Register for your free account! | Forgot your password?

Go Back   elitepvpers > News & More > Gaming News > Gaming News - DE
You last visited: Today at 23:51

  • Please register to post and access all features, it's quick, easy and FREE!

 

Sind Spieleentwickler Götter?

Reply
 
Old   #31
 
elite*gold: 0
Join Date: Jul 2010
Posts: 62
Received Thanks: 4
Das mit dem das andere Wesen uns steuern, meinte ich so das damals z.B. die Menschen erstmal gesehn haben das wenn man überlegt etwas neues erfinden kann.
Damit die Menschen evtl. dazulernen, ein Kind lernt ja wenn man nichts mit ihm macht nichts. Aber wenn man sich mit dem Kind beschäftigt, und ihm zeigt wie man läuft kann es das nach einer Weile ebenfalls.
Denkt mal darüber nach

Lg



Mr. Pancake-Trader is offline  
Old   #32
 
elite*gold: 15
The Black Market: 133/0/0
Join Date: Jul 2010
Posts: 2,424
Received Thanks: 514
Wow.Respekt..
Also irgendwie ist dieses ganze da sogar sehr logisch ich meine vielleicht ist Gott ja auch halt nur einer der größten Spiele Entwickler und wir selber werden gerade gespielt.Rein Theoretisch ja denkbar.


xpr0sitiivz is offline  
Old   #33
 
elite*gold: 3
Join Date: Apr 2009
Posts: 83
Received Thanks: 9
Quote:
Originally Posted by xpr0sitiivz View Post
Wow.Respekt..
Also irgendwie ist dieses ganze da sogar sehr logisch ich meine vielleicht ist Gott ja auch halt nur einer der größten Spiele Entwickler und wir selber werden gerade gespielt.Rein Theoretisch ja denkbar.
Oder Aliens haben uns für eine Reality-TV-Show geschaffen (South-Park lässt grüßen )

Schöne Gedankengänge, man möge sich aber vorstellen, was für Möglichkeiten die Entwickler hätten, wenn man Charakter per Gedanken steuert... soll ja schon Versuche dazu geben
Siqin is offline  
Old   #34
 
elite*gold: 30
Join Date: Dec 2009
Posts: 10,853
Received Thanks: 4,490
Hat nicht jeder, ich nenne es hier mal nicht gerade passend gesagt, "Zocker", schon einmal den Wunsch gehabt ein Spiel zu erschaffen.
Man denkt sich unzählige Möglichkeiten aus. Maschinen, Menschen, Tiere, Kampfsysteme, etc.. Man will alles implementieren und erstellen. Vielfalt, die man in noch keinem Spiel zuvor hatte. Meinerselbst hatte auch den Wunsch in Spiel XY schon einiges zu ändern, um das Spiel besser zu machen, aber da kommen wieder neue Fragen auf.
Wenn ich nun dieses Spiel um eine weitere Funktion erweitere, um es nach meiner subjektiven Meinung besser zu machen, wird es anderen genauso gefallen?
Wieso hat denn noch keiner, der den Gedanken hatte, ein Spiel ohne Grenzen zu erstellen, nicht schonmal den Versuch gewagt, das umzusetzen? Vielleicht weil es einfach nicht möglich ist. Ein Spiel ohne Hindernisse. Mit genug Kreativität könnte man alles erschaffen. Unabhängig von Physikalischen Elementen. Raum und Zeit dennoch im Einklang. Ein Universum welches Jedermann nach seinem eigenem Belieben verändern kann, solange bis es perfekt ist.
Nur wieso sollte man das machen? Hat man im echten Leben nicht schon die genug Freiheiten? Wir sind freie Wesen und ich gehe nun mal davon aus, dass ich nach freiem Willen handeln darf. Nichtsdestotrotz hat man auch, wenn man die nebensächlichen Dinge des Leben z.B. Finanzen, Unterbringung, Arbeit, etc.. mal auf die Seite stellt, dann immernoch auch im echten Leben diese unsichtbaren Barrieren. Wie in einem Spiel.
Und wenn man jetzt davon ausgeht, dass die Menschheit und all Ihr drumherum, alles nur auf dem Denken eines Gottes basiert, dann muss ich sagen, dass dieser Entwickler keinen guten Support hat und schon lange keine Updates mehr released hat.
Komsicherweise macht mich der Gedanke traurig, wenn ich genauer darüber nachdenke.
Die Menschheit das Werk eines einzelnen "Individuums"? Unwahrscheinlich... eher... Unmöglich.
Spieleentwickler sind doch auch nicht nur einzelne Menschen? Also wenn wir jetzt von den Indipendent Entwicklern absehen. Meistens ist ein Spiel doch auch ein Geschöpf einer Masse. Unzählige Gedankenströme die zu einer Machenschaft zusammenfließen.
Vielleicht sollte man es anderst formulieren.
Gott als Spieleentwickler?

