Register for your free account! | Forgot your password?

You last visited: Today at 14:32

  • Please register to post and access all features, it's quick, easy and FREE!

 

RMAH und GAH exploit

Closed Thread
 
Old   #16
 
elite*gold: 0
Join Date: Sep 2009
Posts: 344
Received Thanks: 47
Quote:
Originally Posted by Sonyacc View Post
Dieses ganze Mimimi, gut das ihr alle auf der Käuferseite seid und keine AHnung habt was auf der anderen Seite passiert
wenn ich mir ein fahrrad kaufe, will ich damit fahren und nicht die zeit damit verbringen es ewig zu reparieren.



Creeker is offline  
Old   #17

 
elite*gold: 671
The Black Market: 230/0/0
Join Date: Jul 2009
Posts: 5,420
Received Thanks: 2,649
Quote:
Originally Posted by Creeker View Post
wenn ich mir ein fahrrad kaufe, will ich damit fahren und nicht die zeit damit verbringen es ewig zu reparieren.
Na so schlimm ist es ja nun bei weitem nicht, Fahrräder gibt es schon seit 200 Jahren, dort scheitert es höchstens noch an der Verarbeitung/Umsetzung.
Die Server von Blizzard laufen stabil, leider ist das AH noch nicht ganz 100% ausgereift, aber etwas vergleichbares in diesem Ausmaßen gab es bisher noch nicht^^
Virenhersteller kämpfen auch wöchentlich mit neuen Problemen und kaum einer beschwert sich, nur da merkt man es nicht wenn die Server mal neugestartet werden


Sonyacc is offline  
Old   #18
 
elite*gold: 50
Join Date: May 2008
Posts: 2,216
Received Thanks: 1,821
Quote:
Originally Posted by Sonyacc View Post
Sagte der Spieler... gut das du dich so sehr damit beschäftigst und alle Exploits/Manipulatonsmöglichkeiten kennst.
Etwas das viele Menschen anspricht, lässt auch viele Möglichkeiten für Ideen, Wissen zu.
Sagt der Entwickler UND Spieler.

Quote:
Auch kann man Szenarien wie 10000 Käufe / Sekunde oder 100000 Auktionen / Sekunde schlecht testen oder durchkauen, was passiert wenn in exakt dem gleichen Zeitraum der gleiche Gegenstand gekauft wird (Was bei Gems etc. schnell passiert)?
Selbst verständlich "kann" man das testen, man kann absolut jedes Szenario testen und sollte auch möglichst alles abdecken.

Es fragt sich aber wie man sein System aufbaut, ob "überhaupt" so viel Potenzial für exploits besteht.

Das aller meiste liegt daran das Logik auf der GUI liegt, was ein absolutes No-Go ist das jeder Informatik Student sofort beigebracht bekommt.

Immer schön deine Logik von der GUI trennen, IMMER IMMER IMMER.


Das nicht zu tun ist ein grober Fehler und in D3 sehen wir as its best was das für Konsequenten hat.


Das System ist mies aufgebaut, was erst recht dadurch so lächerlich wird weil blizzard kein 14-jähriger Hobby Entwickler ist, da MUSS man erwarten das sie ordentliche Arbeit machen, was sie offensichtlich im bereich battlenet und AH einfach nicht hinbekommen.


Das sind alles Fehler die machen nicht mal unsere Praktikanten und hoffentlich hat Blizzard nicht Prakikanten sein AH bauen lassen (wobei es im Endeffekt schon krass danach aussieht das Leute ohne Ahnung da mit entwickelt haben).


Nach außen hin "bling bling" im inneren stinkt der Fisch im AH eben.

Wenn du das verteidigen willst, dann gute nacht, das AH ist ein riesen haufen Mist und einfach schlecht durchdacht und nahezu gar nicht getestet.

Den seien wir ehrlich, wenn wir halbwegs Testszenarien durchgehen hätte man die ganzen GUI Exploits einfach vermeiden MÜSSEN, nachträglich unglaublich schlechte Konzepte hinzubiegen ist eben ein noch fürchterlicher Job, lieber gleich richtig angehen.

Quote:
Blizzard stellt sich einer neuen Herausforderung, die schwer zu Bewältigen ist, aber wie sie damit umgehen, nicht Perfekt aber gut!
So ein Quark, was ist daran den neu ?

AH hat jedes blöde kostenlose MMO und WoW und co. haben das ebenso.

Man muss also sogar davon ausgehen das sie daraus etwas gelernt hätten, aber puste kuchen, die sind sogar noch blöder geworden.

Quote:
Andere Spiele wie Gothic 3... scheitern ja schon an Lauffähigkeit, Questfehlern, Grafikfehlern, Stucks... Gut das es sowas, trotz der vielen Spieler, in Diablo 3 nicht gibt Oo Und mal ganz ehrlich, wenn wegen Glitch XY die Server mal 2-3 Stunden Off sind, geh mal ins Fitnesstudio oder nutz die Zeit anders
Wahnsinn, um D3 besser aussehen zu lassen packen wir einfach die "noch" urgrottigeren Beispiele aus die zeigen wie mies die Entwickler in der Spiele Branche nunmal sind.

