Register for your free account! | Forgot your password?

Go Back   elitepvpers > Diablo 3 > Diablo 3 Main - Discussions / Questions
You last visited: Today at 07:41

  • Please register to post and access all features, it's quick, easy and FREE!

 

Das Echtgeld Auktionshaus €

Reply
 
Old   #1
 
elite*gold: 0
Join Date: Jul 2007
Posts: 219
Received Thanks: 24
Wink Das Echtgeld Auktionshaus €

Hier der Artikel aus der Gamestar:



Was haltet ihr davon?



taysir81 is offline  
Old   #2
Und alle so: "Yeaahh"

 
elite*gold: 563
Join Date: Oct 2006
Posts: 12,053
Received Thanks: 24,247
Weiß noch nicht so recht, was ich davon halten soll. Hängt wohl auch davon ab, wie viel sich denn Blizzard dann als Gebühr für die Items in die eigene Tasche stecken wird.


lanara is offline  
Old   #3
 
elite*gold: 81
Join Date: Jul 2005
Posts: 1,927
Received Thanks: 2,239
Quote:
Originally Posted by lanara View Post
Weiß noch nicht so recht, was ich davon halten soll. Hängt wohl auch davon ab, wie viel sich denn Blizzard dann als Gebühr für die Items in die eigene Tasche stecken wird.
Das Problem wird viel mehr sein das man das eingezahlte und erwirtschafte Geld durch das Auktionshaus nur im Blizzard Shop einlösen kann und nicht ausgezahlt werden kann.
Atheuz is offline  
Old   #4
 
elite*gold: 0
Join Date: Dec 2007
Posts: 7,027
Received Thanks: 2,013
Quote:
Originally Posted by Atheuz View Post
Das Problem wird viel mehr sein das man das eingezahlte und erwirtschafte Geld durch das Auktionshaus nur im Blizzard Shop einlösen kann und nicht ausgezahlt werden kann.
Die Leute werden dann wohl natürlich anfangen irgendwelche Starcraft2 Accs. billiger zu verkaufen um so das Ganze in Echtgeld umzuwandeln. Lohnt sich also für Blizzard und für die Acc-Käufer aber für die die sich das erarbeiten umso weniger da sie wieder einen gewissen Verlust machen würden.
Naja, abwarten man weiss eh nicht wie viele Leute bereit sein werden ihre Kohle darein anstatt bei Ebay zu stecken.
Man könnte immer noch das Zeug über Ebay verkaufen und dann einfach ein Treff ingame ausmachen.


Unick is offline  
Old   #5
 
elite*gold: 40
Join Date: May 2007
Posts: 614
Received Thanks: 68
finde ich eine super idee. ist fast so wie mit dem d2jsp trade forum.

man kann damit handeln und muss nicht hunderte mal traden bis man jemanden nach jahren gefunden hat der mit einem tradet und die enigma harle usw zu bekommen.

wie schon gesagt wird das char traden auch einfacher gemacht da man dann einem einfach die BlizzCoins geben kann.


ich freu mich schon super auf das game und mal schauen ob es diablo2+exp das wasser reichen kann das macht mir viel mehr angst ^^ euer snowi
snow21 is offline  
Old   #6
Und alle so: "Yeaahh"

 
elite*gold: 563
Join Date: Oct 2006
Posts: 12,053
Received Thanks: 24,247
Quote:
Originally Posted by Atheuz View Post
Das Problem wird viel mehr sein das man das eingezahlte und erwirtschafte Geld durch das Auktionshaus nur im Blizzard Shop einlösen kann und nicht ausgezahlt werden kann.
Das stimmt nicht, es soll zwei Optionen für das währungsbasierte Auktionshaus geben. Zum einen das von dir genannte an den Battle.net Account gekoppelte System, mit dem man das Geld anschließend nur im Auktionshaus weiterverwenden kann oder es für Spiele von Blizzard oder Abogebühren für WoW nutzt. Es soll aber auch eine Option geben das Item gegen bares Geld direkt zu verkaufen, allerdings gibt es dazu noch keine genaueren Details, sprich wie hoch die Gebühren sind oder welche Partner (Paypal, Moneybookers, NETELLER...) angeboten werden, bei denen man das Geld dann erhält.

Siehe dazu auch den .

Quote:
Was ist der Unterschied zwischen dem goldbasierten und dem währungsbasierten Auktionshaus?

