Register for your free account! | Forgot your password?

Go Back   elitepvpers > News & More > Gaming News > Gaming News - DE
You last visited: Today at 14:19

  • Please register to post and access all features, it's quick, easy and FREE!

 

Hatred: Geht der Amoklauf-Simulator zu weit?

Reply
 
Old   #91
 
elite*gold: 42
Join Date: Apr 2010
Posts: 1,746
Received Thanks: 612
Quote:
Originally Posted by Ammy' View Post
mal gefixxt, denn Gameone entstand aus Giga
Spielt doch überhaupt keine Rolle? Hätte auch RTL da stehen können.
Die Aussage war, dass Niemand sich aufgrund Spiele verändert bzw. Tätigkeiten allein aufgrund dessen ausübt. Das ist falsch.



Schwalli! is offline  
Old   #92
 
elite*gold: 9
Join Date: Sep 2014
Posts: 977
Received Thanks: 223
Finde es nicht schlecht


G430 is offline  
Old   #93
 
elite*gold: 0
Join Date: Dec 2013
Posts: 2,095
Received Thanks: 506
Quote:
Originally Posted by Schwalli! View Post
Spielt doch überhaupt keine Rolle? Hätte auch RTL da stehen können.
Die Aussage war, dass Niemand sich aufgrund Spiele verändert bzw. Tätigkeiten allein aufgrund dessen ausübt. Das ist falsch.
Die Aussage bezog sich jetzt auf Negative Dinge wie Amokläufe, Morde etc. - und auch nur bei normalen Menschen die Geistig gesund sind.
Leute die ohnehin schon einen knacks haben können auch von anderne Dingen beeinflusst werden, dazu benötigt es kein total schlecht programmiertes Spiel wo selbst gta sa bessere animationen hatte.
Crossside is offline  
Old   #94
 
elite*gold: 1
Join Date: Oct 2010
Posts: 423
Received Thanks: 60
das es zu weit geht finde ich nicht, ist eher sinnloses geballer ohne tieferen sinn. (in shootern gibts wenigstens einen funken sinn)
das beschissene an der sache ist, das die liebe gamer kultur mal wieder einen in den ***** getreten bekommt, falls irgendein psycho meint er müsste amok laufen -.-


Kugane is offline  
Thanks
1 User
Old   #95


 
elite*gold: 0
Join Date: Nov 2013
Posts: 386
Received Thanks: 124
Ich finde es kommt eher auf die Leute an die das Spiel spielen und nicht auf das Spiel selbst. Ob sich jemand nun von dem Spiel beeinflussen lässt oder nicht liegt an ihm, nicht unbedingt am Spiel.
Das Spiel scheint schon relativ Brutal zu sein, dafür gibt es aber bspw. auch die Altersbeschränkungen und oder Zensierte Versionen des Spiels.
Man könnte es auch so sehen das die Leute ihre Gewaltfantasien dann eher im Spiel ausleben anstatt im echten Leben.
Ich persönlich spiele Shooter Games wie Counter-Strike, könnte mir aber nicht vorstellen so ein Spiel zu spielen.
Jeder hat dazu seine eigene Meinung. Ich kann mir dieses Spiel in Deutschland auch nur in Zensierter Version vorstellen.
.Johnny is offline  
Old   #96
 
elite*gold: 0
Join Date: Jul 2014
Posts: 40
Received Thanks: 1
Sowas ist nur mehr krank! Man fordert ja einen Amoklauf förmlich heraus oder halt Gewalt.

Sowas muss verboten werden

Quote:
Originally Posted by .Johnny View Post
Ich finde es kommt eher auf die Leute an die das Spiel spielen und nicht auf das Spiel selbst. Ob sich jemand nun von dem Spiel beeinflussen lässt oder nicht liegt an ihm, nicht unbedingt am Spiel.
Das Spiel scheint schon relativ Brutal zu sein, dafür gibt es aber bspw. auch die Altersbeschränkungen und oder Zensierte Versionen des Spiels.
Man könnte es auch so sehen das die Leute ihre Gewaltfantasien dann eher im Spiel ausleben anstatt im echten Leben.
Ich persönlich spiele Shooter Games wie Counter-Strike, könnte mir aber nicht vorstellen so ein Spiel zu spielen.
Jeder hat dazu seine eigene Meinung. Ich kann mir dieses Spiel in Deutschland auch nur in Zensierter Version vorstellen.

Nein es kommt da nicht mehr auf die Leute an! Ich gebe ja einen Psycho auch keine Waffe in die Hand.