Quote:
Originally Posted by John Dread View Post
Wenn wir nun die Zukunft verlassen und uns (bzw. Spieleentwickler) im Jetzt betrachten, sehen wir dann nicht schon Götter im Embryonenstatus, auf dem Weg zur höchsten Stufe? Und gleichzeitig könnten wir auch nur Konstrukte sein. Letztenendes entscheidet jeder für sich, ob so ein Akt göttlich ist oder nicht. Für mich hat das viel miteinander zu tun, wobei natürlich auch für mich zu einem Gott mehr gehört als das bloße Schaffen, aber einen besseren Begriff oder Vergleich konnte ich nicht finden.Wenn ihr also das nächste Mal in euer Lieblingsspiel eintaucht, denkt vielleicht ein wenig darüber nach; vielleicht seid ihr auch bloß Figuren in einem großen Spiel; Puppenspieler und Marionette zugleich...jemand sollte mal einen Film darüber drehen.
Und nun zu diesem Absatz, der mich von allen am meisten Beeindruckt.
Ich weiss nicht wie man auf die Idee, kommt aber ich kann dich beruhigen, du bist nicht der Erste.
Menschen auf dem Weg zum Gott. Eine Apotheose die eigentlich nicht möglich ist.
Wenn ich näher darauf eingehen würde, dann könnte man jetzt den Umweg über den Sephiroth gehen und sagen, dass man bevor man sich zum Gott erhebt, noch die zahlreichen Vorstufen eines Aufstiegs vom sterblichen Wesen zum Engel durchgehen muss, bevor man letztendlich zur höchsten Lebensform, zum Gott aufsteigt.
Eine gewagte These, dennoch unmöglich.
Man könnte sich zwar mit einem Gott vergleichen, aber egal was man in seinem Lebensjahren verrichtet, man wird nie zu einem Gott.
Nicht in seinem mortalen Leben und nicht in einem, wenn es doch besteht, Leben nach dem Tode.


btw: Bin gerade in der Arbeit und hab nicht so viel Zeit.

Aber mal vielen Dank für den wunderschönen Text. Gewagtes Thema, aber dennoch beeindruckend.


Noxian is offline  
Thanks
4 Users
Old   #35
 
elite*gold: 28719
The Black Market: 138/0/0
Join Date: Nov 2007
Posts: 11,006
Received Thanks: 21,291
Quote:
Originally Posted by Noxian View Post
[Gesamter Post]
Also erstmal danke für den qualifizierten Kommentar.
Was ich jedoch nicht ganz einsehe ist der häufige Gebrauch vom Wort "unmöglich". Ich gebe zu, die Bezeichnung "Gott" war gewagt und nicht ganz passend. Dennoch meiner Meinung nach das, was dem am nächsten ist. Ich denke trotzdem, dass es möglich ist so etwas zu schaffen, zu irgendeinem Zeitpunkt in der Zukunft. Dass es unmöglich ist ein Gott im klassischen Sinn zu werden, kann ich nachvollziehen.
Ich habe nie behauptet, dass ein einzelnes Individuum dieser "Gott" ist. Man könnte hierbei den Vergleich des Polytheismus anstellen.
Zu der Sache, dass es lange keine Updates hier gab: Da kann man sich drüber streiten denke ich. Was ist es denn, wenn kein Update, dass die industrielle Revolution stattfand. Die Unabhängigkeitserklärung, die französische Revolution, die "Entdeckung" Amerikas, 9/11. Wenn du von grundsätzlichen Updates, wie zum Beispiel die Verschiebung von physikalischen Konstanten, sprichst, dann sage ich mal, dass wir als Teil der "Software" es garnicht merken würden, dass etwas anders ist. Wir würden annehmen, dass es schon immer so war.
John Dread is offline  
Old   #36
 
