Register for your free account! | Forgot your password?

Go Back   elitepvpers > News & More > Gaming News > Gaming News - DE
You last visited: Today at 02:07

  • Please register to post and access all features, it's quick, easy and FREE!

Advertisement



Öffentliche Missbrauchsvorwürfe in der Gaming-Szene - Alec Holowka begeht Suizid!

Discussion on Öffentliche Missbrauchsvorwürfe in der Gaming-Szene - Alec Holowka begeht Suizid! within the Gaming News - DE forum part of the Gaming News category.

Reply
 
Old   #1

 
elite*gold: 35
Join Date: Jul 2012
Posts: 1,579
Received Thanks: 1,124
Öffentliche Missbrauchsvorwürfe in der Gaming-Szene - Alec Holowka begeht Suizid!

Komponist Jeremy Soule (The Elder Scrolls, Guild Wars) wird von Nathalie Lawhead beschuldigt, sie vergewaltigt zu haben, vor 11 Jahren. Dies schrieb sie in einem Blog-Eintrag.

Kurz darauf beschuldigt Zoë Quinn, dass Alec Holowka, der Mitentwickler des Indie-Games Night in the Woods, sie in einer Beziehung vor über eine Dekade seelisch wie physisch missbraucht zu haben.

Und dann beschuldigt Adelaide Gardner einen Programmierer, der bei Splash Games arbeitet, sie missbraucht zu haben. Dies wurde jedoch bereits 2018 bekannt, sie wiederholte es nur einmal mehr, motiviert durch Zoë Quinn.

Und einer von diesen drei Männern zahlt nun den Preis für die öffentliche Anschuldigung mit seinem Leben. Alec Holowka beging am 31. August Suizid.

Eine detaillierte Auflistung der Vorwürfe entnehmt ihr bitte bei VICE vom Kollegen Lauren Kaori Gurley.



Ich verzichte in diesem Beitrag auf Bilder etc. aus Respekt vor der Familie, der Ernsthaftigkeit des Falles und dem Thema, welches mich zu vielen Teilen selbst viel beschäftigt. Der Hinweis auf die Seelsorge ist nicht dort, weil es jeder tut, sondern weil ich selbst als Mensch mit psychischem Problemen, Suizidgedanken und selbstverletzendem Verhalten weiß, dass ein Anruf nicht die Heilung ist, alles behebt, aber ein wichtiger Schritt ist und gegebenenfalls etwas Sicherheit bringt. Deswegen lege ich das wirklich aus eigener Erfahrung und Überzeugung ans Herzen, dort anzurufen, aus welchen Gründen auch immer es euch gerade im Leben nicht gut geht! Danke.


Kreisen deine Gedanken um Suizid, Selbstverletzungen? Hast du Depressionen oder bereitet dir etwas anderes im Leben schwere Probleme?
Wende dich an die Telefonseelsorge. Anonym, kostenfrei, ehrlich.
0800/111 0 111 · 0800/111 0 222 · 116 123




Ich möchte auf etwas anderes hinaus bei diesem Thema. Ein schwieriges Thema, denn es geht wieder einmal um #MeToo, Vergewaltigung, Machtmissbrauch, falschen Anschuldigungen, Suizid ... alles auf einmal. Wie geht man das an, wie sagt man hier seine Meinung, wie bleibt man möglichst differenziert und respektvoll gegenüber möglichen Opfern und den Familien, dem Verstorbenen und seiner Familie und Freunden? Geht dies überhaupt?

Fangen wir damit an, wer Alec Holowka ist. Ein Mann, Indie-Entwickler und vor allem bekannt geworden in der Szene für Night in the Woods, ein großartiges Indie-Spiel übrigens. Doch Alec war nicht nur Entwickler, sondern ein von Depressionen und anderen psychischen Problemen geplagter Mensch. Denn er war selbst ein Missbrauchsopfer.

Dies berichtete seine Schwester nach dem Tod auf ihrem, nun privatem, Twitter-Profil. Für Zoë, so Eileen Mary Holowka, wollte Alec wie für alle anderen Menschen nur das Beste. Er wusste nur nicht, wie man dies erreicht. In den letzten Jahren war er so angeblich erfolgreich in Therapie und wurde ein neuer Mensch. Die Vorwürfe stritt sie nicht ab, sie bezog nicht direkt Stellung.