Aber sind wir ehrlich, warum viel ins Testen investieren, wie wir sehen spielen die Spieler auch komplett verbuggte Scheiße und loben den Entwickler dann noch das er seine eigenen Fehler beseitigt, großes Kino.

Das nächste mal baue ich Systeme auch einfach so verbuggt und vergesse alles was man während seines Studiums tausendmal gelernt hat, meine Kunden wirds freuen, den ich fixe jeden Bug, habe ja auch genügend eingebaut das ich das nächste Jahrzehnt beschäftigt bin.

*ganz Ehrlich, so ein Quark.

Überdenke das System, bau es Ordentlich mit Trennung auf Logik, GUI, Server und wir gehen 99% der Exploits aus dem Weg, allein weil unser Konzept dem folgt was jeder Informatiker beigebracht bekommt.

Blizzard produziert tolle Spiele, aber furchtbare Systeme, da spart man eben auch richtig viel, wenn man es sich leisten kann mit dem verbuggten Haufen in den Release zu gehen.

Quote:
Dieses ganze Mimimi, gut das ihr alle auf der Käuferseite steht und keine Ahnung habt, was auf der anderen Seite passiert
Ganz ehrlich, WENN du ein Entwickler bist und tatsächlich Blizzard verteidigst, dann kannst du kein guter Entwickler sein.

Den alle Konzepte werden mit füßen getreten, das Spiel ist toll, das Battlenet ist ein Haufen rausgewürgter Code.


Jede Kritik am AH und dem battlenet ist einfach berechtigt, dafür ist es einfach so mies gemacht.


Wer so eine scheiße in den Release lässt der muss auch eine völlig betrunkene Qualitätssicherung haben (oder gar keine).

Das SPIEL hatte offensichtlich genügend Budget, am battlenet wurde aber kräftig gespart (oder einfach komplett unfähige Praktikanten eingestellt).
TheOnlyOne652089 is offline  
Thanks
5 Users
Old   #19
 
elite*gold: 0
Join Date: Jun 2012
Posts: 28
Received Thanks: 5
ne das war mir und dem anderen nachdem uhrzeit exploit passiert.

@vorposter
nicht so blind hassen. es ist ein riesen unterschied so ein system für so viele leute anzupassen. das mit der uhr wurde sogar denk ich eingeführt, als das ah gelagt hat. war ne kurze zwischenlösung, um die server zu entlassten


Saktita is offline  
Old   #20
 
elite*gold: 50
Join Date: May 2008
Posts: 2,216
Received Thanks: 1,821
Quote:
Originally Posted by Saktita View Post
ne das war mir und dem anderen nachdem uhrzeit exploit passiert.

@vorposter
nicht so blind hassen. es ist ein riesen unterschied so ein system für so viele leute anzupassen. das mit der uhr wurde sogar denk ich eingeführt, als das ah gelagt hat. war ne kurze zwischenlösung, um die server zu entlassten
Ne genau da liegt der Wurm.

Das System ist schlecht in den Release gegangen und man wurstet mit Hotfixes um sich, die dann NATÜRLICH wieder Probleme erzeugen, weil das System an sich einfach so mies ist, das man es in seiner Komplexität nicht einfach so lösen kann.


Was du sagst ist einfach direkt das Beispiel warum man sich gefälligst vorher gedanken machen muss und nicht an einem Flickenteppich herumdoktort der dann an allen Ecken wieder einreißt.
TheOnlyOne652089 is offline  
Old   #21
 
elite*gold: 0
Join Date: Sep 2009
Posts: 344
Received Thanks: 47
danke onlyone, ich hatte ehrlich gesagt keine lust das alles aufzuschreiben
Creeker is offline  
Old   #22
 
elite*gold: 0
Join Date: Jun 2012
Posts: 28
Received Thanks: 5
also kein praktikant an der elite uni an der ich studiere würde so etwas hinbekommen. glaub dir sind die ausmaßen einfach nicht bewusst, wer weiß wieviele server da zusammen geschaltet sind. als außenstehender kann man so etwas nicht bewerten, man hat einfach nicht genug infos
Saktita is offline  
Old   #23
 
elite*gold: 0
Join Date: Mar 2006
Posts: 323
Received Thanks: 50
Bewirb dich mal schnell bei Blizzard North bzw Activision
Alphajan is offline  
Old   #24
 
elite*gold: 50
Join Date: May 2008
Posts: 2,216
Received Thanks: 1,821
Quote:
Originally Posted by Saktita View Post
also kein praktikant an der elite uni an der ich studiere würde so etwas hinbekommen. glaub dir sind die ausmaßen einfach nicht bewusst, wer weiß wieviele server da zusammen geschaltet sind. als außenstehender kann man so etwas nicht bewerten, man hat einfach nicht genug infos
Du redest vom ganzen backend, ob das 2 Server oder 100 sind spielt ja im Endeffekt gar keine Rolle, das skaliert oder es skaliert eben nicht, je nachdem was du für Limitierungen hast.


Davon abgesehen rede "ich" vom reinen Grundstruktur eines jeden beliebigen System.

Aufteilung in Logik, GUI, Server, im Prinzip das ganz normale Model-View-Controller , kennt jeder, bekommt jeder beigebracht.

