Register for your free account! | Forgot your password?

Go Back   elitepvpers > News & More > Reviews > Game Reviews
You last visited: Today at 20:22

  • Please register to post and access all features, it's quick, easy and FREE!

 

Call of Duty – Black Ops II Review

Reply
 
Old   #1

 
elite*gold: 76
Join Date: Aug 2011
Posts: 2,548
Received Thanks: 1,441
Call of Duty – Black Ops II Review

Das neue Steckenpferd des Entwicklerstudios Treyarch mit Activision als Publisher. Bei einigen in Verruf bei den anderen angepriesen. All die jenigen, welche hier schon mit einer negativen Sichtweise anfangen zu lesen, können das Browserfenster hier schließen. Dieser Review soll schlussendlich zur Meinungsbildung anregen und nicht zur Untermauerung der eigenen dienen. Mit diesen Worten möchte ich direkt zum eigentlichen Teil des Reviews überleiten, CoD-BO2, das dominierende Spiel im Shooter Genre dieses Herbstes.
Wie bekannt, wurde das Spiel am 13 November diesem Jahres für den deutschen Markt freigegeben und schlug, wenn man den Verkaufszahlen glaube schenken mag, dort wie eine Bombe ein. Allein in den ersten 24 Stunden nach Verkaufsstart klingelten um die 500 Millionen US-Dollar in den Kassen des Publishers. Damit jedoch nicht genug in einigen Bezirken der USA dominierten ‚Twitter-Tags‘ wie >>BO2, BlackOpsII<< den Nachrichten dienst für einige Stunden. Ist dieser Anklang gerechtfertigt oder nur ein weiterer ‚Hype‘?
Völlig unvoreingenommen, da ich selbst noch keinen anderen Call of Duty Titel spielte, konnte ich das Spiel seit dem 11 November nun 60 Stunden testen und möchte hier einmal das erlebte Revue passieren lassen.
Nach dem sechsstündigen Download über Steam konnte endlich los getestet werden.


Optik und Akustik
Nach gefühlten Petabytes an zu downloadendem Material über Steam, ging ich mit hoher Erwartung an Grafik, Animation, Vertonung sowie Übersetzung hinsichtlich den Tests heran und wurde zwar nicht enttäuscht, jedoch auch nicht positiv überrascht. Vereinfacht gesagt ist die Grafik >>Standard<<. Nichts Außergewöhnliches. Jedoch muss man das Spiel auch loben. Die Animationen der Waffenwechsel, des Nachladens, der Abschusserien sowie die der allgemeinen Bewungsabläufe ist gut gelungen. Keine Auffälligkeiten, kein Kuriosa, wie beispielsweise in DayZ mit der nachladbaren Axt, alles in allem gut. Der Ton der Waffen ist hingegen nicht all zu gut gelungen. Eigentlich hören sich nahezu alle Waffen identisch an. Hier muss jedoch das ‚nahezu‘ dick unterstrichen werden, da man zwar nicht wie DayZ die Waffen eindeutig nur durch die akustische Wahrnehmung klassifizieren kann, jedoch im Vergleich zu anderen Spielen des Genres eine, wenn auch nur geringe, positive Abhebung zu berichten ist. Wie oben schon erwähnt ist an manchen Stellen die Übersetzung nicht vollständig bzw. sehr ruckelig implementiert. Beispiele möchte ich nicht direkt nennen, jedoch ist dem einem oder anderen aufmerksamen Spieler mit Sicherheit eine Passage, vor allem in Sachen Ton, über das Trommelfell gefahren, in der so einiges nicht gepasst hat.

Bezüglich des Punktes, der oberflächlichen Wahrnehmung des Spieles, durch Hör- und Sehsinne, kann man den Titel nicht auf Platz ‚Eins‘ stellen.


Steuerung
Vor allem in diesem Bereich der Spiele Industrie, dem FPS-Shooter, sollte für die Entwickler einer der Hauptpunkte, auf der hier mal obligatorischen ‚To-Do-List‘, von der Steuerung belegt sein.
Egal ob der Spieler mit einem sog. Gamepad oder mit Maus und Tastatur ins Spiel einsteigt, ohne intuitive Steuerung ist das ganze Spielerlebniss den ‚Bach hinunter‘. Denn ähnlich wie in der Physik begrenzt das schwächste Glied der Kette die maximale Festigkeit. So auch bei der Steuerung. Das beste Spiel ohne Steuerung bringt dem Anwender kein Vergnügen. Genau hier hat Treyarch jedoch ins Bulls Eye getroffen. Die Steuerung, zumindest die der Maus & Tastatur, ist sehr gut gelungen. Das vorgegebene Keyboard-Layout ist so gut wie perfekt, alle Funktionen kompakt auf einem Teilabschnitt der Tastatur. So sind schnelle Reaktionen, welche bei diesem Genre ja bekanntlich von Vorteil sind, schnell und einfach ins Spiel zu übertragen. Das hilft auch unerfahreneren Nutzern, welchen das komplette Einrichten und Anpassen der Steuerung abgenommen wird. In diesem Punkt kann ich mein uneingeschränktes Lob aussprechen.


