Register for your free account! | Forgot your password?

Go Back   elitepvpers > General > Main
You last visited: Today at 00:03

  • Please register to post and access all features, it's quick, easy and FREE!

 

Verkauf von Random Steam Keys

Closed Thread
 
Old   #46


 
elite*gold: 0
The Black Market: 472/0/0
Join Date: Jan 2012
Posts: 12,207
Received Thanks: 2,794
Quote:
Originally Posted by BattleCreed 3 View Post
Naja, ich weiß nicht wo euer Problem liegt, falls ihr die Random Keys nicht kaufen wollt, dann tut es nicht. Es gibt sicherlich Leute die sich dafür interessieren. Ich zum Beispiel erwerbe mir diese Keys ab und zu um mir meine Steam Bibliothek zu erweitern. Außerdem ist sich jeder bewusst, dass die Chance ein gutes Spiel zu bekommen bei >1% liegt. Jetzt jeden Thread mit Random Keys zu schließen, nur weil viele Leute dagegen sind, finde ich nicht so gut, vor allem, weil sie nicht mal ein Nachteil davon haben, dass diese Keys verkauft werden.
Um auf diesem Kommentar nochmal aufzugreifen:

Uns geht es um die Gleichheit der Glücksbuden Regelung. Random Keys = Glück = eigentlich verboten.

Wenn die Regelung bezüglich Random Keys weiterhin als Akzeptanz abgestempelt wird, dann halte ich eine Aufhebung von "Glücksspielen" ebenfalls für erforderlich.



​Lumi is offline  
Thanks
1 User
Old   #47
 
elite*gold: 130
Join Date: Aug 2014
Posts: 297
Received Thanks: 37
Quote:
Originally Posted by Hentai View Post
MMOGA ist ein seriöser anbieter da gebe ich dir recht, ich kaufe auch sehr gerne auf dieser Website ein, trotzdem muss ich sagen das ich noch nichts gutes über die Random Steam Key's von MMOGA gehört/gelesen habe.

Wie Lumi schon sagte, es gibt eigendlich nichtsmehr zu diskutieren, zumal die Mehrzahl der User sowieso bis jetzt gegen den Verkauf von Random Keys sind.

Edit: zumal gerade immer mehr User die ich noch nie zuvor auf Epvp gesehen habe aus ihren Löchern rausgekrochen kommen und Random Keys anbieten.
Möglicherweise ist die Mehrzahl von Usern gegen den Verkauf von Random Keys, aber selbst die Mehrheit kann sehen, dass der Verkauf von ihnen recht gut läuft. Die Leute die diese Random Key's kaufen wissen ja, dass sie diese Random Key's zu kaufen gibt und damit stellen sie sich darauf ein, ein Spiel zu bekommen, was möglicherweise einen niedrigen Wert haben könnte. In meinem Key Shop beispielsweise läuft es einigermaßen gut, die Leute kaufen es und beschweren sich auch nicht, sondern freuen sich, dass es ein Spiel ist, dass einen Mindestwert von 2,50€ hat .. und das gerechtfertigt 30 e*gold ja sehr wohl... (Muss aber auch dazu sagen, dass er recht neu ist und bisher eben nur Spiele mit einem Mindestwert von 2,50€ gekauft wurden, was bedeutet das ein Restrisiko immer bleibt, sodass die Leute sich noch beschweren könnten.)

Wie wäre es, wenn man eine Regel aufstellt, dass besagt, das man in seinen Thread stehen haben muss, dass man keine Garantie darauf gibt, dass eben dieses Restrisko besteht? Dadurch wird den Leuten zu Hundert Prozent klar, dass sie sich darauf einstellen müssen. (Auch wenn es möglicherweise nicht dazu kommen wird. Dann freut man sich eben noch mehr, dass gerade dieses Risiko nicht eingetreten ist. Und wenn es doch eingetreten ist, ist man dieses Risko ja bewusst eingegangen.

Quote:
Originally Posted by Luke View Post
Eine Entscheidung diesbezgl. kommt noch diese Woche.
Les dir bitte meine Antwort durch.

Quote:
Um auf diesem Kommentar nochmal aufzugreifen:

Uns geht es um die Gleichheit der Glücksbuden Regelung. Random Keys = Glück = eigentlich verboten.

Wenn die Regelung bezüglich Random Keys weiterhin als Akzeptanz abgestempelt wird, dann halte ich eine Aufhebung von "Glücksspielen" ebenfalls für erforderlich.
Ok, die Antwort kam erst später.. hatte ein paar Kommentare übersprungen beim durchfliegen..

Aber wenn dies so ist, warum wird dann beispielsweise das Handeln mit der PaySafeCard geduldet?
Ich meine auf der PaySafeCard steht, dass das Handeln mit (zumindest der Offline PaySafeCard) der PaySafeCard verboten ist. Und PaySafeCard weiß zu Hundert Prozent, dass die Leute damit handeln und trotzdem gehen sie diesem Risiko aus dem Weg.