Ob es wahr ist, was Zoë Quinn behauptete, kann keiner beurteilen und wird wohl sehr wahrscheinlich nie, nie, nie bewiesen werden können. Hat er sie wirklich eingesperrt für mehrere Stunden? Sie mit seinen "Fingern in ihr durch die Wohnung gezerrt."?

Unschuldig, bis das Gegenteil bewiesen wurde. Das gilt immer, wirklich immer. Für die Beschuldigen, genauso für jene, die wen beschuldigen. Eine Frau eine "Lügnerin" nennen, die "nur auf Geld, Aufmerksamkeit" oder sonstiges aus sei, ist entsprechend im Kern das Gleiche wie, was die Frau tat mit ihrer Anschuldigung, dass jemand ein Missbrauchstäter sei. Ferne kann und will ich niemanden, keiner der drei Frau eventuellen Rufmord vorwerfen.

Mir geht es vielmehr um das Allgemeine. Einen Menschen öffentlich, in aller Welt, anzuschuldigen. Dieser Person den Vorwurf machen, ein widerwärtiges Verbrechen begangen zu haben. Einerseits kann dies fatale Folgen haben, wie den Tod von Alec. Der, vermutlich, durch seine bereits angeschlagene Psyche nun dem Druck nicht mehr standhielt, vielleicht mit der Vergangenheit nicht klarkam, vielleicht mit dem was er tat, mit dem öffentlichen Shitstorm sich konfrontiert sah und nun, ohne Job und Rausschmiss und möglichem Cancle seines eigenem Spiels, keine Zukunft mehr sah. Außer die, dem Leid zu entfliehen und zurückzukehren ins endlose Nichts.

Mir ist bewusst, warum teilweise Vergewaltigungen oder sexuelle Missbrauchsfälle erst Jahre, gar Jahrzehnte später aufgedeckt oder vom Opfer angezeigt werden. Der eigene Scham, der Ekel, die Angst vor Rache des Täters, die eigenen Schuldgefühle, das langsame Vergessen und Unterdrücken über Zeit ... Meist sind sexuelle Übergriffe physisch kaum der Rede wert, sie hinterlassen umso schlimmeren Schaden in der Psyche. Die Auswirkungen sind vielfältig, die psychischen Bleibeschäden völlig unterschiedlich. Ich hatte den "Vorteil", mich damit intensiv zu beschäftigen, viel dazu zu recherchieren, dank meines Buches. Ich wollte den psychologischen Aspekt möglichst realistisch und akkurat darstellen und wiedergeben. So kam ich zu vielen neuen Erkenntnissen und Aspekten zu diesem Thema.

Nichtsdestotrotz sollte man vorsichtig sein, gerade im Internet, wenn man über solche Anschuldigungen trifft. Und immer daran denken, dass jeder unschuldig ist, bis vor Gericht das Gegenteil bewiesen wurde. Ironischerweise fanden es vor allem Männer witzig, als ein junger Mann eine Frau des sexuellen Missbrauches anklagte. Der "hätte sich ja mal nicht so anstellen sollen", weil "wer will denn nicht mit so einer geilen Frau schlafen?" So in der Art eben.

Irgendwas stimmt doch mit der Gesellschaft nicht. Wenn die Frau einen Mann beschuldigt, dann "will sie Geld und Aufmerksamkeit." Wenn der Mann eine Frau beschuldigt, dann "soll er sich nicht so anstellen, sich lieber freuen oder als Frau könne man einen Mann doch gar nicht missbrauchen, gar vergewaltigen."

...