Online-Modi
Ja der Onlinemodus… Bei dem Vorgänger von BO2, MW3 geriet der Onlinemodus schon nach wenigen Tagen in Verruf. Extrem viele Cheater, schlechte Pings und daraus resultierende Lags, welche das gesamte Erlebnis auf ein Minimum seiner Größe reduzieren. So nicht bei Black Ops2, zumindest bis jetzt, der Onlinemodus ist schon annähernd perfekt. Die Hostauswahl ist gut, meist schön volle Lobbys, gute Pings und kaum bis keine störenden Lags. Auch der, zumindest nach meinem Erachten, wichtigste Punkt wurde gut umgesetzt. Es geht, wie mancher sich vielleicht denken kann um das sogenannte ‚Balancing‘ der Waffen. Die Eine nicht zu stark die andere nicht zu schwach. Diese Wanderung auf einem 'verdammt' schmalen Grad ist den Entwicklern jedoch gelungen. Alle Waffen haben spezifische Vor- jedoch auch Nachteile. So ist, nur einmal grob erklärt, die MP7 auf die nähere Distanz sehr effektiv, wird die Entfernung zum Ziel jedoch höher, nutzlos. Wer möchte jetzt aber schon ‚nutzlos‘ wenn er auch mittelmäßig haben kann? Da der Entwickler ja nicht nur eine Waffe zur Verfügung stellen kann, damit alle die gleichen Chancen haben, wurde hier das ‚Ten-Pick‘ System eingeführt. Im gesamten Inventar des Charakters stehen insgesamt 10 Slots zur Verfügung.
Eine Primärwaffe, dazu zwei Aufsätze, eine Pistole, drei Fähigkeiten sowie zwei Taktik- und eine Primärgranate füllen das Inventar des Spielers. Jetzt ist es jedoch dem Spieler überlassen den Nachteil von beispielsweise nur einer Taktikgranate und keiner Pistole für die Möglichkeit eines dritten Aufsatzes für seine primäre Waffe in Kauf zu nehmen. Für dieses Vorhaben benötigt er eine sogenannte Wild-Card. Diese schaltet den dritten Aufsatzslot frei. Der 10 und somit letzte Punkt wird dann vom Aufsatz selbst benötigt. Durch dieses System lassen sich hundert Tausend verschiedene Kombinationsmöglichkeiten für das Arsenal eines Spielers aufzählen. Dadurch hat sich Treyarch zwar viel vorgenommen, kann jetzt jedoch die Früchte seiner Arbeit ernten. Das gerade genannte System ist bis dato einzigartig und scheint, zumindest im Bereich der Klassenanpassung, eine neue Ära einzuleiten.
Alles in allem kann man den Online Modus ähnlich, wie die Steuerung in höchsten Tönen loben.


Community
Eigentlich sollte man sich denken, dass man ein Spiel kauft und derjenige, der das gerade genannte Spiel produziert hat, alleinig für die Qualität und das Vergnügen verantwortlich sei. So kann man in den meisten Brachen vorgehen, nicht aber in der Spiele Industrie. Die Community, welche ein Spiel spielt, macht für mich selbst circa 50% einer Kaufentscheidung aus. Als Beispiel möchte ich einmal Metin2 heranziehen. Ich selbst habe das Spiel schon in der relativ frühen Phase gespielt und lieben gelernt. Jedoch hat sich das Spektrum derjenigen, welche sich im deutschen Raum als Community präsentieren, so drastisch verschlechtert, dass man sich zu manchen Aussagen ab und an fremd geschämt hat. Ähnlich verhielt sich dies auch beim Vorgänger: MW3. Die ersten ‚VIP-Hacks‘ waren einige Tage nach dem Release zum Verkauf bereitgestanden, und wie mir so mancher Hacker berichtete, konnte man damit unbehelligt, obgleich einem die Valve Anti Cheat Engine oder auch VAC im Nacken saß, andere, welche ehrlich gespielt haben mit Herzenslust jeglichen Spaß am Spiel in sekundenschnelle Abknöpfen. So erging es auch mir selbst. Ich erwähnte ja, ich hätte noch nie einen CoD Titel gespielt, was auch stimmt, da MW3 nach den ersten 35 Minuten Online Modus seinen Weg vom Steam Server auf meinen PC im >>Papierkorb<< beendete.
Jedoch ist in Activisions neuem Titel BO2 alles ein bisschen anders. Die Community überwiegt hier nicht all zu stark in Sachen Spielerlebnis. Da das Spiel dermaßen ausgeglichen ist, dass durch die Nutzung von sogenannten ‚Perks‘ jegliches Verhalten, welches unfair oder einmal direkt und grob formuliert >>minderwertig<< ist, unterdrückt wird. So existiert die Taktikmaske zur Prävention von Lähmungen durch Schock- sowie Erschütterungsgranaten und die kugelsichere Weste zur Verhütung des Todes durch ‚S-Minen‘ (Minen welche bei Annäherung Splittermunition 360° streuen).
Natürlich lässt sich Gegenargumentieren, warum überhaupt derartige Waffen eingefügt werden, wenn man sich bewusst ist, dass unfaire Vorteile dadurch entstehen? Dies lässt sich ganz einfach beantworten. Die Perks oder auch Fähigkeiten sind dazu da sich einen speziellen Vorteil zu verschaffen. So kann man beispielsweise länger sprinten, dadurch ist jedoch die Aufnahme der Fähigkeit Taktikmaske blockiert. Man nimmt also für den Vorteil eines längeren Sprints die Gefahr des frühzeitigen Ablebens durch Minen oder lähmungsverursachende Granaten in Kauf. Somit kann jeder Spieler den ‚Goldenen-Weg‘ für sich selbst finden.
Mit diesen Worten kann man das Thema Online-Modus mit gemischter Meinung beenden. Man muss dem Titel noch etwas Zeit geben um eine wirklich realistische Aussage über die Zukunft des Mehrspieler Modus zu machen. Da beispielsweise das Charakteristika derer die Zugang zum Spiel besitzen sich zur Weihnachtszeit von Grund auf verändern wird.


