Register for your free account! | Forgot your password?

Go Back   elitepvpers > Blogs > Japan Blog - Ein Leben in Japan
You last visited: Today at 01:21

  • Please register to post and access all features, it's quick, easy and FREE!


Rate this Entry

[Japan #042] Pick Up in Japan

Posted 02/07/2015 at 23:07 by Looneytune
Updated 02/08/2015 at 10:16 by Looneytune


Achtung, dieses Thema ist heavy, denn hier scheiden sich die Geister, ich bin selbst nicht ganz schlüssig was nun mehr oder weniger zutrifft; pauschalisieren kann man für gewöhnlich nichts. Aber fangen wir mal mit der Frage an, die den meisten Touristen in Japan als Erstes in den Kopf steigt: Wie schleppe ich eine Japanerin ab?

Japaner sagen einem immer, mit fester Überzeugung, das man es als Ausländer extrem leicht haben wird, und das stimmt auch, aber irgendwo stimmt das auch nicht. Was meine ich damit? Es hängt von der Location ab, ist man in einer Bar, in der Gaijins keine Seltenheit sind, dann kann man davon ausgehen, dass die Japanerinnen, welche sich in der Bar oder meinetwegen im Club aufhalten, das auch wissen. In diesem Fall hat man es schon recht einfach. Ist man aber in einer Bar, in der sich für gewöhnlich nur Japaner aufhalten, dann hat das auch seinen Grund. Manchmal habe ich das Gefühl, dass manche Japanerinnen für sich fest entschieden haben, keinen Gaijin zu daten, oder einfach absolut nicht auf uns Langnasen stehen, wer kann's ihnen verdenken.

Wenn man in Deutschland eine Frau anspricht, entscheidet sich meist in wenigen Sekunden, ob da mehr läuft oder nicht. Ich habe zu mindest die Erfahrung gemacht, dass man mir entweder zu verstehen gegeben hat, dass man kein Interesse an mir hat oder eben schon. In Japan ist es völlig anders, zu mindest in den meisten Fällen. Wenn man eine Japanerin z.B. in einer Bar oder in einem Club anspricht, dann denkt man sich eigentlich fast immer "oh ja, das läuft, die steht auf mich!", denn selbst die Japanerinnen, die kein Interesse haben, heucheln zu mindest anfängliches Interesse. Sie sind begeistert (was ohnehin ein Dauerzustand bei Japaner ist) und lächeln einen an. Auf den Gedanken kommt man erstmal gar nicht, dass nicht interessierte aus Höflichkeit Interesse vortäuschen (müssen). Ja ganz recht, viele Japanerinnen können gar nicht anders, so sind sie einfach. Diesen Kenntnis erstmal zu erlangen ist schon schwer, vor allem wenn es einem keiner vorher sagt (nichts zu danken). Aber wie findet man nun heraus, ob die Japanerin auf einen wirklich steht? Wenn man sich in dieser Situation wiederfinden sollte, dann muss man auf den Körperkontakt achten, wenn sie einen kurz berühren, z.B. an der Schulter oder ob sie sich beim lachen etwas vor beugen, dann ist das ein gutes Zeichen. Aber es gibt natürlich noch andere Methoden um das herauszufinden. Meine Methode: macht einer Japanerin innerhalb der ersten zwei Minuten klar was ihr wollt, dass das, was gerade stattfindet, keine Freundschaft werden soll. Legt die Karten auf dem Tisch. Natürlich solltet ihr nicht mit der Tür ins Haus fallen, haltet euch einfach fern von der Friendzone, macht relativ schnell Komplimente und vor allem macht Witze über Sex. (Männliche) Japaner machen das nämlich nicht, vor allem nicht in Bars. Japanerinnen sind daher über so etwas ziemlich überrascht und werden extrem verlegen, das ist dann übertrieben süß, mehr verlegen können sie gar nicht mehr werden, obwohl meine Freundin schon krass rot war, als ich vor ihr, im vollen Zug, einen japanischen Train-Rape Porno auf meinem iPhone angemacht habe, war schon lustig.