Wenn du in einem Informatik Studium niemals davon gehört hast zweifel ich die Ausbildung einfach mal grundlegend an.



D3 hat das "offensichtliche" Problem das diese einfachste Grundaufteilung schon nicht durchgezogen wird.

Da steckt Logik in der GUI, wird vom Server nicht mehr kontrolliert und das System ist zudem einfach noch 1A anfällig für ausfälle und nicht robust gebaut, was man hervorragend an den Server Down sieht wenn das AH durch fehler wieder nicht verfügbar ist.

Ein robustes System bleibt verfügbar, wenn man Patchen will kann man es einschränken, zurückfähren, und und und.


Das AH in seiner Form ist wenn überhaupt "mangelhaft".

Quote:
Originally Posted by Alphajan View Post
Bewirb dich mal schnell bei Blizzard North bzw Activision
Das blöde an Blizzard ist die schlechte Bezahlung und man muss eben zwangsläufig ins Ausland (schlechte Bezahlung im Vergleich zu dem was man bekommt wenn man als System Engineer für SAP, Oracle, Microsoft, Amazon oder Google arbeitet, die zahlen einfach deutlich besser).

Da bleibt man lieber in Deutschland und bekommt auch noch mehr Geld , aber die Entscheidung muss jeder selbst abwägen.

Wer aus Überzeugung für Blizzard arbeiten will, der soll das natürlich tun, aber dann bitte auch ordentliche Arbeit leisten.
TheOnlyOne652089 is offline  
Old   #25
 
elite*gold: 0
Join Date: Sep 2009
Posts: 344
Received Thanks: 47
Quote:
Originally Posted by Saktita View Post
also kein praktikant an der elite uni an der ich studiere würde so etwas hinbekommen. glaub dir sind die ausmaßen einfach nicht bewusst, wer weiß wieviele server da zusammen geschaltet sind. als außenstehender kann man so etwas nicht bewerten, man hat einfach nicht genug infos
die eliteuniversität and der man mit solchen deutsch kenntnissen angenommen wird möchte ich mal sehen.
Creeker is offline  
Old   #26
 
elite*gold: 0
Join Date: Jun 2012
Posts: 28
Received Thanks: 5
kannst du etwa etwas anderes als die gui einsehen?
also laber doch nicht. bei kleinen änderungen bleibt es übrigends verfügbar. man kann dann manchmal nicht die ausrüstung sehen aber der rest funktioniert zum beispiel. vll. updaten sie es ja auch häufig und man bekommt es nicht mal mit. wie willst du solche behauptungen denn bitte belegen.

@vorposter grundsätzlich an jeder th, da es einfach keine bedingung ist.
ich kann auch ab jetzt in meiner landssprache posten, falls du für mich übersetzt.
"an" "deutschkenntnisse"

on topic:
wird evtl. heut nacht gefixxt. sie arbeiten am ah
Quote:
Behobene Fehler

Die Schaltflächen “Gebot” und “Sofortkauf” werden nun beim Versuch, einen Kauf zu tätigen, für den nicht genügend Gold zur Verfügung steht, im Bestätigungsfenster wie vorgesehen ausgegraut.

edit:@creeker
find sowas zwar affig, aber ich studiere informatik an einer uni in deutschland, die in der exzellenzinitiative ist. das nennt man hier umgangssprachlich eliteuniversität. vielleicht hast du das mit dem titel von ausländischen unis verwechselt, da ist es schwerer reinzukommen. hier machen selbst profs rechtschreibfehler, wird zum glück nicht so eng gesehen.
Saktita is offline  
Old   #27
 
elite*gold: 0
Join Date: Sep 2009
Posts: 344
Received Thanks: 47
eine th ist aber nicht gleich eine eliteuni, denn um an eine "eliteuni" zu kommen musst du schon ein wenig mehr drauf haben als jemanden zu verbessern der nie behauptet hat irgendeine art außergewöhnlicher bildung zu besitzen.

auch: wir leben in deutschland, d.h. du wirst aufsätze, berichte und arbeiten auf deutsch verfassen, da machen sich fehler nicht so gut also ist es doch eine berechtigte frage auf was für eine art uni du gehst und evtl sogar welches studienfach du belegst...
Creeker is offline  
Old   #28
 
elite*gold: 50
Join Date: May 2008
Posts: 2,216
Received Thanks: 1,821
Quote:
Originally Posted by Creeker View Post
eine th ist aber nicht gleich eine eliteuni, denn um an eine "eliteuni" zu kommen musst du schon ein wenig mehr drauf haben als jemanden zu verbessern der nie behauptet hat irgendeine art außergewöhnlicher bildung zu besitzen.

auch: wir leben in deutschland, d.h. du wirst aufsätze, berichte und arbeiten auf deutsch verfassen, da machen sich fehler nicht so gut also ist es doch eine berechtigte frage auf was für eine art uni du gehst und evtl sogar welches studienfach du belegst...
"Elite" Uni hat heute nichts zu sagen, das bedeutet nämlich NICHT das die Uni besser ist, nur das sie in dem programm aufgenommen ist und das ändert sich immer wieder, je nachdem wie die Uni's ihr Geld für Wissenschaft ausgeben wird es ab und zu auch aberkannt.


