Register for your free account! | Forgot your password?

Go Back   elitepvpers > World of Warcraft > WoW Main - Discussions / Questions
You last visited: Today at 07:52

  • Please register to post and access all features, it's quick, easy and FREE!

 

Gold kaufen/verkaufen ist verboten? NEIN!!!

Closed Thread
 
Old   #1
 
elite*gold: LOCKED
Join Date: Aug 2006
Posts: 3,292
Received Thanks: 866
habe ma nen bissle auf http://www.mmoga.de gesufrt und das hier gefunden :
Quote:
Sehr geehrte World of Warcraft Spieler,

da es ja immer noch oft Spieler gibt die der Auffassung sind, dass WoW Gold kaufen/verkaufen verboten sei, dem werden wir jetzt die Augen öffnen.

World of Warcraft Gold

Anbei ein juristischer Text:

Ein Thema für Juristen

Inzwischen haben sich vor allem in den USA und in Korea Juristen Gedanken über die rechtliche Beurteilung gemacht. Die Diskussion dreht sich überwiegend um die Frage, ob Spieler oder Spieleanbieter ?Eigentum? an den virtuellen Gegenständen haben beziehungsweise erwerben. Viele Spieler sind der Ansicht, Eigentümer derjenigen Items zu sein, die sie ordnungsgemäß erspielt haben. Innerhalb der Spielumgebung können sie auch sicherlich als virtuelle Eigentümer gelten. Aber wie sieht es innerhalb der realen Welt und ihren rechtlichen Gegebenheiten aus?

Nach deutschem Recht ist die Frage ziemlich komplex. Virtuelle Items sind keine Sachen im Sinne von körperlichen Gegenständen, sondern abgrenzbare Teile eines Spiels, also eines Computerprogramms. Was zwischen den Spielern beim Verkauf von virtuellen Items abgeschlossen wird, ist dennoch eine Art Kaufvertrag - aber nicht über eine Sache, an der Eigentum verschafft werden müsste, sondern über einen nichtkörperlichen Gegenstand, genauer gesagt über die Möglichkeit der Nutzung eines virtuellen Items in einem bestimmten Spiel. Wer ein Item verkauft, verpflichtet sich, dieses auch zu übertragen und hat im Gegenzug Anspruch auf den Kaufpreis. Beide Ansprüche bestehen aufgrund der vertraglichen Vereinbarung zwischen den Handelspartnern und können notfalls vor Gericht geltend gemacht werden.

An den Spielen hat der Hersteller normalerweise die Urheber- und Markenrechte. Zumindest bei den derzeit üblichen Spielen sind die Möglichkeiten für den Spieler, durch ?Crafting? wirklich eigene Items herzustellen, extrem begrenzt und erlauben kaum Kreativität. Daher haben die Spieler auch kein Urheberrecht an den von ihnen im Spiel produzierten Items. Trotzdem kann sich der Hersteller nicht auf sein Urheberrecht berufen, um einen Verkauf zu unterbinden - auch dann nicht, wenn die Art etwa eines magischen Gegenstands nur für das betreffende Spiel erfunden wurde und kein Vorbild außerhalb besitzt. Der Urheber hat das Item ins Spiel integriert und damit in den Verkehr gebracht. Sein Recht, die Verbreitung zu verbieten, ist damit erschöpft. Urheber- und Markenrechte des Herstellers stehen dem Verkauf somit nicht entgegen.