Die Macher müssen damit rechnen das es viele gewaltätige Menschen gibt und für was ist so ein Spiel gut? Ich meine was will man damit erreichen? Einfach schwachsinnig
Leyyron is offline  
Old   #97
 
elite*gold: 0
Join Date: Dec 2013
Posts: 2,095
Received Thanks: 506
Quote:
Originally Posted by Leyyron View Post
Sowas ist nur mehr krank! Man fordert ja einen Amoklauf förmlich heraus oder halt Gewalt.

Sowas muss verboten werden




Nein es kommt da nicht mehr auf die Leute an! Ich gebe ja einen Psycho auch keine Waffe in die Hand.

Die Macher müssen damit rechnen das es viele gewaltätige Menschen gibt und für was ist so ein Spiel gut? Ich meine was will man damit erreichen? Einfach schwachsinnig
Mal ne ernsthafte Frage.

Wenn ein Mensch bereits soweit kaputt ist Nervlich / Geistig, das er solche Gedanken oder Verlangen hat sowas zu tun, und seis nur die geringsten.
Glaubst du dann nicht das auch jedes andere Elemente ihn dann zur Tat führen kann? Glaubst du Spiele sind die einzigen Dinge die Leute beeinflussen könnten?

Stell dir mal folgendes vor:

Ein 15 Jähriger wird in der Schule täglich gemobbt.
Er hasst deshalb seine Mitschüler, und seine Lehrer dafür das sie ihm scheinbar nicht helfen.

Nun nehmen wir diese Person mal als gegeben an okay?
Nun spielt diese Person ein Spiel indem er Rumballern kann und Virtuelle Menschen töten. Welcher Aspekt soll ihn nun dazu bringen, das er dies auch in Real durchzieht? Vorallem - wieso sollte grade das Spiel der Ausschlagende Punkt sein der ihn zu sowas animiert?

Glaubst du nicht das es viel logischer ist das er selbst auf die Idee kommt jemanden was anzutun? Einfach weil er Hass hat, und eine Schusswaffe oder Messer oder oder oder das Naheliegenste Werkzeug ist um jemanden Weh zu tun? Glaubst du nicht das er auf sowas nicht auch ohne Spiel kommt?

Nehmen wir an sein Vater hat ne Jäger Schusswaffe zuhause, und er weiß es..
glaubst du dann nicht das er von selbst auf den Gedanke kommt das er sich die Waffe schnappen könnte, und jemanden was antun auf den er hass hat?


Ganz ehrlich.. für sowas brauch man kein Spiel um auf so ein Gedanke zu kommen. Und das Spiel stumpft einen auch nicht ab - die Personen sind einfach schon so zerbrochen Geistig und Nervlich das diese Überwindung der Grenze die man sonst hat einfacher ist.. das hat nix mit nem Killerspiel zu tun.

Zu behaupten das -2Killerspiele" sowas beeinflussen ist einfach nur ne Ausflucht vor dem Hauptsächlichen Problem.. nämlich dem Miteinander der Menschen miteinander, und der Tatsache das es nunmal Gesellschaftliche Probleme gibt die keine Sau angeht. Die "Killerspiele" sind hier nur ein Sündenbock dem die Schuld in die Schuhe geschoben wird, um dem Hauptproblem aus dem Weg zu gehen und sich nicht damit beschäftigen zu müssen. So leids mir tut, aber es ist lächerlich zu denken das Killerspiele sowas auslösen.
Crossside is offline  
Thanks
1 User
Old   #98
 
elite*gold: 0
Join Date: Sep 2012
Posts: 466
Received Thanks: 19
Ich spiele eigentlich so einiges aber dieses Spiel geht mir dan zu weit habe mir grade den Trailer angesehen und bin i wie leicht angewidert wen ich ehrlich bin. Alleine das ich unschuldige menschen mit einer Tötungs Animation hinrichten kann widert mich i wie an. Außerdem finde ich es echt abstoßen.
Sync22 is offline  
Thanks
1 User
Old   #99
 
elite*gold: 36
Join Date: Dec 2009
Posts: 717
Received Thanks: 249
Quote:
Originally Posted by Sync22 View Post
Ich spiele eigentlich so einiges aber dieses Spiel geht mir dan zu weit habe mir grade den Trailer angesehen und bin i wie leicht angewidert wen ich ehrlich bin. Alleine das ich unschuldige menschen mit einer Tötungs Animation hinrichten kann widert mich i wie an. Außerdem finde ich es echt abstoßen.
Da bin ich ziemlich genau derselben Meinung... Shooter spielen ist ja schön und gut (hab ja selber hunderte Spielstunden), auch in GTA kann man "unschuldige Zivilisten" töten. Wenn der ganze Sinn des Spiels aber nur noch aufs Töten gelegt wird finde ich das schon ein wenig bedenklich... Wieso man das Ganze dann noch spielt verstehe ich ehrlich gesagt nicht.
GWplayer is offline  
Thanks
1 User
Old   #100
 
