/0/1
Join Date: May 2014
Posts: 1,196
Received Thanks: 396
8/9 rip
Eule is offline  
Old 02/09/2020, 21:42   #6


 
elite*gold: 3238
The Black Market: 148/0/0
Join Date: Apr 2014
Posts: 1,910
Received Thanks: 401
Quote:
Originally Posted by Eule View Post
8/9 rip
sL1Me is offline  
Old 02/10/2020, 18:44   #7



 
elite*gold: 122
Join Date: May 2014
Posts: 2,472
Received Thanks: 436
Was stimmt denn nun 01.01.2022 oder 01.01.2020?

Melli- is offline  
Thanks
1 User
Old 02/10/2020, 19:03   #8


 
elite*gold: 3238
The Black Market: 148/0/0
Join Date: Apr 2014
Posts: 1,910
Received Thanks: 401
2022 - Sorry zu viele 2222222222222222
sL1Me is offline  
Thanks
2 Users
Old 02/11/2020, 09:14   #9
 
elite*gold: 0
Join Date: Aug 2011
Posts: 2,104
Received Thanks: 819
Erstmal blau machen, bin süchtig nach minecraft pocket
AntikerGolem is offline  
Thanks
2 Users
Old 02/11/2020, 12:24   #10


 
elite*gold: 3238
The Black Market: 148/0/0
Join Date: Apr 2014
Posts: 1,910
Received Thanks: 401
Quote:
Originally Posted by AntikerGolem View Post
Erstmal blau machen, bin süchtig nach minecraft pocket
Ich finde tatsächlich, dass das eins der spannendsten Frage ist:

Kann man sich dann krankmelden? Was wäre es denn für eine Amnese?
Irgendwelche Mediziner hier die mehr darüber wissen?


LG
sL1Me is offline  
Thanks
1 User
Old 02/11/2020, 21:13   #11
 
elite*gold: 0
Join Date: Apr 2015
Posts: 9
Received Thanks: 0
So weißt du, ob du Fuß*****üchtig bist
1. Jemals nicht in die Schule aufgrund eines Spieles gehen
2. Starke beschäftigung mit einem Ball
etc xD
skyracer2012 is offline  
Old 02/14/2020, 00:39   #12
 
elite*gold: 3
Join Date: Feb 2016
Posts: 554
Received Thanks: 115
Falls man dann ab 2022 darauf " krank machen" kann , dann werd ich wohl die nächsten 40 jahre meine ruhe haben
villeicht gibts dann ja noch %te als chronische "krankheit" dann gibts sogar noch frührente ... mal sehen wie es sich entwickeln wird
Singleplayer™ is offline  
Thanks
1 User
Old 02/14/2020, 11:28   #13


 
elite*gold: 1463
The Black Market: 111/0/0
Join Date: Jun 2019
Posts: 226
Received Thanks: 113
In wie vielen Fällen hat der Betroffene eine Arbeitstelle, eine Freundin, Hobbies und Karrierechancen und verliert alles weil er Videospiel süchtig ist. Meistens passiert das weil die Person eben sowas nicht hat.

Zudem verstehe ich auch nicht wie etwas, das wenn man gut drinne ist einem Millionen einbringen kann bzw. sich damit seinen Unterhalt verdient, eine Krankheit sein kann. So als ob Fußball spielen eine Sucht ist. Natürlich passiert das nicht häufig, aber trotzdem kann es keine Krankheit sein wenn es nicht nur schadet.
unlucky is offline  
Thanks
1 User
Old 02/14/2020, 16:29   #14


 
elite*gold: 3238
The Black Market: 148/0/0
Join Date: Apr 2014
Posts: 1,910
Received Thanks: 401
Genau! Das ist halt die spannende Frage. Wenn es als "Sucht" gilt. Was ist mit anderen Länder. NIcht unbedingt Korea... die sind eh....