Groß prallen mit "Elite" ist immer schön, aber defakto ist die Uni damit kein Stück besser (den mal ehrlich, überall wo man Informatik studieren kann wird man eine "Elite" Uni haben, oder sie war mal eine, egal wie, entweder bekommt man sein Zeug beigebracht oder man lügt sich selbst etwas vor mit "Elite").

Kannst ja lesen:




Ganz interessant ist dabei, in Deutschland ist das nur "Wischi Waschi" Elite getue, es bedeutet aber so gut wie nichts.

Anders in Amerika, da sind "Elite Unis" die jenigen die tatsächlich große Wissenschaft leisten und nur wirklich die "besten" annehmen (oder die mit besonders viel Kohle, was in Amerika ja immer so ein fragwürdiges Ding ist).

Dazu lesen, wiki zum Thema Elite Unis:

http://de.wikipedia.org/wiki/Eliteuniversit%C3%A4t


Demnach, Elite, tolle Sache, aber darauf einbilden kann man sich nichts, außer man hat tatsächlich ein Ego einer Pflaume und braucht das für den Ego-Pen.

Quote:
kannst du etwa etwas anderes als die gui einsehen?
also laber doch nicht. bei kleinen änderungen bleibt es übrigends verfügbar. man kann dann manchmal nicht die ausrüstung sehen aber der rest funktioniert zum beispiel. vll. updaten sie es ja auch häufig und man bekommt es nicht mal mit. wie willst du solche behauptungen denn bitte belegen.
Klar kann ich das, den ganzen Client kann man sehen und hat ja schließlich auch gar nicht mal so schlechte API's um mit dem Memory zu hantieren (oder wie denkst du entstehen die ganzen Bots in D3? allen voran macht D3Advanced als Lib einen ziemlich soliden Job würde ich mal behaupten und das kostenlos für jeden).



Ist ja auch nicht so das es vergleichbare "Auktionshäuser" (ebay *hust*) nicht geben würde.


Es gibt auch die unterschiedlichsten Auktionshäuser Modelle für jedermann und die bieten doch dreister Weiße "mehr" als das D3 AH. Man muss das "konzept" Auktionshaus ja auch nicht neu erfinden.

Was mir im AH total fehlt ist ein buyer-Seller Konzept, das gibt es z.B. überhaupt nicht. Es gibt nur "Seller" , aber die Käufer dürfen über eine unterirdische GUI Suchanfragen spammen.

Das geht so viel besser über ein Buyer-Konzept, aber das dürfte wohl erst in 5 Jahren "nachgepatched" werden, da man das natürlich alles noch nie gehört hat.


Unabhängig vom Funktionsumfang geht es mir hauptsächlich darum das D3 "offensichtlich" den Fehler macht das MVC Konzept nicht durchgängig durchzuhalten und DARAUS entstehen massiv viele Exploits, das paradebeispiel eines schlechten Systems.


Und das "solltest" du wissen, wenn du Informatik studierst (oder weißt es jetzt, das hat ja auch was).



Ist ja nicht so das ich die Weisheit in Eimern scheißen könnte (auch wenn das so aussieht), aber das Offensichtliche ist nunmal ziemlich "offensichtlich" (Captain Offensichtlich lässt grüßen).


Nen Preis gewinnt Blizzard mit dem AH sicher nicht, finanziell haben sie aber wörtlich Scheiße in Gold verwandelt, den liefert man so eine Arbeit in anderen branchen ab wirst du hochkannt vom Kunden verklagt (aber in der Spielebranche kann man sich fast alles erlauben, die Spieler schlucken eben so ziemlich alles, solange man seine Fanboys gut bei der Stange hält kann einem ja nichts passieren).

Das dumme ist nur, man hat keine einfach zugängliche Alternative.

Wer D3 spielen will "muss" das zwangsläufig über das battlecrap 0.2 machen und so wie Blizzard sich das wünscht auch das AH benutzen.

Wenn sie diese Monopolstellung beanspruchen, dann verlange ich aber auch 1A Arbeit, den ohne mit der Wimper zu zucken gibt es genügend Alternative AH (das waren in D2 schon die ganzen Foren, die realistisch betrachtet essentiell für die Spieler war die intensiv in der Ladder gespielt haben).


Fazit des ganzen:

Blizzard "will" den markt konzentrieren in ihrem Spiel, dann sollen sie es bitte auch mit so viel Know-How machen, dass das Produkt dem gerecht wird, wenn es schon in den grundlegendesten Konzepten Fehler gibt, dann stopft man Löcher und jagt Bugs per Pinzette in einem Ameisenbau.
TheOnlyOne652089 is offline  
Old   #29
 