Aber warum ist das so wichtig? Weil ihr investiert, ihr investiert in Japan wertvolle Zeit! Fleißige Leser wissen bereits, dass man in Tokyo entweder bis Mitternacht bleibt oder bis zum Morgengrauen bzw. man höchstwahrscheinlich in ein Love Hotel gehen wird. Ein Mittelding gibt es fast nicht, denn kurz nach Mitternacht fahren die letzten Züge. Meine Freunde machen noch heute den Fehler ganze Stunden mit einem Mädel zu reden ohne abzuklären, ob überhaupt die Möglichkeit besteht, dass sie über Nacht bleibt, manche können z.B. einfach nicht anders, weil sie am nächsten Tag einen frühen Termin wahr nehmen müssen, obwohl sie auf dich stehen und da eigentlich etwas gehen könnte. Man unterhält sich vielleicht mehrere Stunden, man denkt es läuft gut und um Mitternacht sagt das Mädel dann "Sorry, ich muss jetzt los!" und ist weg - ziemlich niederschmetternd. Im schlimmsten Fall ist der ganze Abend ruiniert. Deswegen rate ich immer: stellt das innerhalb der ersten fünf Minuten klar, fragt dezent was heute Nacht noch auf dem Plan steht z.B. mit "Was macht ihr später noch?" (sind ja immer in Gruppen unterwegs). Also merkt euch, zeigt einer Japanerin euer Interesse und klärt ab was möglich ist und was nicht.

Jetzt kommen wir zum einfachen, entspannten Teil in diesem Artikel: Wie spreche ich eine Japanerin an?

Ganz einfach! In Japan brauchst du keinen ausgefallenen Spruch und man muss auch keine Angst vor einem Super-Hiroshima Korb haben, denn es reicht schon ein einfaches "Hallo, ich bin Looney und ich tus nie." und man ist im Spiel, denn wie gesagt, Japaner können sich über alles freuen, auch wenn sie kein Interesse haben. Japan ist quasi das optimale Land um Pick Up zu erlernen, weil dich hier die Frauen nicht zerfetzen, sie sind einfach alle freundlich und lieb, auch wenn sie kein Interesse haben, sie müssen höflich sein! In Japan kannst du dich z.B. auch ohne Probleme an einen Tisch voller heißer Japanerinnen setzen (mindestens eine steht immer auf einen), ganz einfach weil die dich nicht zerfetzen, im Gegenteil, die freuen sich übertrieben, weil sich das (männliche) Japaner nicht trauen, die sind für so etwas und für vieles mehr einfach zu pussy, insbesondere wenn es um Frauen geht. Jetzt denken sich sicher einige unter euch "ich kann so etwas nicht, ich bin zu schüchtern" - war ich auch! Aber in Japan ist das einfach extrem leicht und man bekommt zu 99% ein Lächeln zurück, ganz egal ob man nun ein Mädel oder mehrere in einer Bar, in einem Club oder auf der Straße anspricht. Wichtig ist nur, dass ihr innerhalb der ersten Sätze klar macht, was ihr eigentlich wollt und nicht Zeit zu verschwenden. Das ist eigentlich schon alles was man zu Pick Up in Japan wissen muss, weil es i.d.R. sehr leicht ist in Japan ein Mädel klar zu machen.
Posted in Japan
Views 2039 Comments 4 Email Blog Entry
« Prev     Main     Next »
Total Comments 4

Comments

  1. Old Comment
    Daaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaamn irgendwann probier ichs vielleicht xD
    permalink
    Posted 02/08/2015 at 19:00 by ichwillkeinevieren ichwillkeinevieren is offline
  2. Old Comment
    Es ist eh schon ein Traum, mal eine Zeit in Japan zu leben und ich muss sagen dein Blog macht mich nur umso schäfer drauf.

    Ich hoffe da kommen noch ein paar mehr Beiträge.
    permalink
    Posted 02/10/2015 at 21:49 by xKrishna xKrishna is offline
  3. Old Comment
    So... nächstes Urlaubsziel: JAPAN!

    permalink
    Posted 02/12/2015 at 13:03 by Rindersteak Rindersteak is offline
  4. Old Comment
    "Train-rape porno" wtf ?
    permalink
    Posted 02/21/2015 at 20:27 by Warcry54♥ Warcry54♥ is offline
 

All times are GMT +1. The time now is 01:21.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

Support | Contact Us | FAQ | Advertising | Privacy Policy | Abuse
Copyright ©2018 elitepvpers All Rights Reserved.