Register for your free account! | Forgot your password?

Go Back   elitepvpers > World of Warcraft > WoW Main - Discussions / Questions
You last visited: Today at 19:32

  • Please register to post and access all features, it's quick, easy and FREE!

 

Personalausweiskopie auf Tageszeitung HILFE

Closed Thread
 
Old   #16
 
elite*gold: 0
Join Date: Oct 2014
Posts: 49
Received Thanks: 1
Quote:
Originally Posted by ayanamiie View Post
schick denen einfach nur die kopie deines ausweises keine zeitung nix und gut ist das reicht wahrscheinlich sowiso schon


was mich mal interessieren würde was fürn anliegen sollte man an dem support haben das ne persokopie fordert außer der acc wär gehackt.

zu 99% brauchste den support ja eh für nixmehr

Zahlungssupport , hab da nen mount gekauft was nicht ankam.. ^^



Shafytu is offline  
Old   #17
 
elite*gold: 70
Join Date: Jun 2010
Posts: 2,992
Received Thanks: 559
Quote:
Originally Posted by Shafytu View Post
Zahlungssupport , hab da nen mount gekauft was nicht ankam.. ^^
Verstehe ja nicht wo das Problem ist, das Mount wird doch direkt dem Account gutgeschrieben oder nicht, dann können die ja das prüfen ob es da ist oder nicht. Und wenn kein Geld kam dann ist es was anderes aber da brauchen die auch nicht deinen Perso ..


A.M.Ø.K is offline  
Old   #18

 
elite*gold: 523
Join Date: Apr 2013
Posts: 1,094
Received Thanks: 246
Blizzard klagt dich nicht an XD sie sind in Amerika und wenn sie dich anzeigen ist das so dermaßen teuer für die das sie dir einfach den Account permanent bannen und dir den link zum Shop schicken wo du es neu kaufen kannst ... Ende
Polydoros is online now  
Old   #19
 
elite*gold: 0
Join Date: Dec 2013
Posts: 2,095
Received Thanks: 504
Quote:
Originally Posted by Polydoros View Post
Blizzard klagt dich nicht an XD sie sind in Amerika und wenn sie dich anzeigen ist das so dermaßen teuer für die das sie dir einfach den Account permanent bannen und dir den link zum Shop schicken wo du es neu kaufen kannst ... Ende
Du, so arg teuer dürfte das für die nicht sein.. vorallem wenn sie gewinnen nicht.
Nur weil sie es bisher nicht gemacht haben, heißts ja nicht das da kein Risiko besteht das sie es nicht tun zukünftig. Wir Spieler usw hatten extrem Glück das Blizzard so "Nett" bisher war.. die könnten schon so oft uns Spielern ans Bein strullern wenn sie es drauf angelegt hätten. Allein die Sache mit RaF Gametime usw usf..


Crossside is offline  
Old   #20
 
elite*gold: 9
Join Date: Feb 2013
Posts: 85
Received Thanks: 10
An erster Stelle täte ich versuchen Kontakt mit dem Verkäufer herzustellen, hatte auch vor kurzen ein Problem mit einen gekauften Account aus eBay!

Kontakt war binnen 2 Wochen da und mein Account wurde auch wieder entsperrt vom Support nach der Ausweiskopie des Nutzers!

GM hat mich nur via Chat gefragt warum ich aus AT bin wenn Account aus DE ist, sagte ich bin gerade beim übersiedeln nach AT wegen Job! Alter hat auch gepasst von daher kein Problem!
Rene.Sickboy is offline  
Old   #21

 
elite*gold: 0
The Black Market: 181/0/0
Join Date: Jul 2008
Posts: 2,770
Received Thanks: 494
Quote:
Originally Posted by Crossside View Post
Du, so arg teuer dürfte das für die nicht sein.. vorallem wenn sie gewinnen nicht.
Sie haben aber effektiv nichts davon. Außerdem kann niemand sagen, wie die letzte europäische Instanz entscheiden würde bei der Frage "Darf ich den Account nun verkaufen oder nicht?"

