Register for your free account! | Forgot your password?

Go Back   elitepvpers > World of Warcraft > WoW Main - Discussions / Questions
You last visited: Today at 01:39

  • Please register to post and access all features, it's quick, easy and FREE!

 

Wie verhält sich das mit Paypal-Rückbuchungen?

Reply
 
Old   #1
 
elite*gold: 0
Join Date: Jan 2010
Posts: 675
Received Thanks: 30
Wie verhält sich das mit Paypal-Rückbuchungen?

Hallo, ich biete ja einen Ehre-Service an wo ich für Leute gegen Geld Ehre farme. Wenn jetzt ein Kunde seine Ehre erhalten hat und sein Geld daraufhin zurückbucht, was kann ich dann tun? Bin ich der gelackmeierte?

lg



Barney® is offline  
Old   #2
 
elite*gold: 0
Join Date: Dec 2013
Posts: 2,095
Received Thanks: 504
Quote:
Originally Posted by Barney® View Post
Bin ich der gelackmeierte?
lg
Ja, bist du.
Wobei man bei Paypal normalerweise nicht rückbuchen kann (es sei dessen es ist per bankkonto o.ä bezahlt) - man kann nur ein Konflikt öffnen.
Dabei wird das Geld eingefroren bis der Fall geklärt ist + Paypal hört sich beide Parteien an.
Paypal entscheidet dann wer das Geld behalten darf.. wenn du Paypal nicht beweisen kannst das es bei dem Geld um eine Virtuelle Ware geht, haste keine Chance. Und das weil Käuferschutz nur bei Physischen Waren dabei ist, nicht bei Virtuellen. Bist dennoch ziemlich gelackmeiert weil du damit viel Stress haben kannst .. Nervenaufreibenden. Der Typ der den Konflikt öffnet wird nämlich alles versuchen Paypal zu überzeugen das er das Geld bekommt. Sollte er es per Lastschrift oder Kreditkarte o.ä Mittel machen und zurückbuchen.. ja, dann hast komplett Pech.

grüße


Crossside is offline  
Thanks
1 User
Old   #3
 
elite*gold: 0
Join Date: May 2005
Posts: 550
Received Thanks: 130
du hast im wow business bei paypal eh die a-karte gezogen. Du verkaufst IMMER eine dienstleistung. Du verkaufst nie gold oder items. da gold und items blizzard und nicht dir gehoeren.
also zieht bei paypal virtuelle gueter nicht.
startet jemand einen konflikt, wird das geld auf deinem konto eingefroren, der kaeufer bekommt es zurueck.
ChriGei76 is offline  
Old   #4
 
elite*gold: 0
Join Date: Aug 2013
Posts: 39
Received Thanks: 2
achso


Chabam is offline  
Old   #5
 
elite*gold: 0
Join Date: Jan 2010
Posts: 675
Received Thanks: 30
Quote:
Originally Posted by ChriGei76 View Post
du hast im wow business bei paypal eh die a-karte gezogen. Du verkaufst IMMER eine dienstleistung. Du verkaufst nie gold oder items. da gold Käufer nicht abgesichert.ems blizzard und nicht dir gehoeren.
also zieht bei paypal virtuelle gueter nicht.
startet jemand einen konflikt, wird das geld auf deinem konto eingefroren, der kaeufer bekommt es zurueck.
Sorry, aber das ist schlichtweg falsch. Habe mich beim PayPal Support erkundet. Die sagen, dass bei virtuellen Gütern der Käuferschutz nicht greift. Von daher ist der Käufer nicht abgesichert und nicht andersrum.
Barney® is offline  
Old   #6
 
elite*gold: 0
Join Date: Dec 2013
Posts: 2,095
Received Thanks: 504
Quote:
Originally Posted by Barney® View Post
Sorry, aber das ist schlichtweg falsch. Habe mich beim PayPal Support erkundet. Die sagen, dass bei virtuellen Gütern der Käuferschutz nicht greift. Von daher ist der Käufer nicht abgesichert und nicht andersrum.
genau das.
Das Problem ist halt Paypal davon zu überzeugen das die Transaktion wirklich für eine Virtuelle Ware ist.
Crossside is offline  
Old   #7
 
elite*gold: 0
Join Date: May 2005
Posts: 550
Received Thanks: 130
Quote:
Originally Posted by Barney® View Post
Sorry, aber das ist schlichtweg falsch. Habe mich beim PayPal Support erkundet. Die sagen, dass bei virtuellen Gütern der Käuferschutz nicht greift. Von daher ist der Käufer nicht abgesichert und nicht andersrum.
lies noch einmal.

