Register for your free account! | Forgot your password?

Go Back   elitepvpers > News & More > Gaming News > User Submitted News
You last visited: Today at 20:28

  • Please register to post and access all features, it's quick, easy and FREE!

 

Kritik an Google Glasses?

Reply
 
Old   #1
YES, Sir!




 
elite*gold: 1092
The Black Market: 225/0/0
Join Date: Feb 2012
Posts: 22,903
Received Thanks: 4,440
Kritik an Google Glasses?


Google Glass steht im Kritikpunkt.

Die Möglichkeit, Menschen unbemerkt zu fotografieren und zu filmen, wird mit der neuen Google Glass noch einfacher. Mit seiner Weigerung, darüber zu reden, geht Google ein Risiko ein.

Google gibt sich zur Zeit sehr viel Mühe, die neue Google Glass als cooles, spaßiges und sogar Accessoire zu präsentieren. Doch die Datenschützer haben mal wieder Beschwerden, welche zum jetzigen Zeitpunkt auch gerechtfertigt scheinen. Kritisiert wird vor allem die Möglichkeit, mit Glass andere Menschen zu fotografieren oder zu filmen, ohne dass diese es merken.
Der Blogger, Berater und Computerwissenschaftler Mark Hurst löste diese Debatte aus, indem er vor circa zwei Wochen einen veröffentlichte, in welchem er sich über die denkbar einfache Überwachungsmethode der Google Glass beschwert. Hurst geht davon aus, dass früher oder später alle aufgenommenen Daten auf dem Hauseigenen Server des Unternehmens gespeichert werden würden, wo Google diese dann ausführlich auswertet und an andere Unternehmen sowie den Staat weiter geben könnte.

Einige Journalisten fanden den Blogeintrag, darunter auch der , Martin Weigert von und Lorenz Matzat in einem Beitrag für .
In Seattle kündigte ein Kneipenbesitzer sogar an, dass er seinen Gästen das Tragen der neuen Google Glass würde, um ihre Privatsphäre zu schützen. Dies war zwar ein kleiner PR-Witz, doch gibt es in diesem auch einen ernst gemeinten Hintergrund!

Doch Fakt ist: Die von Mark Hurst aufgestellte Behauptung, niemand hätten über den mangelnden Datenschutz und seine Folgen nachgedacht, ist falsch! Denn noch bevor das Projekt überhaupt angekündigt wurde, schrieb die :
"Intern hat das Google-Team aktiv über die Privatsphären-Thematik diskutiert. Das Unternehmen will sicherstellen, dass die Menschen wissen, ob sie gerade mit der Kamera der Brille aufgenommen werden."
Fakt ist aber auch: Bislang hat Google den Diskussionen keine Taten folgen lassen. Joshua Topolsky vom Technik-Blog durfte Glass bereits ausprobieren. Er schreibt, nur wer direkt in die Linse sehe, könne am Licht im Prisma erkennen, dass die Kamera läuft.

Doch Google hat, laut Gesetzt, nichts zu befürchten. Das heimliche Aufnehmen von Menschen ist nur dann gestattet, wenn diese Bilder nicht veröffentlicht werden. Ausnahmen gibt es dabei nur bei öffentlichen Veranstaltungen und bei Fotos, wo man im Hintergrund zu erkennen ist.
Doch Google weiß darüber Bescheid. Nicht umsonst hat das Unternehmen bei seiner Videoplattform Youtube ein Programm installiert, welches Gesichter bei hochgeladenen Filmen per kann.

Letztlich akzeptiert die Gesellschaft die technische Entwicklung, was neue Gesetze überflüssig macht. Auch schon jetzt, bevor die Google Glass auf dem Markt erschienen ist, kann man mit Smartphones ganz leicht unbemerkt fotografieren, filmen oder ganze Gespräche aufnehmen. Wie es sich also noch entwickeln wird, ist unklar.

Was haltet ihr von der ganzen Debatte um den Datenschutz? Findet Ihr das etwas übertrieben oder seid Ihr der gleichen Meinung? Wird die Google Glass in Deutschland erscheinen?
Attached Thumbnails
Kritik an Google Glasses?-google-mitgr-nder-sergey-brin-mit-glass.jpg  



Afrozilla is offline  
Reply

Tags
afrozilla, google glass, google glasses, kritik, undercover



« Previous Thread | Next Thread »



All times are GMT +1. The time now is 20:28.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2016, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

Support | Contact Us | FAQ | Advertising | Privacy Policy
Copyright ©2016 elitepvpers All Rights Reserved.