Mein aufrichtiges Beileid der Familie von Alec Holowka.
Attached Thumbnails
Öffentliche Missbrauchsvorwürfe in der Gaming-Szene - Alec Holowka begeht Suizid!-alec.png  



Toshio Riko is offline  
Thanks
8 Users
Old 09/01/2019, 20:09   #2



 
elite*gold: 0
Join Date: Oct 2018
Posts: 513
Received Thanks: 61
Quote:
Ironischerweise fanden es vor allem Männer witzig, als ein junger Mann eine Frau des sexuellen Missbrauches anklagte. Der "hätte sich ja mal nicht so anstellen sollen", weil "wer will denn nicht mit so einer geilen Frau schlafen?" So in der Art eben.
So etwas ist wirklich abscheulich, finde es auch immer lustig wenn Leute sagen der ***** würde doch nicht steif werden wenn man nichts empfindet und das höre ich immer noch, von Leuten die 20 sind... einfach nur traurig.


nusim6MV is offline  
Thanks
3 Users
Old 09/02/2019, 08:10   #3
 
elite*gold: 236
Join Date: Feb 2011
Posts: 442
Received Thanks: 104
Ich finde dieses Diskussions-Klima bezüglich sexuellem Missbrauch unglaublich ekelhaft und ich finde man kann da der amerikanischen Cancel-Culture und #MeToo auch mal ganz klar eine Teilschuld zuweisen.
.Array is offline  
Thanks
1 User
Old 09/02/2019, 15:38   #4
 
elite*gold: 0
Join Date: Mar 2012
Posts: 2,410
Received Thanks: 396
Schöner Beitrag! Sehr neutral und unparteiisch gestaltet und trotzdem spannend zu lesen.

Ich gebe @.Array Recht und finde das die #MeToo Kampagne total aus dem Ruder gelaufen ist. Dies kann man auch an dem Fall Epstein sehen. Nach seinem Tod melden sich nun noch zich weitere Frauen mit der Anschuldigung missbraucht worden zu sein und wollen Beträge im Bereich der Hundert Millionen Dollar einfordern.
Für mich sieht das nach einem Drang nach Aufmerksamtkeit und Geldgier aus und nichts anderem. Aber das spiegelt ja so oder so nur die Einfältigkeit der Amerikaner wieder die jeder Welt kennt.


Viele vergessen leider auch, dass es weder ein Scherz, noch ein Gerücht ist, dass sich viele Frauen ihre Position durch *** oder anderer Liebkosungen ergatterterten, teilweise sogar Geld angenommen haben und nun Missbräuche ankreiden.


.Devil is offline  
Thanks
9 Users
Old 09/04/2019, 09:43   #5
 
elite*gold: 236
Join Date: Feb 2011
Posts: 442
Received Thanks: 104
Quote:
Originally Posted by .Devil View Post
Viele vergessen leider auch, dass es weder ein Scherz, noch ein Gerücht ist, dass sich viele Frauen ihre Position durch *** oder anderer Liebkosungen ergatterterten, teilweise sogar Geld angenommen haben und nun Missbräuche ankreiden.
Das fand ich ja im Fall Harvey Weinstein lustig. Er bietet weiblichen Schauspielern für *** Rollen in Filmen an, die akzeptieren aus Karrieregeilheit und werfen ihm danach Vergewaltigung vor, weil es ja grad im Trend ist.

Mich persönlich macht sowas genau deswegen wütend, weil es den wahren Opfern die Glaubwürdigkeit nimmt. Irgendwelche Narzissten suchen unter dem Deckmantel des Feminismus nach Aufmerksamkeit, schaden damit aber all denen die wirklich missbraucht oder vergewaltigt wurden.
.Array is offline  
Thanks
4 Users
Old 09/04/2019, 14:46   #6


 
elite*gold: 65967
The Black Market: 501/0/0
Join Date: Sep 2008
Posts: 987
Received Thanks: 335
Quote:
Originally Posted by .Array View Post
Das fand ich ja im Fall Harvey Weinstein lustig. Er bietet weiblichen Schauspielern für *** Rollen in Filmen an, die akzeptieren aus Karrieregeilheit und werfen ihm danach Vergewaltigung vor, weil es ja grad im Trend ist.
Ich sehe bei Männern einen Trend und zwar den, dass man Frauen im Job, im öffentlichen Raum etc. eben immer mehr wie Männer behandeln wird und diese ihren evolutionären Vorteil sich hochficken zu können mehr und mehr verlieren werden. Das geht so weit, dass zB. ein Chef eine weitere dritte Person in den Raum ruft, um mit einer weiblichen Angestellten unter "4 Augen" zu sprechen.
Well done *******.
Cyphernomic is offline  
Thanks
6 Users
Old 09/07/2019, 03:36   #7


