Register for your free account! | Forgot your password?

Go Back   elitepvpers > News & More > Gaming News > Gaming News - DE
You last visited: Today at 15:52

  • Please register to post and access all features, it's quick, easy and FREE!

 

FBI: 24 mutmaßliche Kreditkartenbetrüger verhaftet

Reply
 
Old   #61
 
elite*gold: 1
Join Date: Jun 2010
Posts: 326
Received Thanks: 22
Quote:
Originally Posted by BeZz. View Post
Schade das es für Dummheit keine Strafen gibt


und du willst moderator werden ich denke mal das die belleidigung an mich Ging.

ich finde leute die moderator werden wollen müssen,Mit sowas klar kommen und sowas ignorieren..... finde dafür bist du nicht geeignet. und wahrscheinlich erwartet mich gleich ein neuer spruch von dir bin schonmal gepsannt^^



tyhdus is offline  
Old   #62
 
elite*gold: 0
Join Date: Feb 2012
Posts: 424
Received Thanks: 279
40 Jahre eine angemessene Strafe... Ich meine stellt euch vor ihr wärt einer von den Opfern und euch wurde euer ganzes Geld geklaut...


.MOTRIP is offline  
Thanks
1 User
Old   #63
 
elite*gold: 0
Join Date: Apr 2011
Posts: 1,114
Received Thanks: 156
Quote:
Originally Posted by .MOTRIP View Post
40 Jahre eine angemessene Strafe... Ich meine stellt euch vor ihr wärt einer von den Opfern und euch wurde euer ganzes Geld geklaut...
Dann wären 5 Jahre und Monats-Gelder auch genug.
Die lebenslange Haftstrafe beträgt ca. 25 Jahre. Die bekommt man wenn man jemanden getötet hat. 2 mal soviel für ein Stück Plastik ausrauben ?

Und ich würde das Geld einfach wieder zurück klauen.

"Wenn etwas zu dir gehört und du es sehr lieb hast, dann lass es frei, wie einen Vogel... denn wenn es wirklich zu dir gehört, dann wird es wieder zu dir zurückkehren!" (Kybele)
Strontonic is offline  
Old   #64
 
elite*gold: 0
Join Date: Aug 2007
Posts: 4,044
Received Thanks: 2,550
Strafe für sexuellen Missbrauch von Kindern in Deutschland mit den Strafen für Cyberkriminalität in den USA vergleichen - Seid ihr wirklich derartig dumm? In den USA wird die Todesstrafe für Kinderschänder geplant und dort gibt es derzeit auch die richtige lebenslange Haft für Kinderschänder. Es gibt nicht nur das deutsche Strafmaß, muss man an dieser Stelle wohl noch mal sagen weil einige offenbar unfassbar ungebildet sind.

40 Jahre ist wohl mal wieder ein Strafmaß zur Abschreckung, aber es geht nicht nur um Kreditkartenbetrug. Ausspähen von Daten, Fälschungen, Identitätsdiebstahl usw hängen damit zusammen..aber auf sowas kommt der durchschnittliche Epvp-User nicht.


Quote:
und du willst moderator werden ich denke mal das die belleidigung an mich Ging.

ich finde leute die moderator werden wollen müssen,Mit sowas klar kommen und sowas ignorieren..... finde dafür bist du nicht geeignet. und wahrscheinlich erwartet mich gleich ein neuer spruch von dir bin schonmal gepsannt^^
Wie soll man Dummheit ignorieren? Als Moderator sollte man auch mal seine Meinung sagen können und sich nicht gleich in die Hose scheiße weil man ja seinen wichtigen Posten auf Epvp verliert. Ich denke du bist nicht als User in diesem Forum geeignet.


Rainvair is offline  
Thanks
8 Users
Old   #65

 
elite*gold: 300
Join Date: May 2010
Posts: 1,915
Received Thanks: 1,888
Quote:
Originally Posted by D34thM4ch1n3 View Post
Geld ist das was nichts Wert ist. Aber ein Menschen leben ist mehr Wert!
Was ist schon an Kreditkartenbetrug dran? Das macht doch jeder 2te?
Gibt doch genug Boards z.B
Russian-Elite.net | Hiddenlines
Zion |
Crime24.cc | GSUS & Ganja
SwissFaking.ru |
Carders

und so weiter. Man man! Kinder nein. **** THE POLICE :-)
Soso jeder zweite? Du nennst hier ein paar Public Boards.
RU Elite - Kiddys, ****, Ripper, Unwissenheit (auch im non Pub Bereich)
Zion - war noch nie was wert
Crime24 - Kiddys, Ripper, Unwissenheit
SwissFaking + Carders - sind genauso lächerlich wie der Rest der "Szene"

Alles in allem bis du auf ein paar Pub Boards angemeldet, die allesamt voll mit deinesgleichen sind.