Aber USA etc. - Dort ist eSports bereits eine Aktivität neben der Schule - wie auch Basketball und Football etc.


Ich bin sehr gespannt
sL1Me is offline  
Old 02/15/2020, 06:38   #15



 
elite*gold: 122
Join Date: May 2014
Posts: 2,472
Received Thanks: 436
Es gilt hier klar zu differenzieren zwischen Sucht und Arbeit. In meinen Augen ist keiner süchtig, nur weil er damit Geld verdient. Es geht hier darum, das jemand dann süchtig ist, wenn er all seine anderen wichtigen Aktivitäten vernachlässigt (übertrieben gesagt: duschen, kochen, einkaufen, soziale Interaktionen mit Menschen, Arbeit, Familie, Freunde...) und das all diese Punkte dem PC untergeordnet sind.
In meinen Augen ist man dann auch süchtig, wenn man bewusst bis 4 Uhr nachts spielt obwohl man am Montag um 6 Uhr zur Arbeit müsste - wissentlich das Spielen anstatt den Schlaf vorzieht nur um die "Sucht" zu befriedigen.

Streamer die ein Spiel spielen, sind für mich auch nicht süchtig. - Klar vernachlässigst du ein stück weit dein Umfeld (da wenn man streamt mit anderen Kontakt zu haben schwer ist), aber sie verdienen damit Geld und streamen tut man auch nicht länger als 8h pro Tag (Vollzeitstreamer) bis auf Events in denen dann mal ein 24h Stream veranlasst wird - daher ist dies wie eine Art "Arbeit" zu betrachten.

Übrigens: wenn jemand der Meinung ist das man mit Frührente und einer Suchterkrankung glücklich wird, nur weil man nicht arbeiten muss (weil man PC süchtig ist), dann ist das mehr als traurig. Mit nur 400€ im Monat wird kein Mensch glücklich - spätestens wenn du noch ein Haustier hast und dieser mal zum Tierarzt muss wird es bremslich. Aber: muss ja jeder selber wissen, ob einen 400€ im Monat völlig ausreichen - oder ob es nicht mehr sein darf.


Melli- is offline  
Reply



« Öffentliche Missbrauchsvorwürfe in der Gaming-Szene - Alec Holowka begeht Suizid! | - »

Similar Threads
Die Weltgesundheitsorganisation WHO führt Onlinespielsucht als eigene Krankheit an.
06/18/2018 - Off Topic - 7 Replies
https://www.zeit.de/digital/games/2018-06/online-s pielsucht-krankheit-who Was haltet ihr davon? Ich finde es ist nicht notwendig und kann zu vielen übereilten Diagnosen von Ärzten und Psychologen führen da wie in den Artikel oft eine andere Krankheit zu grunde liegt die zu den Sozialen rück zuck führt. Ich kann mir gut vorstellen das viele jugendliche dann einfach damit abgestempelt werden anstatt sie vernünftig zu therapieren. Was ist eure Meinung? MfG -Janik
Seafight Canon and Gold Bug Video | Januar 2013 | video like urteil ;-)
04/12/2013 - Seafight - 80 Replies
Here is a video , of the part of jarit Gold bug, How to make Canons and Gold at same time ;) Video: http://www.youtube.com/watch?v=6Pl3Up6JuH0&fe ature=youtu.be]Seafight Canon & Gold Bug | januar 2013 - YouTube Fiddler bedienung step by step 1. Du startes ihn 2. Du aktiviest : Rules -> Perfomance -> Simulate Modern speed



All times are GMT +1. The time now is 23:30.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

BTC: 33E6kMtxYa7dApCFzrS3Jb7U3NrVvo8nsK
ETH: 0xc6ec801B7563A4376751F33b0573308aDa611E05

Support | Contact Us | FAQ | Advertising | Privacy Policy | Terms of Service | Abuse
Copyright ©2020 elitepvpers All Rights Reserved.