elite*gold: 0
Join Date: Jun 2012
Posts: 28
Received Thanks: 5
hab ehrlich gesagt d3a nicht so ganz verfolgt, die api liest sich eigentlich so als ob alle funktionen auch per hand im client gehen. außer dem maphack. ja dieser kann allen anschein nach blizzards verschlüsslung knacken. selbst die blueray verschlüsslung wurde geknackt, als mann vom fach solltest du wissen, dass sowas immer geknackt wird.
der vergleich mit ebay hinkt, ebay hat einen umsatz von 11 mrd USD und ebay verlangt geld pro auktionen. und pro nutzer wird das goldah bestimmt mehr genutzt als ebay pro nutzer (das durchschnittmitglied wird niemals auf 10 auktionen pro tag kommen).
selbst ebay hat ähnliche probleme wie das ah, man kann z.b. hoch bieten, dann lässt man ein bekannten etwas unter das hohegebot bieten, dieser zieht sein gebot kurz vor schluss zurück und tada bieter eins gewinnt die auktion fast zum einstellpreis.
das ah ist sicherlich per mvc programmiert, dein einziger anhaltspunkt, das dem nicht so ist ist der uhrzeitbug. würde blizzard da nicht nur schlampigkeit vorwerfen, evtl. hatten sie auslastungsprobleme oder sonst was für probleme.
eigentlich seh ich die ah fehler an anderen stellen, so viele exploits gab es, gemessen an den ansturm von hackern, auch nicht. hätte vor release gedacht, dass blizzard ein paar rollbacks braucht bis alles läuft.
es ist auch nicht alles gold was glänzt, ärgerlich ist z.b. das sie das system nicht einfrieren, was ja auch für mvc spricht, konfortbeschränkung (nicht direkt sichtbar wasn mindestgebot ist aber kann man ja einfach nachgucken, 3 statfilter find ich hingegen gut wegen bots und macht das ah anspruchsvoller). es ist auch gut das sie es selbst programmiert haben, hätten sie die bekannten http modele verwendet, gäbs wahrscheinlich schon ah handy apps, ah internetseiten und ähnliches. sony lässt grüßen, die haben ein komplettes bewehrtes system übernommen, mit public exploit.
blizzard hat den onlinezwang ganz sicher nicht wegen dem ah eingeführt, zum einen sagst du, dass sie dich ins ah zwingen aber dann wäre das ah wohl aufwendiger gestaltet, was du ja auch bemängelst. für den onlinezwang kannst du dein d3a verantwortlich machen und andere schadsoftwareentwickler. gibt auch glaubwürdige blizzardposts, die belegen: diablo 3 wurde nicht mit ah getestet (sonst würde es den monkskill, eine res wird zu allres so nicht geben).
deinem fazit will ich nicht mal widersprechen, die konzentrierung des marktes gibt vorteile für die spieler, kaum scams, mehr angebot, kein vorteil für spieler die bestimmte foren kennen und einsicht in den markt kann schnelleres handeln bei dupes bieten.

mach ein eigenen thread zum ah auf, wenn du weiter diskutieren willst. ich denk, der von mir beschriebene bug wird heute nacht gefixt, alles andere ist ja wohl offtopic.

edit: deinen ersten absatz hab ich mal komplett ignoriert wollte damit nicht prallen im nachinein hätte ich es nicht erwähnen sollen. im internet kann ja jeder alles sein, es sollte einfach keine rolle spielen
lies einfach dein geposteten wikiartikel, vll steht da auch was so eine ausbildung in den USA kostet. dein gereizten umgang mit dem thema wird ja auch einen grund haben^^
Saktita is offline  
Old   #30
 
elite*gold: 50
Join Date: May 2008
Posts: 2,216
Received Thanks: 1,821
Fiese formatierung (ergo garkeine), ließt sich übel.

Quote:
Originally Posted by Saktita View Post
hab ehrlich gesagt d3a nicht so ganz verfolgt, die api liest sich eigentlich so als ob alle funktionen auch per hand im client gehen. außer dem maphack.
Was genau willst du damit sagen ?

Selbst verständlich gehen die "Aktionen" auf dem Client, man will ja schließlich Bots schreiben über die API.

Quote:
ja dieser kann allen anschein nach blizzards verschlüsslung knacken. selbst die blueray verschlüsslung wurde geknackt, als mann vom fach solltest du wissen, dass sowas immer geknackt wird.
Der Maphack in D3Advanced ist ne super Sache, Benutzung ist dennoch abzuraten, den solche Späße werden dann doch "viel eher" von Warden detected als alles andere. (natürlich nicht 100%, aber mit Maphack ist das Risiko in jedem fall größer, da man den nicht zwanghaft benötigt kann man auf dieses Risiko auch verzichten)

Quote:
der vergleich mit ebay hinkt, ebay hat einen umsatz von 11 mrd USD und ebay verlangt geld pro auktionen. und pro nutzer wird das goldah bestimmt mehr genutzt als ebay pro nutzer (das durchschnittmitglied wird niemals auf 10 auktionen pro tag kommen).
Der Umsatz spielt dabei gar keine Rolle, den das "Konzept" ist der springende Punkt.

Das AH existiert, der Gehirnschmalz sollte dann lieber in die Umsetzung fließen, die Konzepte hat man.

Die Geschichte vom "Rad" kennt ja jeder, also lieber nichts neu erfinden, wenn man es nicht wirklich besser machen kann.

