Register for your free account! | Forgot your password?

Go Back   elitepvpers > News & More > Gaming News > Gaming News - DE
You last visited: Today at 20:29

  • Please register to post and access all features, it's quick, easy and FREE!

 

Kolumne: Die Casualisierung von Videospielen - Fluch oder Segen?

Reply
 
Old   #16
 
elite*gold: 0
Join Date: Apr 2012
Posts: 121
Received Thanks: 34
Das Phänomen der Casualisierung ist schon lange kein Geheimnis mehr.
Ganz im Gegenteil:Bei dem MMORPG World Of Warcraft hatten Blizzard oft bekannt gegeben,das sich die Spielreihe immer mehr den Gelegenheitsspielern zuwendet.
Das war schon 2009 bei dem Addon Wrath of the Lich King bekannt.
Ach ja:Ein Gegenpol zur Casualisierung von Videospielen ist das Game Dark Soulz.
Ich denke genug wissen warum.



.EpicX is offline  
Old   #17
 
elite*gold: 75
The Black Market: 164/0/0
Join Date: Aug 2011
Posts: 1,893
Received Thanks: 1,067
Top


DerScreever is offline  
Old   #18
 
elite*gold: 0
Join Date: Mar 2010
Posts: 1,250
Received Thanks: 899
Es nervt einfach nur. Die Spiele werden immer beschissener, Skill ist überbewertet. Du musst nur lange genug dabei sein um das höchste level zu haben wodurch du das beste equip bekommst. GOODJOB.
Und im singleplayer gehts weiter. kleine passagen mit nen paar gegnern die du fix wegrotzt und wenn du getroffen wirst gehste in deckung, 5sekunden später gehts weiter mit den wilden rumgeballer. Langweiliger gehts nicht D:<
-MBH- is offline  
Old   #19
 
elite*gold: 4
Join Date: Jul 2009
Posts: 738
Received Thanks: 184
Fluch.
Das Schlimmste ist der Trend, den es seit ein paar Jahren gibt, Achievements einzubauen. Dabei wir das Spiel an sich nurnoch auf die Achievements rationalisiert und für den Spieler total unattraktiv gestaltet. Früher hat man sich noch selbst seine Ingame Ziele gesetzt (Gonna catch'em all!), heutzutage geben dir die Entwickler vor wie du das Spiel zu spielen hast... Steam-, PS3/XBox360-, WoW-Achievements, etc...


.shaco is offline  
Old   #20
 
elite*gold: 9
Join Date: Jul 2010
Posts: 937
Received Thanks: 281
Früher hat man für Spiele wie Super Mario o. Zelda ( Spiele die mir zuerst in den Sinn gekommen sind ) Skill gebraucht. Heute spielen alle doch sowieso nur wegen den Trophies bzw Errungenschaften...
Zone-Sama is offline  
Old   #21
 
elite*gold: 0
Join Date: Sep 2010
Posts: 39
Received Thanks: 2
Die Casualisierung ist okay, aber dann bitte nur in der Schwierigkeitsstufe Leicht, bei Normal das Game bitte im unzensierten Modus verfügbar machen (da Leicht ja für die Noobs gedacht ist, die das zum 1. mal Spielen).
michinow1 is offline  
Old   #22
 