du hast vollkommen recht, dass der Kaeuferschtz bei Paypal nicht hilft, wenn es sich um virtuelle gueter handelt.

und nun lies, was ich geschrieben habe.
in einfacheren worten:
wenn du gold verkaufst, verkaufst du keine virtuellen gueter, sondern eine dienstleistung. und bei dienstleistungen tritt der kaeuferschutz von paypal in jraft. damit bist du als verkaeufer der gelackmeierte.

edit:
Quote:
Originally Posted by Crossside View Post
genau das.
Das Problem ist halt Paypal davon zu überzeugen das die Transaktion wirklich für eine Virtuelle Ware ist.
und crosside oder cambios mit seinem gefaehrlichem halbwissen wieder.
auch dir. wenn du gold verkaufst, verkaufst du eine dienstleistung, und keine virtuellen gueter. dir gehoert das gold nicht. du bist weder besitzer, noch eigentuemer.
was du verkaufst ist die dienstleistung, dass gold gefarmt zu haben. du bekommst so zu sagen eine aufwandsentschaedigung fuer die von dir aufgebrachte zeit.
ChriGei76 is offline  
Old   #8
 
elite*gold: 0
Join Date: Dec 2013
Posts: 2,095
Received Thanks: 504
Quote:
Originally Posted by ChriGei76 View Post
und crosside oder cambios mit seinem gefaehrlichem halbwissen wieder.
Kannst mich Cy nennen wenn du möchtest^^

Quote:
Originally Posted by ChriGei76 View Post
auch dir. wenn du gold verkaufst, verkaufst du eine dienstleistung, und keine virtuellen gueter. dir gehoert das gold nicht. du bist weder besitzer, noch eigentuemer.
was du verkaufst ist die dienstleistung, dass gold gefarmt zu haben. du bekommst so zu sagen eine aufwandsentschaedigung fuer die von dir aufgebrachte zeit.
Das ist kein halbwissen, sondern nachdenken.
Paypal weiß nicht das es sich um eine Dienstleistung handelt.
Wenn du Paypal aber umbedingt auf die Nase bindest von wegen "Hey, das war keine Virtuelle Ware.. das war ne Dienstleistung!" brauch man sich auch nicht wundern wenn der Fall gegen einen entschieden wird.
Zudem es 2 Arten von Menschen gibt - manche ordnen gold verkauf als Virtuelle Ware ein, andere als Dienstleistung. Es hängt sehr stark von der entscheidenden Person ab - da hat jeder eine eigene Vorstellung von.
Da wird es dir kein Bein abreissen wenn du es "eben so" als Virtuelle Ware betitelst. Glaub mir, Paypal hat genug zu tun, die schlagen sich da im normalfall nicht wild um definitionen ob es nun dienstleistung oder nicht ist. Du musst Paypal ja nicht einmal sagen um was es sich im detail handelt - das interessiert die meistens garnicht. Als mich jemand gescammt hatte hatte ich nur geschrieben gehabt "Der Händler wollte mir etwas verkaufen, die Ware ist nicht eingetroffen und er Antwortet mir nicht mehr." - Und ich bekam das Geld zurück ohne weiteren Fragen bezüglich der Ware selbst - die machen da meistens "kurzen Prozess".

Zusätzlich könnte man genauso sagen da das Gold von einem Account zum andern Account gelangt ist es schon ein Wechsel des Goldes.. und somit ein verkauf des Goldes - denn es wird ja von einem Besitzer zum anderen verlagert. Das die Binary Gold Daten natürlich Blizzard gehören und auf dem Server verbleiben müssen ist klar - aber sie verlassen Blizzards Server ja auch nicht, und es findet nur eine verlagerung statt. Somit könnte man da schon als Schlingel sagen das ist ein Verkauf einer Virtuellen Ware.. das Gold ist Virtuell und Digital, und es wechselt den Besitzer für echtes Geld.. und somit ist es ja sogesehen ein Verkauf einer Digitalen Ware.
Von daher - Grundsätzlich kann man zu beidem argumentieren.. Meiner Meinung nach ist beides Richtig.. es ist eine Dienstleistung ja, aber ebenso ein Verkauf meiner Meinung nach - wie gesagt natürlich nicht der Verkauf des Daten direkt auf dem Server in Binär Form, sondern als Wechsel des Goldes zwischen 2 Charaktern. Von daher finde ich passt das schon so wie ich das erklärt habe.

grüße
Crossside is offline  
Old   #9
 
elite*gold: 0
Join Date: May 2005
Posts: 550
Received Thanks: 130
Das sehe ich nicht so.