Quote:
selbst ebay hat ähnliche probleme wie das ah, man kann z.b. hoch bieten, dann lässt man ein bekannten etwas unter das hohegebot bieten, dieser zieht sein gebot kurz vor schluss zurück und tada bieter eins gewinnt die auktion fast zum einstellpreis.
Das sind nicht wirklich "ähnliche" Probleme, das sind Dinge die mit dem System an sich gar nichts zu tun haben.

Den das System außerhalb seiner Reichweite zu unterwandern geht natürlich immer.

Gerade in einem Auktionshaus kann man immer einen Freund bitten auf etwas zu bieten das ansonsten würd "zu wenig" rausgehen würde.

Aber da beißt sich auch gleich das Buyer-Seller Konzept.

Quote:
das ah ist sicherlich per mvc programmiert, dein einziger anhaltspunkt, das dem nicht so ist ist der uhrzeitbug.
MVC ist zwanghaft bei einer sinnvollen Umsetzung großer Projekte, aber ob man das konsequent tut ist die Frage.

Den 90% MVC ist eben Murks, wenn dann richtig und keine faulen Hingeschludereien.

Quote:
würde blizzard da nicht nur schlampigkeit vorwerfen, evtl. hatten sie auslastungsprobleme oder sonst was für probleme.
Oh, armes Blizzard, ist ja nicht so das sie Geld scheißen würden mit WoW.

Das kann man alles Entwicklern vorhalten die tatsächlich Geldprobleme und Zeitprobleme haben, Blizzard ist wohl die letzte Schmiede der man das vor die Füße werfen könnte, gerade mit dem heute etwas lächerlich wirkenden "Wir releasen wenn es fertig ist." , was auf gut deutsch heißt :
"Wir releasen randomly irgendwann wenn der Hype am größten ist, patchen dann monate nach und hoffen das die Fanboys den Mist kaufen, egal ob es wirklich fertig ist und versuchen jede große Panne möglichst unter den Tisch zu kehren".

Quote:
eigentlich seh ich die ah fehler an anderen stellen, so viele exploits gab es, gemessen an den ansturm von hackern, auch nicht.
Oh doch.

Es gab sowas von viele Exploits, das kannst du dir gar nicht vorstellen.

Die Asia Server mussten Down gehen wegen Gold Dupes.

Die ganzen "gehackten" Accounts (in millionen, nicht ein paar gehackte Accounts, millionen gehackter Accounts in wenigen Wochen, von BotScripten die Spieler im Minutentakt ausräumen).

D3 ist ein parade Beispiel eines Spiels das gerade kurz nach Release gigantische Summen abwirft.

Selbst ich, der das Spiel einfach bis zum umfallen gebottet hat steht mit mehreren zehn tausend Euro gewinn da.

Blizzard tut etwas zur Sicherheit ?

Das ich nicht lache.

Das ist ungefähr so als würde man einen Schulhof voller Drogenhändler haben und jeder verkauft die Lösungen für die Klassenarbeiten, und Blizzard als Aufsichtsperson greift sich den nächst besten Idioten und lässt ihn 1 Stunde nachsitzen.

Großes Kino, Blizzard ist es einfach scheiß egal, die machen nur genau so viel, das sie mit der Presse vorzeigen können und kostenlos Werbung für das Spiel bekommen.

Ein wirkliches Interesse die Bots zu bekämpfen hat Blizzard absolut nicht, dafür steckt in den Bots viel zu viel Gewinn.

*Den jeder heavy Bot User kauft sich 10+ Accounts, selbst "normale" Spieler haben doch mal 2-3 Accounts und botten, einfach weil es an jeder Ecke Bots gibt, selbst einfachste AutoIT Scripte reichen aus.

Egal was man macht, Blizzard reagiert nur so viel wie sie "müssen" aber Welten weniger als sie "könnten".

Quote:
hätte vor release gedacht, dass blizzard ein paar rollbacks braucht bis alles läuft.
Ganz ehrlich, Rollbacks wären "angebracht" gewesen nach den massiven Exploits in den ersten 3 Wochen.

Blizzard hat aber gekonnt "nichts" getan und der Markt frisst sich eben selbst auf, wenn das Gold aus jeder Ritze sprudelt als wären es die Niagara Fälle.

Warum sich Blizzard "gegen" Ladder entschieden hat weiß bis heute keiner und es gibt auch keine vernünftige Erklärung das Ladder fehlen.

Den seien wir ehrlich, ein Ladder System führt eben automatisch Rollbacks durch. Das steht eben etwas entgegen der Idee "Buy your endgame".

Blizzard will einfach Kohle verdienen, das machen sie auch, total egal ob das Spiel ein Flickenteppich von Exploits ist.

Für die Spieler ist das scheiße im Dreieck, wer reich genug ist hat sein Gold in Echtgeld verwandelt, oder in Items investiert die im wert Inflationsmässig mitsteigen.

Der klaglose Rest der Spieler geht in der gigantischen Inflation so schnell unter, so schnell können sie nicht schwimmen lernen. Ergo, es treibt die Spieler nur dazu Gold zu kaufen, Bots zu benutzen, letztlich gebannt zu werden und NEUE Accounts zu kaufen (genie Streich, Blizzard verkauft noch mehr D3 Spiele, weil sie ihre Spiele dazu bringen etwas zu tun das ihren Account bannt).