elite*gold: 0
Join Date: Apr 2012
Posts: 121
Received Thanks: 34
Quote:
Originally Posted by -MBH- View Post
Es nervt einfach nur. Die Spiele werden immer beschissener, Skill ist überbewertet. Du musst nur lange genug dabei sein um das höchste level zu haben wodurch du das beste equip bekommst. GOODJOB.
Und im singleplayer gehts weiter. kleine passagen mit nen paar gegnern die du fix wegrotzt und wenn du getroffen wirst gehste in deckung, 5sekunden später gehts weiter mit den wilden rumgeballer. Langweiliger gehts nicht D:<
Gut,in dem Punkt Höchstes Level kann ich dir leider nicht zustimmen:
Auch wenn es ein schlechtes Beispiel ist,ich habe in Metin2 so machen 35 Körperkrieger
gesehen,der nen 70-80 gepwnt hat.
Natürlich wird dieser Spieler wahrscheinlich Geld investiert haben ,aber man kann nicht sagen,das allein das Level alles ausmacht.
Wobei wir bei einem anderen Problem sind:
Will man sich lieber ein casualisiertes Spiel holen,wo man wahrscheinlich kein Geld zu investieren braucht,oder tut man sich ein Game an,was so schwierig gestaltet worden ist,bei dem man keine andere Wahl hat als sich entweder tot zudaddeln oder große Geldbeträge zu investieren,um eine realistische Chance zu haben.
Würde mich wirklich sehr interessieren was ihr darüber denkt.

PSas Beispiel ist jetzt speziell zum Thema MMO´s.
.EpicX is offline  
Old   #23
 
elite*gold: 0
Join Date: Dec 2010
Posts: 160
Received Thanks: 30
Für mich kommt es drauf an um was für Spiel Genre´s es sich handelt. Bei MMO´s finde ich Casualisierung völlig in Ordnung, dafür könnt ihr mich steinigen. Mir relativ egal. Ich bin hart arbeitend und habe kein Bock meine ganze Freizeit in ein Spiel stecken zu müssen um auch halbwegs anständigen Spaß zu genießen,obwohl ich genauso viel bezahle wie ein Hartz4´ler oder einer der das Spiel zu seinem hauptsächlichen Hobby gemacht hat. Ich beziehe das mal auf WoW. Daher finde ich es relativ angenehm uns Gelegenheits Spielern auch die Möglichkeit zu geben im höheren Bereich mitzuspielen, ohne Jahre dafür zu investieren. Wobei ich aber sagen muss dass ich gegen Casualisierung von Singleplayer Spiele bin. Sie können die Spiele ruhig ein wenig Anspruchsvoller machen, damit der Spielspaß auch länger anhält. Obwohl ich kaum Zeit und Lust habe, schaffe ich viele Spiele innerhalb von einer Woche durch. (Story technisch) Und das finde ich sehr Schade. Man gibt 50-60€ aus und hat nach einer Woche sozusagen das Spiel durchgespielt.
ѕ¢αη∂αℓ is offline  
Old   #24
 
elite*gold: 0
Join Date: Jul 2012
Posts: 4
Received Thanks: 0
Die Casualisierung(wenns das wort überhaupt gibt) ist nicht unbedingt eine Verweichlichung bestehender Games sondern meist eine Verbesserung für die Gesamte Community.
Zum einen kommen immer mehr frische Spieler dazu, desweiteren bezieht sich ein " Casual" Upgrade auch auf dinge wie leveln und Farmen.
Ich kenne etliche Games die einfach nicht mehr gespielt werden, weil sie viel zu farmlastig und Zeitintensiv sind spezielle Beispiele Bounty Bay Online bzw Ragnarok.
Selbstverständlich muss man als Pro Gamer dann abstriche machen, weil manch erarbeitetes dann wenig bis nichts wert ist aber es geht beim Zocken ja darum Spaß zu haben und nicht darum sich tot zu ackern. Und einer Community bringt es auch rein gar nichts wenn nur 20 Pros auf nem Server rumkrüppeln und das Spiel der breiten Masse gar nicht zugänglich ist weil zu kompliziert oder zu Zeitintensiv.
Meistens ist ein " Casual" upgrade durchaus sinnvoll aber man kann damit unbestritten auch mist machen und die Große A-Karte ziehen.