Gold und Items sowie Titel neben dem Namen sind im Eigentum und Besitz von Blizzard. Du handelst bei der Uebergabe nicht im Auftrag Blizzards.

Wenn du es also Verkaufst, hehlst du. Das ist Strafbar.

Ich denke, virtuelle, digitale Gueter sind Klar definiert. Downloads, eigene Musik, ohne Copyrightbeschaedigung, e-Books, entweder mit Resell Rechten oder selbst verfasste. Das sind virtuelle/digitale Gueter, die du verkaufen kannst.
WoW Gold ist zwar virtuell, aber nicht verkaufsfaehig, da es dir nicht moeglich ist, legal den Eigentumsnachweis ueber diese Ware zu erhalten. Es sei denn, du kaufst dir Blizzard.

Da der TE der Verkaeufer ist, und bei einem Konflikt den Nachweis erbringen muss, dass es ein virtuelles Gut ist, welches auch durch ihn veraeussert werden darf, ist das Geld weg.
Der TE kann nicht nachweisen, dass das Gold ein virtuelles Gut ist, dass durch ihn verkauft werden darf.
ChriGei76 is offline  
Old   #10
 
elite*gold: 0
Join Date: Dec 2013
Posts: 2,095
Received Thanks: 504
Quote:
Originally Posted by ChriGei76 View Post
Das sehe ich nicht so.
Wie gesagt, das sieht jeder anders.
Manche denken so, manche anders.
Ist völlig okay das so denkst, aber wie gesagt - es gibt verschiedene Meinungen, und das wird bei Paypal Mitarbeitern auch nicht anders sein.

Quote:
Originally Posted by ChriGei76 View Post
Gold und Items sowie Titel neben dem Namen sind im Eigentum und Besitz von Blizzard. Du handelst bei der Uebergabe nicht im Auftrag Blizzards.
Blizzard hat damit nicht wirklich was zu tun.
Das ist genauso wie wenn du ingame im Auktionshaus ein Item für Gold kaufst.
Da verkaufst & kaufst du im Auktionshaus ebenfalls dinge, und das obwohl sie Blizzard gehören. Wenn du es genau nehmen möchtest Vertickst du sogar Eigentum von blizzard und erhälst im Gegentausch dafür Eigentum von Blizzard. Wenn du also dein Argument nimmst, dürftest du garkein Handel in WoW betreiben - denn du handelst dann ja mit eigentum von Blizzard, und das gehört dir nicht.. siehst was ich meine? Blizzard möchte das Gold + Items von einem zum anderen Spieler wandert, sonst hätten sie nicht die Features wie Auktionshaus + die Möglichkeit des Handelns zwischen Accounts eingeführt. Das einzige worin sich der Verkauf und Kauf von Gold unterscheidet ist das dafür zusätzlich eine andere "Virtuelle" Währung (Digitales Geld - Paypal) hinzukommt. Das ändert aber Grundsätzlich nicht wirklich etwas am Prinzip.

Quote:
Originally Posted by ChriGei76 View Post
Wenn du es also Verkaufst, hehlst du. Das ist Strafbar.
Wenn du so argumentierst, müsstest du genauso gut sagen das du beim Auktionshaus & Handeln Ingame ebenfalls hehlst. Und das sogar mit Kapital das nicht einmal deins ist! Das Gold gehört dir nicht, dennoch bezahlst du damit im Spiel andere Spieler dafür das sie dir anderen Eigentum von Blizzard geben - wenn man also deine Argumentation nimmt ist das ganze Handeln ingame Strafbar. Und das ist unsinn.