Quote:
es ist auch nicht alles gold was glänzt, ärgerlich ist z.b. das sie das system nicht einfrieren, was ja auch für mvc spricht,
Inwiefern spricht das für MVC ?

Das macht für mich gar keinen Sinn.

Quote:
konfortbeschränkung (nicht direkt sichtbar wasn mindestgebot ist aber kann man ja einfach nachgucken, 3 statfilter find ich hingegen gut wegen bots und macht das ah anspruchsvoller).
Das macht gar nichts anspruchsvoller, das ist einfach eine sau schlechte Suchfunktion.

Jedes blöde Forum hat eine bessere "Advanced Search".

Die Suche ist auch komplett überladen, man sollte einfach ein Fenster für die Anfrage haben, vielleicht sogar die Anfragen speichern, die Spieler sowieso 1000mal eingeben weil sie immer nach den gleichen Stats suchen.

Man könnte so viel aus dem AH machen, so wie es jetzt ist kann man nur müde schmunzeln.

Quote:
es ist auch gut das sie es selbst programmiert haben, hätten sie die bekannten http modele verwendet, gäbs wahrscheinlich schon ah handy apps, ah internetseiten und ähnliches.
Achja ? Das wäre ja wohl total genial.

Ich fände es SUPER wenn es Handy Apps gäbe für das AH, das wäre absolut Top.

Am besten werde ich automatisch benachrichtigt wenn ich etwas verkaufe, oder mein Wunsch Item eingestellt wird.

DAS wäre mal ein super Feature.

Aber so ein Mist auch, blizzard muss ja jeden Scheiß selber programmieren von ihren Praktikaten.

Wenn sie es schon selbst machen, dann sollte es wirklich etwas besser machen, das tut es aber bei weitem nicht.


Quote:
sony lässt grüßen, die haben ein komplettes bewehrtes system übernommen, mit public exploit.
Klar ist, wenn man etwas öffentliches nutzt, muss man es auch ordentlich Evaluieren.

Den das was man spart weil man nicht selbst entwickelt, bedeutet nicht das man sich nicht mit dem Produkt beschäftigen muss.

Dennoch sei gesagt zum Thema Sony.

Hätte "Sony" ein eigenes System geschrieben, wer genau sagt uns das es "besser" gewesen wäre ?

Eben niemand sagt uns das.

Öffentliche Sachen sind gut, man muss eben nur schauen das man die bekannten Probleme nicht einfach mit einbaut (was wieder nur für die Dummheit der Entwickler spricht, die meinen sich einen faulen Lanz zu machen. Sorry Leute, auch ihr müsste noch etwas mitdenken).


Quote:
blizzard hat den onlinezwang ganz sicher nicht wegen dem ah eingeführt, zum einen sagst du, dass sie dich ins ah zwingen aber dann wäre das ah wohl aufwendiger gestaltet, was du ja auch bemängelst.
Der Online zwang hat viele viele Gründe.

Zum einen wird einem das vorgegeben vom Publisher, der sagt das "muss" so gemacht werden und die Entwickler haben dann gar nichts mehr zu melden.

Der Online Zwang hat aber auch klare Vorteile.

Den man bietet gar kein Spiel mehr an, sondern nur den "Service" das Spiel Online zu spielen.

Das eröffnet ganz neue Welten in der Vermarktung und gibt dem Publisher lächerliche Rechte in die Hand.

Ja unser Rechtssystem ist da einfach komplett im Arsch, veraltet und muss einfach überarbeitet werden. Das passiert ja auch, aber wie das so ist, zu langsam, mit zu wenig Know-How und am Ende doch nur wieder "hingewurstet" (hauptsache fertig, egal wie).

Quote:
für den onlinezwang kannst du dein d3a verantwortlich machen und andere schadsoftwareentwickler.
Wohl kaum, den scheiß egal wie du dein Spiel entwickelst, wenn es nicht zu 100% Serverseitig läuft wird es Hacks geben.

Und das ist auch GUT SO, den Mods und hacks für Spiele haben schon sehr viel gutes bewirkt, viel mehr als dir klar sein dürfte.

Die "ingame Uhr" in SC z.B. das war ein hack in broodwar, logishe Konsequenz das ganze gibts es jetzt in SC2 gleich im Spiel.

Gold Handel, hat man früher über 3te gemacht, D3 hat das AH gleich eingebaut, per Real Money AH sogar, was dem ganzen das Party Hüttchen aufsetzt.

Bots sind die Ausprägung dessen, was ein Spiel zum Grinder macht.

Bietet dein Spiel keine Belohnung für sinnloses wiederholen des immer gleichen Schwachsinns, dann macht Botten gar keinen Sinn.

Aber Grinder Spiele sind ausgelegt auf "Zeit - Geld" , wer mehr zeit im Spiel verbringt und mehr der immer gleichen Wiederholung macht, der hat mehr Gold. Da jeder mehr Gold will ohne diese schwachsinnige immer Wiederholende Kacke, bottet man, oder kauft das Gold direkt.

Das Spiel provoziert das ja auch, den man will den Konkurrenz Gedanken der Spieler und die wollen möglichst wenig tun um das Ziel zu erreichen.

