Register for your free account! | Forgot your password?

Go Back   elitepvpers > News & More > Gaming News > Gaming News - DE
You last visited: Today at 10:12

  • Please register to post and access all features, it's quick, easy and FREE!

 

Battlefield 1: Was verbirgt sich hinter EAs Flaggschiff?

Reply
 
Old   #1
e*pvp Dauerfeuer
 
elite*gold: 943
Join Date: Jul 2013
Posts: 1,854
Received Thanks: 672
Battlefield 1: Was verbirgt sich hinter EAs Flaggschiff?

Noch nie zuvor hat ein Publisher wohl so sehr vom Versagen der Konkurrenz profitiert, wie dieses Jahr EA. Klar ist: Der Shootermarkt wird von zwei allseits bekannten Giganten dominiert und Battlefield scheint dank der Wahl eines passenderen Settings die Fangemeinde auf seine Seite zu ziehen. Während die Konkurrenz erneut auf ein in der Zukunft angesiedeltes Sci-Fi-Szenario setzt, beruft man sich im Hause EA auf die uns bekannten Grundstrukturen des Krieges und es geht zurück ins Jahr 1914.


Der Erste Weltkrieg war ein grausamer, unnachgiebiger und vor allem herzloser Krieg mit schrecklichen Ausmaßen. Rund 17 Millionen Menschen verloren während brutaler und teilweise unfassbar langlebigen Schlachten ihr Leben und das in einem Zeitraum von gerade einmal vier Jahren. Die Umstände solcher Ereignisse und die Folgen die daraus resultierten sind für einen einzelnen Menschen zur heutigen Zeit nicht mal ansatzweise nachvollziehbar und für viele von uns nur schwer rekonstruierbar. Nichtsdestotrotz sind Kriege eine äußerst interessante Grundlage für die Erschaffung großartiger Videospiele und werden es wohl auch noch eine ganze Weile bleiben.

Zu sagen, dass dies der Punkt sei, an dem Battlefield 1 einsetzt, wäre aber trotzdem ziemlicher Quatsch. Die Singleplayer-Kampagne entsendet uns aus der Sicht unterschiedlicher Protagonisten zu verschiedensten Kriegsschauplätzen, aber am Ende handelt es sich eben nur um einen Action-Shooter und keine realitätsgetreue Simulation. Wichtig zu erwähnen: Das war auch nie der Plan der Entwickler. Battlefield 1 bedient sich zwar an fast allem, was der Erste Weltkrieg so zu bieten hatte, stellt im Endeffekt aber doch etwas ganz Eigenes dar.

Dennoch ließen es sich die Entwickler nicht nehmen, ihre Kampagne einen tacken atmosphärischer zu gestalten — zumindest zum Einstieg. Man startet als Soldat auf einem Schlachtfeld in Frankreich, die Deutschen stürmen bereits auf einen zu, die Situation scheint ausweglos. Stirbt man, spawnt man nicht einfach neu, sondern wechselt in die Sicht eines anderen Verbündeten. Hier wird vor allem die Sinnlosigkeit des Krieges dargestellt; Menschen die sich nicht einmal kennen, metzeln sich ohne Grund nieder.

Nach diesem etwas hochwertigerem Auftakt neigt die Story sich allerdings schnell wieder dem üblichen Shooter-Szenario zu. Sowohl die Panzer-, als auch die Flugzeug-Kampagne im Anschluss strotzen nur so vor Hollywood-Action und vermitteln einem primär zunächst mal ein Gefühl für den richtigen Umgang mit den Fahrzeugen. Die Idee mit den wechselnden Schauplätzen und dem Darstellen unterschiedlicher Charakter-Geschichten ist per se gar nicht mal schlecht, allerdings hätte man dies besonders in solchen Szenarien stärker hervorheben können. So variiert die Aussagekraft der einzelnen Geschichten zu stark.

Das Herzstück eines Battlefields bleibt aber der Multiplayer und hier gibt es außer den üblichen Battlefield-Kinderkrankheiten nicht viel zu meckern. Während die gesamte Konkurrenz äußerst schnelllebige und mit Dauerspannung versehene Multiplayer-Gefechte anbietet, geht in Battlefield 1 alles mal wieder etwas ruhiger vonstatten. Dadurch kann man hier durchaus mal von einer angenehmen Abwechslung sprechen.

Die Klassen, die in der Beta noch etwas unbalanced erschienen, funktionieren nach ein paar kleinen Anpassungen wunderbar, Fahr- und Flugzeuge lassen sich angenehm steuern und sorgen für eine ausgeglichene dynamische Kriegsführung. Das ikonische Giftgas des Ersten Weltkriegs wurde nahezu perfekt ins Gameplay eingearbeitet und die Maps bieten allerhand unterschiedliche Kriegsschauplätze und sind keinesfalls langweilig — was vor allem der grandiosen Grafik zu verdanken ist.