In Diesem Sinne
Auf Bald
lord_dante is offline  
Old   #25
 
elite*gold: 0
Join Date: Apr 2012
Posts: 121
Received Thanks: 34
Quote:
Originally Posted by ѕ¢αη∂αℓ View Post
Für mich kommt es drauf an um was für Spiel Genre´s es sich handelt. Bei MMO´s finde ich Casualisierung völlig in Ordnung, dafür könnt ihr mich steinigen. Mir relativ egal. Ich bin hart arbeitend und habe kein Bock meine ganze Freizeit in ein Spiel stecken zu müssen um auch halbwegs anständigen Spaß zu genießen,obwohl ich genauso viel bezahle wie ein Hartz4´ler oder einer der das Spiel zu seinem hauptsächlichen Hobby gemacht hat. Ich beziehe das mal auf WoW. Daher finde ich es relativ angenehm uns Gelegenheits Spielern auch die Möglichkeit zu geben im höheren Bereich mitzuspielen, ohne Jahre dafür zu investieren. Wobei ich aber sagen muss dass ich gegen Casualisierung von Singleplayer Spiele bin. Sie können die Spiele ruhig ein wenig Anspruchsvoller machen, damit der Spielspaß auch länger anhält. Obwohl ich kaum Zeit und Lust habe, schaffe ich viele Spiele innerhalb von einer Woche durch. (Story technisch) Und das finde ich sehr Schade. Man gibt 50-60€ aus und hat nach einer Woche sozusagen das Spiel durchgespielt.
An sich ist dein standpunkt völlig nachvollziehbar,jedoch solltest du auch die Stammspieler,die daher besonders hohe Erwartungen haben.
Ein Beispiel hierfür wäre beispielsweise neues Gear.
Wo man sich noch zu BC Zeiten gefreut hat,sein bspw. PvE-Gear vervollständigt zu haben,was sicher nicht in Handumdrehen ging,wurde es seit Cataclysm fast schon einfach das zu schaffen.
Daher spielen viele meiner Freunde auf P-Servern (meine Wenigkeit auch).
Nicht,weil wir nicht in der Lage sind,die eher bescheidenden monatlichen Gebühren,sondern weil das Game,kaum noch eine Herausforderung darstellt.
.EpicX is offline  
Old   #26
 
elite*gold: 0
Join Date: Aug 2009
Posts: 3
Received Thanks: 0
Ich persönlich spiele sehr gerne den FSX (anno 2006). Er bietet eine relativ gute Flugphysik und auch, mit AddOns, sehr gute Flugzeuge.
Den "Nachfolger" (Microsoft Flight) habe ich erst gar nicht angerührt, obwohl dieser kostenlos war, da einige Seiten berichtet haben, dass die Flugphysik im Vergleich viel einfacher wurde. Im Prinzip reicht es aus einen X360 Controller zu nutzen.
Gerade bei solchen Spielen sollte eigentlich auf den Realismus geachtet werden und nicht nur auf den Profit.
jhaas is offline  
Old   #27
 
elite*gold: 0
Join Date: Oct 2010
Posts: 443
Received Thanks: 169
Das hier geäußerte stimmt schon und ist mit Sicherheit auch nicht ganz unbedenklich, jedoch sollte man sich vor Augen führen, dass, wie bereits ganz oben aufgeführt, die millionenfachen Einnahmen eines Spieletitels durch eine breite Masse zu Stande kommt und nicht durch ein paar (wenige) Extremspieler, die einen Großteil ihrer Freizeit in ein solches Spiel investieren.
Schwierigkeitsstufen, wie es sie beispielsweise in den Raids in World of Warcraft gibt sind daher meiner Meinung nach die beste Lösung, die den Großteil der Spielerschaft zu frieden stellt. Auch ein Casual-Gamer will den gesamten Spielecontent auskosten bzw. das Spiel "durchgespielt" haben. Der Profispieler steckt sich höhere Ziele und spielt den Titel auf einem anderen und höheren Niveau, so kann man beide Parteien zufriedenstellen.
rädsun is offline  
Old   #28
 