elite*gold: 42
Join Date: Apr 2010
Posts: 1,746
Received Thanks: 612
Quote:
Originally Posted by GWplayer View Post
Da bin ich ziemlich genau derselben Meinung... Shooter spielen ist ja schön und gut (hab ja selber hunderte Spielstunden), auch in GTA kann man "unschuldige Zivilisten" töten. Wenn der ganze Sinn des Spiels aber nur noch aufs Töten gelegt wird finde ich das schon ein wenig bedenklich... Wieso man das Ganze dann noch spielt verstehe ich ehrlich gesagt nicht.
Ein Beispiel:
COD -> Spielziel: Mission erfüllen. Wie wird Mission erfüllt? Durch's "töten"
Hatred -> Spielziel: Mission erfüllen/ Highscore usw..
Ist bei fast jedem Spiel so.
Spiele sind immer noch Kunst, wenn ein Buch darüber geschrieben oder Filme gedreht werden, ist das ganz normal, wenn so etwas dann als Spiel erscheint ist es direkt abartig.
Wieso man so etwas spielt? Aus Spaß höchst wahrscheinlich, wie bei allen anderen Spielen auch.
Ich finde eher jeden krank, der meint so etwas verbieten zu müssen. Man muss es ja nicht mögen, tue ich auch nicht besonders, aber es so zu verteufeln ist einfach untermenschlich.
Schwalli! is offline  
Thanks
1 User
Old   #101
 
elite*gold: 36
Join Date: Dec 2009
Posts: 717
Received Thanks: 249
Quote:
Originally Posted by Schwalli! View Post
Ein Beispiel:
COD -> Spielziel: Mission erfüllen. Wie wird Mission erfüllt? Durch's "töten"
Hatred -> Spielziel: Mission erfüllen/ Highscore usw..
Ist bei fast jedem Spiel so.
Spiele sind immer noch Kunst, wenn ein Buch darüber geschrieben oder Filme gedreht werden, ist das ganz normal, wenn so etwas dann als Spiel erscheint ist es direkt abartig.
Wieso man so etwas spielt? Aus Spaß höchst wahrscheinlich, wie bei allen anderen Spielen auch.
Ich finde eher jeden krank, der meint so etwas verbieten zu müssen. Man muss es ja nicht mögen, tue ich auch nicht besonders, aber es so zu verteufeln ist einfach untermenschlich.
Ich habe lediglich gesagt dass ich dem Ganzen eher abgeneigt bin, von verteufeln kann da keine Rede sein. Klar steht das Töten auch bei Shootern im Vordergrund, ist aber nicht der alleinige Mittelpunkt des Spiels. Darum ging es mir bei meiner Aussage
GWplayer is offline  
Old   #102
 
elite*gold: 0
Join Date: Dec 2013
Posts: 2,095
Received Thanks: 506
Quote:
Originally Posted by GWplayer View Post
Klar steht das Töten auch bei Shootern im Vordergrund, ist aber nicht der alleinige Mittelpunkt des Spiels. Darum ging es mir bei meiner Aussage
Ist das so?
Nehme das Töten (=Schusswaffe schießen auf Feinde) aus dem Shooter Battlefield raus. Glaubst du das wäre noch Verkaufbar oder es würde jemand spielen? wohl kaum.

Das töten ist ein Hauptbestandteil von Shootern, und ohne gehts nicht.
Es sei dessen du löst es so das du zb mit Wasserpistolen oder ähnliches das ganze umgehst.. aber das spielt auch keiner wirklich dann weils "zu langweilig" ist für die Leute.

Wenns den Leuten nur um die Taktik usw ginge, wieso wird dann das ganze Tuniermäßige nicht in einem Wasserpistolen Shooter gezockt? Und wieso gibts keine Shooter die so entwickelt wurden das man Menschen nicht Tötet InGame sondern z.b nur makiert? Weils niemand möchte + das Töten InGame von den Spielern gewollt ist. Zudem lassen sich mit dem "Nicht töten" keine richtigen Storys zusammensetzen wie die von Battlefield usw.. von daher - du siehst, es geht nicht. Und nimmst das Element des Tötens Ingame raus, ist das Spiel kaputt gemacht vom Grundprinzip wieso es Leute spielen & von der Logik der Story her gesehen.

Von daher kann man nicht sagen das nur nebensächlich ist.. es ist Hauptfaktor bei einem Shooter. Ohne gehts nunmal nicht wirklich.
Crossside is offline  
Thanks
3 Users
Old   #103
 
elite*gold: 0
Join Date: Jun 2011
Posts: 8
Received Thanks: 2
Also die könnten noch einen Modus einbauen, wo man als Cop, den Amokläufer so schnell wie möglich ausschalten muss.
marco168 is offline  
Thanks
1 User
Old   #104
 
elite*gold: 5
Join Date: Oct 2014
Posts: 2,225
Received Thanks: 1,648
Ich denke mal, die Macher wollen provozieren, so nach dem Motto "weil wir's können".
Aber ich glaube, die haben dabei nicht ganz bedacht, dass sie damit ein ganzes Spielgenre auslöschen könnten, in dem Sinne, dass Shooterspiele in einigen Ländern verboten werden. Davon ist zumindest in Deutschland mMn. nicht abzusehen.