Das goldbasierte Auktionshaus verwendet das Gold aus dem Spiel als Mittel für Transaktionen, für Käufe wie Verkäufe. Im währungsbasierten Auktionshaus führen Spieler ihre Käufe auf der Basis von realer Währung entweder durch autorisierte Zahlungsmethoden oder mit einem auf ihrem Battle.net-Account vorhandenen Guthaben durch. Spieler können von Transaktion zu Transaktion ganz nach Belieben eine Variante des Auktionshauses auswählen.
lanara is offline  
Old   #7
 
elite*gold: 1
Join Date: Jul 2010
Posts: 424
Received Thanks: 47
Das ist voll die gute Idee :'D

Du farmst dir so ganz viel Müll.. Verkaufst es für einen Euro.
Also 1.000.000 Müllitems = 1.000.000 Euro

So einfach geht das x)
eXpaint is offline  
Old   #8
 
elite*gold: 81
Join Date: Jul 2005
Posts: 1,927
Received Thanks: 2,239
Quote:
Originally Posted by lanara View Post
Das stimmt nicht, es soll zwei Optionen für das währungsbasierte Auktionshaus geben. Zum einen das von dir genannte an den Battle.net Account gekoppelte System, mit dem man das Geld anschließend nur im Auktionshaus weiterverwenden kann oder es für Spiele von Blizzard oder Abogebühren für WoW nutzt. Es soll aber auch eine Option geben das Item gegen bares Geld direkt zu verkaufen, allerdings gibt es dazu noch keine genaueren Details, sprich wie hoch die Gebühren sind oder welche Partner (Paypal, Moneybookers, NETELLER...) angeboten werden, bei denen man das Geld dann erhält.

Siehe dazu auch den .

Die Frage ist nur wo du die Info her hast. Denn im Zitat steht nichts dazu und auf der Seite auch nicht, ledeglich die relation zwischen den beiden verschiedenen Auktionshäuser (Gold / Geld) wird genannt und das man mit dem eigenzahlten Geld nur die digitalen Güter auf Battle.net einlösen kann. Bzw das man von Paypal/Moneybrokers/GooglePayout oder was auch immer einzahlen kann, aber nicht auszahlen kann.

Würde auch Sinn machen, ActivisionBlizzard zwackt Gebühren ab und hinterher kann man es auch nur für die Sachen einlösen die auch nur auf Battle.net verfügbar sind. Der reale Wert geht dabei verloren und Blizzard behält einen großen Teil an Gewinn da eine digitale Kopie von SC2 z.B für Blizzard kein Aufwand ist zu verkaufen.
Atheuz is offline  
Old   #9
Und alle so: "Yeaahh"

 
elite*gold: 563
Join Date: Oct 2006
Posts: 12,053
Received Thanks: 24,247
Quote:
Originally Posted by Atheuz View Post
Die Frage ist nur wo du die Info her hast. Denn im Zitat steht nichts dazu und auf der Seite auch nicht, ledeglich die relation zwischen den beiden verschiedenen Auktionshäuser (Gold / Geld) wird genannt und das man mit dem eigenzahlten Geld nur die digitalen Güter auf Battle.net einlösen kann. Bzw das man von Paypal/Moneybrokers/GooglePayout oder was auch immer einzahlen kann, aber nicht auszahlen kann.
Quote:
Können Spieler auswählen, ob sie den Erlös aus ihren Verkäufen im währungsbasierten Auktionshaus in bar erhalten möchten, statt dass er automatisch ihrem Battle.net-Account gutgeschrieben wird?

Ja, eine erweiterte Option sieht vor, dass Spieler die Möglichkeit erhalten, ein durch einen genehmigten Drittservice erstelltes Konto mit ihrem Battle.net-Account zu verknüpfen. Wenn dieser Prozess abgeschlossen ist, können Erlöse aus dem Verkauf von Gegenständen im währungsbasierten Auktionshaus auf das Konto des Drittanbieters eingehen. Die tatsächliche Auszahlung geschieht dann durch den Service des Drittanbieters. Es ist zu beachten, dass bei diesem Service sowohl durch Blizzard als auch den Drittanbieter entsprechende Gebühren anfallen werden. Außerdem können jegliche durch Verkäufe von Gegenständen im währungsbasierten Auktionshaus erhaltenen Erlöse, die einmal auf dem Battle.net-Account deponiert wurden, nicht mehr an den Drittservice überwiesen werden. Diese erweiterte Funktion wird nicht in allen Regionen direkt ab Veröffentlichung verfügbar sein. Weitere Einzelheiten zu den Regionen sowie Einzelheiten dazu, welche Drittanbieterservices unterstützt werden und welche Gebühren Blizzard für den Auszahlungsprozess erheben wird, werden zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht werden.
.
lanara is offline  
Old   #10
 
elite*gold: 0
Join Date: Sep 2010
Posts: 363
Received Thanks: 74
Quote:
Originally Posted by eXpaint View Post
Das ist voll die gute Idee :'D

Du farmst dir so ganz viel Müll.. Verkaufst es für einen Euro.
Also 1.000.000 Müllitems = 1.000.000 Euro