Anwälte müssen beauftragt werden, mit denen muss Kontakt gehalten werden.
Es muss in Vorkasse gegangen werden, als Kläger.
Das Ganze kann sich von Wochen, bis hin zu Jahren ziehen (je nach dem wie intelligent der Angeklagte ist oder worum es geht).
Hinzu kommt, der richtige Halter muss erst herausgefunden werden.
Wenn mein Account unter dem Namen Frank Mustermüller läuft, können die zwar ihn anklagen, das wird aber fallen gelassen, da er nicht mehr der Besitzer ist. Dann geht es drum, weis er noch wem er den Acc verkauft hat oder sagt er es Blizzard.

Gehen wir mal davon aus, der Account wurde bei Ebay mit einem anonymen User oder hier aus einem Forum wie diesem gekauft.
An dem Punkt ist Schluss.
Um den aktuellen Halter zu ermitteln könnten sie die IP aus ihrem Log nutzen.
Blöd nur, wenn er hinter einem Proxy oder VPN steckt.
Nun könnten sie die IP mal Tracen und hoffen, es kommt was bei raus. In meinem Fall nicht.
Also müsste erst Strafanzeige gestellt werden. Bis da ein Ergebnis kommt, dauert es Monate und die Anzeige wird wegen Geringfügigkeit fallen gelassen.
Jenachdem ob ein Richter den Halter der IP hat rausfinden lassen kann hier wieder Schluss oder er war so doof und hat die Daten sich zukommen lassen.
Ab hier fängt es dann an mit dem Zivilrecht. Das kann man auch ein paar Monate hinausziehen, bevor es zur ersten Verhandlung kommt.

Unterm Strich also:
Entweder dauerts fast ein Jahr bis man zum ersten Ergebnis kommt oder es geht ins Leere.

Und das alles für 4-12€? Oder bei "Massen"-Tätern um nichtmal 100€. Die großen Fische sitzen außer Reichweite des Gesetzes und würde noch mehr Anstrengung bedeuten.
Ich bitte dich
ClOuDy. is offline  
Old   #22
 
elite*gold: 0
Join Date: Apr 2013
Posts: 118
Received Thanks: 13
Ruf da lieber morgen mal an die wollen meistens garnicht den Ausweis haben .
Falls Sie doch den Ausweis haben wollen fragst du wieso , ist mein Account ich hab die Geheimfrage etc . Falls diese immernoch darauf bestehen , fragst du wohin du den Ausweis schicken sollst und machst das ohne tageszeitung etc , da du immoment keine Greifbar hast .
Punkt aus .
Musste nochnie eine Tageszeitung dazulegen , sehr komisch .
Panwow112 is offline  
Old   #23
 
elite*gold: 0
Join Date: Dec 2013
Posts: 2,095
Received Thanks: 504
Quote:
Originally Posted by ClOuDy. View Post
Sie haben aber effektiv nichts davon. Außerdem kann niemand sagen, wie die letzte europäische Instanz entscheiden würde bei der Frage "Darf ich den Account nun verkaufen oder nicht?"

Anwälte müssen beauftragt werden, mit denen muss Kontakt gehalten werden.
Es muss in Vorkasse gegangen werden, als Kläger.
Das Ganze kann sich von Wochen, bis hin zu Jahren ziehen (je nach dem wie intelligent der Angeklagte ist oder worum es geht).
Hinzu kommt, der richtige Halter muss erst herausgefunden werden.
Wenn mein Account unter dem Namen Frank Mustermüller läuft, können die zwar ihn anklagen, das wird aber fallen gelassen, da er nicht mehr der Besitzer ist. Dann geht es drum, weis er noch wem er den Acc verkauft hat oder sagt er es Blizzard.

Gehen wir mal davon aus, der Account wurde bei Ebay mit einem anonymen User oder hier aus einem Forum wie diesem gekauft.
An dem Punkt ist Schluss.
Um den aktuellen Halter zu ermitteln könnten sie die IP aus ihrem Log nutzen.
Blöd nur, wenn er hinter einem Proxy oder VPN steckt.
Nun könnten sie die IP mal Tracen und hoffen, es kommt was bei raus. In meinem Fall nicht.
Also müsste erst Strafanzeige gestellt werden. Bis da ein Ergebnis kommt, dauert es Monate und die Anzeige wird wegen Geringfügigkeit fallen gelassen.
Jenachdem ob ein Richter den Halter der IP hat rausfinden lassen kann hier wieder Schluss oder er war so doof und hat die Daten sich zukommen lassen.
Ab hier fängt es dann an mit dem Zivilrecht. Das kann man auch ein paar Monate hinausziehen, bevor es zur ersten Verhandlung kommt.