[E]x is offline  
Old   #48

 
elite*gold: 39
Join Date: Oct 2010
Posts: 3,410
Received Thanks: 1,213
Quote:
Originally Posted by ​Lumi View Post
Uns geht es um die Gleichheit der Glücksbuden Regelung. Random Keys = Glück = eigentlich verboten.
Wenn Keys auf diese Weise "verkauft" werden dürfen, dann alles?
MrDami123 is offline  
Old   #49


 
elite*gold: 0
The Black Market: 472/0/0
Join Date: Jan 2012
Posts: 12,207
Received Thanks: 2,794
Quote:
Originally Posted by [E]x View Post
Möglicherweise ist die Mehrzahl von Usern gegen den Verkauf von Random Keys, aber selbst die Mehrheit kann sehen, dass der Verkauf von ihnen recht gut läuft. Die Leute die diese Random Key's kaufen wissen ja, dass sie diese Random Key's zu kaufen gibt und damit stellen sie sich darauf ein, ein Spiel zu bekommen, was möglicherweise einen niedrigen Wert haben könnte. In meinem Key Shop beispielsweise läuft es einigermaßen gut, die Leute kaufen es und beschweren sich auch nicht, sondern freuen sich, dass es ein Spiel ist, dass einen Mindestwert von 2,50€ hat .. und das gerechtfertigt 30 e*gold ja sehr wohl... (Muss aber auch dazu sagen, dass er recht neu ist und bisher eben nur Spiele mit einem Mindestwert von 2,50€ gekauft wurden, was bedeutet das ein Restrisiko immer bleibt, sodass die Leute sich noch beschweren könnten.)

Wie wäre es, wenn man eine Regel aufstellt, dass besagt, das man in seinen Thread stehen haben muss, dass man keine Garantie darauf gibt, dass eben dieses Restrisko besteht? Dadurch wird den Leuten zu Hundert Prozent klar, dass sie sich darauf einstellen müssen. (Auch wenn es möglicherweise nicht dazu kommen wird. Dann freut man sich eben noch mehr, dass gerade dieses Risiko nicht eingetreten ist. Und wenn es doch eingetreten ist, ist man dieses Risko ja bewusst eingegangen.



Les dir bitte meine Antwort durch.



Ok, die Antwort kam erst später.. hatte ein paar Kommentare übersprungen beim durchfliegen..

Aber wenn dies so ist, warum wird dann beispielsweise das Handeln mit der PaySafeCard geduldet?
Ich meine auf der PaySafeCard steht, dass das Handeln mit (zumindest der Offline PaySafeCard) der PaySafeCard verboten ist. Und PaySafeCard weiß zu Hundert Prozent, dass die Leute damit handeln und trotzdem gehen sie diesem Risiko aus dem Weg.
Vergleichst du etwa Äpfeln mit Birnen?
Was hat das Handeln von Paysafecards mit dem Verkauf einer Random Key zu tun? :v


​Lumi is offline  
Thanks
1 User
Old   #50
 
elite*gold: 130
Join Date: Aug 2014
Posts: 297
Received Thanks: 37
Quote:
Originally Posted by ​Lumi View Post
Um auf diesem Kommentar nochmal aufzugreifen:

Uns geht es um die Gleichheit der Glücksbuden Regelung. Random Keys = Glück = eigentlich verboten.

Wenn die Regelung bezüglich Random Keys weiterhin als Akzeptanz abgestempelt wird, dann halte ich eine Aufhebung von "Glücksspielen" ebenfalls für erforderlich.
Quote:
Originally Posted by ​Lumi View Post
Vergleichst du etwa Äpfeln mit Birnen?
Was hat das Handeln von Paysafecards mit dem Verkauf einer Random Key zu tun? :v
Verdammt, hatte mich völlig verlesen :x
[E]x is offline  
Old   #51
Administrator
 
elite*gold: 193284
Join Date: Jun 2011
Posts: 15,862
Received Thanks: 11,323
Wir haben uns nun gegen den Verkauf von Random Steam Keys entschieden, die negativen Aspekte überwiegen leider deutlich. Der TBM Staff wurde entsprechend unterrichtet und wird die jeweiligen Themen schließen. Falls ihr selbst solche Keys anbietet bitte ich euch euer Thema selbständig zu schließen.


Luke is offline  
Thanks
11 Users
Closed Thread



« Previous Thread | Next Thread »

Similar Threads
Random Steam Keys Treasure Verkauf
#closed
0 Replies - Steam Trading



All times are GMT +1. The time now is 00:03.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2016, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

Support | Contact Us | FAQ | Advertising | Privacy Policy
Copyright ©2016 elitepvpers All Rights Reserved.