 
elite*gold: 0
Join Date: Mar 2011
Posts: 2,722
Received Thanks: 2,526
'n Kollege hat auf der Arbeit mal den Fall gehabt, dass eine Mitarbeiterin unbedingt frei brauchte und mit Ihm tauschen wollte - er hatte selber was vor und verneinte dies, Sie bot Ihm *** dafür an das Sie tauschen und er nahm das "Angebot" an.

2 Tage später wurde er dann vom Chef zu sich gerufen und ihm wurde sexueller Missbrauch vorgeworfen. Am Ende musste er den Betrieb verlassen und die "Kollegin" durfte weiterhin dort arbeiten, bis Sie warum auch immer 1 Jahr später zugegeben hat, dass alles erlogen war und dann den Betrieb wechselte.

Er konnte froh sein, dass sich das in unserem kleinen Dörflein nicht rumgesprochen hat, will mir gar nicht ausmalen was er hätte alles durchstehen müssen.

Das Frauen überhaupt so eine "Power" haben ist teilweise erschreckend und ich möchte das nicht verallgemeinern aber was heute in vielen Augen der Frauen als "sexuelle Belästigung / Missbrauch" durchgeht ist auch teilweise ein Witz, wenn man jemanden sagt, dass ihm das Oberteil oder was weiß ich steht und man als Perverser dargestellt wird, weiß ich auch nicht mehr wohin sich das alles entwickeln soll..
zuppie boosting is offline  
Thanks
2 Users
Old 09/08/2019, 12:53   #8
 
elite*gold: 0
Join Date: Jun 2014
Posts: 302
Received Thanks: 80
Sowas wird schon seine Folgen haben für Frauen, die ihren Sonderstatus, den sie in der westlichen Welt haben, ausnutzen. Passt auf Männer, haltet die Augen offen.
MankarCamoran is offline  
Old 09/12/2019, 17:33   #9
 
elite*gold: 170
Join Date: Jan 2011
Posts: 4,155
Received Thanks: 2,613
Quote:
Originally Posted by zuppie boosting View Post
'n Kollege hat auf der Arbeit mal den Fall gehabt, dass eine Mitarbeiterin unbedingt frei brauchte und mit Ihm tauschen wollte - er hatte selber was vor und verneinte dies, Sie bot Ihm Sex dafür an das Sie tauschen und er nahm das "Angebot" an.

2 Tage später wurde er dann vom Chef zu sich gerufen und ihm wurde sexueller Missbrauch vorgeworfen. Am Ende musste er den Betrieb verlassen und die "Kollegin" durfte weiterhin dort arbeiten, bis Sie warum auch immer 1 Jahr später zugegeben hat, dass alles erlogen war und dann den Betrieb wechselte.

Er konnte froh sein, dass sich das in unserem kleinen Dörflein nicht rumgesprochen hat, will mir gar nicht ausmalen was er hätte alles durchstehen müssen.

Das Frauen überhaupt so eine "Power" haben ist teilweise erschreckend und ich möchte das nicht verallgemeinern aber was heute in vielen Augen der Frauen als "sexuelle Belästigung / Missbrauch" durchgeht ist auch teilweise ein Witz, wenn man jemanden sagt, dass ihm das Oberteil oder was weiß ich steht und man als Perverser dargestellt wird, weiß ich auch nicht mehr wohin sich das alles entwickeln soll..
Naja um jetzt mal ganz sachlich zu sein, das ist seine eigene Schuld - warum nimmt er das Angebot auch an? Es wird sich hier beschwert, dass Frauen sich hoch schlafen können. Ja gut, aber was wäre wohl, wenn die entsprechenden Typen einfach mal Nein sagen würden? Wer sich über das Ausnutzen dieser "Kraft" beschwert, aber sie selber überhaupt erst gibt, der ist einfach bescheuert.