Battlefield 1 ist definitiv keine Shooter-Revolution und nicht in jeder Hinsicht perfekt, bietet insgesamt aber einfach die wichtigsten Grundelemente für eine durchweg positive Shooter-Erfahrung. Während es für einige zu sehr in den Bereich des Casual-Gamings abgedriftet ist, dürfte es für die meisten genau richtig sein. Wenn man sich zum aktuellen Zeitpunkt also einen Shooter zulegen möchte, liegt man mit Battlefield 1 goldrichtig.

Attached Thumbnails
Battlefield 1: Was verbirgt sich hinter EAs Flaggschiff?-icon.jpg  



DesTroX is offline  
Thanks
4 Users
Old   #2
 
elite*gold: 31
Join Date: Dec 2014
Posts: 981
Received Thanks: 174
Sry @TE aber ich fand text irgendwie langweilig - da ist nichts neues drinnen - auch nicht mal die Eigene Meinung wurde begründet nur gesagt das es gut wäre blablabla - nichts für ungut aber da hättest du Text auch lassen können <--- Nur Meine Meinung.


mk.1a is offline  
Old   #3
 
elite*gold: 30
Join Date: Sep 2013
Posts: 364
Received Thanks: 111
Quote:
Originally Posted by DesTroX View Post


Während die gesamte Konkurrenz äußerst schnelllebige und mit Dauerspannung versehene Multiplayer-Gefechte anbietet, geht in Battlefield 1 alles mal wieder etwas ruhiger vonstatten. Dadurch kann man hier durchaus mal von einer angenehmen Abwechslung sprechen.

Also ich finde das kann man so nicht sagen. Wer Rush mit den richtigen Leuten spielt, weiß was da abgehen kann, selbst mit nur 24 Leuten
John™ is offline  
Old   #4





 
elite*gold: 20
The Black Market: 394/0/0
Join Date: Aug 2014
Posts: 26,639
Received Thanks: 1,915
Quote:
Originally Posted by mk.1a View Post
Sry @TE aber ich fand text irgendwie langweilig - da ist nichts neues drinnen - auch nicht mal die Eigene Meinung wurde begründet nur gesagt das es gut wäre blablabla - nichts für ungut aber da hättest du Text auch lassen können <--- Nur Meine Meinung.
Und inwieweit begründest du deine Meinung? "nichts für ungut aber da hättest du Text auch lassen können <--- Nur Meine Meinung." Die Begründung ist dann wohl während dem schreiben verloren gegangen?

Meiner Meinung nach hättest du dir deine Meinung auch sparen können, weil blablabla. Es hat den Text doch gut rüber gebracht und klar es ist nicht viel neues dahinter aber du musst auch bedenken dass nicht jeder auf dem gleichen Wissensstand steht. Es gibt genügend Leute die sich das durchlesen und danach schlauer sind als vorher, auch wenn es nur ein bisschen ist. Wenn der Text dir nicht zusagt ist es dein Gutes Recht deine Meinung zu äußern doch dann bitte auch Sachlich und mit vernünftiger Begründung. Nur weil er dich nicht anspricht heißt es nicht dass es auch auf andere zutrifft.


wshbr is offline  
Thanks
2 Users
Old   #5


 
elite*gold: 46
Join Date: Jan 2009
Posts: 862
Received Thanks: 136
Manchmal verbringe ich auch gern ein paar Minuten mehr im Menü, weil die Musik so schön ist x).
Sentrax is offline  
Old   #6
 
elite*gold: 38
Join Date: Jan 2011
Posts: 3,653
Received Thanks: 2,099
Wäre als eine Art Review passend für die Leute, welche sich noch nicht einig sind für einen möglichen Kauf.

BF1 macht online definitiv Spaß, und nach dem letzten Patch lief es sogar viel besser mit der in der Beta verbundenden schlechten Performance.
Ich würde jetzt nicht sagen das online "ruhiger" ist als andere Shooter, besonders Eroberung haut ordentlich was raus, überall fliegen Bomben/Granaten/Schüsse etc.

BF1 ist zwar kein WK1 Simulator, aber das Gemetzel aus diesem Krieg lässt sich bei einer ordentlichen 32vs32 Runde gut nachstellen
SikasyExa is offline  
Old   #7

 
elite*gold: 27
Join Date: May 2013
Posts: 593
Received Thanks: 119
Ich spiele Battlefield 1 jetzt seit einer Woche und bin wirklich positiv überrascht. Die Atmosphäre ist überwältigend, düster, beklämend und melodramisch. Man spürt sofort hier geht es nicht um sinnloses Gebashe. Nein Soldat, wir sind hier im Krieg.