Résumer
Black Ops II ist mit großer Sicherheit einer der am Meisten be- und umworbenen Artikel dieser Brache des Jahres 2012. Nicht nur astronomische Mengen an Werbung und Pablizity, sondern auch der Hype, welcher zum Teil auch künstlich erzeugt wurde, ist wohl der Hauptgrund für den bombastischen Einschlag mit rekordverdächtigen Verkaufszahlen. Auch die Argumentationen einiger Personen, dass nur Geld gescheffelt werden will und deshalb keine neue Game-Engine entwickelt wurde, sind in meinen Augen absolut gegenstandslos, da die verwendete Engine durchaus der Mess-Latte der Zeit gerecht wird und dies absolut unnötig sowie verschwenderisch gewesen wär.
Auch der Verzicht auf die wie sonst gehabt, kostenpflichtigen, Online-Features des ‚Elite‘ Programms sind ein Indizium, dass auf zusätzliche Einnahmen auf Kosten der Gleichheit eines jeden Spielers, wie bei vergleichbaren Titeln, verzichtet wurde.

Ich bedanke mich bei Dir, für die Zeit, welche Du meinem Artikel geschenkt hast und hoffe ich konnte Dir bei der Bildung Deiner Meinung zur Seite stehen.

Vielen Dank!



Hupfi10 is offline  
Thanks
9 Users
Old   #2
 
elite*gold: 10
Join Date: Oct 2011
Posts: 11,098
Received Thanks: 7,533
approved


Meiko​ is offline  
Old   #3
 
elite*gold: 21
Join Date: Dec 2011
Posts: 1,005
Received Thanks: 104
Super.
Aber ist es nicht etwas spät?
Gibt schon viele Reviews.
LiiKeYaa is offline  
Old   #4

 
elite*gold: 1264
Join Date: Mar 2012
Posts: 2,594
Received Thanks: 1,852
Quote:
Originally Posted by xRevalation View Post
Super.
Aber ist es nicht etwas spät?
Gibt schon viele Reviews.
Wir sind nicht Gamestar.


Darius' is offline  
Thanks
5 Users
Old   #5
 
elite*gold: 21
Join Date: Dec 2011
Posts: 1,005
Received Thanks: 104
Quote:
Originally Posted by >x>'D A |R Iu S'<x<' View Post
Wir sind nicht Gamestar.
Ja aber wird sind wesentlich mehr.
Da sollte das schneller gehen (:
LiiKeYaa is offline  
Old   #6

 
elite*gold: 1264
Join Date: Mar 2012
Posts: 2,594
Received Thanks: 1,852
Quote:
Originally Posted by xRevalation View Post
Ja aber wird sind wesentlich mehr.
Da sollte das schneller gehen (:
Du kannst ja gerne ein Review schreiben
Ist vielleicht ein bisschen spät, dennoch gelungen.
Danke!
Darius' is offline  
Old   #7
 
elite*gold: 21
Join Date: Dec 2011
Posts: 1,005
Received Thanks: 104
Quote:
Originally Posted by >x>'D A |R Iu S'<x<' View Post
Du kannst ja gerne ein Review schreiben
Ist vielleicht ein bisschen spät, dennoch gelungen.
Danke!
Ich habe niemals gesagt es sei schlecht.
LiiKeYaa is offline  
Old   #8
 
elite*gold: 121
Join Date: Mar 2009
Posts: 6,725
Received Thanks: 2,039
Quote:
Originally Posted by xRevalation View Post
Super.
Aber ist es nicht etwas spät?
Gibt schon viele Reviews.