Unterm Strich also:
Entweder dauerts fast ein Jahr bis man zum ersten Ergebnis kommt oder es geht ins Leere.

Und das alles für 4-12€? Oder bei "Massen"-Tätern um nichtmal 100€. Die großen Fische sitzen außer Reichweite des Gesetzes und würde noch mehr Anstrengung bedeuten.
Ich bitte dich
Gebe ich dir natürlich Recht, aber selbst wenns halt unwahrscheinlich ist.. machbar wärs für Blizzard. Da sollte man sich nicht zu sehr aus dem Fenster lehnen.. wäre ich Blizzard würde ich es tun allein um ein Statement zu Statuieren an diesem einen Typen damit die andern das nicht nachmachen.. und das dann möglichst hart

Man hat ja beim Verfahren mit Bossland sehr gut gesehen was die bei Blizz alles an Unsinn rauskramen können wenn sie es drauf anlegen.
Glaube zwar nicht das es jetzt grade beim OP passiert.. aber ich denke wenn WoW bald nicht mehr ganz so doll läuft (langsam is ja die luft raus) wird sich das Vorgehen da schon ändern von Blizz schätze ich. Von daher sollte man da schon bisschen vorsichtig sein.

grüße
Crossside is offline  
Old   #24


 
elite*gold: 2090
Join Date: May 2009
Posts: 4,061
Received Thanks: 6,898
@ClOuDy.

Da es sich bei Accounts um Eigentum von Blizzard handelt, darf Blizzard auch bestimmen, was du damit tun darfst und was nicht. Du erwirbst lediglich das Recht zur Nutzung der von Blizzard angebotenen Dienste und der Charaktere, die du erstellst.

Durch den Verkauf deines Accounts käme es zu einer Vertragsübernahme, die gesetzlich nicht geregelt ist. Zumindest wüsste ich nichts davon. Zur Vertragsübernahme müssen alle drei beteilligten Personen zustimmen und spätestens hier kann Blizzard ablehnen.

Somit kann man zusammenfassend sagen, dass der Verkauf eines Accounts (d.h. die Übergabe des zwischen dir und Blizzard geschlossenen Vertrags) seitens Blizzard nicht gestattet- und es auch Blizzards Recht ist, der Vertragsübernahme zu widersprechen.
Whoknowsit is offline  
Old   #25
 
elite*gold: 0
Join Date: Apr 2013
Posts: 118
Received Thanks: 13
Aber wie war das soschön .
Der Spieler hat nicht den Account gekauft sondern hat für die aufgebrachte Zeit die der Spieler in das Spiel hineingesteckt hat und damit hast du ne grauzone
Panwow112 is offline  
Old   #26
 
elite*gold: 0
Join Date: Dec 2013
Posts: 2,095
Received Thanks: 504
Quote:
Originally Posted by Panwow112 View Post
Aber wie war das soschön .
Der Spieler hat nicht den Account gekauft sondern hat für die aufgebrachte Zeit die der Spieler in das Spiel hineingesteckt hat und damit hast du ne grauzone
Das ist ein Märchen das sie dir versuchen zu erzählen.
So Leids mir tut aber dieses Argument nimmt kein Gericht & andere Instanzen heutzutage ernst. Auch nicht Blizzard & co.
Das wird nur dazugeschrieben bei Aktionen damit die Käufer denken das alles gut ist und keine Probleme auftauchen.

Übrigens gilt dieses Argument bei Account-Kauf ohnehin nicht..
Das ist für Item-Verkauf nicht für Account Verkauf.

Account = Vertrag zwischen dem Spieler und Blizzard (wobei die AGB die Vertragsbedingungen sind).

Du kannst nicht einfach einen Vertrag von Spieler A nach Spieler B umschreiben ohne das alle Parteien (Blizzard + Spieler A) damit einverstanden sind und davon wissen. Du kannst ja auch nicht einfach ein Vertrag mit ner Bank eingehen, und dann den Vertrag ohne Wissen der Bank auf ne andere Person umändern ohne das die Bank es erlaubt + es weiß.