Carden tut nicht jeder 2te, nur Unwissende, Dumme und Naive tun dies. Vor allem weil es mittlerweile nicht nur dem Store und der Bank schadet, es kann nun auch dem Besitzer der Card schaden.
Ich würde mich jetzt nicht toll fühlen wenn ich einem hart arbeitenden Familienvater seine CC klaue und dann sein erspartes abziehe.

Wenn du mal älter als 16 bist und dann Richtung 24 älterst wirst auch du das verstehen.
Ipalot is offline  
Thanks
1 User
Old   #66
 
elite*gold: 0
Join Date: Apr 2009
Posts: 125
Received Thanks: 11
Quote:
Originally Posted by Ipalot View Post
Soso jeder zweite? Du nennst hier ein paar Public Boards.
RU Elite - Kiddys, ****, Ripper, Unwissenheit (auch im non Pub Bereich)
Zion - war noch nie was wert
Crime24 - Kiddys, Ripper, Unwissenheit
SwissFaking + Carders - sind genauso lächerlich wie der Rest der "Szene"

Alles in allem bis du auf ein paar Pub Boards angemeldet, die allesamt voll mit deinesgleichen sind.

Carden tut nicht jeder 2te, nur Unwissende, Dumme und Naive tun dies. Vor allem weil es mittlerweile nicht nur dem Store und der Bank schadet, es kann nun auch dem Besitzer der Card schaden.
Ich würde mich jetzt nicht toll fühlen wenn ich einem hart arbeitenden Familienvater seine CC klaue und dann sein erspartes abziehe.

Wenn du mal älter als 16 bist und dann Richtung 24 älterst wirst auch du das verstehen.
Genau das.
Die kleinen Nummern die da auf den Boards rumrennen die vernünftig Traden sind an der hand abzuzählen.
Ansich ist der Betrug damit auch eine scheiss sache, aber Kinder verstehen es halt nicht. Wenn man mal Private Verbindungen hat sieht die sache schon ganz anders aus, wo man micht für 100€ übern Tisch gezogen wird, von irgendeinem Geldgeilen 14 Jährigen.

Kommt mal aus dem alter Raus freunde.

so far,
me.
x33lefthanded is offline  
Old   #67

 
elite*gold: 636
The Black Market: 231/0/0
Join Date: Jul 2009
Posts: 5,421
Received Thanks: 2,650
Quote:
Originally Posted by KleinerFlo View Post
40 Jahre für etwas Geld. Virtuell.
7 Jahre für Kindesmissbrrauch. Menschenleben.

Man siehe da die Leute wollen nur Geld. Die Menschen sind den egal. **** World.
Geld regiert die Welt...
So wars schon immer und so wirds auch immer sein!
Sonyacc is offline  
Old   #68
 
elite*gold: 0
Join Date: Jun 2007
Posts: 46
Received Thanks: 15
hier gehts nicht um "ein stück plastik" oder geldgeile leute...immerhin war/ist das deren geld...möchte nicht wissen wie ihr abgeht, wenn euch mehrere hundert oder gar tausende euros flöten gehen, einfach so, dass niemand was dafür kann..is klar, das dann mit "ich klaus mir zurück" zuu rechtfertigen...srsly?
ich finds angemessen...in deutschland wär halt leider nicht so durchgegriffen worden
Andy84 is offline  
Thanks
1 User
Old   #69
 
elite*gold: 18
Join Date: Jan 2012
Posts: 99
Received Thanks: 30
Hm,

Lasst mal vergleichen,

Ein internetkrimineller kommt bis zu 40 Jahre in den knast, weil er mit fremden kredikarten gehandelt bzw sich was gekauft hat.

Ein Kinderficker kommt bis zu 7 Jahre in den Knast

Welcome to the World!
Typrote is offline  
Old   #70

 
elite*gold: 300
Join Date: May 2010
Posts: 1,915
Received Thanks: 1,888
Seid ihr nun wirklich alle Debil oder könnt ihr einfach nicht lesen? USA -> 40 Jahre, die 7 Jahre sind aber in Deutschland für Kindesmissbrauch.
Ich tippe eher auf das erste.
Ipalot is offline  
Thanks
3 Users
Old   #71
 
elite*gold: 0
The Black Market: 104/0/0
Join Date: Aug 2010
Posts: 4,573
Received Thanks: 546
Wie bei solchen News immer die selbst ernannten Juristen zu Wort melden Bringt erstmal in Erfahrung, wie Kinderschänder nach amerikanischen Recht verurteilt werden. Auch interessant, dass jemand nach solch einem Vergehen eine Strafe von 1 Jahr fordert... Oh man. Bild-Niveau.
alibaba2 is offline  
Thanks
2 Users
Old   #72
Moderator
 
elite*gold: 576
Join Date: Jul 2009
Posts: 17,204
Received Thanks: 4,985
Selbst Schuld :P
Corex is offline  
Old   #73
 
elite*gold: 0
Join Date: Aug 2009
Posts: 7,604
Received Thanks: 4,508
In Deutschland würden die keine Bewährung bekommen, auf was für einem Planeten lebt ihr und man wird hier auch NICHT nur für die höchste Summe einer Einzeltat belangt und die restlichen "tieferen" fallen Weg.

