Register for your free account! | Forgot your password?

Go Back   elitepvpers > News & More > Gaming News > Gaming News - DE
You last visited: Today at 05:18

  • Please register to post and access all features, it's quick, easy and FREE!

 

Gaming: Internet und Videospiele als Droge?

Reply
 
Old   #1

 
elite*gold: 900
Join Date: Jul 2013
Posts: 2,038
Received Thanks: 859
Gaming: Internet und Videospiele als Droge?

Das Thema Internet-Sucht hat innerhalb der letzten Jahre immer mehr an Bedeutung gewonnen, doch man scheitert häufig daran wirklich klare Definitionen zu finden, ab wann ein Mensch wirklich als Internet-Abhängig oder gar Süchtig gilt. Die Bundesdrogenbeauftragte Marlene Mortler von der CSU hat sich während einer Bundespressekonferenz zum Thema Drogen dazu geäußert, indem sie die Übernutzung von sozialen Netzwerken und Computerspielen mit Drogen gleichgesetzt hat.


Nachdem Frau Mortler bereits erste Erfolge im Kampf gegen Alkohol und Tabakwaren hatte, stürzt sie sich jetzt auf ein neues Ziel: Internet- und Computerspielabhängikeit. Laut Bericht sind von allen 14- bis 64-jährigen in Deutschland rund 560.000 Menschen bereits internetabhängig. Als Abhängig gelten demnach alle, die täglich mehr als vier Stunden ihrer Freizeit im Internet verbringen. Dieses Problem würde allerdings nicht geschlechtsspezifisch sein, sondern auf Jungen und Mädchen gleichermaßen zutreffen; Besonders die jungen Altersgruppen seien hier das Problem. Während sich Mädchen viel zu intensiv mit sozialen Netzwerken und ihren Smartphones beschäftigen, sei es bei Jungs vor allem die massive Nutzung von Computerspielen, die besorgniserregend wäre. Nach Mortlers eigenen Angaben verbringen bereits 16% aller Neuntklässler mehr als fünf Stunden täglich vor ihren Computern, um ihren Internetaktivitäten nachzukommen.

Wie so oft, sorgen bereits solche Erkenntnisse für ordentlich Diskussionstoff - wirklich interessant wurde die Konferenz allerdings erst bei der anschließenden Fragerunde. So fragten Journalisten beispielsweise, ob Frau Mortler überhaupt irgendein Computerspiel kenne, was nicht der Fall war. Selbes galt auch für das Thema Filme und Serien. Richtig speziell wurde es dann allerdings, als sie erklärte, wie man Onlinesüchtige denn erkennen würde. Sie würden nicht mehr pünktlich aufstehen, sich nicht mehr waschen, einfach weniger Acht auf sich selbst geben. Bei solchen Anzeichen bestehe dann eine akute Gefahr, dass sie "vereinsamen, verwahrlosen und sich von der Realität abkoppeln".

Attached Thumbnails
Gaming: Internet und Videospiele als Droge?-icon.jpg  



Destrox is offline  
Thanks
3 Users
Old   #2

 
elite*gold: 72
Join Date: Oct 2013
Posts: 881
Received Thanks: 20
So einen Müll habe ich schon lange nicht mehr gelesen
Ich verbringe vor allem am Wochenende mehr als 9Stunden täglich am Computer angefangen um 10Uhr morgends bis 3 oder 4 Uhr Morgends.

Ich treffe trotzdem unter der Woche freunde und mache auch andere Dinge zwischendurch.

Vor 2-3Jahren wo ich noch zur Schule gegangen bin habe ich auch schon soviel Zeit vor dem Computer verbracht und ich habe trotzdem gute Noten gehabt habe freunde getroffen und haben gras geraucht etc.

Nur weil einer gerne und viel Zeit vor dem Computer verbringt ist man noch lange nicht danach süchtig.

Man kann Drogen und Internet nicht vergleichen dass sind 2 verschiedene Sachen.


Reaper of Souls is offline  
Old   #3
 
elite*gold: 188
The Black Market: 121/0/0
Join Date: Feb 2011
Posts: 6,554
Received Thanks: 1,198
Deutschland ist in Sache Internet und Spiele einfach so weit hinten, das ist einfach nur Schwachsinn was die da für einen Müll von sich gibt, vorallem sind die meisten großen europäischen eSports Events in Deutschland, eSports hier anzuerkennen würden den Teams einiges erleichtern.

Selbst Russland erkennt eSports bereits als Sport an, hier läuft was gewaltigt schief... dieses Land ist einfach so verklemmt und möchte keine Veränderungen annehmen.
DerSyntax! is offline  
Thanks
5 Users
Old   #4

 
elite*gold: 52
Join Date: Dec 2011
Posts: 6,424
Received Thanks: 2,272
Richtige fotze erinnert mich leicht an RTL Gamescom bericht 2012?
Ich bin auch Pc abhängig das gebe ich auch gerne zu meine 10te Klasse war halt WoW und hobby Schule so kp und sowas fickt einen im Nachhinein hart in den ***** aber zu sagen das jeder abhängige diesen kompletten Absturz hätte holy ****...