Einfachste methode Bots zu verhindern, Gold handel komplett eliminieren, Spielzeit hart limitieren auf 1h pro Tag.

Zack, botten macht keinen Sinn und die Spieler spielen nur des spielens wegen.

Selbst dann wird es bots geben, einfach weil Leute Bots nunmal "aus Spaß" schreiben, einfach weil es interessant ist mal einen Bot geschrieben zu haben, total egal ob das am Ende Profit ergibt.

Aber WEIL es Profit ergeben kann (und in aller Regel auch in Massen tut) , schreibt man gleich kommerzielle Bots mit viel mehr Aufwand.

Das ganze triebt sich selbst im kreis.


Ist Online Zwang die Rettung vor hacks und Bots ?

Sicher nicht, aber es geht einem großteil der Spieler gehörig auf die Eier.
Nicht desto trotz ist der Spiele-Markt so vollgestopft mit Fanboys die doch alles spielen und alles kaufen, total egal ob es wirklich toll ist, man springt gerne auf den Hype-zug der mit Volldampf durch die Video-Welt schippert, den lieber mitfahren als am Rand stehen bleiben, oder noch schlimmer man wird direkt überfahren.

D3 hat "mir" z.B. 2 Wochen lang Spaß gemacht, einfach direkt bei Release lospreschen und versuchen schneller zu sein als die Kollegen (den genau das ist ein kleiner Wettbewerb).

Sobald der Markt kollabiert nimmt man die paar 10.000 Euro noch mit und dann ist D3 auch wieder nur ein ausgelutschtes Spiel, aber irgendwie bietet es dann nichts was länger motiviert, außer jeden Exploit zu suchen und damit noch mal ein paar tausend Euro zu genieren, die will man ja auch noch mitnehmen (warum auch nicht, muss ja fast nichts für tun).

Quote:
gibt auch glaubwürdige blizzardposts, die belegen: diablo 3 wurde nicht mit ah getestet (sonst würde es den monkskill, eine res wird zu allres so nicht geben).
Das Spiel ist ohnehin viel zu wenig getestet.

Die beta nur am Anfang von Akt 1 zu beschränken ist ja schon der blanke Hohn gewesen.

Wenn Beta, dann bitte richtig, den lass hardcore Spieler 2 Monate die Beta spielen, da wäre 99% der Probleme beim Release nicht gewesen.

Aber Blizzard wollte es nicht, weil es denen einfach "scheiß egal" ist, solange die $$$ auf dem Konto landen kann man auch komplett ungetestet Zeug verkaufen.

Quote:
deinem fazit will ich nicht mal widersprechen, die konzentrierung des marktes gibt vorteile für die spieler, kaum scams, mehr angebot, kein vorteil für spieler die bestimmte foren kennen und einsicht in den markt kann schnelleres handeln bei dupes bieten.
Korrekt, das ist der grund Gedanke.

Nur blöd wenn der hersteller sein eigenes System nicht gut durchdenkt, dann sind die Vorteile dahin und die Leute leben entweder in der Welt aus Braunen Flocken, oder kritisieren was ihnen nicht gefällt.

Quote:
mach ein eigenen thread zum ah auf, wenn du weiter diskutieren willst. ich denk, der von mir beschriebene bug wird heute nacht gefixt, alles andere ist ja wohl offtopic.
Kann man nur hoffen das Bugs die bekannt werden auch gefixt werden.

Immer lustig wenn durch den Fix einfach ein neuer Bug entsteht, da kann man sich fast so sicher drauf verlassen wie auf den kater nach einer durchzechten Nacht.


TheOnlyOne652089 is offline  
Closed Thread



« Previous Thread | Next Thread »

Similar Threads
RMAH Frage
Ich bin relativ neu bei Diablo 3 und hab daher mal ein paar Fragen:) Lohnt es sich wirklich die Sachen beim RMAH zu verkaufen und werden gute...
12 Replies - Diablo 3 Main - Discussions / Questions
[Tool] Diablo 3 PC Authenticator - Ready for RMAH
Battle.net MOBILE Authenticator Yet another Blizzard Mobile Authenticator emulator, library & GUI (cross-platform, single .JAR file). ...
27 Replies - Diablo 3 Hacks, Bots, Cheats & Exploits
Diablo 3 RMAH Calculator
Hab mal ein kleinen Calculator für EU in Excel gebaut womit ihr mit dem Durchschnitts € Preis per 100000 Gold (Kann man sobald man gold im RMAH...
4 Replies - Diablo 3 Guides & Strategies
Rmah
Hey wollte fragen obs an mir liegt aber nirgendwo ist ein gold verkauf button kommt die funktion erst noch oder wie ist das geregelt ?
5 Replies - Diablo 3 Main - Discussions / Questions
How much you have to pay for 1million at the US-RMAH?
Real Money Auction House is Live - News - Diablo Discussion and Community Forums - DiabloFans.com The RMAH is live. So could somebody tell me how...
1 Replies - Diablo 3 Main - Discussions / Questions



All times are GMT +2. The time now is 14:32.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

Support | Contact Us | FAQ | Advertising | Privacy Policy | Abuse
Copyright ©2017 elitepvpers All Rights Reserved.