elite*gold: 30
Join Date: Dec 2009
Posts: 10,853
Received Thanks: 4,490
Quote:
Originally Posted by John Dread View Post
Also erstmal danke für den qualifizierten Kommentar.
Was ich jedoch nicht ganz einsehe ist der häufige Gebrauch vom Wort "unmöglich". Ich gebe zu, die Bezeichnung "Gott" war gewagt und nicht ganz passend. Dennoch meiner Meinung nach das, was dem am nächsten ist. Ich denke trotzdem, dass es möglich ist so etwas zu schaffen, zu irgendeinem Zeitpunkt in der Zukunft. Dass es unmöglich ist ein Gott im klassischen Sinn zu werden, kann ich nachvollziehen.
Ich habe nie behauptet, dass ein einzelnes Individuum dieser "Gott" ist. Man könnte hierbei den Vergleich des Polytheismus anstellen.
Zu der Sache, dass es lange keine Updates hier gab: Da kann man sich drüber streiten denke ich. Was ist es denn, wenn kein Update, dass die industrielle Revolution stattfand. Die Unabhängigkeitserklärung, die französische Revolution, die "Entdeckung" Amerikas, 9/11. Wenn du von grundsätzlichen Updates, wie zum Beispiel die Verschiebung von physikalischen Konstanten, sprichst, dann sage ich mal, dass wir als Teil der "Software" es garnicht merken würden, dass etwas anders ist. Wir würden annehmen, dass es schon immer so war.
Ich kann nicht wirklich beurteilen ob man nun zu einem Gott aufsteigen kann oder nicht, da ich nicht weiss, ob das nun schon jemand geschafft hat, aber falls dir wirklich der Sephiroth etwas sagt, dann seh dir diesen mal genauer an.
Der Göttliche Ursprung, 10 Stufen eines gottähnlichen Seins. Falls all diese Kriterien erreicht sind, werde es einem Wesen möglich sein zu einem Gott bzw. Gottgleichen Wesen aufzusteigen. Eine Lebensform welche gänzlich Vollkommen wäre.
Ich beziehe das jetzt auf den christlichen Glauben bzw. Jüdischen.
Zur Sache jetzt wieder mit das Leben ist ein Spiel und wir sind alle nur ein kleiner Teil eines riesigen Programmes.
Wenn man jetzt von einem Polytheismus ausgeht, den es z.B. bei den alten Ägyptern gab, dann klänge das alles schon plausibler.
Mehrere Götter die zusammen eine gänzlich von Göttern unabhängige Lebensform schaffen. Ob dies nun die Absicht war, kann man nicht nachvollziehen, aber komplett ohne Glaube oder wenigstens ohne dass man anderen Glauben respektiert, kann man nicht leben.

Und jetzt zu den Updates:
Das war eher so gemeint, dass sich der nun in einer Zeit befindet in der sich nichts wirklich grundlegend Weltveränderntes ereignet hat. Ich rede nun nicht von Ereignissen, wie den unzähligen Katastrophen (9/11, Erdebeben, Attentaten...) sondern von Ereignissen, die die Welt signifikant veränderten, Ereignisse bei denen die Menschen ihre Lebensbedingungen drastisch verändern mussten und sich so auch verändert haben. Sei es nun Physisch oder Psychisch. Nehme man das Thema eines Postapokalyptischen Szenarios, dann wäre dies wohl eine der wohl naheliegendsten Möglichkeiten. Wohl nicht eine der Schönsten um ehrlich zu sein.
Vielleicht läuft bei unserem "GM" auch die Zeit einfach schneller und ein paar Jahrmillionen brauchen bei ihm nur ein paar Jahre/Monate/Wochen.
Und falls ihm der Content ausgeht und sich die Leute langweilen bringt er ein Add-On.
Das wäre wirklich ein guter Stoff um die Schöpfungstheorie neu aufzulegen.
Noxian is offline  
Old   #37
 
elite*gold: 22
Join Date: Nov 2009
Posts: 1,534
Received Thanks: 357
schöner artikel.