Quelle: Heise.de
das heißt wir dürfen gold kaufen



scenebase is offline  
Old   #2
 
elite*gold: 0
Join Date: May 2007
Posts: 456
Received Thanks: 85
Woot nice! Dan kann ich mir ja endlich auch Gold kaufen! Erst Klinge von Schattenfang für nur 30 G im AH gekauft und jetzt das nice nice


[img]text2schild.php?smilienummer=1&text=Epic Fly mount ich Komme!' border='0' alt='Epic Fly mount ich Komme!' />


DTmaik is offline  
Old   #3
 
elite*gold: 0
Join Date: Feb 2006
Posts: 1,615
Received Thanks: 262
Quote:
Was zwischen den Spielern beim Verkauf von virtuellen Items abgeschlossen wird, ist dennoch eine Art Kaufvertrag - aber nicht über eine Sache, an der Eigentum verschafft werden müsste, sondern über einen nichtkörperlichen Gegenstand, genauer gesagt über die Möglichkeit der Nutzung eines virtuellen Items in einem bestimmten Spiel. Wer ein Item verkauft, verpflichtet sich, dieses auch zu übertragen und hat im Gegenzug Anspruch auf den Kaufpreis. Beide Ansprüche bestehen aufgrund der vertraglichen Vereinbarung zwischen den Handelspartnern und können notfalls vor Gericht geltend gemacht werden.
Heißt das jetzt man könnte Scammer Anzeigen?
Tairon is offline  
Old   #4
 
elite*gold: 0
Join Date: Mar 2007
Posts: 5,636
Received Thanks: 613
Ich selbst wurde mal gebanned weil ich Gold gekauft habe (vor ca 2 wochen )
Hab denen einfach ne Email gschrieben...

Ich bin mir keiner schuld bewusst blablabla... da ich kein gold sondern nur die dafür aufgewendete zeit gekauft habe und zak 1tag später = entbanned


Screeny is offline  
Old   #5
 
elite*gold: 0
Join Date: Oct 2005
Posts: 3,040
Received Thanks: 634
Quote:
Originally posted by Tairon@Jul 10 2007, 21:36
Quote:
Was zwischen den Spielern beim Verkauf von virtuellen Items abgeschlossen wird, ist dennoch eine Art Kaufvertrag - aber nicht über eine Sache, an der Eigentum verschafft werden müsste, sondern über einen nichtkörperlichen Gegenstand, genauer gesagt über die Möglichkeit der Nutzung eines virtuellen Items in einem bestimmten Spiel. Wer ein Item verkauft, verpflichtet sich, dieses auch zu übertragen und hat im Gegenzug Anspruch auf den Kaufpreis. Beide Ansprüche bestehen aufgrund der vertraglichen Vereinbarung zwischen den Handelspartnern und können notfalls vor Gericht geltend gemacht werden.
Heißt das jetzt man könnte Scammer Anzeigen?
ein bekannter von mir hat neh klage gegen jemand eingeleitet der sein wow acc gehackt hat

begründung der anzeige

diebstahl


und laut rechtsanwalt ist er auch im recht
dRon is offline  
Old   #6
 
elite*gold: 0
Join Date: Jul 2006
Posts: 271
Received Thanks: 2
Und jetzt setzt jeder wegen Goldkauf gebannte nen Rechtsanwalt auf Blizzard an und zahl gerne die Anwalts und Prozess Kosten die es braucht um über wahrscheinlich mehrere Jahre einen Rechtsstreit gegen Vivendi zu führen.

Schon und gut dieses Juristen geblubber,fakt ist jedoch das Blizzard immernoch Hausrecht hat,sie müssten rechtstechnisch den Account zwar wieder entbannen,werden dir aber keine Abo Verlängerung anbieten.Denn sie haben genauso gut das Recht sich die Kunden selbst auszusuchen.

So stands auch mal in Blau im Ami Forum...sicher passierts nicht mit jedem,aber wieviel Leute kennt ihr die schonmal Blizzard verklagt haben ?


Leute die Gold kaufen sind meist eh nur Casuals oder völlig verblödet,denn ich würde wegen einer Zeitersparniss beim Farmen keinen Account aufs Spiel setzen in dem weit über 200inGame Tage stecken,bzw er nen ziehmlich großen Gegenwert bei Tauschbörsen wie zb. eBay besitzt.

Währ quasi nen Glückspiel in das man 1000.- investieren muss um die Chance zu haben A. 200 Euro zu gewinnen oder B. alles zu verlieren.