b2t: Hier hat auch eindeutig die Justiz versagt, da öffentlicher Rufmord strafbar ist, egal wie er stattfindet.Und ich würde die Idioten über mir mal gerne dazu aufrufen, nicht alles sofort schlecht zu reden. Missbrauch ist für beide Seiten ein ernstes Thema, welches für BEIDE oft totgeschwiegen wird. Frauen & besonders junge Mädchen sollten keine Angst haben sollen, sich zu sowas zu äußern - sofern es auf sicherer und legitimer Ebene geschieht (also genau das Gegenteil von diesem Fall). Dies gilt natürlich genauso für Männer.
Exakan is offline  
Old 09/12/2019, 17:50   #10


 
elite*gold: 65967
The Black Market: 501/0/0
Join Date: Sep 2008
Posts: 987
Received Thanks: 335
Quote:
Originally Posted by Exakan View Post
Naja um jetzt mal ganz sachlich zu sein, das ist seine eigene Schuld - warum nimmt er das Angebot auch an? Es wird sich hier beschwert, dass Frauen sich hoch schlafen können. Ja gut, aber was wäre wohl, wenn die entsprechenden Typen einfach mal Nein sagen würden? Wer sich über das Ausnutzen dieser "Kraft" beschwert, aber sie selber überhaupt erst gibt, der ist einfach bescheuert.
Die eigentliche Kritik hierbei ist gar nicht, dass hier eine Belohnung gegen eine sexuelle Leistung angeboten wird, sondern, dass nachdem Frauen von einem solchen Angebot Gebrauch machen, dem gegenüber eine Schuld vorwerfen.

Die Bestechlichkeit der Männer ist ein internes Problem der betroffenen Männer, dass die Öffentlichkeit nichts angeht. Die Kritik bezieht sich viel eher auf den Vertragsbruch, der von der Gegenseite begangen wird, indem eine eingegangene mündliche Abmachung verleugnet wird.

Frauen, die fälscherlicherweise der Öffentlichkeit weißmachen können, dass ein unschuldiger Mann ein Sexualtäter ist, werden bemitleidet, während Männer, denen zu Unrecht Missbrauch vorgeworfen wird, von der Gesellschaft ohne jegliche Beweise verachtet werden. Das ist denke ich der Punkt, an denen Männer zurecht Kritik üben.

Das Ganze ist aber nichts anderes als eines von vielen Beispielen, dass für die gesellschaftliche Bekämpfung des Starken / Dominanten dient. Dabei wird von bekannten Stereotypen wie "Patriarchat", "reiche weiße korrupte Männer", etc. Gebrauch gemacht, obwohl die westliche Welt die einzige Gesellschaft darstellt, in der diese Probleme überhaupt thematisiert, anerkannt und bekämpft werden und wurden. Die Entwicklung passt insgesamt zur schleichenden neo-marxistischen Vorherrschaft in westlichen Gesellschaften.


Cyphernomic is offline  
Thanks
4 Users
Reply



« Olympischer Sportbund lehnt E-Sport als echten Sport ab | - »

Similar Threads
mates vorm suizid retten?
04/08/2014 - League of Legends - 5 Replies
ich spiel in gold gewinne meine lane wir gewinnen meist auch deutlich das early und ich spiel eig auch ohne großen fehler aber ich hab ohne meine mates zu flame die sind immer schuld etc teils die spiele nur VERLOREN weil diese retardeten spastis teils 5o1 rennen wie macht ihr das wenn ihr smurft etc habe bestimmt heute schon 3-4 spiele verloren weil irgendwelche randoms kamikaze laufen (auf pings oder play safe pls and dont solo hören die spastis auch nicht) brauche dringend hilfe...
Suizid?
04/30/2007 - Off Topic - 38 Replies
Ich würde soofrt Suizid begehen da ich in meiner momentanigen lage nichts anderes als ausweg sehe.



All times are GMT +2. The time now is 02:07.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

BTC: 33E6kMtxYa7dApCFzrS3Jb7U3NrVvo8nsK
ETH: 0xc6ec801B7563A4376751F33b0573308aDa611E05

Support | Contact Us | FAQ | Advertising | Privacy Policy | Terms of Service | Abuse
Copyright ©2019 elitepvpers All Rights Reserved.