Der Sound ist 1a, da gibt es mMn nichts zu bemängeln. Die Maps sind sehr abwechslungsreich gestaltet und machen Spaß.

Zur Grafik muss man nicht viel sagen. Einfach nur WOW! Als ich den Singleplayer gestartet habe und mitten ins Getümmel geworden worden bin, habe ich echt nicht schlecht gestaunt. Das Spiel auf Ultra ist echt sehr lecker.

Endlich mal ein Grund CS:Go auszulassen! Keine Cheater im MM usw.

Eine klare Kaufempfehlung!
Al Bundy™ is offline  
Old   #8


 
elite*gold: 60
Join Date: Sep 2010
Posts: 6,188
Received Thanks: 2,500
Quote:
Originally Posted by DesTroX View Post
[JUSTIFY]Battlefield scheint dank der Wahl eines passenderen Settings die Fangemeinde auf seine Seite zu ziehen
Battlefield zieht die Spieler auf seine Seite weil man sich bei der Reihe Mühe gegeben hat ein Spiel zu machen das nachhaltig gut ist.
[uLow]TheCraftingMan is offline  
Thanks
1 User
Old   #9
 
elite*gold: 0
Join Date: Oct 2016
Posts: 43
Received Thanks: 2
Finde die DPS der Versorger-Klasse im Gegensatz zu anderen super unausgeglichen. Es kann nicht sein, dass man als Medic das Feuer auf jemanden eröffnet der mit dem Rücken zu einem steht, dieser sich umdrehen kann und dich mit 3 Treffern umbläst.

Quote:
Originally Posted by [uLow]TheCraftingMan View Post
Battlefield zieht die Spieler auf seine Seite weil man sich bei der Reihe Mühe gegeben hat ein Spiel zu machen das nachhaltig gut ist.
Sehe ich genau so. Finde einfach die ganze Engine im Spiel wesentlich flüssiger und reifer als bei anderen Shootern.
eTrades is offline  
Old   #10
 
elite*gold: 123
Join Date: Feb 2012
Posts: 503
Received Thanks: 51
nach 41 Stunden kein großen spiel spass mehr kehre zu csgo zurück :P
hdfGuy is offline  
Old   #11
 
elite*gold: 0
Join Date: Feb 2015
Posts: 2,771
Received Thanks: 1,125
irgendwie wirkt der Artikel wie von 1 fanboy geschrieben

also was heißt fanboy, naja fanboy trifft es schon
aber wenn es gar nicht objektiv sein sollte, dann ist dies natürlich irrelevant.
Odang is offline  
Old   #12
 
elite*gold: 0
Join Date: Apr 2015
Posts: 6
Received Thanks: 0
Also ich habe jetzt ca. 35-40 Stunden Spielzeit hinter mir. Nach dem Reinfall von Star Wars Battlefront ist der Battlefield 1 wieder ein angenehmer Shooter. Schade - natürlich auch der Zeit beding - sind die Anpassbarkeiten von Waffen usw. Das ist aber einfach dem 1 WK Settings geschuldet.
Ansonsten finde ich Battlefield 1 wirklich sehr gelungen, die Grafik ist super und der Spielspaß auch wunderbar.


FreakMax is offline  
Reply

Tags
battlefield 1, dice



« Previous Thread | Next Thread »

Similar Threads
reittiere hinter sich herlaufen lassen
ja also man kann ja reittiere hinter sich her laufen lassen also wie normale pferde und ich wollte mal fragen wie das geht:)
1 Replies - Metin2 PServer - Discussions / Questions
Was für eine Waffe verbirgt sich dahinter oder nur BUG
Hallo, gerade Siege War gespielt und son Asshole gesehen der i-wie nen Weißes Feld oben Links hatte wenn er jmd. gekillt hat.. ...
7 Replies - WarRock
Robert Pattinson will Twilight endlich hinter sich lassen
Breaking Dawn : Robert Pattinson will Twilight endlich hinter sich lassen | News | moviepilot.de hahahaha
4 Replies - Movies
VK [ET] Ritter acc hat schon nen rb hinter sich und mega eqiup^^
soo wie oben steht verkauf ich meinen ritter auf dem server eternia ! er hat schon 1 rb hinter sich ^^ und hier mal paar daten :D Ritter: -...
13 Replies - Last Chaos Trading



All times are GMT +1. The time now is 10:12.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2016, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

Support | Contact Us | FAQ | Advertising | Privacy Policy
Copyright ©2016 elitepvpers All Rights Reserved.