habe mir auch schon Gedanken drüber gemacht.
xEncounter is offline  
Old   #38
 
elite*gold: 0
Join Date: Jul 2010
Posts: 62
Received Thanks: 4
@Noxian
Bei deinem vorletzten Post hast du geschrieben das das vllt. nur ein Spiel ist, und man sich ebenso ein anderes Spiel ausdenken könnte, wieso sollte man das alte Spiel umschreiben und nicht einfach ein neues schreiben?
Und auserdem, wir können alles machen was wir wollen in dieser Welt, alles was wir uns vorstellen können, sei es Gott sein etc.
Ich bin der Meinung man kann selber Gott werden, vllt. nicht in dieser Welt, aber in einer die man selber programmiert hat, den Charakteren denen man Intelligenz gegeben hat.
Vllt. weis man dann auch was als nächstes mit einem selber passiert, wenn man sich überlegt was sollten die Bewohner meiner selbst programmierten Welt den erkennen, lernen und verstehen..
Mr. Pancake-Trader is offline  
Old   #39
 
elite*gold: 0
Join Date: Dec 2008
Posts: 12,369
Received Thanks: 2,168


LIKE LIKE LIKE !!!!
Gott da musste ich mal richtig schmunzeln bei.
Zudem hat Samus da einen *****, wer Samus kennt, weiss es besser!
TheOwnWay is offline  
Thanks
1 User
Old   #40
 
elite*gold: 0
Join Date: Sep 2008
Posts: 836
Received Thanks: 294
So das druck ich aus und klatsch meinem Reli Lehrer morgen aufn Schreibtisch.

Leider bin ich nicht mehr in der Schule aber dieser Zeilen haben mich für einen Moment wirklich nachdenklich gemacht. Ich habe für einen Kurzen Moment wirklich darüber nachgedacht ob ich nur ein Programm bin das von einem Großen Entwickler geschrieben wurde welcher wiederum von einem noch Größeren Entwickler Geschrieben wurde oder wie man bei Southpark sagen würde:" It´s like a taco inside a taco within a tacobell thats inside an KFC within your MIND!"

P.s Meine Lieblings Spiele sind ebenfalls die Assassins Creed Reihe außerdem noch Grand Theft Auto und Prototype in diesen spielen ist man ebenfalls sozusagen in einer kleinen Open World welche leider nur auf eine Stadt begrenzt ist In AC hat man mehrer städt was ich schön finde und die Physikalischen Gesetze ähneln der unserer Welt. In GTA werden diese natürlich etwas merkwürdig doch man hat sehr viel Raum und Möglichkeiten sich in dieser Welt zu bewegen was mich zu meinem Favoriten Prototype bringt. Prototype ist mein Favorit weil man dort an kaum Gesetze gebunden ist man Bewegt sich frei und kann nahezu überall hin solange man innerhalb der Stadt ist oder nicht in Gebäude will ich gebe zu Storyline und Graphics sind etwas mager aber ich spiele auch heute noch manchmal Assassins Creed oder Prototype einfach nur um mal ein wenig von Dach zu Dach zu springen oder um ein paar für uns unmögliche Stunts hinzulegen ganz einfach weil eine Option also ein Gesetz bei diesen Spielen ausgelassen wird und das ist der Endgültige Tot Wenn mein Charakter in GTA 4 Stirbt wacht er im Krankenhaus wieder auf, Bei Assassins Creed wird man zum letzten Autosave respawnt und bei Protoype startet die Mission neu. Es gibt also keinen wirklich endgültigen Tot in Spielen was uns Spielern die Möglichkeit gibt verschieden Situationen auf verschieden art und weiße zu lösen weil einfach Zeit und Tot in diesen Welten nicht so funktionieren wie in unserer.
Mazlum² is offline  
Old   #41
 