Varawel is offline  
Old   #5
 
elite*gold: 25
Join Date: Nov 2009
Posts: 1,914
Received Thanks: 561
.smooth is offline  
Thanks
1 User
Old   #6
 
elite*gold: 0
Join Date: Sep 2012
Posts: 430
Received Thanks: 108
Gut, dass es immer nur ums Internet und um die Computerspiele geht. TV Sucht kennen die Menschen anscheint nicht ^^
The.Dhalsim is offline  
Old   #7
 
elite*gold: 188
The Black Market: 121/0/0
Join Date: Feb 2011
Posts: 6,554
Received Thanks: 1,198
Quote:
Originally Posted by The.Dhalsim View Post
Gut, dass es immer nur ums Internet und um die Computerspiele geht. TV Sucht kennen die Menschen anscheint nicht ^^
Wer guckt heutzutage noch Fernsehen?
DerSyntax! is offline  
Thanks
5 Users
Old   #8
 
elite*gold: 0
Join Date: Aug 2010
Posts: 361
Received Thanks: 158
Wer scherrt sich schon um diese alte CSU-Schrulle?
Die Gaming-Industrie produziert Geld und ist damit erstmal sicher.
Da können die Christen noch so sehr gegen die moderne Welt hetzen, die sie nicht verstehen oder wahrhaben wollen.
Ich geb der CSU noch 20 Jahre, dann ist auch der letzte Stammwähler an Altersschwäche krepiert.
AncientPlayer is offline  
Thanks
1 User
Old   #9
 
elite*gold: 10
Join Date: Jan 2012
Posts: 1,721
Received Thanks: 1,962
Videospiele sind Drogen.Ich so: ggwp ***.
Lewfire is offline  
Old   #10
 
elite*gold: 0
Join Date: Dec 2013
Posts: 369
Received Thanks: 43
Es befassen sich auch wieder Leute damit, die das null einschätzen können.
BigBaang is offline  
Old   #11
 
elite*gold: 0
Join Date: Jul 2009
Posts: 1,582
Received Thanks: 550
Setzt dere' 'n VR Headset uff, und die wird ihr' Meinung schnell ännere.
blapanda is offline  
Old   #12
 
elite*gold: 391
Join Date: Apr 2016
Posts: 450
Received Thanks: 66
Ist wie jede andere Sucht auch,man kann nicht alle über einen Kamm ziehen, viele gehen anders damit um und es ist auch wahrscheinlich wieder mit kaum Nachforschung oder ähnliches gesagt worden..
KoenigFawk is offline  
Old   #13
 
elite*gold: 0
Join Date: Jul 2009
Posts: 61
Received Thanks: 4
Eine Sucht kann man befriedigen, man raucht seine Zigarette, setzt die Nadel, was auch immer, aber wie soll man denn bitte definieren wann die "Internetsucht" befriedigt wird? An manchen Tagen sitze ich 8 Stunden vor dem Computer, an anderen keine Minute.

Bin ich jetzt süchtig? Nein.

Entzugserscheinungen? Keine.

Ich will jetzt nicht sagen, dass man nicht nach dem "Internet" süchtig werden kann, aber man kann es nicht anhand der Stundenzahl bestimmen ob jemand süchtig ist.

Dass heutzutage viele das Internet benutzen um mit Freunden was zu machen (Videospiele) ist garnicht verkehrt, jeden Tag draußen Geld ausgeben kann sich halt nicht jeder leisten, aber ein F2P MMO können alle zusammen spielen.

Wie kann die Frau Mortler jetzt behaupten, dass Internet mit Drogen gleich zu setzen sind? Einfach nur Bullsh*t... Natürlich kann man sagen, dass Videospiele schon Sozialleben zerstört haben, wie Drogen es auch machen, aber ganz bestimmt sind keine 560.000 Menschen betroffen. Mal ganz davon abgesehen ist Internet allein nicht der Auslöser! Von den "Süchtigen" hatten schon vorher viele Probleme mit dem Leben, das Internet, bzw. die "virtuelle Welt" sind halt der Zufluchtsort dieser Menschen.

Ganz nebenbei noch erwähnt, müsste man erwähnen dass Männer ein viel größeres Erfolgserlebnis verspüren bei Videospielen als Frauen, und die Frauen die ich kenne, die jede Menge Zeit in sozialen Netzwerken verbringen haben meist ein verdammt gepflegtes Sozialleben und viele Freunde, ja auch im realen Leben.

EDIT: doppelpost
nousvous is offline  
Thanks
1 User
Old   #14
"Ich muss noch viel von dir lernen" - Sm!th'17





 
elite*gold: 2282
The Black Market: 143/1/0
Join Date: Dec 2010
Posts: 19,809
Received Thanks: 8,572
Irgendwie ist alles was man zu viel macht jetzt eine Sucht. Wenn ich 10h am Tag Bücher lese, bin ich dann auch lesesüchtig und muss mich ganz schnell therapieren lassen?

Oder wenn ich 8h am Tag für die Uni lerne bin ich dann auch lernsüchtig und sollte schnellstens in eine Entzugsklinik?

Das ist alles so nen Müll was die da wiedergeben. Solange man sich nicht tagelang nicht duscht und nur Pizza bestellt und damit seine Bude zumüllt ist doch alles ok. Soll doch jeder machen was er möchte.
Krotus is offline  
Old   #15
 
elite*gold: 0
Join Date: Jun 2016
Posts: 130
Received Thanks: 12
Dann müsste ich doch schon ein Fall für die Entzugsklinik sein. Hilfeeeeee

Bin auch mehrere Stunden täglich vor dem PC... Lebe trotzdem ein normales Leben, bin gesund und treff mich regelmäßig mit Freunden, online und im Reallife.


Anakin ツ is offline  
Reply

Tags
gaming, internet



« Previous Thread | Next Thread »



All times are GMT +1. The time now is 05:18.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

Support | Contact Us | FAQ | Advertising | Privacy Policy | Abuse
Copyright ©2017 elitepvpers All Rights Reserved.