Quote:
Originally Posted by ChriGei76 View Post
WoW Gold ist zwar virtuell, aber nicht verkaufsfaehig, da es dir nicht moeglich ist, legal den Eigentumsnachweis ueber diese Ware zu erhalten. Es sei denn, du kaufst dir Blizzard.
Mag sein, aber ein Eigentumsnachweis verlangt hier keiner beim Verkauf von Gold. Wenn jemand sein Gold einkauft weiß er ja was er tut, und er weiß auch das es gegen die AGB ist. Der Käufer verlangt kein Eigentumsnachweis, brauch er auch garnicht.

Quote:
Originally Posted by ChriGei76 View Post
Da der TE der Verkaeufer ist, und bei einem Konflikt den Nachweis erbringen muss, dass es ein virtuelles Gut ist, welches auch durch ihn veraeussert werden darf, ist das Geld weg. Der TE kann nicht nachweisen, dass das Gold ein virtuelles Gut ist, dass durch ihn verkauft werden darf.
Wie von mir bereits erwähnt ist dies ja der Schwerpunkt des ganzen - beweisen das es ne Virtuelle Ware ist.. und genau deshalb hab ich ja gesagt das dies etwas schwer werden könnte. Aber nicht wegen deinen bisherigen Argumenten, sondern einfach deshalb weil er keinerlei wirklichen Nachweis hat das der Kunde seine Ware erhalten hat.. aber das ist beim Gold selling und kaufen nunmal ne Zwickmühle.. deshalb kauft und verkauft man normal nur an Leute denen man vertraut und von denen man weiß das sie einen nicht abziehen.. es ist nunmal nen Geschäft wo man gern abgezockt wird.. das muss jeder für sich selbst wissen bevor er überhaupt ein Kauf oder Verkauf eingeht. Ist nunmal shit happens wenns passiert das man abgezockt wird, aber es ist nunmal so. Risiko dafür ist immer gegeben.

grüße
Crossside is offline  
Old   #11
 
elite*gold: 0
Join Date: Jan 2010
Posts: 675
Received Thanks: 30
Ich hab mal beim Telefonsupport nachgefragt. Auch Dienstleistungen fallen nicht unter den Käuferschutz.
Aber ich hab jetzt einen Tipp für jeden der sich bei virtuelle Ware als Verkäufer absichern will. Lasst den Käufer einfach in die Beschreibung: Virtuelle Ware/Keine Rückzahlung reinschreiben, der Support meinte das wäre eine gute Möglichkeit sich gegen Betrüger zu wehren.
Barney® is offline  
Old   #12
 
elite*gold: 0
Join Date: Dec 2013
Posts: 2,095
Received Thanks: 504
Quote:
Originally Posted by Barney® View Post
Ich hab mal beim Telefonsupport nachgefragt. Auch Dienstleistungen fallen nicht unter den Käuferschutz.
Aber ich hab jetzt einen Tipp für jeden der sich bei virtuelle Ware als Verkäufer absichern will. Lasst den Käufer einfach in die Beschreibung: Virtuelle Ware/Keine Rückzahlung reinschreiben, der Support meinte das wäre eine gute Möglichkeit sich gegen Betrüger zu wehren.
jop, stimmt - oder als Geschenk verschicken lassen (sofern es die wahloption noch gibt, hab lang nicht mehr Geld verschickt per paypal).
Crossside is offline  
Old   #13

 
elite*gold: 20
Join Date: Oct 2013
Posts: 991
Received Thanks: 94
man leute handelt einfach nicht über paypal

handelt per überweisung oder skrill (Moneybookers) !


lokke123 is offline  
Reply



« Previous Thread | Next Thread »

Similar Threads
Freundin verhält sich wie Katze?
Hallo Seit einigen Wochen verhält sich meine Freundin ziemlich eigenartg. Sie immitiert Verhaltensmuster von Katzen. Sie hat sich angewöhnt ein...
26 Replies - Polls
Wie verhält man sich vor!!! dem Unterricht?
Muss eine Strafarbeit machen .eine Seite (DIN A 4) Danke im Vorraus.
14 Replies - Off Topic
World Server.exe verhält sich merkwürdig Oö
Also wir haben zur Zeit ein kleines Problem: Wir sind auf einen Vserver Root umgezogen, am anfang lief auch alles sehr gut doch vor kurzem...
5 Replies - Flyff PServer - Discussions / Questions



All times are GMT +1. The time now is 01:39.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2016, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

Support | Contact Us | FAQ | Advertising | Privacy Policy
Copyright ©2016 elitepvpers All Rights Reserved.