Meine Meinung an sich zu dem Spiel:

Hat seine Daseinsberechtigung. Jeder soll das Spiel herstellen oder spielen, was er will.
Für mich sind gewalttätige Spiele sowieso absolut in keinem Zusammenhang zur Realität. Es ist eben ein Spiel. Wo ich im Reallife ein absolut friedlicher Mensch bin, der keiner Fliege was zu leide tut und Gewalt verabscheut, so baller ich trotzdem im Spiel gern rum und mache Feinde platt. Das eine hat ganz einfach mit dem anderen nichts zu tun.
Apfelrauch is offline  
Old   #105
 
elite*gold: 36
Join Date: Dec 2009
Posts: 717
Received Thanks: 249
Quote:
Originally Posted by Crossside View Post
Ist das so?
Nehme das Töten (=Schusswaffe schießen auf Feinde) aus dem Shooter Battlefield raus. Glaubst du das wäre noch Verkaufbar oder es würde jemand spielen? wohl kaum.

Das töten ist ein Hauptbestandteil von Shootern, und ohne gehts nicht.
Es sei dessen du löst es so das du zb mit Wasserpistolen oder ähnliches das ganze umgehst.. aber das spielt auch keiner wirklich dann weils "zu langweilig" ist für die Leute.

Wenns den Leuten nur um die Taktik usw ginge, wieso wird dann das ganze Tuniermäßige nicht in einem Wasserpistolen Shooter gezockt? Und wieso gibts keine Shooter die so entwickelt wurden das man Menschen nicht Tötet InGame sondern z.b nur makiert? Weils niemand möchte + das Töten InGame von den Spielern gewollt ist. Zudem lassen sich mit dem "Nicht töten" keine richtigen Storys zusammensetzen wie die von Battlefield usw.. von daher - du siehst, es geht nicht. Und nimmst das Element des Tötens Ingame raus, ist das Spiel kaputt gemacht vom Grundprinzip wieso es Leute spielen & von der Logik der Story her gesehen.

Von daher kann man nicht sagen das nur nebensächlich ist.. es ist Hauptfaktor bei einem Shooter. Ohne gehts nunmal nicht wirklich.
Ich habe nicht gesagt man solls rausnehmen. Klar ist das Töten nun mal ein Hauptaspekt eines Shooters. Es sind aber auch noch andere Aspekte vorhanden, z.B. Ziele einnehmen, CtF, SnD etc... Beim Shooter wird das Töten auch nicht so in den Mittelpunkt gerückt wie das in Hatred (Tötungssequenzen, Fokus liegt KLAR darauf wie man jemanden umbringt) der Fall ist.
Für mich besteht da schon ein Unterschied darin ob man jemand "erschiesst" und ein wenig Blut sieht oder ob man jemanden in ultrahoher Grafik in superaufwendig gestalteten Animationen x-mal ein Messer in die Brust rammt (siehe Trailer...) Deshalb wurde auch die ganze Flughafen Szene bei MW2 geändert. Es ist nicht dasselbe ob man auf "Soldaten" oder Zivilisten schiesst, virtuell oder nicht...

Klar ist das Ganze so überspitzt dargestellt aber der Punkt bleibt. Jeder soll das spielen worauf er Lust hat, für mich ist das Spiel nichts.


GWplayer is offline  
Reply



« Previous Thread | Next Thread »

Similar Threads
Mir geht das bald zu weit...
Hey Leute! Seit Monaten bin ich sau müde. Am Abend geh ich sehr früh schlafen, (22 Uhr xD) trotzdem bin ich in der Schule sau müde und am...
26 Replies - Off Topic
Es geht zu Weit!
Hey Leute gerade wieder so ein Thread mit einen "hack" der das windows system löscht -.-. Mir geht es zu weit wie soll man denn noch in der cf hack...
35 Replies - CrossFire
HarmonY geht zu weit!
Hey, Ich wollte nur mal sagen, das Project HarmonY zu weit geht. Das macht doch kein Spaß mehr, jedenfalls für mich nicht mehr! Alle Räume...
22 Replies - S4 League



All times are GMT +1. The time now is 14:19.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

Support | Contact Us | FAQ | Advertising | Privacy Policy | Abuse
Copyright ©2017 elitepvpers All Rights Reserved.