elite*gold: 8
Join Date: Sep 2008
Posts: 716
Received Thanks: 148
mehr davon !!gefällt mir echt
.eXecution is offline  
Old   #42
 
elite*gold: 0
Join Date: Jul 2010
Posts: 62
Received Thanks: 4
Vllt. könnt ihr mir mal eure Meinungen darüber sagen, was es bringen sollte ein Spiel zu entwickeln in welchem die einzelnen Charaktere denken?
Lernen wie man selbst intelligenter wird funktioniert nur bedingt, den die Charaktere können ja nur ihre eigene Welt entdecken, was macht man dann wenn man von ihnen lernen will?
Man setzt sie in die eigene Welt, mit einem selbst entworfenen Körper, bei uns z.B. als einen Roboter.
Aber was bringt es ihnen, sie wissen ja dann trotzdem viel mehr, als wir wissen. Es würde nur etwas bringen, wenn sie uns irgendwie helfen würden damit wir schneller intelligenter werden, aber wie sollte man so etwas realisieren? Geheime Botschaften? Selbst in einen Roboter gehn und den anderen Robotern etwas beibringen?
Was haltet ihr davon?

Lg
Mr. Pancake-Trader is offline  
Thanks
1 User
Old   #43
 
elite*gold: 0
Join Date: Sep 2007
Posts: 801
Received Thanks: 101
Durchaus interessant .
Gott steckt was in einen Roboter..
Jesus
Gott, von einer anderen Welt, schickt Jesus in unsere Welt als Mensch, der dann versucht, den anderen was beizubringen.

Interessant.. ^^ netter Beitrag Mr. Pancake-Trader
paggle is offline  
Old   #44
 
elite*gold: 0
Join Date: Jul 2010
Posts: 62
Received Thanks: 4
Irgendwie nimmt die komplexivität des Denkens stark zu, oder?
Am Anfang gabs ne 0 und ne 1, einer kam auf die Idee und macht 10 daraus, zur besseren Übersicht hier n kleiner Gedanke:
0
1
00
11
10
01
000
001
011
111
110
100

Und das ganze geht immer so weiter, umso mehrere Stellen da sind, um so mehr Möglichkeiten hat man diese zu verknüpfen.
Jetzt stellt sich die Frage, wieviele von diesen 1 & 0 befinden sich in unserem Kopf xD
Habe mal irgendwo gehört das wir nur 10% unseres Gehirns nutzen, wenn wir nur Roboter sind, könnten wir unser Gehirn doch eig. auch vergößern oder noch schneller machen?
Mr. Pancake-Trader is offline  
Old   #45
 
elite*gold: 0
Join Date: Aug 2005
Posts: 1,737
Received Thanks: 74
Netter text, selbe gedanken habe ich mir in etwa auch gemacht.

Aber zu wenig Bilder bei so viel text!!!! ;D

Schreib nen Buch drüber ;p wenn es schon einer deiner Berufswünsche is o.o


ChibiEbil is offline  
Reply



« Previous Thread | Next Thread »

Similar Threads
Ruf der Götter
Hallo Rollenspiel-Fans es ist ein neues Rollenspiel im Anmarsch! RUF DER GÖTTER! Es ist ein fantasy Rollenspiel und wir suchen noch weitere...
14 Replies - Off Topic
Metin2 Offline spielen. (pls!) (An die M2 Götter)
Hey Leute Da ich kein ordentlichen thered finde,der einen bei de sache hilft eröffne ich hier mal ein neues thered wo mir hoffentlich ein paar von...
18 Replies - Metin2 PServer - Discussions / Questions
Flyff-Götter privat Server!
Es gibt einen neue Privat Server! Flyff Götter • Foren-Übersicht Es ist Deutsch. Exp Rates, usw wird noch abgestimmt.
11 Replies - Flyff PServer - Discussions / Questions
Loki: Bannkreis der Götter
weiß jemand obs da schon was gibt? habs mit der guten alten Hexeditor methode schon probiert ohne erfolg....
7 Replies - General Gaming Discussion



All times are GMT +1. The time now is 23:51.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

Support | Contact Us | FAQ | Advertising | Privacy Policy | Abuse
Copyright ©2017 elitepvpers All Rights Reserved.