Was ist das für ein Schwachsinn.


Alleine für Betrug schonmal
Quote:
(5) Mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren, in minder schweren Fällen mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren wird bestraft, wer den Betrug als Mitglied einer Bande, die sich zur fortgesetzten Begehung von Straftaten nach den §§ 263 bis 264 oder 267 bis 269 verbunden hat, gewerbsmäßig begeht.
Quote:
§ 263a Computerbetrug
(1) Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, daß er das Ergebnis eines Datenverarbeitungsvorgangs durch unrichtige Gestaltung des Programms, durch Verwendung unrichtiger oder unvollständiger Daten, durch unbefugte Verwendung von Daten oder sonst durch unbefugte Einwirkung auf den Ablauf beeinflußt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) § 263 Abs. 2 bis 7 gilt entsprechend.
(3) Wer eine Straftat nach Absatz 1 vorbereitet, indem er Computerprogramme, deren Zweck die Begehung einer solchen Tat ist, herstellt, sich oder einem anderen verschafft, feilhält, verwahrt oder einem anderen überlässt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
(4) In den Fällen des Absatzes 3 gilt § 149 Abs. 2 und 3 entsprechend.


Quote:
§ 242
Diebstahl

(1) Wer eine fremde bewegliche Sache einem anderen in der Absicht wegnimmt, die Sache sich oder einem Dritten rechtswidrig zuzueignen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
Quote:
§ 243 Besonders schwerer Fall des Diebstahls
(1) In besonders schweren Fällen wird der Diebstahl mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu zehn Jahren bestraft. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter

1.
zur Ausführung der Tat in ein Gebäude, einen Dienst- oder Geschäftsraum oder in einen anderen umschlossenen Raum einbricht, einsteigt, mit einem falschen Schlüssel oder einem anderen nicht zur ordnungsmäßigen Öffnung bestimmten Werkzeug eindringt oder sich in dem Raum verborgen hält,
2.
eine Sache stiehlt, die durch ein verschlossenes Behältnis oder eine andere Schutzvorrichtung gegen Wegnahme besonders gesichert ist,
3. gewerbsmäßig stiehlt
aus einer Kirche oder einem anderen der Religionsausübung dienenden Gebäude oder Raum eine Sache stiehlt, die dem Gottesdienst gewidmet ist oder der religiösen Verehrung dient,
5.
eine Sache von Bedeutung für Wissenschaft, Kunst oder Geschichte oder für die technische Entwicklung stiehlt, die sich in einer allgemein zugänglichen Sammlung befindet oder öffentlich ausgestellt ist,
6.
stiehlt, indem er die Hilflosigkeit einer anderen Person, einen Unglücksfall oder eine gemeine Gefahr ausnutzt oder
7.
eine Handfeuerwaffe, zu deren Erwerb es nach dem Waffengesetz der Erlaubnis bedarf, ein Maschinengewehr, eine Maschinenpistole, ein voll- oder halbautomatisches Gewehr oder eine Sprengstoff enthaltende Kriegswaffe im Sinne des Kriegswaffenkontrollgesetzes oder Sprengstoff stiehlt.

(2) In den Fällen des Absatzes 1 Satz 2 Nr. 1 bis 6 ist ein besonders schwerer Fall ausgeschlossen, wenn sich die Tat auf eine geringwertige Sache bezieht.
Quote:
§ 202a Ausspähen von Daten
(1) Wer unbefugt sich oder einem anderen Zugang zu Daten, die nicht für ihn bestimmt und die gegen unberechtigten Zugang besonders gesichert sind, unter Überwindung der Zugangssicherung verschafft, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Daten im Sinne des Absatzes 1 sind nur solche, die elektronisch, magnetisch oder sonst nicht unmittelbar wahrnehmbar gespeichert sind oder übermittelt werden.
Quote:
§ 202b Abfangen von Daten
Wer unbefugt sich oder einem anderen unter Anwendung von technischen Mitteln nicht für ihn bestimmte Daten (§ 202a Abs. 2) aus einer nichtöffentlichen Datenübermittlung oder aus der elektromagnetischen Abstrahlung einer Datenverarbeitungsanlage verschafft, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft, wenn die Tat nicht in anderen Vorschriften mit schwererer Strafe bedroht ist.
Quote:
§ 259 Hehlerei
(1) Wer eine Sache, die ein anderer gestohlen oder sonst durch eine gegen fremdes Vermögen gerichtete rechtswidrige Tat erlangt hat, ankauft oder sonst sich oder einem Dritten verschafft, sie absetzt oder absetzen hilft, um sich oder einen Dritten zu bereichern, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Die §§ 247 und 248a gelten sinngemäß.