elite*gold: 0
Join Date: Dec 2010
Posts: 160
Received Thanks: 30
Quote:
Originally Posted by .EpicX View Post
An sich ist dein standpunkt völlig nachvollziehbar,jedoch solltest du auch die Stammspieler,die daher besonders hohe Erwartungen haben.
Ein Beispiel hierfür wäre beispielsweise neues Gear.
Wo man sich noch zu BC Zeiten gefreut hat,sein bspw. PvE-Gear vervollständigt zu haben,was sicher nicht in Handumdrehen ging,wurde es seit Cataclysm fast schon einfach das zu schaffen.
Daher spielen viele meiner Freunde auf P-Servern (meine Wenigkeit auch).
Nicht,weil wir nicht in der Lage sind,die eher bescheidenden monatlichen Gebühren,sondern weil das Game,kaum noch eine Herausforderung darstellt.

Ich kann dich, sprich die Stammspieler auch völlig verstehen. Es wäre auch schön einen Mittelpunkt zu finden mit denen sich Stamm sowie Gelegenheitsspieler zufrieden geben würden. Um´s mal wieder aufs Thema WoW zurückzuführen. Blizzard hat so viele Realm´s die komplett ausgestorben sind. Sie hätten so viele Möglichkeiten Spieler zu gewinnen, doch nutzen es leider nicht aus. Sollen sie doch die paar Leute auf einigen Realm´s auf andere transferieren um anschließend 1-2 neue Realm´s zu eröffnen, welche für Stammspieler vom Schwierigkeitsgrad geeignet sind.
Meiner Meinung nach sollten die dass bei allen MMO´s einführen. Ich meine, was spricht dagegen ? Kann doch nur Vorteile mit sich führen. Wer keine Lust hat so viel Zeit zu investieren, spielt eben auf dem leichteren Server. Und die Leute die Zeit und Lust haben, können sich an die schwereren Server setzen. Oder liege ich da Falsch ?
ѕ¢αη∂αℓ is offline  
Old   #29
 
elite*gold: 0
Join Date: Jan 2006
Posts: 46
Received Thanks: 3
Ist doch der selbe Unfug mit den Kinofilmen. Z.B. bei diversen Komödien oder Actionfilmen hab ich das Gefühl es gibt da so ein Tool um ne Story zu basteln. Bausteine mit diversen Situationen irgendwie auf Biegen und Brechen zusammengebastelt und dann nur noch in 3D anbieten, schon füllen sich die Kassen.
Das Unternehmen, sowohl Kino als auch PC-Spiele, ist gewinnorientiert um überleben zu können. Ist soweit nichts neues steht im Ausgangspost, sollte aber auch so jedem klar sein. Das Problem hierbei ist nur, dass es scheinbar eine riesige Zielgruppe gibt, die bereit ist für diese brainfucked Spiele größere Summen Geld zu bezahlen.
Wenn ich ein Spiel spiele möchte ich, dass mich das Spiel fordert mal zu überlegen wie ich jetzt weiter komme. Diese Move here, Kill Y, Destroy Z, Activate bla bla Sche+++ kann ich nicht leiden. Kann ich ja auch gleich nen Film sehen.
sty is offline  
Old   #30
 
elite*gold: 0
Join Date: Mar 2012
Posts: 2,297
Received Thanks: 368
Ich Denke ist eher schlecht ...


.Devil is offline  
Reply



« Previous Thread | Next Thread »

Similar Threads
GW2 - Segen oder Fluch für NCSoft?
Ahoi liebe MMORPG-Fans! Die Frage steht bereits im Titel. Glaubt ihr, dass Guild Wars 2 eher ein Fluch oder ein Segen für den Publisher (am Erfolg...
54 Replies - GW2 Main - Discussions / Questions
Harry Potter oder Fluch der Karibik?
Harry Potter :D
50 Replies - Off Topic



All times are GMT +1. The time now is 20:29.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

Support | Contact Us | FAQ | Advertising | Privacy Policy | Abuse
Copyright ©2017 elitepvpers All Rights Reserved.