Sorry, zieht halt nicht das Argument..
Crossside is offline  
Old   #27

 
elite*gold: 0
The Black Market: 181/0/0
Join Date: Jul 2008
Posts: 2,770
Received Thanks: 494
Quote:
Originally Posted by Whoknowsit View Post
@ClOuDy.

Da es sich bei Accounts um Eigentum von Blizzard handelt, darf Blizzard auch bestimmen, was du damit tun darfst und was nicht. Du erwirbst lediglich das Recht zur Nutzung der von Blizzard angebotenen Dienste und der Charaktere, die du erstellst.
Eben das ist nicht eindeutig in Gesetzen geregelt. Was Blizzard meint sagen müssen, ist zumindest mir wurscht.
Aber du darfst dich als freier Mensch gerne Blizzard beugen.
Fakt ist, dass man gebrauchte Lizenzen verkaufen darf. Dafür gibts ein Urteil.Sonst nichts. Dieses gilt also mindestens für alle Spiele außer WoW.
Und um WoW streitet sich Bossland ja gerade. Sie an einen Account zu binden und zu behaupten, der Account sei Eigentum von irgendjemand ist nur eine Grauzone.
Naja, jeder darf vor Blizzard in die Knie gehen, wie er das selbst möchte.
ClOuDy. is offline  
Old   #28
 
elite*gold: 0
Join Date: May 2005
Posts: 550
Received Thanks: 130
Quote:
Originally Posted by ClOuDy. View Post
Eben das ist nicht eindeutig in Gesetzen geregelt. Was Blizzard meint sagen müssen, ist zumindest mir wurscht.
Aber du darfst dich als freier Mensch gerne Blizzard beugen.
Fakt ist, dass man gebrauchte Lizenzen verkaufen darf. Dafür gibts ein Urteil.Sonst nichts. Dieses gilt also mindestens für alle Spiele außer WoW.
Und um WoW streitet sich Bossland ja gerade. Sie an einen Account zu binden und zu behaupten, der Account sei Eigentum von irgendjemand ist nur eine Grauzone.
Naja, jeder darf vor Blizzard in die Knie gehen, wie er das selbst möchte.
Das ganze hat nichts mit vor Blizz beugen zu tun. Na klar darfst du einen Account verkaufen. Vollkommen legal. Und klar darfst du auch vollkommen legal einen account kaufen.

Aber Blizzard darf auch vollkommen legal die Lizenzvereinbarung (Vertrag) beenden, wenn die AGB's gebrochen werden.
Weitergabe der Lizenz legal, aber vertragsbruch= Vertrag nichtig.

Wie du schon sagtest... in wie weit die AGB gueltig sind werden wir irgendwann erfahren, wenn Bossland mit dem Muenchen Prozess durch ist. das scheint ja der Praezidenzfall zu sein.
ChriGei76 is offline  
Old   #29
 
elite*gold: 0
Join Date: Oct 2014
Posts: 68
Received Thanks: 1
Sowas mit fälschung kann schnell ins auge gehen, rede aus erfahrung.
Ich kamm damals noch ungeschorren davon.
Entweder den damaligen Verkäufer kontaktieren oder Account weg.
Ich nehme an es wurde wegen fremdzugriff gespeert?
Samarittter is offline  
Old   #30
 
elite*gold: 0
Join Date: Dec 2013
Posts: 2,095
Received Thanks: 504
Quote:
Originally Posted by Samarittter View Post
Ich nehme an es wurde wegen fremdzugriff gespeert?
Ist egal da der Account meist ohnehin dicht ist sobald der Support unsicher ist ob man der eigendliche Besitzer des Accounts ist (ergo sie Perso wollen, das auch noch auf ner aktuellen Zeitung.. musste ich noch nie machen, muss also schon etwas heftigeres sein).

grüße


Crossside is offline  
Closed Thread



« Previous Thread | Next Thread »

Similar Threads
[WTB] Bild einer Tageszeitung von heute [B] 1 e*g
Topic! Skype: kevin7777771 Suche das Bild einer Tageszeitung von heute (1. Seite), da ich atm keine habe & zu faul bin bzw. es nicht einsehe...
1 Replies - elite*gold Trading



All times are GMT +1. The time now is 19:32.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2016, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

Support | Contact Us | FAQ | Advertising | Privacy Policy
Copyright ©2016 elitepvpers All Rights Reserved.