(3) Der Versuch ist strafbar.
Quote:
§ 260 Gewerbsmäßige Hehlerei; Bandenhehlerei
(1) Mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren wird bestraft, wer die Hehlerei

1.
gewerbsmäßig oder
2.
als Mitglied einer Bande, die sich zur fortgesetzten Begehung von Raub, Diebstahl oder Hehlerei verbunden hat,

begeht.
(2) Der Versuch ist strafbar.
(3) In den Fällen des Absatzes 1 Nr. 2 sind die §§ 43a, 73d anzuwenden. § 73d ist auch in den Fällen des Absatzes 1 Nr. 1 anzuwenden.
Quote:
§ 261 Geldwäsche; Verschleierung unrechtmäßig erlangter Vermögenswerte

(4) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter gewerbsmäßig oder als Mitglied einer Bande handelt, die sich zur fortgesetzten Begehung einer Geldwäsche verbunden hat.
Quote:
§ 267 Urkundenfälschung
(1) Wer zur Täuschung im Rechtsverkehr eine unechte Urkunde herstellt, eine echte Urkunde verfälscht oder eine unechte oder verfälschte Urkunde gebraucht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Der Versuch ist strafbar.
(3) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter

1.
gewerbsmäßig oder als Mitglied einer Bande handelt, die sich zur fortgesetzten Begehung von Betrug oder Urkundenfälschung verbunden hat,
2.
einen Vermögensverlust großen Ausmaßes herbeiführt,
3.
durch eine große Zahl von unechten oder verfälschten Urkunden die Sicherheit des Rechtsverkehrs erheblich gefährdet oder
4.
seine Befugnisse oder seine Stellung als Amtsträger mißbraucht.

(4) Mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren, in minder schweren Fällen mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren wird bestraft, wer die Urkundenfälschung als Mitglied einer Bande, die sich zur fortgesetzten Begehung von Straftaten nach den §§ 263 bis 264 oder 267 bis 269 verbunden hat, gewerbsmäßig begeht.


Bei der Anzahl der Straftaten und der Eigenbereicherung dadurch, finde ich das Strafmaß mehr als gerecht. Man könnte ja auch herunterbrechen, wie viele Arbeitsstunden Lebenszeit sie hätten kosten können bzw. schon haben.


Da sieht man es wieder, bei solch hohem Betrug gegen andere wollen Leute so tiefe Strafen, aber wenn sie mal selber um läppische Beträge gescammed werden, dann wollen sie direkt die Höchststrafe.
Mister Joy is offline  
Thanks
1 User
Old   #74

 
elite*gold: 428
Join Date: Dec 2008
Posts: 4,950
Received Thanks: 3,499
Tjaa, wie wärs mal zur Abwechslung mit arbeiten gehen? Gut so, ich hätte als Richter 60 Jahre gegeben und außerdem sind das Verbrecher, die nichts anderes verdient haben. Ihr braucht auch nicht immer mit diesem Vergleich kommen "ehh ja, Kinderschänder", klar ist das schlimm, aber der Schaden der entstanden wär wär um einiges schlimmer, da so viele Menschen dabei zu Schaden gekommen wären auch wenn es Geld ist, wer hätte das denn bezahlen sollen?
.achi is offline  
Old   #75
 
elite*gold: 50
Join Date: Apr 2011
Posts: 9,255
Received Thanks: 1,709
Mord - ca 10-12 Jahre,
Sowas 40? Wie hat sich die Menschheit verändert...


Bonrax is offline  
Reply



« Previous Thread | Next Thread »

Similar Threads
FBI verhaftet 14 mutmaßliche Anonymous-Hacker
Das FBI hat am Dienstag den 19 Juli 2011, Hacker der Gruppierung Anonymous festgenommen, dazu zählen 14 Männliche Personen. Der Grund für die...
17 Replies - User Submitted News
Mutmaßliche Sony-Hacker in Spanien gefasst!
Glaubt ihr das stimmt? Mutmaßliche Sony-Hacker in Spanien gefasst! - Internet - Bild.de
5 Replies - Off Topic
Beschissen! Kreditkartenbetrüger beschiss mich in eBay mit WoW Account.
(Info: Hab bei eBay ne Auktion gemacht, WoW Account. Wurde gekauft für 300€. Käufer hat die Daten, ich das Geld. Später entzieht Paypal das Geld...
101 Replies - WoW Ask the Experts



All times are GMT +1. The time now is 15:52.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

Support | Contact Us | FAQ | Advertising | Privacy Policy | Abuse
Copyright ©2017 elitepvpers All Rights Reserved.