So einfach geht das x)
schöne Idee aber kennst du jemanden der Müll kauft?^^
.Ted is offline  
Old   #11
 
elite*gold: 1
Join Date: Jul 2010
Posts: 424
Received Thanks: 47
Quote:
Originally Posted by .Ted View Post
schöne Idee aber kennst du jemanden der Müll kauft?^^
Es gibt solche Kiddys :'D
Also ich werde damit MILLIONÄR
eXpaint is offline  
Old   #12
Und alle so: "Yeaahh"

 
elite*gold: 563
Join Date: Oct 2006
Posts: 12,053
Received Thanks: 24,247
Quote:
Originally Posted by eXpaint View Post
Es gibt solche Kiddys :'D
Also ich werde damit MILLIONÄR
Quasi ein Müllionär? Was du dabei vergisst sind die Kosten für das Reinstellen des Items, die du auch dann tragen musst wenn dein Item nicht verkauft wird. Daher sehe ich für deinen Plan leider schwarz.
lanara is offline  
Old   #13
 
elite*gold: 0
Join Date: Jul 2007
Posts: 219
Received Thanks: 24
Quote:
Originally Posted by lanara View Post
Quasi ein Müllionär? Was du dabei vergisst sind die Kosten für das Reinstellen des Items, die du auch dann tragen musst wenn dein Item nicht verkauft wird. Daher sehe ich für deinen Plan leider schwarz.
Also rein theoretisch könnte das klappen...

Quote:
Sind die Auktionen kostenlos?

Nur für den Käufer. Der Verkäufer muss für jeden Gegenstand, den er ins Auktionshaus stellt, einen bestimmten Geldbetrag überweisen. So möchte Blizzard verhindern, dass die Spieler das Auktionshaus mit überflüssigen Items zumüllen. Zudem bezahlt der Verkäufer eine Gebühr, wenn der Gegenstand verkauft wird. Beide Beträge sind festgelegt und nicht prozentual. Wer einen Gegenstand für 1.000 Euro verkauft, bezahlt genauso viel wie jemand, der ihn für 5 Euro verschleudert. Allerdings kann jeder Spieler eine bestimmte Anzahl Gegenstände pro Woche anbieten, ohne Einstell-Gebühren zu bezahlen. Eine clevere Idee, so lockt Blizzard die Spieler ins Echtgeld-Geschäft – gratis ausprobieren kann ja nicht schaden. Der Verkauf der kostenlos eingestellten Items kostet dann übrigens trotzdem Gebühren.
taysir81 is offline  
Old   #14
Und alle so: "Yeaahh"

 
elite*gold: 563
Join Date: Oct 2006
Posts: 12,053
Received Thanks: 24,247
Selbst wenn er pro Woche 5 Gegenstände kostenlos reinstellen könnte, heißt das noch lange nicht, dass er die dann auch losbekommt, wenn es denn wirklich Müll ist.

Rein theoretisch ist es also immernoch Schwachsinn.
lanara is offline  
Thanks
1 User
Old   #15
 
elite*gold: 0
Join Date: Feb 2008
Posts: 236
Received Thanks: 38
Diablo 2 hat sich ja auch ohne so ein Auktionshaus finanziert. Wenn man ein Auktionshaus einführt gibt es ja nur 2 Möglichkeiten:
1.Entweder mit RL-Geld Items kaufen oder
2.Mit RL-Geld Gold bei Chinafarmern kaufen und damit dann die Items kaufen


Itchisan is offline  
Reply



« Previous Thread | Next Thread »

Similar Threads
Auktionshaus
Jo... da ich grade an sowas arbeite würde mich mal interessieren wer es hier als nötig erachtet auf Items bieten zu können. Ich weiß das WoW und Rift...
57 Replies - Flyff PServer - Discussions / Questions
ECHTGELD Auktionen in Diablo 3: Spieler bald reich durch Exploiten?
Diablo 3 soll nicht nur nur im Dauer-On Zustand spielbar sein, sondern viel mehr hat Blizzard enthült, dass (unter andrem die Talentpunkte wegfallen,...
15 Replies - Main
suche privat coder-->reward: echtgeld
hi ich suche einen kompetenten coder der mir einen kleinen bot für partypoker schreiben kann. bitte schreibt mir an [email protected] ob du es...
1 Replies - General Coding
[Vk]Metin2 Echtgeld code 10€
Vk Echtgeld code 10€ (gutschein) macht mir angebot Zahlungsart: egold Psc Paypal
10 Replies - Metin2 Trading



All times are GMT +2. The time now is 07:41.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

Support | Contact Us | FAQ | Advertising | Privacy Policy | Abuse
Copyright ©2017 elitepvpers All Rights Reserved.