Egal wie klein die Chance ist enddeckt zu werden so groß ist das Geheule wenns n Bann hagelt.
chenk is offline  
Old   #7
 
elite*gold: 0
Join Date: Jan 2014
Posts: 13
Received Thanks: 0
Mit dem Kauf von Wow Gold macht man sich nicht Strafbar ! Ihr müsst halt mit denn Konsequenzen rechnen vom SpieleHersteller (Ban ,etc...)

Verkauf ist Untersagt dabei es sich um Eigentum von Blizzard handelt.
Roxzie21 is offline  
Old   #8
 
elite*gold: 53
Join Date: Mar 2014
Posts: 158
Received Thanks: 29
Glückwunsch, du hast soeben einen fast 7 Jahre alten Thread ausgegraben
Teem0 is offline  
Thanks
3 Users
Old   #9
 
elite*gold: 0
Join Date: May 2005
Posts: 550
Received Thanks: 130
Juristischer Unsinn von einem nicht Juristen.

Jetzt poste ich mal einen Text, der nur, weil er in bold geschrieben ist nicht weniger richtig oder falsch ist, wie der von MMOGA.

Virtuelle Gegenstaende werden zwischen den Online Charaktaeren gehandelt.
Zwischen diesen Charaktaeren kommt soetwas wie ein Vertrag zu Stande. Da dieser Virtuelle Vertrag auf die Onlinewelt World of Warcraft Beschraenkt ist, ist ein Handel innerhalb der Realen Welt nicht moeglich.
Virtuelle Gegenstaende und Gold sind Eigentum von Blizzard Entertainment / Activision in form von Bits und Bites.
Sollte ein Handel dieser Virtuellen Gegenstaende zwischen virtueller und Realer Welt gehandelt Werden, so ist das nur Moeglich ueber den Handel Blizzard eigener Bits und Bytes.
Da diese sich im Besitz und Eigentum vom Blizzard Entertainment/Activision befinden ist kein Handel dritter moeglich.


Genauso Fett geschrieben wie der obrige auszug, und genauso ein nicht juristischer Quatsch. Wahrscheinlich aber naeher an der juristischen Realitaet als der andere Text.


edit:
FU... 7 Jahre alt. ich fuehle mich getrollt
ChriGei76 is offline  
Old   #10
 
elite*gold: 5
Join Date: Oct 2013
Posts: 1,024
Received Thanks: 285
Eyjo, chillt mal.
Der Theard ist älter als so manche Mitglieder hier.

#closerequest
.Zekay™ is offline  
Old   #11



 
elite*gold: 0
Join Date: Jan 2010
Posts: 12,577
Received Thanks: 2,972
#closed


Nana Osaki is offline  
Closed Thread



« Previous Thread | Next Thread »

Similar Threads
[Idee]Kaufen- Verkaufen Bot mit Packets
Hallo Com Ich hätte eine Idee für einen guten Bot. Dann könnte man die ganzen "Kauf-Verkaufbots" wegschmeißen Wie wäre es wenn jemand so einen...
16 Replies - Metin2 Main - Discussions / Questions
Bot kaufen-verkaufen
Hey Community. Auf einigen P-Servern gibt es ja Items die man für ein wenig Gold mehr verkaufen kann, als man sie beim NPC gekauft hat. Dazu habe...
6 Replies - Metin2 PServer - Discussions / Questions
Kaufen/verkaufen Makro
Hi wazzup, ich hab nen bug auf nem wow server gefunden indem ich mehr geld fürs verkaufen als fürs kaufen kriege , jedoch dauert mir die alternative...
7 Replies - WoW Ask the Experts
Slots kaufen ja oder nein
Hey.... Werdet ihr euch jetzt Slots kaufen für 8.99?? Ich persönlich werde es nicht machen weil ich sie einfach nicht brauche mir reichen 3...
32 Replies - Guild Wars



All times are GMT +1. The time now is 07:52.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2016, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

Support | Contact Us | FAQ | Advertising | Privacy Policy
Copyright ©2016 elitepvpers All Rights Reserved.