also wenn einer ein review aus seiner sicht schreibt sind alle danach egal ?

im internet gibt es bereits ein review zu so ziemlich jedem game sollen wir deshalb jetzt eine liste machen wers als erstes gemacht hat und ein 2tes, 3tes oder 30tes review später verbieten weil ja einer schneller war ?

ich heiße es mehr als willkommen das es später kommt und dafür von hoher qualität ist statt das es nach 2 minuten entsteht und nur bullshit enthält


super review hat mir persönlich an mehreren stellen lust gemacht und deckt meinen eindruck den ich gewonnen habe

#thanks
Mericat is offline  
Old   #9

 
elite*gold: 1264
Join Date: Mar 2012
Posts: 2,594
Received Thanks: 1,852
Quote:
Originally Posted by xRevalation View Post
Ich habe niemals gesagt es sei schlecht.
Wollte ich auch nicht sagen!
Darius' is offline  
Old   #10

 
elite*gold: 0
Join Date: Nov 2011
Posts: 1,344
Received Thanks: 519
Mein Fazit?

Ich habe mir verdammt nochmal Nuketown gekauft und kann es nicht zocken..

Alle campen sich nen Ast und schaffen es nicht paar meter zu gehen (kein keyboard) ?


diese lumpen lassen einen für etwas zahlen und man darf es nicht benutzen, weil es so harte Freaks gibt die nach 2 tage prestige 10000 sind... GEIL
L  is offline  
Thanks
1 User
Old   #11

 
elite*gold: 76
Join Date: Aug 2011
Posts: 2,548
Received Thanks: 1,441
Hey Smoke,

du kannst Nuketown eben doch noch spielen
Geh einfach auf öffentlich und wähle Bonus. Dort einfach in eine Chaos Mosh Pit Loby und dann kannst du Nuke Town spielen
Hupfi10 is offline  
Old   #12
 
elite*gold: 51
Join Date: Jan 2012
Posts: 675
Received Thanks: 89
Schönes Review bin am überlegen ob ich mir es kaufen soll
Achja so nebenbei:
"Das gerade genannte System ist bis dato einzigartig und scheint, zumindest im Bereich der Klassenanpassung, eine neue Ära einzuleiten."

Grüße .Punkt.
.Punkt. is offline  
Old   #13
 
elite*gold: 30
Join Date: Jan 2012
Posts: 322
Received Thanks: 127
sehr schönes review
Gut geschrieben und übersichtlich.
Nunja aber das die entwickler nicht auf geld aus sind ... die sind geldgeil wie fast jeder andere publisher... kostenpflichtige dlcs usw.
Bin an sich kein fan von cod , vorallendingen da mw3 so "schlecht" war (unbalanced waffen,beschissene Spawns, hacker/cheater usw.)
TopSecret. is offline  
Old   #14
 
elite*gold: 0
Join Date: Nov 2010
Posts: 3,051
Received Thanks: 583
Zwar gibt es schon Reviews & das Spiel ist bereits seit mehreren Tagen auf dem Markt, jedoch finde ich, dass Black Ops verkackt hat, auf gut Deutsch zu sagen
Spiele da lieber Black Ops 1 , anstatt 2 :-)
EseTNoD is offline  
Old   #15
 
elite*gold: 0
Join Date: Nov 2012
Posts: 12
Received Thanks: 0
Quote:
Originally Posted by TopSecret. View Post
sehr schönes review
Gut geschrieben und übersichtlich.
Nunja aber das die entwickler nicht auf geld aus sind ... die sind geldgeil wie fast jeder andere publisher... kostenpflichtige dlcs usw.
Bin an sich kein fan von cod , vorallendingen da mw3 so "schlecht" war (unbalanced waffen,beschissene Spawns, hacker/cheater usw.)
Gibt es nicht in jedem CoD Cheater etc. O.o was mich an MW3 nur stört sind die Spawns, und wenn ich mit Franzosen in der Lobby bin, die haben ALLE einfach 0 Skill diese Lappen! aber sonst is MW3 nicht schlecht, aufjedenfal 100x besser als fickops 2


CaptureFrog° is offline  
Reply

Tags
bo2, review



« Previous Thread | Next Thread »



All times are GMT +1. The time now is 20:22.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

Support | Contact Us | FAQ | Advertising | Privacy Policy | Abuse
Copyright ©2017 elitepvpers All Rights Reserved.